Jump to content

AK200

Members
  • Content Count

    2110
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

141 Excellent

About AK200

  • Rank
    tycoon
  • Birthday 08/31/1980

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Köln und berg. Land

Recent Profile Visitors

5608 profile views
  1. nicht unbedingt, die Form bzw. der Verlauf des Ansaugstutzens hat da schon gehörigen Einfluss drauf. Beim 136er Malossi hat man das zwar über höheres Standgas etwas in den Griff bekommen, ganz weg ging es aber nicht
  2. @egig besten Dank! Die Aussage kommt mir entgegen. Da ich mit meinem Werkzeug sowieso nicht richtig in die Nebenauslässe komme, werde ich beim M200 mal nur den Hauptauslass machen. Auch wenn's dann 10* Differenz sind
  3. Warum genau 8°? Hast du Versuche gemacht mit z.B. 6°, 8° und 10° und die 8 waren am besten? Lässt sich das auf andere Zylinder übertragen?
  4. Wenn eh fast der gesamte Motor neu gemacht wird, fällt mir ausser Spieltrieb kein sinnvoller Grund ein, bei Kurzhub zu bleiben. In der Preisklasse gibt es Langhub Setups, die das gleiche können und wenn man den Fräser reinhält neben Wheelies auch noch ordentlich Endgeschwindigkeit liefern Edit: muss ja kein Falc, M200 oder ähnliches Zeugs sein, ein 0815 Setup mit Grauguss Polini, Malossi oder meinetwegen M160 tut's da allemal und bietet genügend Potential für Spielereien
  5. mit Draht habe ich es nicht versucht, nur mit Alufolie und das hat früher bei meiner alten Blitze von ATU funktioniert. Ich habe jetzt auch schon die Retoure von dem Ding angestoßen und mir eine andere bestellt, die hoffentlich der früher bei ATU angebotenen entspricht... scheiß Vespatronic
  6. fährst du 2.86er Übersetzung mit kurzem Vierten?
  7. hast du die mal mit Vespatronic oder anderer IDM Zündung getestet? Ich habe mir das Teil geholt, blitzt bei VT aber nicht, trotz in Alufolie gepacktem Zündkabel
  8. ich liebe dieses Forum! Besten Dank die Herren
  9. Ich würde gerne einen Zylinderkopf mit einem O-Ring versehen und bäuchte etwas Hilfe bei der Dimensionierung der Nut. Der O-Ring hat folgende Abmessungen: Innendurchmesser 65mm Schnurstärke 2mm Laut Datenblatt soll die Nut bei Flanschdichtungen folgende Abmessungen haben: Nuttiefe (statisch) = 1,5mm Nutbreite = 4,1mm (ein Rechner einer anderen Seite im Netz sagte 3,4mm) Wird die Nutbreite ausgehend vom Innedurchmesser (65mm) dimensioniert, also: Innendurchmesser = 65mm Aussendurchmesser = 73,2mm oder vom mitteleren Durchmesser des Rings (67mm), also: Innendurchmesser = 62,9mm Aussendurchmesser = 71,1mm Nach dem schreiben ließt sich Variante 1 ziemlich dämlich, aber sicher ist sicher Danke
  10. wie sieht es eigenlich in Sachen Auslassbreite aus, profitiert der Nitro von einer Verbreiterung ohne unten rum groß zu verlieren? Wenn man z.B. von 65% auf 70% Breite geht?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.