Jump to content

highal

Members
  • Posts

    54
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

1051 profile views

highal's Achievements

member

member (3/12)

0

Reputation

  1. Thema Lüfterad: spricht irgendwas dagegen das Original T4 lüfterrad auf die vespatronic (Typ: Farro basso) anzupassen? Zündung funktioniert soweit, allerdings ist zwischen lüfterrad und Motor über 1 cm Spalt.
  2. So, zweiter Versuch mit Hoffnung auf Hilfe. Habe zwar viel gesucht und gelesen, aber immer war es ein bisschen anders oder ich hab's nicht wirklich kapiert. Können die Herrn Profis Mal einen Blick auf meinen zusammengereimten, unfundierten Stromplan werfen und mir evtl weitere Fehlschritte ersparen? Wäre sehr dankbar!
  3. Hi, folgende (wahrscheinlich bekannteSituation: Verkabelung war original ET3 ohne Blinker/Batterie, beim Einbau der Vespatronic wurden Änderungen wie auf der Zeichnung vorgenommen. Lief soweit unauffällig, allerdings mit erhöhtem Verbrauch an Leuchtmittel. Im Zuge der Wiederbelebungsarbeiten (Roller stand 10 Jahre) viel mir eine Zeichnung aus dem GSF in die Hände, wo erklärt wird wie man den Schalter neu belegt. Umsonst habe ich mir das damals nicht ausgedruckt, bin mir aber nicht sicher ob der Umbau wirklich notwendig ist und wenn ja , warum? Vielleicht kann mir ja jemand einen passenden Link geben, der die Sache auflöst. Des weiteren ist ein Drehzahlmesser aus den Tiefen der Werkstatt aufgetaucht, den ich damals gekauft aber nie verbaut habe. Habe natürlich auch keine Unterlagen dazu, kann mich aber erinnern, daß ich das Bauteil auf dem Bild dazukaufen sollte. Meine Fragen dazu: 1. Muss ich am dzm selber etwas einstellen (Zylinderzahl, Takte) und wenn ja, wie? Gehäuse ist hinten zu, müsste also mit größeren Aufwand die Scheibe entfernen, kann das sein? 2. Kann ich das Teil auch extern betreiben für Einstellarbeiten, nach dem Motto: an irgendeine 12v Batterie hängen und nur das Zündsignal abnehmen. Wenn dann irgendwann der Platz für den internen Einbau gefunden ist wird das Teil ohne Batterie so und so an die Vespatronic angeschlossen. 3. Brauch ich sowas wie den Koso Signalfilter und wenn ja, ist dieser passend? Danke schon Mal vorab. pan Steuerelementspan Steuerelement
  4. Habe heute mal Resümee gezogen und bin auf ein ähnliches Ergebnis wie @sähkö gekommen. Viele gut gemeinte Ratschläge, die für sich auch alle ihre Berechtigung haben, ein paar technische Basics dazugelernt und auch wieder daran erinnert worden, daß eigene Erfahrungen durch nichts zu ersetzen sind. Aus jetziger Sicht Wunder ich mich fast schon darüber das 3 Seiten zusammen gekommen sind, was m.M. nach wirklich für euch spricht. Diese Frage war in Verbindung mit ein paar Fotos und ungenauer Daten einfach nicht eindeutig zu beantworten gewesen. Wäre ich der Befragte gewesen, ich hätte nicht gewusst wo ich da anfangen soll....... Nun, wie auch immer, schöner Nebeneffekt ist, das ich wieder voll Bock aufs Schrauben hab und mir sicher bin, daß die Gute schon bald wieder wunderbar fährt. Wenn's interessiert: Kurbelwelle und Zylinder werden ordentlich vermessen und dann wird entschieden ob es einen letzte Runde für das Teil gibt. Falls die Teile am Ende sind, wird sich aller Ruhe nach was neuem umgeschaut. Als Gegenmaßnahme für die Klemmer hilft am Ende das, was fast immer hilft, nämlich Sorgfalt beim Zusammenbau und für die Abstimmung sich wirklich Zeit nehmen.
  5. Diese Position überrascht mich jetzt wirklich, nicht wegen der Richtung, sondern auf welcher Höhe. Hätte eher vermutet, daß dies im oberen Teil statt findet. Bis jetzt hatte ich maximal ein halbes Dutzend Kolben in der Hand die Schäden hatten und diese waren immer auf der Höhe der Ringe. Wahrscheinlich dachte ich deshalb das dies die breiteste Stelle ist.
  6. @powerracer Mist, schon wieder bei der Ahnungslosigkeit erwischt worden ich weiß tatsächlich nicht wo man den Kolben offiziell mißt, du hast es mir ja auch nicht verraten, aber ich bekomme das Bestimmt noch heraus. Bei dem besagten Kolben habe ich auf alle Fälle verschiedenste Maße.... Ja und damals, da bin ich wahrscheinlich zu den Betrieb gegangen, habe das nachgeplappert was auf dem Karton steht und da niemand nachgefragt hat woher ich das Maß habe, bin ich davon ausgegangen, daß das läuft. In der Autowerkstatt mach ich ja auch keine genauen Angaben. Ich weiß das der Vergleich etwas hinkt, aber nur ein bisschen. Die Regel für den Instandsetzer ist angekommen und wird in Zukunft so umgesetzt......falls mein Wissen bis dahin ausreicht (siehe oben). Die Anschaffung eines Zweipunkt Innenmeßgerätes schließ ich Mal aus, habe Mal den Hoffman Katalog gewälzt.
  7. @dorkisbored ja wenn's sicher so wäre das dann alles gut ist, würde ich es so machen. Aber da viele mit ähnlichen Set-Up problemlos unterwegs sind, besteht ja durchaus die Möglichkeit das etwas außerhalb des Zylinders zu den Fehlern führt. Am Ende stellt sich noch heraus das ICH das Problem bin und dann nützt mir auch der Kit auf Dauer nichts.
  8. Für wirklich genaues vermessen ist der MS sicher nicht geeignet, aber um einen relevanten Kolbendurchmesser zu ermitteln müsste er doch gehen, oder sehe ich das falsch? Wo wird eigentlich gemessen am Kolben, gibt es da eine Regel? Soweit ich gesehen hab, gibt es die sogenannten "Big Bore" Kolben von GS mit 59,0 (bzw. 58,2). Evtl. kennt ja jemand noch einen Kandidaten in dieser Größe.
  9. Ui, heißt das jetzt: Meßschieber sind sch..... und/oder der Bediener sollte zumindest damit umgehen können bzw.lesen können? Und ist der Tipp so gemeint, das ich in Zukunft einfach immer gleich einen neuen Kit bestellen soll? Ich weiß nicht so Recht ob ich da dabei bin.......
  10. @Olli ETS schön von dir zu hören, war fast schon wieder dabei Blödsinn zu machen..... Habe den Zylinder an mehreren Stellen gemessen und kam immer auf 57,9, allerdings in Ermangelung eines Tasters mit dem Messschieber. So weit, so schlecht. Kolben nochmals angeschaut, siehe da: aufgeprägt ist 58! Als ich letztens den Kolben Mal nachgemessen habe, kam ich oben bei den Ringen auf 57,8 und unten beim Bolzen auf 57,4. Sind das jetzt realistische Maße oder bin ich total plem-plem? Gespürt habe ich den Klemmer bestimmt, konnte aber weiterfahren und habe ihn vermutlich danach "verdrängt". Und zu guter letzt natürlich noch die große Frage wie es weitergeht, irgendwelche Vorschläge?
  11. Nun, wäre wahrscheinlich vielleicht die einfachste Lösung, hatte ich bis jetzt einfach nicht auf dem Schirm. Kenne die Preise für gebrauchte Zylinder nicht und gerade bei diesen Teilen ist mit gebraucht auch ein gewisses Risiko verbunden. Will es nicht schlecht reden, sind nur meine Bedenken. Des weiteren möchte ich ja den Grund für die Klemmer herausfinden, deshalb auch das Post.
  12. Weil nach dem Vergaser Set-Up gefragt wurde: Mikuni TM27 mit PJ Hauptdüsen 270 Leerlauffüße 25 Powerjet 70 Nadel 5EL68 mittlere Position Noch ne Frage zum Pleuel: ist ein seitliches Spiel auf Höhe des KB von ca.1,5mm in Ordnung?
  13. Schwer zu sagen, denke ich komme an einem neuen Kolben nicht vorbei, dazu Zylinder hohnen, Kupplungsbeläge,evtl. neues Primär Lager, Dichtungen und Teile die ich jetzt nicht auf dem Schirm habe. Wenn die ganze Sache mit +/- 300,-€ über die Bühne geht bin ich heilfroh.
  14. Also der Motor ist raus und zerlegt, sonst hätte ich das mit dem Primärlager ja nicht feststellen können. Und klar, bis vor kurzem hätte ich wahrscheinlich so gehandelt wie du vorschlägst, aber es ist nunmal so wie ich oben erwähnt habe, das Investitionen zur Zeit nur begrenzt möglich sind und ich einfach auf eine günstige Lösung hoffe die nicht totaler Schmarn ist.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.