Jump to content

karoo

Members
  • Content Count

    5188
  • Joined

  • Days Won

    1

karoo last won the day on January 12 2015

karoo had the most liked content!

Community Reputation

95 Excellent

About karoo

  • Rank
    gay-sf-lord
  • Birthday 09/29/1980

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    101291050

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Heilbronn
  • Scooter Club
    Stoneheads SC Southwest

Recent Profile Visitors

6538 profile views
  1. karoo

    Drehschieber

    Ich habe gerade einen Smallframedrehschieber vermessen und mir dafür mal wieder eine Schablone gebastelt. Vielleicht hilft's ja auch anderen hier. Schritt 1: Kurbelwellenschablone am Hubzapfen ausrichten und Gradzahlen ablesen. Es zählt jeweils die weiteste Öffnung - die war bei dieser Welle auf der Seite zum Pleuel hin, deswegen sind die Anzeichnungen nicht genau an der sichtbaren Kante. Schritt 2: Gehäuseschablone an der unteren Kante der Ausspindelung für den Zylinder ausrichten und wieder Gradzahlen ablesen. Schritt 3: Zusammenrechnen Daten: V50-Gehäuse mit eckigem Piaggio-Logo plus Mazzucchelli AMT 028 43mm Hub 87mm Pleuel "Race" 20/20. Ausschnitt der Welle: 152° vor OT bis 33° vor OT Drehschieber im Gehäuse: 40° nach OT bis 70,5° nach OT Berechnung: Steuerzeit vor OT: 152°-40° = 113° Steuerzeit nach OT: 70,5°-33° = 37,5° (sogar weniger als mit der Originalwelle ) Druckvorlage: Wichtig: die Druckvorlage muss unbedingt unskaliert (Größe 100%) auf DIN A4 ausgedruckt werden. Ansonsten stimmen die Maße nicht. 2020.05 drehschiebervermessung sf karoo.pdf Für PX gibt's dasselbe schon weiter vorne: Link
  2. Bei mir isses jetzt ganz frisch die hier geworden: https://www.einhell.de/shop/de-de/te-bd-750-e.html Vorteil: konnte ich im Baumarkt angrabbeln und für 300€ sofort mitnehmen, ohne Warten, Spedition, etc. Hat ne mechanische stufenlose Drehzahlregelung ohne Riemen umzulegen und die Spindel kann man von Hand nicht merklich bewegen. Ist aber noch ganz neu im Keller, deswegen noch keine Langzeiterfahrung. Ein Testloch in einem SF-Kulukorb ging jedenfalls genau so gut, wie ich mir das vorgestellt hatte. Finish halt wie von China-Einfach-Maschinen gewohnt. Aber in der Preisklasse wird's da eher auch nix anderes geben.
  3. Das habe ich mal zur PBD 40 gefunden, ist aber keine eigene Erfahrung: die hat wohl oft? ordentlich Spindelspiel. Das kann wohl verbessert werden - aber vielleicht geht das auch bei Discount-Modellen: https://www.bladecommunity.de/index.php/Thread/14602-Bosch-PBD-40-die-eierlegende-Wollmilchsau/?pageNo=2
  4. Hui, das ist lange her und seitdem habe ich auch nichts mehr machen lassen... den Namen weiß ich echt nicht mehr. Das war wenn ich mich recht erinnere in der August-Mogler-Staße in Böckingen. Dort gibt's eine Pulverbeschichtungsfirma "Hoffmann". Das könnte es gewesen sein.
  5. Traust Du den Vespaschraubern so wenig zu? Ich denke, das ist kein Hexenwerk. Passendes Werkzeug sollte halt schon da sein (Einzieher und Ausdrücker) und die Wellenstümpfe müssen korrekte Maße haben.
  6. Bei korrekter Montage: nein. Wir sind bei den 24h-Rennen auch immer mit zwei Kugellagern unterwegs. Auch zwei Kugellager sind hier eine schwimmende Lagerung. Die Welle kann in den Lagern und die Lager können im Gehäuse wandern. Je nach Temperatur braucht's eben mehr oder weniger Kraft dafür. https://de.wikipedia.org/wiki/Lagerungskonzepte#Stützlagerung_schwimmend_(SLS)
  7. Mein Reifenhändler hat die Reifen ohne Beschwerde montiert. Es geht also prinzipiell. Ich war aber nicht dabei, kann also nicht mehr sagen.
  8. Nicht ganz. So ein Design hatte hier im GSF zuerst der @vespamichi gemacht gehabt. Das müsste so um 2005 herum gewesen sein. Etwas später, aber noch vor der Cobra, hatte ich davon angeregt dann den K2 so verlegt gehabt. Und letztens ist mir eine spanische T5-Anlage in die Finger gekommen, die auch so verlegt ist. Die könnte sogar noch älter sein... Ansonsten: geiles Gebastel Bin schon gespannt, wie es weiter geht.
  9. Falls noch nicht geschehen, probier mal einen LiFePo4-Akku aus. Der Elestarter hat damit deutlich mehr Kraft als mit einem normalen Bleiakku.
  10. Scheibe zwischen Kurbelwelle und Lager ist m. E. besser als zwischen Lager und Gehäuse. Da der Anschlag nicht rundherum geht, sondern unterbrochen ist, kann sich die Scheibe in den Zwischenräumen verformen und vom Lager abstehen. Evlt. könnte es bei sehr dicken Scheiben gehen (>= 0,5mm).
  11. karoo

    ESC News

    Finde ich sehr schade. Das hat die limitierteren Klassen deutlich aufgewertet.
  12. Zumindest früher gab's auch 200er K2D ohne geschlitztes Pleuel.
  13. Wenn's bei Dir läuft passt es ja - aber Nord-Lock überzeugt mich trotzdem noch nicht. Um sichern zu können, muss sich die Scheibe ja ins Ritzel einarbeiten. Ich glaube, dafür ist das Ritzel zu hart. Außerdem gibt's bei Feingewinden eine sehr hohe Belastung für Welle und Mutter beim Lösen. Wir haben auch ritzelseitig M12x1,25. Ich habe leider keine Bilder von der Wellscheibe. Hoffentlich denke ich am Wochenende dran, vorher komme ich nicht an die Teile ran. Eine speziell angefertigte Bundmutter klingt jetzt für mich nach der besten Variante.
  14. Ich hatte die Mutter zuerst von Hand draufgedreht und dann den Höhenunterschied zwischen Oberseite der Mutter und Wellenende gemessen. Nach Anziehen auf Drehmoment saß die Mutter ein wenig "höher" auf der Welle. Daher denke ich, dass das Gewinde ausgereicht hat. Evtl. hat sich wirklich die Wellscheibe etwas gesetzt. Wegen Nord-Lock: das Ritzel ist gehärtet und die Welle hat ein Feingewinde (M12x1,25). Mein bisheriger Stand ist, dass Nord-Lock da nicht funktioniert. Oder gibt es neue Varianten?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.