Jump to content

Restauration Struzzo (VL3T - Bj. 56) O-Lack Schweden


Recommended Posts

Hallo Lieblingsforum.

 

<BLABLA>

   Blabla gelöscht. Macht einen ja plemplem das Gescrolle. 

</BLABLA>

 

 

 

+++ PROJEKT +++

 

Fit gemacht wird eine

 

Modell: Vespa 150 Super S - VL3T (Struzzo)

Baujahr: 1956

Auslieferungsland: Schweden.

 

Erstzulassung: 1974 

Vorbesitzer: 2

Tacho sagt: ca. 12.000 Km (nicht ganz abwegig anhand der Vorbesitzer und Zulassungsdaten)

 

Mein erster, kurzer Eindruck: Nach 66 Jahren hat sie, bis auf eine Ausbesserung und einige kleinere Blessuren, durchgängig guten O-Lack. Trittbrett ist fast rostfrei. Gepäckfach hat oberflächlich Rost auf dem Boden. Soweit ich es bisher überblicke, ist fast jede Schraube original. Fehlende oder falsche Schrauben kann man mit zwei Händen abzählen. Griffe sehen aber schon mal nach 80er Jahren aus, oder? Motor dreht. Es ist eine Menge Klimbim aus dem Zubehörkatalog verbaut.

 

Ziel: So original wie möglich! 

 

Projektstart ist für Ende April geplant (weil ich dann erst in die Werkstatt "einziehen" kann). 

 

 

2008373246_001Intro.thumb.jpg.f5ac5f1e03fff8654fc1d1efdd5b5f27.jpg

Edited by vespisti99
  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

Dokumente 

 

Die Vorbesitzer haben netterweise einige Dokumente aufgehoben und gepflegt archiviert. 

 

Da wären:

Vespa Zubehörkatalog 1956 - Schweden

Vespa Zubehörkatalog 1959 - Schweden

Vespa 150 (VL3T) Ersatzteilkatalog 1956 

Zeitungsanzeige von 1956

 

Falls jemand Interesse hat einen Blick da hinein zu werfen, bitte PN. 

Edited by vespisti99
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Super Teil! Bis auf ein bischen konservieren und einen Technik check brauchst Du da ja eigentlich nichts machen...

 

Bei meiner gab es am Anfang kein Standgas. Das hing an der verdreckten Düse im Vergaser unten. Also, neben der Hauptdüse ist da noch so einen kleine schräge Bohrung. Die war zu. Vorsichtig mit ner Drahtbürsten-Borste aufgefummelt und das Standgas war wieder da. 

 

Wenn der Vorbesitzer nicht wie bei meiner ohne Verstand dran war und z.B. den Kolben falsch herum reingebaut hat, sollten eigentlich keine Probleme auftauchen.

...viel Spaß damit!!

 

/V

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat volker folgendes von sich gegeben:

Super Teil! Bis auf ein bischen konservieren und einen Technik check brauchst Du da ja eigentlich nichts machen...

 

Bei meiner gab es am Anfang kein Standgas. Das hing an der verdreckten Düse im Vergaser unten. Also, neben der Hauptdüse ist da noch so einen kleine schräge Bohrung. Die war zu. Vorsichtig mit ner Drahtbürsten-Borste aufgefummelt und das Standgas war wieder da. 

 

Wenn der Vorbesitzer nicht wie bei meiner ohne Verstand dran war und z.B. den Kolben falsch herum reingebaut hat, sollten eigentlich keine Probleme auftauchen.

...viel Spaß damit!!

 

/V

 

Vielen Dank für guten Wünsche und den Tipp mit dem Vergaser!

Von außen ist sie gut gepflegt und ich hoffe, dass das auch im Motor der Fall ist. Jedenfalls war da schonmal jemand dran. Ganz jungfräulich ist das Gehäuse nicht.

 

Ich will auf jeden Fall alle gängigen Dichtungen, Gummiteile und Verschleißteile erneuern. Dann ist sie eh soweit zerlegt, dass ich die Konservierung gut bewerkstelligen kann. 

Hier und da sind Teile, die sich sicher beim Galvanisieren wohl fühlen werden. Damit habe ich noch gar keine Erfahrung; bin gespannt.

Ich fange schon mal eine Liste mit Teilen an, die auf jeden Fall neu sollten. 

 

Frage an Dich: hast Du neue Stoßdämpfer oder bei den Originalen die Dichtungen und Öl getauscht? Hab in irgendeinem Topic gelesen, dass überarbeitete, alte Stoßdämpfer dennoch deutlich schlechter als neue/andere Modelle sind. Ist dann aber ja nicht mehr original ;-) 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat vespisti99 folgendes von sich gegeben:

Frage an Dich: hast Du neue Stoßdämpfer oder bei den Originalen die Dichtungen und Öl getauscht? Hab in irgendeinem Topic gelesen, dass überarbeitete, alte Stoßdämpfer dennoch deutlich schlechter als neue/andere Modelle sind. Ist dann aber ja nicht mehr original ;-) 

Naja, die paar km, die ich damit im Jahr fahre, funktioniert das, was original verbaut ist. Wenn man da ein bisschen schneller unterwegs sein möchte, ist das natürlich etwas anderes...

 

/V

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Oh Mann, das ist aber lange hin bis Ende April! Die letzten zwei Wochen war ich "wenigstens" mit Corona(-Symptomen) abgelenkt. Meine tolle Frau hat mich gleich mit einem Zwischenprojekt getröstet. Gleich zwei Hobbys in Einem :inlove:

 

IMG_3553.thumb.jpeg.8d2862a7b4e1fadc2186e0290ebacace.jpeg

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Gestern das erste Mal das gute Stück wiedergesehen, ein paar Dinge gecheckt und Fotos geschossen.

 

Erstmal die Kür:

 

IMG_3708.thumb.jpeg.a5de72ab6c9fae00e4e274ba357eed96.jpegIMG_3702.thumb.jpeg.2dcb810702a99873b104abab340d0ca5.jpegIMG_3703.thumb.jpeg.c23c8d16b7abd0f21a7604392262c2c1.jpegIMG_3668.thumb.jpeg.3e76ebc00d023ecea683fca9b929c790.jpegIMG_3635.thumb.jpeg.b4575254d389da388fa260647b179186.jpegIMG_3618.thumb.jpeg.a26bf23791819a86b87f7c02e85eaed7.jpegIMG_3615.thumb.jpeg.267054079e5efc17a49be2269f64e927.jpegIMG_3594.thumb.jpeg.8c9ebdb6aff929b3a785450ee81b207a.jpegIMG_3587.thumb.jpeg.07c9124a23dca183f0360644ddc6d5ff.jpegIMG_3586.thumb.jpeg.16ba70a8447ffe3c29674411d7fb3ac4.jpegIMG_3584.thumb.jpeg.1983c63909ac204647cf6248783154fa.jpegIMG_3575.thumb.jpeg.adeb05b1f4e8183e1cdf34a3cd26b5ec.jpegIMG_3577.thumb.jpeg.5b52da1af7359a5763ccd3d4f94081f1.jpegIMG_3567.thumb.jpeg.c4a8047414397d4005b06aa85067999b.jpeg

 

 

 

Und gleich danach einige Problemfälle (oder Unsicherheiten):

 

 

IMG_3558.thumb.jpeg.a14ae6d5d33c8e5bc5dc8b4574dcf893.jpeg 

Ist das normal, dass sich unter dem Lack solche Bläschen bilden? Die gehen beim Polieren sicher auch noch auf? Generell platzt der Lack an den sichtbaren Stellen etwas bröckelig ab. 

 

 

IMG_3599.thumb.jpeg.793f10cf78afe33dfaed4a64daaddd18.jpeg

An den Rost im Tank muss ich wohl ran?

 

 

IMG_3606.thumb.jpeg.3232f9b75be67261976e9dabc80c90b6.jpeg

Einzig nennenswerter Rost (bisher). Scheint wohl mal die Batterie gewütet zu haben.

 

 

IMG_3661.thumb.jpeg.981e74d498272390dad294f266ec0b23.jpeg

Die Seitenhaube des Motors ist von beiden Halterungen abgeschraubt (oha!). Die unter dem Tank habe ich noch nicht gesehen. Die hintere ist auf jeden Fall noch irgendwie "dran". Bin neugierig, was das für ein Geschmodder drumrum ist.

Ist die rote Farbe dort korrekt? Grundierung scheint ja eher bräunlich zu sein.

 


 

Die Gummidichtungen an die ich kam, sind entweder bröselig oder steinhart -> Shopping. 

Übliche Problemschrauben habe ich schonmal mit Kriechöl eingesprüht.

Heute kam auch der erste Chemiebaukasten vom KSD.

 

:whistling:

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Am 13.3.2022 um 08:42 hat Kebra folgendes von sich gegeben:

IMG_3558.jpeg

 

Bin mir etwas unsicher, aber das sieht bissl so aus wie nachlackiert.

Zu dicker Lack an der Roststelle.

 

 

Sorry für die späte Antwort. 

 

Live und in schlechtem Kellerlicht sah das alles noch recht authentisch aus. Die 2-3 offensichtlich nachlackierten (ausgebesserten) Flächen an anderer Stelle sind dermaßen im falschen Farbton gemacht, dass ich diese Stelle erstmal nicht infrage gestellt habe. Jedenfalls klebten da mal rundum ganz fesche Rallystreifen drauf. Deshalb vielleicht die Knibbelspuren. 

 

Ich glaube ich muss das erstmal alles im Tageslicht sehen. Da im Keller ist kaum was zu sehen (Fotos täuschen).

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat vespisti99 folgendes von sich gegeben:

 

 

Da unten liegt das Minus-Kabel der Batterie. An welcher Stelle wird das denn rollerseitig befestigt? Im Schaltplan ist nur ein Massezeichen.

 

 

 

Ich gehe davon aus, dass dieses Kabel Gleichrichter zu Minuspol der Batterie war. Batterie braucht die Struzzo grundsätzlich nicht und ich empfehle den Gleichrichter einfach auszubauen.

PS: Tolles Teil! 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 1.4.2022 um 13:38 hat DokPhil folgendes von sich gegeben:

Ich gehe davon aus, dass dieses Kabel Gleichrichter zu Minuspol der Batterie war. Batterie braucht die Struzzo grundsätzlich nicht und ich empfehle den Gleichrichter einfach auszubauen.

PS: Tolles Teil! 

Hi,

 

im Plan geht das Kabel einfach an Masse. Am Gleichrichter sehe ich keine spezifische Möglichkeit es anzubringen. Gehört das evtl. an die Flügelmutter der Gleichrichterbefestigung? (Oder an der Schraube, die den Batteriegummi hält?)

 

THX

 

Link to comment
Share on other sites

Da ich gerade meine Zeit mit Ersatzteilshopping verbrate (was leider, wie immer, nicht so einfach ist, da die Shops mit vielen Produkten "Wo ist Walter" spielen - Mannomann), eine kleine Erfahrung bzgl. der Gummimanschetten für die Kabel/Schaltzüge am Lenker. 

 

Manche Shops beschreiben die Dinger eher schlecht bis gar nicht (mal führen die nur ein Produkt, mal steht da nur "groß" oder "klein"). Andere Shops beschreiben alles ganz gut und ausführlich; was dann geliefert wird, hat aber mit der Beschreibung nichts zu tun. 

 

Beispiel SIP: Da ist die Auswahl ganz gut, die Beschreibung und Fotos stimmen aber nur bei einem Produkt (15640200). 

 

Will sagen: Leider am besten gleich alle Varianten bestellen und dann zu Hause auswählen. Das gilt auch für die Seilzughüllen für die außenliegenden Züge/Kabel. 

 

Gummimanschetten.thumb.jpg.4cb1c804ea55bd42dc6d7b98aafcf38a.jpg

 

 

Und gleich eine Frage hinterher: Die verbauten Gummimanschetten waren mit Plastikstiften verschlossen (siehe nächstes Foto). Leider zerlegten die sich schon bei leichtem Druck. Kennt jemand eine Quelle oder einen brauchbaren Ersatz dafür?

 

Btw: Weiß jemand, ob diese Manschetten als Originalteil so verbaut wurden? Vom Zustand her, wegen der Befestigung und dem unterschiedlichen Vespa-Logo hätte ich jetzt mal auf ein Ersatzteil, vielleicht so aus den 70ern/80ern getippt? Auf alten Fotos der VL kann man das nicht gut erkennen.

 

Gummimanschette_Stift.thumb.jpeg.8164cdaa100469ef395a3d266201518f.jpeg

 

 

Link to comment
Share on other sites

Warum willst Du die Gummiteile erneuern? Auf den Bildern sehen die alten Teile noch top aus und auch passend zum Roller!? 

 

Gerade erst gesehen, Gummis porös. Dann habe ich nix gesagt:-D

Edited by citydick
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden hat citydick folgendes von sich gegeben:

Warum willst Du die Gummiteile erneuern? Auf den Bildern sehen die alten Teile noch top aus und auch passend zum Roller!? 

 

Gerade erst gesehen, Gummis porös. Dann habe ich nix gesagt:-D

 

Nee, nochmal anders. Die oberen "originale" sind noch top (bis auf diese Pinöppel). Ich brauchte farblich möglichst passende für den Eingang im Rahmen. :-)

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Posted (edited)

Schon mal ein bisschen um den Tacho gekümmert. Nadel hat sich erst gar nicht bewegt und ging dann nicht mehr auf Null. Und der Kilometerzähler klickte immer (hätte ja mal jemand sagen können, dass das mit diesem Vorschubmechanismus prinzipiell so ist).

 

Also zerlegt und mich erstmal gewundert, dass das Zifferblatt gar nicht gelb, sondern nur das Glas gealtert ist. Cool. Dann gereinigt, gängig gemacht und geölt. Funktioniert jetzt wieder prima. Ich weiß übrigens mein Glück zu schätzen, dass da nichts defekt oder verbogen ist und ich nichtmal den Zeiger abziehen musste.

 

Die Dichtung wollte ich erst aus Moosgummi ausschneiden; die alte ist auch sehr weich und biegsam. Habe dann aber die untere Lippe bemerkt, die unter dem Glas sitzen muss. Nur einer der Shops scheint die korrekte Form liefern zu können. Ist also schon bestellt.

 

Zifferblatt ist etwas verbogen, stört aber nicht. Glas hat kleine, blinde Stellen. Chromring ist noch etwas gesprenkelt. Also schöne Patina.

 

Ich hoffe, ich bekomme den entspannt wieder geschlossen. Tipps gibts ja genug.

 

 

Vorher:

 

IMG_3964.thumb.jpeg.a69592c98348a4bb45fecc8d46cd876a.jpeg

IMG_3984.thumb.jpeg.18188a100070737d05c1537378071753.jpeg

IMG_3983.thumb.jpeg.d4dfefe8e4e86adf3fdc1d3a9ff9c70c.jpeg

 

 

 

Nachher: 

 

IMG_3988.thumb.jpeg.d5070720404174138d678cb2389c5301.jpeg

IMG_3989.thumb.jpeg.98b01131e72ee32023396fc726201866.jpeg

IMG_3987.thumb.jpeg.9ab38c52f0a43bb1739514741e262f26.jpeg

 

 

Edited by vespisti99
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

On 3/12/2022 at 11:30 PM, vespisti99 said:

IMG_3599.thumb.jpeg.793f10cf78afe33dfaed4a64daaddd18.jpeg

An den Rost im Tank muss ich wohl ran?

 

Tank entrosten kann ich dir mit Tipps behilflich sein. Hab da schon einige Tanks retten können (solange nicht undicht)

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden hat ElBarto666 folgendes von sich gegeben:

 

Tank entrosten kann ich dir mit Tipps behilflich sein. Hab da schon einige Tanks retten können (solange nicht undicht)

 

Oohh, da wäre ich sehr dankbar. Tank ist für mich "Neuland" und da habe ich mich noch nicht eingelesen. Vielen Dank für das Angebot!

 

Das bedeutet aber, dass ich wohl in jedem Fall etwas daran tun muss, oder? Irgendwie will aus meinem Kopf nicht raus, dass ein voller Tank Benzin-Öl-Gemisch automatisch alles konservieren müsste. 

 

Ich habe noch Pelox RE, Oxyblock und sowas rum stehen aber auch gesehen, dass es komplette "Kits" zur Entrostung und Versiegelung gibt. Von der Variante mit "Schrauben im Betonmischer" habe ich auch schon gelesen. Jedenfalls sind Benzinhahnschlüssel und neue Dichtung schon am Start. 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

51 minutes ago, vespisti99 said:

 

Oohh, da wäre ich sehr dankbar. Tank ist für mich "Neuland" und da habe ich mich noch nicht eingelesen. Vielen Dank für das Angebot!

 

Das bedeutet aber, dass ich wohl in jedem Fall etwas daran tun muss, oder? Irgendwie will aus meinem Kopf nicht raus, dass ein voller Tank Benzin-Öl-Gemisch automatisch alles konservieren müsste. 

 

Ich habe noch Pelox RE, Oxyblock und sowas rum stehen aber auch gesehen, dass es komplette "Kits" zur Entrostung und Versiegelung gibt. Von der Variante mit "Schrauben im Betonmischer" habe ich auch schon gelesen. Jedenfalls sind Benzinhahnschlüssel und neue Dichtung schon am Start. 

 

 

 

 

 

 

alles unsinn ;-)

Ethanol haltige Benzine ziehen feuchtigkeit an. Kann also weiter Rosten.

 

Schau mal im "Technik Allgemein" nach Tank reinigen. Zitronensäure und Tauchsieder ist ausreichend. Für mehr Details meld dich gerne.

Edited by ElBarto666
Link to comment
Share on other sites

Am 9.4.2022 um 18:06 hat vespisti99 folgendes von sich gegeben:

Und gleich eine Frage hinterher: Die verbauten Gummimanschetten waren mit Plastikstiften verschlossen (siehe nächstes Foto). Leider zerlegten die sich schon bei leichtem Druck. Kennt jemand eine Quelle oder einen brauchbaren Ersatz dafür?

 

Gummimanschette_Stift.thumb.jpeg.8164cdaa100469ef395a3d266201518f.jpeg

 

Hat sich erledigt. Der gemeine Baumarkt war die Lösung. Muss jetzt nur noch "nachpatiniert" werden. :satisfied:

 

IMG_4002.thumb.jpeg.23208fd82a92ad39ac08b8af2cba257e.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Tacho ist wieder zu. Mit den Tipps aus dem GSF, vor allem sie Sache mit den Laubsägearbeiten um den Ring passend verpressen zu können, ging es BabyEierLeicht (Zitat Tochter, 4 1/2). Perfekte Tachoglasdichtung bei Peter Erhorn bekommen (MP-G0990-1).

 

IMG_4026.thumb.jpeg.b0163113f26c24c28c0ad127b4dafdd6.jpegIMG_4024.thumb.jpeg.22112280fe81aca497ba9450223dacad.jpegIMG_4023.thumb.jpeg.408dbf988a2b2223b0837c2644291902.jpeg

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK