Jump to content
GelbStich

Restauration SX200 full LED - ein Erfahrungsbericht

Recommended Posts

Nach einigen Vespa Kippel-Moped Restaurationen dachte ich es wäre an der Zeit endlich auch das Kettenfahrzeug-Projekt was seit einigen Jahren in der Ecke liegt anzugehen.
Dass das eine Andere Erfahrung wird war mir bewusst aber das volle Ausmaß kam erst nach und nach ans Tageslicht, darum will ich hier meine Erfahrungen und Erkenntnisse teilen.

 

 

 

Die Frage war wo anfangen, Motor oder Karosserie. Ich hab mir den ganzen Kram angesehen und mich dann für den Motor entschieden, da mich der Kettenantrieb interessiert hat.

Vorerst fast eine Woche alle möglichen Beiträge im GSF kreuz und quer gelesen dann aber auch ziemlich schnell herausgefunden => "RTFM" ^^

 

Na gut, also erstmal den Sticky bestellt :blink:

 

Einerseits war ich ziemlich verwirrt über den Aufbau des Buches, das wirkte wie irgendwie zusammengewürfeltes Chaos mit Werbeanzeigen, andererseits war ich aber auch positiv überrascht über die Fülle und Detailreiche der Informationen.
Keine Sorge, ich hab das System vom Sticky dann durchschaut ;-)

 

Als ich die wichtigen Kapitel gelesen hatte war klar: DAS ist und wird KEINE Vespa!

 

So schön die Mopeds auch aussehen, sind Sie doch auch Belege dafür, dass hier wohl der Designer klar das Sagen hatte.

Form follows function schien damals nicht so angesagt, ebensowenig die Idee Prozessabläufe bei der Produktion zu optimieren.

 

Allein die 26 zu lackierenden Teile, quasi das doppelte wie bei einer Vespa.

Der Horror für jeden Lackierer....

Lambretta_Rahmen.jpg

Edited by GelbStich
Foto upload
  • Like 1

Share this post


Link to post

Herzlich Willkommen !

Als Erstes mal die Frage warum die Gabel vor dem lackieren nicht zerlegt wurde? :-D

Share this post


Link to post
vor 15 Stunden hat clash1 folgendes von sich gegeben:

Als Erstes mal die Frage warum die Gabel vor dem lackieren nicht zerlegt wurde?

Geduld, das ist der Zwischenstand vor  endgültiger Restaurierung nicht das Endergebnis.

Edited by GelbStich

Share this post


Link to post

Ich hab mich entschieden mit dem Motor anzufangen und parallel den Rahmen und die Gabel anzugehen, damit ich den Motor dann auch gleich einhängen kann.

Restliche Blechteile folgen danach.

 

Also ran an den Motor, zuerst mal die Trommel runter.... äh nö so wird das nix.

Wir starten mit Lambreta Tool No.1 => Bremstrommelhalter bauen

 

 

Lambretta_brake-drum-tool.jpg

Edited by GelbStich

Share this post


Link to post

Motor: Seitendeckel runter und mal sehen was sich da so alles verbirgt.

Ein Riß im Gehäuse war offensichtlich, plus abgerockte Stehbolzen-Gewinde, scheint ja wohl der Standard bei Lambretta zu sein. 
Die Kickerwelle sah schon ziemlich mitgenommen aus, das 1. Gang Zahnrad hat reichlich Axialspiel und die Zähne für den Kicker sehen auch nicht gesund aus.

Ok hier gibt's einiges zu tun Lager und Simmeringe ist eh klar.

 

Dann wieder Stop: wie bekomme ich die Kupplung runter ?!?
Kurzer Blick in den Sticky schafft Gewissheit, it's ToolTime again :-)
Ergo, Stahllager durchsucht und schnell einen Kupplungskompressor zusammen gebraten.

Lambreta Tool No.2 => Kupplungskompressor bauen

 

 

Lambretta_clutch-compressor.jpg

Edited by GelbStich
  • Like 2

Share this post


Link to post

an dem motor ist aber schon mal vor nicht allzu langer zeit geschraubt worden ?

indischer motor?

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden hat clash1 folgendes von sich gegeben:

an dem motor ist aber schon mal vor nicht allzu langer zeit geschraubt worden ?

indischer motor?

 

Ja in der Tat, das hab ich auch ziemlich schnell festgestellt, stand nur leider kein Name dran, wer sich da verewigt hat.

Und nein ist ein italienischer Motor nur halt nicht die originale Getriebeplatte drauf.

 

Das ist der Grund warum ich den Motor revidieren wollte.

Denn trau keiner Restaurierung/Überholung, die Du nicht selbst gemacht hast !

Ich selber kenne nur genau zwei Leute von denen ich ohne Prüfung einen überholten Motor einbauen würde.

Share this post


Link to post

Nachdem die Kupplungsscheiben raus waren, freier Blick auf die Kupplungsmutter.

... das Sicherungsblech hätte man auch mal erneuern können :thumbsdown:

Lambretta_clutch-nut.jpg

 

Und wer ahnt es Lambreta Tool No.3 => Kupplungshalter

 

Ich hab keinen Wasserstrahlscheider rumstehen und auf wilde Fräs- und Feilorgien auch keinen Bock, Tool notiert für die erste Bestellung.

 

Was brauch ich noch?

Lambreta Tool No.4 => Abzieher Antriebshülse

Ok die ging auch so mit zwei Bohrern in der Hülse und Dreh- Zugbewegungen mit der Zange raus.

 

Für die Kurbelwelle hab ich dann noch schnell einen Ausdrücker auf russisch gebastelt

Lambreta Tool No.5 => Ausdrücker Kurbelwelle

 

Lambretta_clutch-holding-tool.jpg

 

Mach ich halt auf der anderen Seite weiter und bau das Maghouse aus.

Erstmal Polrad runter.... Kiste mit allen Polradabzieher probiert und natürlich passt keiner :censored:

Lambretta Tool No. 6 => Ducati Poolradabzieher M27x1,25

 

Erstmal keine Lust mehr und Kupplungshalter, Polradabzieher, Lagersatz, Wedis und Dichtungen bestellt.

Lambretta_Ducati-flywheel-puller.jpg

 

 

Edited by GelbStich

Share this post


Link to post
vor 25 Minuten hat T5Rainer folgendes von sich gegeben:

Schade um die zwei Flügel des AF-Polrades.

Ja das war Mist, eins war schon abgebrochen und das zweite ist beim Versuch die Polradmutter zu lösen flöten gegangen.

 

Lesson learned also:

Lambretta Tool No. 7 => Poolradhalter bauen

 

 

Lambretta_Flywheel-holder.jpg

Edited by GelbStich

Share this post


Link to post

Läßt sich reparieren. Entweder zwei einzelne Flügel anschweißen oder alle abdrehen und einen TPH-Lüfterkranz draufspaxen. ;-)

 

 

Share this post


Link to post
Am 30.8.2019 um 17:48 hat GelbStich folgendes von sich gegeben:

Allein die 26 zu lackierenden Teile, quasi das doppelte wie bei einer Vespa.

Der Horror für jeden Lackierer....

---mein Lackierer moser auch immer rum. Der kennt mich ja in zwischen....

Ich ruf an und sach " Hab nen Roller zum lackieren! was kostet das ungefähr?"

Antwort ca: xx € 

Ich: Ok bringe im laufe der Woche die Teile

Kaum ausgeladen kommt immer der gleiche Spruch:

"ich dachte einen Roller! das ist ja mehr wie an einem Auto!"

  • Haha 1

Share this post


Link to post

Die Kettenspanner sind da aber noch nicht lange drin.

 

Den genieteten Kupplungkorb würde ich rausschmeißen.

Edited by Blue Baron

Share this post


Link to post
vor 23 Stunden hat T5Rainer folgendes von sich gegeben:

Läßt sich reparieren. Entweder zwei einzelne Flügel anschweißen

Der eine den ich abgebrochen habe muss noch irgendwo liegen, der andere fehlt aber.

Hatte schon überlegt, ob man das nicht mit Laserschweißen wieder herstellen kann.

Werd ich später mal recherchieren.

Share this post


Link to post
vor 13 Stunden hat Blue Baron folgendes von sich gegeben:

Die Kettenspanner sind da aber noch nicht lange drin

Ja kurios, die Kettenspanner waren neu, der Rest eher Schaisee.

 

vor 13 Stunden hat Blue Baron folgendes von sich gegeben:

Den genieteten Kupplungkorb würde ich rausschmeißen.

Ist vorgemerkt :thumbsup: 

Liedolsheim oder Superstrong muss noch warten, die anfänglichen 10PS wird die alte Spinne hoffentlich noch halten. 

Share this post


Link to post

Grundsätzlich hält das auch mehr, kann aber halt mal unabhängig von der Leistung auch auseinander fliegen. 

Share this post


Link to post

Motor soweit nakt nur noch die Lager raus.

Das der Hauptwelle ist nach erwärmen fast von selbst raus gefallen, das der Nebenwelle no way.

Innenlager Abzieher hab ich keinen also auf die schelle 

 

Lambretta Tool No. 8 => Innenlager Hydrostößel drehen

 

Fett bis zur Hälfte in den Außenring des Lagers Stößel rein, ein Hammerschlag, Lagerring draußen.

Lambretta-engine-bushing.jpg

Lambretta_gear-cluster-hydraulic-bush-drift_1.jpg

Share this post


Link to post

Zeit das Aluguss Gehäuse zu schweißen.
Einige Stehbolzengewinde erneuern, einen Riß schweißen und auch einen neuen Bump stop anbraten.

 

Weiträumig ausgefräst, mit Aceton gereinigt und Gehäuse auf ca. 100° vorgewärmt

Keine Ahnung welche Legierung Innocenti damals verwendet hat, also erstmal mit Standard Zusatz AlMg5 testen.
Da sicherlich eine Menge Verunreinigungen im Guss sind, negative Welle auf 80% um ein größere Reinigungswirkung zu erzielen.

Lambretta_case-welding.jpg

 

Feuer frei und Auha, das Zeug ist dreckig. Das Schweißbad ist teilweise silber aber überwiegend dunkle Seen von was weis ich.
Schweizusatz rein und es wird besser, nach und nach wird der Dreck aufgeschwemmt.

 

Danach mit Geradschleifer wieder in Form bringen aber immer noch Poren drin, also nochmal schweißen,
wieder verschleifen und dann plong gerissen :-(

 

AlMg5 ist also nicht unbedingt geeignet. Nächster Test auf Nummer Sicher mit AlSi12. 
Funktioniert, keine Riße aber dunklere Farbe als der Original Guß
Nächster Versuch AlSi5, keine Riße und fast kein Farbunterschied, Bingo! :wheeeha:

 

MotorgehaeuseSerie3_AlSi5.thumb.jpg.a0c81443aa649fe60efe92b6a567cfc2.jpg

 

Lambretta_case-welding_bump-stop-fitting.jpg

 

Lambretta_case-welding_bump-stop-done.jpg

 

AlMG5  - nicht geeignet, kann reißen
AlSi5  - keine Riße im Lambretta Aluguss
AlSi12 - keine Riße im Aluguss aber dunklere Farbe als originaler Guss

 

 

Edited by GelbStich
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
vor 31 Minuten hat GelbStich folgendes von sich gegeben:

 

AlMG5  - nicht geeignet, kann reißen
AlSi5  - keine Riße im Lambretta Aluguss
AlSi12 - keine Riße im Aluguss aber dunklere Farbe als originaler Guss

 

 

Topp die Bude!

Share this post


Link to post

Nebenbei die Gabel fürs entlacken vorbereitet und das Innocenti Tool zum spannen der Federn angesehen.

Hab dann nur was russisches aus ner Auspuffschelle und Resten gebrutzelt.

 

Lambretta Tool No. 9 => Gabel Federspanner 

 

 

 

Lambretta-fork-link-compressor.jpg

Edited by GelbStich
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Ehrlich gesagt hätte ich nicht erwartet, dass die Lambretta wirklich ALLE diese Spezial-Tools benötigt, ok Innenlager Auszieher und Bremstrommelhalter könnte man ausklammern

aber der Rest hat Zeit gekostet. Ich hätte mal gleich einen kompletten Tool-Satz bestellen sollen.

Share this post


Link to post
vor 38 Minuten hat GelbStich folgendes von sich gegeben:

Ich hätte mal gleich einen kompletten Tool-Satz bestellen sollen.

 

Dachte ich mir seit dem 2. Posting vom 31. August an. Aber okay - jeder nach seinem Gusto. :thumbsup:

Vielleicht wird es ja nun lambrettamaßig interessant. :satisfied:

Edited by M210

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.