Jump to content

Neu Kurbelwelle -BGM Pro Racing


sudo
 Share

Recommended Posts

Es gibt eine neue BGM Kurbelwellen, gibts dazu Infos bezüglich Verarbeitung. Die BGM Wellen waren ja ca 2 Jahre nicht mehr verfügbar und scheinbar haben die jetzt einen neuen Lieferanten gefunden der die Dinger herstellt.

 

HQ Material:
Die neue BGM Kurbelwelle besteht daher aus hochverdichteten (geschmiedeten) Kurbelwangen.
Dadurch sind die Wangen enorm belastbar und können mit einem größeren Übermaß als üblich verpresst werden. In Verbindung mit einem optimierten Hubzapfen, der nur noch über minimale Fasen verfügt, bringt dies eine stark erhöhte Verdrehsicherheit. Ein stärkeres Pleuel als klassenüblich bietet auch sehr starken Motoren erfolgreich die Stirn.

 

http://www.scooter-center.com/de/product/BGM031801G/Kurbelwelle+BGM+Pro+Racing+Drehschieber+60mm+Hub+Vespa+PX200?meta=?cat=CAT_KURBELWELLE_KURBELWELLE

 

taugen die was?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Also wer jetzt eine Welle auf den Markt bringt weiss um die Problematik des Verdrehens bzw den PS-Ansprüchen der Kunden

Vor allem der SCK (bei all ihren schmerzlichen Erfahrungen bisher)

Ich erwarte mir da einiges von

Glaube aber auch die DRT Wellen werden was können: Pis schläft nicht im Internet

Link to comment
Share on other sites

Ich glaub auch dass bis vielleicht 25PS die SCK-Welle ihren Dienst gut erfüllen wird. Darüber dann halt die DS-Kingwelle und mehr Power hat eh kein Drehschieber.

 würde ich jetzt nicht so pauschal sagen. Hängt ja auch viel von der Leistungs-Charakteristik des Motors ab. 

Link to comment
Share on other sites

Hier mal drei Fotos,

ist sauber verarbeitet, nicht unnötig überbearbeitet und ohne bling bling.

ohne Gravur etc.

Gewinde und Nuten sind exakt gefertigt, war bei meiner 125er nicht der Fall.

 

Vertraue da auf Kompetenz bei der Entwicklung und Fertigung.

Denke da wird es kein böses Erwachen geben.

 

post-387-0-22937500-1412959386_thumb.jpg

post-387-0-07847300-1412959390_thumb.jpg

post-387-0-51571800-1412959393_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Also ne PS-Grenze zu nennen, bis zu der die Welle hält, ist eher schwierig!

Faktoren wie Gewicht des Polrades, Drehmoment des Motors, Kupplung und auch wie extrem die Leistung z.B. im Reso einsetzt, sind da entscheidende Faktoren.

Darüber ist auch interessant, wie sehr der Motor bzw. der Kurbeltrieb schwingt!

Link to comment
Share on other sites

Kann jemand die 2 Siris aus dem sck Techtipp verlinken: kenn ich beide nicht

Techtipp:

Am besten direkt den Wellendichtring 24x35x7 vom Gilera Runner mitbestellen. Der Wedisitz der bgm Welle kann auch mit dem doppelllippigen Viton Wedi gefahren werden.

 

Hier-> Wellendichtring

 

gibt es auch von Polini oder Malossi, allerdings mit sehr, sehr harter Teflon Dichtlippe. Würde ich nicht nehmen. Gab es früher bei Piaggio 125/180, dort sind dann allerdinngs aufgrund der harten Teflonlippe gerne mal die Dichtflächen der Wellen eingelaufen. Auf der Haben-Seite steht eine extrem geringe reibung der Teflon Lippe..

FPM (vulg. Viton) verwenden - reicht locker...

Link to comment
Share on other sites

Also ne PS-Grenze zu nennen, bis zu der die Welle hält, ist eher schwierig!

Faktoren wie Gewicht des Polrades, Drehmoment des Motors, Kupplung und auch wie extrem die Leistung z.B. im Reso einsetzt, sind da entscheidende Faktoren.

Darüber ist auch interessant, wie sehr der Motor bzw. der Kurbeltrieb schwingt!

Hast natürlich recht. Wenn man nen Charger oder ähnliche Anlage hat mit Auffahrunfall-Charakteristik ist das sicher problematisch. Ich dachte da jetzt eher an "normale" Setups mit Topf und etwa 2000-2500g Schwung die meist nicht den üblen Drehmomenteinsatz haben.
Link to comment
Share on other sites

Dann schau doch noch mal :)

Ruf doch bitte ma an oder schreib dem ne Mail! Ich habe damals mit den original-Maßen angefragt und er bot mit die Doppel-Lippe an, da er den originalen nicht liefern konnte!

Selber rausgesucht hatte ich den nicht auf der Homepage.

Hast natürlich recht. Wenn man nen Charger oder ähnliche Anlage hat mit Auffahrunfall-Charakteristik ist das sicher problematisch. Ich dachte da jetzt eher an "normale" Setups mit Topf und etwa 2000-2500g Schwung die meist nicht den üblen Drehmomenteinsatz haben.

[emoji106][emoji4] Edited by Goof
Link to comment
Share on other sites

Die sind aus NBR. Die klassischen Benzin Schläuche sind da auch draus. Die verspröden immer schnell von außen und bekommen kleine Risse. Ich nehme da dann immer diese NBR/CR/CV verstärkten, die halten ewig und bleiben auch weich.

Daher sollte man vielleicht doch eher Viton oder Teflon nehmen?

Edited by Revolverheld
Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

 

da ich bei meinem 200er Block eigentlich ein O-Tuning machen wollte , habe ich mir eine Meceur LH-Welle mit Originalsteuerzeiten besorgt.

Mir ist aber inzwischen ein günstiger GG-Polini mit MMW-Kopf zugelaufen und jetzt bin ich unsicher, ob beim Polini nicht doch längere Steuerzeiten besser wären.

Wäre da nun diese BGM-Welle besser für den Polini?

 

Danke im Voraus für Tipps!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

 

da ich bei meinem 200er Block eigentlich ein O-Tuning machen wollte , habe ich mir eine Meceur LH-Welle mit Originalsteuerzeiten besorgt.

Mir ist aber inzwischen ein günstiger GG-Polini mit MMW-Kopf zugelaufen und jetzt bin ich unsicher, ob beim Polini nicht doch längere Steuerzeiten besser wären.

Wäre da nun diese BGM-Welle besser für den Polini?

 

Danke im Voraus für Tipps!

Was spricht dagegen die vorhandene MECEUR umzuschnitzen?

Kannst dir Einlaß vor OT und nach OT selbst aussuchen und auf Lippe oder Schaufel fräsen .

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.