Jump to content
Marcus73

Scoot RS Anti-Dive-Scheibenbremse

Recommended Posts

Guten Morgen,

hat diese schon jemand verbaut und kann mir mit einem kleinen Erfahrungsbericht dienlich sein.

Vielen Dank und Grüße aus Köln

Marcus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab das Anti Dive Nachruestkit verbaut. Laeuft super!! Ist eigentlich recht orndlich der Krams. Die Gabelklammer passt haargenau und die drehbare Lagerung von der Grundplatte is auch ziemlich gut gemacht mit engen Toleranzen. :-D Das einzige was echt Schrott ist sind die beiden Schulterschrauben vom Anti-Dive Knochen. Das sind irgendwelche selbstgedrehten Edelstahlkloeppel. Da haette man wenigstens orndliche Schrauben mit Festigkeitsklasse verwenden koennen. Und die Konstruktion ist dazu auch noch so bescheuert, das die ganze Last bei den Schulterschrauben auf die Stufe zum Gewinde geht. Da muss der Drehbankfuzi nur mal schlecht geschissen haben... :-D

Fahre das Ding im Moment noch so. Man sollte jedoch auf jeden Fall orndlich Loctite und Kontermuttern fuer die Verschraubun vom Anti-Dive Knochen verwenden. Das vibriert sich sonst ziemlich schnell locker. Werde bei Zeiten mal ornliche Passschrauben dafuer besorgen und die Reibale ansetzen.

Der Rest is prima, Stahlflex Leitungen (koennte man auch noch gegen orndliche austauschen), schleift nich, recht gut dosierbar und bremst wie Hoelle!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Knochen ist jeweils auf der Schulterschraube gelagert. Gewinde is in Grundplatte und Gabelklammer, zwei U-Scheiben R/L mit etwas Luft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich danke euch.

Habe die Bremse gestern auch mal zum Probeeinbau zur Verfügung gehabt und bin eigentlich sehr angetan,

ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis.

Nur passt keine Wide Rim Felge drauf, aber damit muss man halt leben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab die Anti-Dive jetzt auch verbaut. Hat etwas gedauert, denn das System war mit den orginalen Hohlschrauben nicht dicht zu kriegen. Musste mir andere besorgen, dann ging es. Sowas ist echt scheiße und hab ich auch noch nie gesehen. Sonst macht die Bremse nen guten eindruck und scheint auch gut zu funktionieren. Leider ist jetzt der Deckel vom Ausgleichsbehälter undicht und hat mir ne schöne Spur auf den Lack gezogen. Hab allel kontrolliert, Schrauben fest und alles sitzt richtig, nochmal sch...

Was mich wirklich nervt ist die oben bereits angesprochene Verschraubung oder "Lagerung" des Anti-Dive Knochens. Zieht man die Schrauben an, dann stellt man den Knochen fest. Zieht man sie nicht an, fährt man immer mit ner feuchten Hose. Hab jetzt eine Zwischenscheibe wegegelassen und die Mutter richtig angezogen. Weis aber nicht, ob das so die gute Idee war. Ich finde das Spiel in dem Teil nicht sehr erbaulich. Hat da schon jemand Erfahrungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hab sie auch verbaut, bin jedoch noch weit weg von der ersten testfahrt. Hab die leitung allerdings gegen eine lucas getauscht, da ich mir am ehesten wegen der in die hose geschissen hätte. wäre es eine möglichkeit, evtl die lager / lösung der lth antidive zu adaptieren? hab sie leider noch nicht in händen halten dürfen.

mein eindruck der bremse ist bisher auch sehr positiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Bremse selbst ist für den Preis ok. Hab sie ohne AD gekauft und AD manuell mit Kugelkopf nachgerüstet. Halter an der Gabel angeschweißt. Mal wieder Teile vom Käfer verbaut. Bremst wie eine vollhydraulische Bremse bremsen soll. Top. Gummileitung natürlich auch noch gegen Metall ausgetauscht.

Kette rockt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hatte auch Schwierigkeiten, den Ruessel dicht zu kriegen. Habs Gefuehl das Spiel vom AD-Knochen ist etwas mehr geworden obwohl die Schrauben jetzt bombenfest sind. Glaub das hat sich mit der Zeit etwas ausgearbeitet, Edelstahl auf Edelstahl halt. Wenn ich dazu komme, werd ich da mal paar Buchsen reinsetzen, das sollte reichen. Am besten auch Gewindeseite wegbuchsen und dann Passschraube komplett durch. Kugelkopf ist natuerlich auch ne feine Sache, dann musste nich mit Packscheiben rummachen. evtl. Foto?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was mich wirklich nervt ist die oben bereits angesprochene Verschraubung oder "Lagerung" des Anti-Dive Knochens. Zieht man die Schrauben an, dann stellt man den Knochen fest. Zieht man sie nicht an, fährt man immer mit ner feuchten Hose. Hab jetzt eine Zwischenscheibe wegegelassen und die Mutter richtig angezogen. Weis aber nicht, ob das so die gute Idee war. Ich finde das Spiel in dem Teil nicht sehr erbaulich. Hat da schon jemand Erfahrungen?

Bei mir hat das gepasst. Scheibe rechts und links vom Knochen. Minimales seitliches Spiel, wenn die Schulterschraube auf Anschlag geht. Wuerd einfach eine Scheibe duenner schleifen bisset stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wäre es eine möglichkeit, evtl die lager / lösung der lth antidive zu adaptieren?

muss ich jetzt wohl nochmal explizit als frage in den raum stellen, solang das topic noch warm ist.

bekommt man sowas irgendwoher?

Bearbeitet von goeksus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was´ das denn? Hab ich ja noch nie gesehn zuvor. :thumbsdown:

Dämpfer-Brackets? (Casa) Das passiert wenn man zu faul ist die frisch lackierte Gabel wieder rauszureissen um sie nochmal zu lackieren... Suche Abschleppösen Klammer! :crybaby:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

muss ich jetzt wohl nochmal explizit als frage in den raum stellen, solang das topic noch warm ist.

bekommt man sowas irgendwoher?

Hab bisher noch keine DS inna Hand gehabt. Sieht aber so aus als wärn da richtige Lager drin. Könnte müsste ein "Gelenklager" sein. Wo de die bekommst sacht dir google oder WLW oder der örtliche Lagerfuzzi. Hätte nur bedenken dass die in 5mm materialstärke auch orndlich halten.

Apropos der oben angesprochene Kugelgopf, man könnte auch schaun, ob nicht gleich "Gelenkköpfe" mit ner Stange passen würden oder noch besser eine passende Doppelgelenkstange. In Plastich gibs die schonmal hier bei IGUS. Jetzt nurnoch in Metal bidde... Eggdaten: Schraube= 8mm, Auge-Auge = 60mm-70mm, Digge= 6mm-8mm

Edith is eh krank und hat noch etwas ausgerechnet: Pimaldaumen Kraftübertragung am Knochen= 7,5kN brems max drückend + Schlagloch Sicherheitsfaktor = ca. 15-20kN (dynamisch) sollte dat Ding abkönnen. Gilt vor allem für die Schrauben! (was ja meine grösste Sorge is) :thumbsdown:

Bearbeitet von Latzek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Knochen der DS dürfte nicht passen, da er an der Gabel vorbei läuft. Der der Scoot RS läuft auf die Gabel zu.

Ich bin mit dem Ding gestern zum ersten mal auf der Kartbahn gewesen. Fühlt sich sehr gut an. Bremst sehr gut und macht dabei einen sicheren Eindruck. Allerdings ist mir das Spiel im Knochen einfach zu groß. Werd da noch was ändern. Hab da einfach noch etwas Angst. Finde so nen Kugelgelenkknochen sehr gut. Der wird nur etwas zu breit sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hab an meiner umgebauten skr-bremse auch gelenkaugen mit M8er schrauben.die gelenkaugen haben innengewinde und sind mit ner gewindestange auf ne alu-buchse verschraubt.

klappt wunderbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.