Jump to content

Das Fahrrad-Drahtesel-Topic....


Recommended Posts

WD 40 oder anderes Kriechöl gehört da nicht hin. Das fliegt beim fahren genau so schnell wieder runter wie's rauf gekommen ist. Sollte von der Viskosität etwas dicker sein, also Motoröl zum Beispiel. Es gibt aber im Fachhandel auch für kleines Geld so handliche Flässchen mit offiziell geeignetem Material.

Der Fly kommt oben unter die Bremse, und unten mit zwei Cateye-Schellen an die Sattelstreben. Das hält nicht für drei Kästen Bier, für's kleine Gepäck aber schon. Normal braucht man auch für Mehrtagesgeschichten, wenn man kein Zelt dabei hat, nicht mehr als 5, max. 6 Kilo. Dafür ist das allemal gut.

Lenkertasche iss für'n Arsch. Spätestens mit Bremsschaltgriffen ist das komplett beschissen. Hat dein Pinarello ja. Die einzige Daseinsberechtigung, die die Dinger mal hatten (bin's ja selbst jahrelang gefahren) war als Kartenhalter wegen der Klarsichttasche oben drauf. Du hast aber doch eh' 'n Garmin, oder? Mit dem Inselaffenseesack den du dir da an den Arsch hängen willst würd' ich jetzt einfach mal kurz nachdenken: Stell dir vor, du fährst Wiegetritt. Dabei geht das Rad unter dir schon hin und her, alles auf einer Kreisbahn mit der der Radaufstandslinie als Mittelpunkt. Je weiter oben, desto mehr Weg macht das in der selben Zeit, d.h. desto schneller ist das Gepäck dann auch unterwegs und desto massenträger wills die Richtung nicht ändern. Genau so, wie die Physik das vorgiebt fährt sich das dann auch. Wenn ich zum Beispiel einen Randoneurrahmen baue hat der, neben diversen anderen Sachen ziemlich sicher immer mehr Tretlagerabsenkung als was Rennsportliches. Das dient einfach der Absenkung des Schwerpunkts und hilft bei der Laufruhe. Damit fährst du dann auch mit vollem Gepäck bei 70 noch freihändig. Mach das mal' mit so 'nem Arrangement wie dem auf dem Bianchi. Da glaub' ich nicht dran, und Pässe runter mit Linie um die Kurve geht auch nicht.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 2.4k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Mist, mein Aufenthalt dort (WAK) war im letzten Jahrhundert. Da gabs noch keine sozialen Netzwerke und von daher auch kein virales Marketing. Solche Schläfer Accounts, die nach 15 Jahren aufwache

Fertig. Was tut man nicht Alles, um die freie Zeit zwischen den Vespa-Reparaturen zu stopfen.   Nicht nur Er hat gut lachen. Unser "neues" Rabeneick Campagnolo.

Hab im letzten Sommer ein altes Peugot aufgebaut.;)Bin kein riesen Rennradfahrer,das schrauben und Teile aufarbeiten hat dennoch sehr viel Spaß gemacht..

Posted Images

bin gerade im Internet auf der Suche nach einer neuen 5-fach Schaltkassette für die 10-Gang Schaltung meines Stahlrenners (Shimano Positron). Hat eine ne Idee wo man sowas bekommt?

Link to post
Share on other sites

bin gerade im Internet auf der Suche nach einer neuen 5-fach Schaltkassette für die 10-Gang Schaltung meines Stahlrenners (Shimano Positron). Hat eine ne Idee wo man sowas bekommt?

veloclassic.de?

Link to post
Share on other sites

ich hab früher meine kette im mit Motoröl geschmiert, das hat recht gut geklappt, war halt ne riesensauerei am Hinterbau.

letztere wollte ich am neuen Rad eigentlich vermeiden.

momentan hab ich kettenspray vom Moped da drauf, das teuerste von Castrol. das ist für meinen geschmack zu zäh.

da muss was besseres her.

bin also diesbezüglich auch für Vorschläge offen...

Edited by Werner Amort
Link to post
Share on other sites

ich hab früher meine kette im mit Motoröl geschmiert, das hat recht gut geklappt, war halt ne riesensauerei am Hinterbau.

letztere wollte ich am neuen Rad eigentlich vermeiden.

momentan hab ich kettenspray vom Moped da drauf, das teuerste von Castrol. das ist für meinen geschmack zu zäh.

da muss was besseres her.

bin also diesbezüglich auch für Vorschläge offen...

Ich verbrauche die Reste meines teuren MTX von Castrol für die Fahrradkette.

Als Getriebeöl für die Vespa ist das mir inzwischen zu luxuriös.

In so schweren Zeiten wie heute ist Sparen angesagt. :thumbsdown:

Ich meine festgestellt zu haben, daß dieses MTX die Staubpartikel nicht so

stark anzieht wie normales Öl.

Link to post
Share on other sites

Als "Spezialprodukt" finde ich Finish Line gut. Rohloff ist nie verkehrt, auch als Öl nicht. Von Pedros gibt's auch was. Ich glaube was genau ist gar nicht so wichtig, so lange die Viskosität stimmt. Das Kettenöl vom Moped iss zu zäh. Wie gesagt, Viscosität a la SAE15-W40 passt. Zäher verklebt, Dünner fliegt weg.

5Fach Kassette: Sicher, dass das eine Kassette ist? Ich hätte jetzt gesagt, das ist ein Schraubkranz. So was haben besser sortierte Fahrradläden eigentlich auch schon noch da. Wenn's 5fach war lass dir aber kein 6fach aufschwatzen, mit der Positronik die du da dran hast schaltet das dann noch beschissener (bis gar nicht) als es das ohnehin schon tut.

Link to post
Share on other sites

Vorsicht mit Motorrad-Kettenspray! Das Zeug ist extra klebrig, klar, soll ja bei der Hayabusa auch bei Tempo 300 noch halten. Beim MTB kann das dazu führen, dass nicht nur das Kettenspray, sondern auch Staub und Dreck an Kette und Ritzeln kleben bleiben, und dann verschleißen sie noch schneller, als sie es ohnehin schon tun :thumbsdown:

Link to post
Share on other sites

Stimmt, ist ein Schraubkranz. Gerade bei Ebay einen NOS gekauft.

Habe gerade sogar geschafft den 5mm Seitenschlag aus dem hinteren Laufrad selber zu wuchten.

Wer Lambretta schrauben kann, kann auch Fahrrad. Ist ja alles Kette...

Link to post
Share on other sites

Wegen Gepäckträger Fly:

Denke da könnte man sich ne schöne Halterung basteln,was nicht der Rahmen zerkratzt,aber trotzdem gut hält.Schwerpunkt tiefer legen ist schon das beste,aber finde so ne Sattel/Lenker-Kombi schon ganz hübsch u. klassisch.

Wegen Öl:

Hab bei meinem Miele auch Moped-kettenspry verwendet>hält super,aber klebt aber auch ordentlich>ich hasse ölige Finger! :crybaby:

Das Silikonspray ist echt genial>zeiht kein Dreck an u. tropft nicht.Nachteil>Kette sieht danach etwas weislich aus>kann man aber abreiben,den die sichtbaren Stellen müssen ja nicht wirklich geschmiert werden.

Mal ne Techn.-Frage:

Bei meinem Moser kann es vorkommen,dass ich die Kette beim hochschalten über das große Blatt werfe,was natürlich ärgerlich ist.Wie kann man das mechanisch verhindern?Kann man den Hebel begrenzen?Od. den Umwerfer?

Dann ne Schtail Frage:

Lenkerband vom MOSER ist schon etwas blass u. speckig>möchte ein neues verlegen,nur was?Altes Textilband?Oder neuere dickere Bänder?Wieder in schwarz od. was neues z.B. rot(ich weis,dass das auch sehr schnell schwarz wird... :thumbsdown: )?

post-594-1273926223,76_thumb.jpg

post-594-1273926277,4_thumb.jpg

Gruß

Tom

Link to post
Share on other sites

Am Umwerfer vorne sind zwei kleine Schräubchen. Die begrenzen den Schwenkbereich, eine tut das nach innen Richtung Rahmenrohr, eine nach außen Richtung Pedal. Welche der beiden Schrauben das in welche Richtung tut musst du probieren (oder anschauen und verstehen). Rein drehen der richtigen Schraube ist das, was du willst.

Lenkerband: Ist eigentlich zum Fahren immer schwarz. Wenn man das Rot des Restes nicht genau trifft sieht das, denke ich, schnell doof aus. Eben weil sich die Farbe im Gebrauch ändert trifft man's eigentlich nie genau. Korkband ist auch bei Rädern älteren Baujahres zulässig. Cinelli gibt's mit Chromstopfen, Deda ist das leichtest Korkband. Lenkerbandwickeln ist 'ne Kunst für sich. Man fängt am Lenkerende an und wickelt links gegen, rechts mit dem Uhrzeigersinn. Am Ende wird Schräg abgeschnitten, klar. Korkband läuft an den beiden Seiten dünn aus, Überlappung beschränkt sich auf die dünneren Partien. Zu dick gewickelt sieht extrem scheiße aus, gerade mit Schaftvorbau (der sehr filigran ist). Der Bereich um die Bremsgriffmanschetten wird vermutlich nicht auf Anhieb gelingen.

@TV175:

Hast du 'nen Abzieher für das Dingen?

Edit mein: Brooks geht auch, ist aber von der Optik eher gemütlich als schnell, finde ich.

Wenn du, PMS, schon mal dabei ist: Wickel das Abnehmerkabel von dem Tacho mal richtig. Das sollte mit einfachem Knoten an die Zughülle, Knotenrichtung so, das der Ausgangsteil nach unten zeigt, dann in engen Windungen um den Zug runter, beim Verlassen des Bremszuges wieder ein Knoten, Richtung wie gehabt. Überschüssiges Kabel wird am Zug verbraucht, um den Gabelschaft sind die Wicklungen auf der Notwendigste zu beschränken.

Bevor's jemand fragt: ja, ich bin Fahrradfascho.

Link to post
Share on other sites

Abzieher für den Schraubkranz habe ich (noch) nicht. Diese Saison werde ich den vorhandenen Kranz auch noch fahren können.

Eine andere Frage: Wollte mir ja den Moustache-Lenker draufbauen. Der wird mit einem Vorbaudurchmesser von 25,4 angegeben. Habe gerade den jetzigen Lenker gemessen, der hat einen Durchmesser von 24,8 an der Klemmung. Das wird mit einfachem austauschen wohl nicht gehen?

Nachtrag: sind wenigstens die Lenkervorbauten standartisiert, oder muss man da auch den Durchm. messen?

Edited by TV175
Link to post
Share on other sites

Lenkertasche iss für'n Arsch. Spätestens mit Bremsschaltgriffen ist das komplett beschissen. Hat dein Pinarello ja. Die einzige Daseinsberechtigung, die die Dinger mal hatten (bin's ja selbst jahrelang gefahren) war als Kartenhalter wegen der Klarsichttasche oben drauf. Du hast aber doch eh' 'n Garmin, oder? Mit dem Inselaffenseesack den du dir da an den Arsch hängen willst würd' ich jetzt einfach mal kurz nachdenken: Stell dir vor, du fährst Wiegetritt. Dabei geht das Rad unter dir schon hin und her, alles auf einer Kreisbahn mit der der Radaufstandslinie als Mittelpunkt. Je weiter oben, desto mehr Weg macht das in der selben Zeit, d.h. desto schneller ist das Gepäck dann auch unterwegs und desto massenträger wills die Richtung nicht ändern. Genau so, wie die Physik das vorgiebt fährt sich das dann auch. Wenn ich zum Beispiel einen Randoneurrahmen baue hat der, neben diversen anderen Sachen ziemlich sicher immer mehr Tretlagerabsenkung als was Rennsportliches. Das dient einfach der Absenkung des Schwerpunkts und hilft bei der Laufruhe. Damit fährst du dann auch mit vollem Gepäck bei 70 noch freihändig. Mach das mal' mit so 'nem Arrangement wie dem auf dem Bianchi. Da glaub' ich nicht dran, und Pässe runter mit Linie um die Kurve geht auch nicht.

Dafür das mein Arrangement inklusive Inselaffenseesack fürn Arsch und beschissen ist bin ich aber gut unterwegs gewesen. Auch mit max 76km/h den Peyresourde runter. Da habe ich wohl doch nicht alles falsch gemacht. Es kommt ja auch immer darauf an was für Gewicht man strategisch günstig oder nicht mitschleppt. In der unterm Sattel Tasche war lediglich Regenzeug, mein minimal Schlafsack (von außen nach innen: Plastikhülle-Alufolie-Tshirt Stoff) und darunter ein 1 Mannzelt. In der lenkertasche (mit Metallbügel) war Hygienekram, 2te Radhose, Kamera, Jogginghose (wie gesagt ganz dünn) Zeichenkramk (Beispiel unten) und natürlich Karten.

1aadee62.jpg

500ccd75.jpg

zeichnung-1.jpg

Zeichnung-4.jpg

So eine Zeichnung habe ich mal in so einem Kloster gegen Unterkunft+Verpflegung getauscht (die Zeichnung war natürlich vom Kloster und ich hatte die dann ins Gästebuch gelegt und wollte weiter, als so ein Mönch auf mich zustürzte und mich dann einlud. Das war definitiv die schönste und reinste Form der Bezahlung einer kreativen Leistung)

Edited by Lilla
Link to post
Share on other sites

Schöne Zeichnung, schöne Bilder. Bist du schon mal mit Gepäck anders geladen gefahren? Und schau mal, was du da für einen Lenker fährst. Ergopower ist da nicht montiert. Deine Aussage das Gewicht der TDF Räder betreffend (9,5kg) nach sind deine Kenntnisse auch mittlerweile so grob 10 bis eher 15 Jahre alt, oder?

Link to post
Share on other sites

@lilla:

schöne bilder.wann war die tour?schon ne weile her>wegen bild qualität ;-)

@mathias:danke für den tip mit dem wickeln...muss mal sehen wegen farbe...würde gern mal rot nehmen>hatte ich noch nie>mal sehen wie das aussieht.

viell. gehe ich auch zum örtlichen RR bastler>viell. hat er was frablich passendes da.

suche auch noch 2 chromstopfen für das Moser,da keine vorhanden sind u. 2 schwarze für das pina,da einer verlohren ging auf der letzten RTF :crybaby:

hab jetzt,für morgen(stuggi-RTF), am pina eine häßliche satteltasche(mit einem "R" drauf..) für das nötigste krimskram (werkzeug,schlauch etc.)eben,angebracht.

das handy u. ein paar riegel haben auch noch platz :inlove:

obwohl es das letzte mal mit dem "ins-triko-stopfen" ganz gut geklappt hat u. erstaunlicherweise nicht wirklich gestört hat....aber morgen könnte es naß werden u. das mag mein handy nicht so....

wegen dem tachokabel muss ich mal sehen>bin froh,dass ich er überhaupt funzt>war ja beim rad dabei.

und den umwerfer hab ich jetzt mit den 2 schrauben auch begrenzen können :crybaby: ne sache von 2 min. :thumbsdown:

was ich auch noch suche ist ein klassischen schlauchreifen als ersatzreifen...momentan sind schwalbe milano verbaut...vorschläge-tipps?

ach ja,gibts ne vorgabe wie man die hebel der schnellspanner possitioniert?Vorne 12-13uhr?Hi 10-11 Uhr?

und wenn noch jemand infos zum pina modell dyna hat,da bin ich sehr dankbar drüber.

ausser das wohl das team basso mitte der 90iger damit unterwegs war....

gruß

tom

Link to post
Share on other sites

Habe heute die ersten 10km Testfahrt mit meiner Enik-Neuerwerbung gemacht.

Nachdem ich gestern die Bowdenzüge, Reifen und Bremsklötze neu gemacht, das Hinterrad etwas gerichtet und alles schön gefettet habe musste ich bei der Testfahrt feststellen, dass das Hinterradlager wahrscheinlich verschlissen ist.

Erst hatte es etwas zuviel Spiel, habs denn etwas nachgestellt, nun reibt es hörbar.

Das hat bei dem Alter doch wahrscheinlich einzelne Kugeln drin? Dürfte dann ja nicht so schwer sein das zu richten!? Abzieher für den Schraubkranz habe ich schon bestellt.

Sonst läuft das Rad aber Prima. Schaltung geht super genau.

Edited by TV175
Link to post
Share on other sites

Reifen: Conti Giro zum Beispiel. Wobei bei Schlauchreifen bei einem immer noch in Nutzung befindlichen Rad das klassische Zeug wegen schwierigen Rundlaufs und bedenklicher Pannensicherheit evtl. nicht uneingeschränkt empfohlen werden kann.

Lager: Das ist mit Sicherheit ein Konuslager. Normal würde ich mal aufmachen und reinschauen, reinigen, fetten. Wenn du keine Konterschlüssel (sehr flache Gabelschlüssel) hast ist es recht wahrscheinlich, dass du die Dinger nicht richtig gekontert gekriegt hast und sie mit beim anziehen des Rades geklemmt hast. Wenn du also kein Pitting oder auch sonst keinen nennenswerten Verschleiß siehst würde ich das einfach so wieder zusammen bauen. Ansonsten sind die Kugeln selbst eher kein, die Konusse (Koni?) ein lösbares und die Lagerschalen in der Nabe vermutlich ein größeres Problem. Schau halt mal.

Link to post
Share on other sites

also von meiner seite aus,würde ich als hobby /freizeitfahrer eh keine schlauchreifen fahren.aber ich möchte jetzt nicht auch noch einen LRS für drahtreifen für das moser suchen.sooooo oft bewege ich das eh nicht u. da ist ein ersatzreifen wohl das beste.

hab ja den vorderreifen schon mal abgezogen,weil der vorbesitzer meinte,es wäre das ventil.das war es auch,aber nicht innen,sondern aussen>nicht richtig verschraubt! :crybaby:

na da konnte ich das mit dem kleben mal probieren...schönes gebäbbe :thumbsdown:

hab mir auch schon überlegt,ob ich so ein reifen-flick-zeug in den reifen leere....oder eben bei ner panne...aber taucht das zeugs was?wenn ja,wäre es eben einfacher wie eben mal schnell den schlauchreifen gewechselt

bei schwalbe heist es doc blue...gibt auch sicher andere marken.

das zeug soll ja flüssig bleiben,aber wie sieht das nach langer standzeit über den winter aus?

hab ich dann nen klumpen auf einer seite u. mega unwucht? :crybaby:

Link to post
Share on other sites

@Tom

Mein Erzeuger fährt auch Conti und zur Not Michelin, Schwalbe hab ich bei ihm noch nie gesehen. Und der ist genau so ein "Radfascho" wie amazombi, nur halt noch ne Ecke älter :thumbsdown:

Link to post
Share on other sites

@Tom

Mein Erzeuger fährt auch Conti und zur Not Michelin, Schwalbe hab ich bei ihm noch nie gesehen. Und der ist genau so ein "Radfascho" wie amazombi, nur halt noch ne Ecke älter :crybaby:

Schwalbe ist eben schon drauf(vom vorgänger)muss aber nicht mehr drauf u. ich schau jetzt nach den contis,wenn die optisch ähnlich sind bestelle ich die.

"radfascho" ist gut... :thumbsdown:

morgen sehe so einige von den radfaschos...meist älteren datums :crybaby:

fährt dein erzeuger etwa auch so RTF`s mit?

die RTF vor ein paar wochen ging fast bei dir vorbei...hab mich schon gefreut den prevorst zu bezwingen...aber dann ging es doch gerade aus....

muss ich eben selber mal in angriff nehmen... ;-)

Link to post
Share on other sites

Das Problem mit den Schlauchreifen älterer Bauart ist der nicht immer überzeugende Rundlauf. Außer halt bei den eher hochwertigen und damit halt auch hochpreisigen Vertretern. Aber selbst die sind in Punkto Pannensicherheit nicht mit dem modernen Zeug vergleichbar. Das Flickzeug taugt, ich würd' das aber erst reinmachen, wenn's akut ist. Ich fahr' übrigens auf dem Rennrad mittlerweile wieder nur und ausschließlich Schlauchreifen, auf dem Crossrad zumindest auch Schlauchreifen, und gerade eben bin ich im Begriff, das für mich erste MTB mit Schlauchreifen zu montieren. Rohre hab' ich schon gesägt und gefräst, morgen Schweißen, schleifen und polieren, dann zusammen bauen.

@Salih:

Wie, noch 'ne Ecke älter? Ich glaub', ich hab' dich zu jung eingeschätzt.

Link to post
Share on other sites

@Tom

Nach seiner Amateurlaufbahn ist er sowas ab und an mitgefahren, aber jetzt nicht mehr. Er fährt eh fast immer alleine, meist von Beilstein über Steinheim, Hessigheim nach Besigheim und zurück, das ist so seine tägliche 60km-Runde. Am Wochenende geht dann auch mal mehr, aber keine Ahnung wo er dann rumgurkt. Ich frag mal nach. Falls du also mal ein älteres Semester in der Gegend radeln sehen solltest, mit nem schwarzen Kuota oder blauen Cinelli, das ist mein Alter :thumbsdown:

Prevorst hoch fahren mitm Rad ist ja eigentlich Selbstmord, hab da schon einige Stürze in den letzten Jahren gesehen. Die Kurven sind teilweise so schlecht einsehbar, dann kommen Horden von Radfahrern, verrückten Mopedfahrern und Autos zusammen und schon knallt's :crybaby:

@amazombi

Hast du nicht, er hat sich nur mitm Kinder machen tatsächlich noch länger Zeit gelassen :crybaby:

Link to post
Share on other sites

na dann hab ich wohl etwas glück gehabt mit meinen reifen.die sind neuwertig.nicht rissig,aber sicher nicht das neuste 2010 modell.

das pannenzeugs hätte ich jetzt auch bei ner panne reingeleert,da man bei den schlauchreifen die ventile abschrauben kann.

beim crossrad mit schlauchreifen musst aber echt gut vorabeiten,damit der reifen gut hält.bei carbonfelgen gehts ja meist nichts anderes als schlauchreifen.

einer bekannten hat es im rennen den reifen abgezogen>schlechte 8eigene) vorarbeit :thumbsdown:

schlauchreifen fürs MTB?kenne ich gar nicht.nur die schlauchlosen reifen mit milch...

was bastelst den gerade?MTB od. RR?

gibts schon bilder? :inlove:

ja ja die julia...ist schon ein junger hüpfer im gegensatz zu mir altem sack! ;-)

aber ich glaube der matias sieht die julia immer nur von hinten beim race.... :crybaby::crybaby:

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.