Jump to content

A.C.M.A. V55 - eine Restaurierungsgeschichte


Recommended Posts

vor 1 Minute schrieb Claudio:

Ach, und da hast du ja was angerichtet. :inlove: Hab neben dem Bardouin noch den Lieblings-Grappa und einen experimentellen Pastis aus dem Alpen mit bestellt. 
 

IMG_9296.thumb.jpeg.7e0acf69839894e0b6d8122ed69c1408.jpeg

 

Ohaaaaa ! Den Pastis des Alpes kenne ich noch nicht .... ich freue mich auf Deinen Bericht 

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb Claudio:

Alles aus Gummi, Papier und Filz sollte m.E. neu. Bin kein Fan der losen Nagellager und die neuen sind echt gut.


Achslager: Glückwunsch, dass es in der Schwinge hängen blieb! Ob die neu müssen, dazu hast du selbst genug Erfahrung. Anhand der Bilder ist die Schwinge im mega Zustand und das Fett sah auch gut aus. Kann mir gut vorstellen, dass da nix neu muss. 
 

 

 

Was für Nadellager ? In die Schwinge sind zwei klassische Kugellager gesetzt, mehr ist da nicht ......

 

Der Dämpfer ist Geschichte, das kommt neu, wie auch die Feder. Bin da bei der Spanierin recht glücklich mit der BGM-Variante (+30% Härte)

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb zochen:

doch... in der Gabel sind zwei Nadellager. (Drehpunkt der Achse)

 

ah okay, die sind dann noch am Platz .... die Gabel kommt als Nächstes dran ... Danke für den Hinweis

 

Link to comment
Share on other sites

Ok, ich sag meiner Frau, du hättest gesagt, dass ich den gleich probieren sollte. Flasche ist auf :)
 

Da ich eh keine Chance habe bezüglich Prosa mit @Dirk Diggler ins Photofinish zu kommen, drücke ich es mal so aus. Das Alpen-Stück ist m.E. etwas bernsteinfarbener als der Barouin. Hat weniger Volumen, ist vordergründig anislastig aber ebensowenig nervig oder beißend wie der Bardouin. Der Industrie-Pastis von Pernot rollt einem ja die Zehennägel auf. Was bleibt ist ein, wie ich finde, sehr leichter Pastis; sehr gut für das aktuelle Wetter. Sollte man schon vormittags gut wegstecken können.  Verglichen mit Bier würde ich ihn da ansiedeln, wo gutes Kölsch (ja, gibt es)  und Peroni zu Hause sind. 
 

IMG_9309.thumb.jpeg.20a2e41f87c95d0eb716230d79ceab77.jpeg
 

Und jetzt Nachtschicht

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Claudio:

.......Was bleibt ist ein, wie ich finde, sehr leichter Pastis; sehr gut für das aktuelle Wetter. Sollte man schon vormittags gut wegstecken können..........

Allein für diesen Satz, der aus meiner Sicht epochalen Wert und Bedeutung hat, sollte man dir den Literatur-Nobelpreis verleihen.

Edited by Dirk Diggler
  • Like 1
  • Thanks 1
  • Haha 4
Link to comment
Share on other sites

Hab vorne die Pinasco Trommel und Newfren Beläge, hinten die SIP Trommel und auch Newfren Beläge drinnen; hinten können bei der Pinasco Trommel die Gewinde der Radaufnahme aufgrund höherer Materialstärke der Trommel zu kurz werden, daher die SIP Trommel.

 

Funktionieren tut beides sehr gut!!

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb TOMV50:

Hab vorne die Pinasco Trommel und Newfren Beläge, hinten die SIP Trommel und auch Newfren Beläge drinnen; hinten können bei der Pinasco Trommel die Gewinde der Radaufnahme aufgrund höherer Materialstärke der Trommel zu kurz werden, daher die SIP Trommel.

 

Funktionieren tut beides sehr gut!!

 

Ich interpretiere wild, der Umbau ist sinnvoll in Form von Sicherheitstuning ? 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb zochen:

willst du tunen?

 

Ich denke eher nicht, hängt aber sehr stark vom Zustand des Motors ab. Bei uns ist es aber recht bergig und "fading" ist nur bedingt erfreulich ;-) 

Link to comment
Share on other sites

die "neuen" Trommeln sind stabiler ausgelegt und bremsen anscheinend besser... Würde mit den jetzigen Trommeln das Projekt beenden und die Bremsleistung mit der abgeforderten Fahrleistung vergleichen. Bestellt und umgeschraubt ist schnell.

Link to comment
Share on other sites

Meine Pinascobremstrommel vorne hat nach nem Jahr zum Rubbeln angefangen. Bin dann auf BGM umgestiegen, dann war Ruhe. Das war aber noch ne sehr frühe Produktion, keine Ahnung ob die das mittlerweile geändert haben.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Reiti:

Fahre auf der VNB auch die BGM und würde keine Originale Keksdose mehr fahren wollen. 😁 Hinten hab ich die Ori. drauf, damit bremse ich aber selten bis nie. 

 

okay safe - Danke für das Feedback - somit kommt vorne das BGM Set drauf :thumbsup:

 

dieses oder ?  https://www.scooter-center.com/de/bremstrommel-vorne-8-inkl.-bremsbacken-bgm-pro-grauguss-vespa-wideframe-v1-15-v30-33-vu-vm-vn-vl-vb-acma-hoffmann-largeframe-vba-vbb-vna-vnb-bgm5300kt?number=BGM5300KT

 

Edited by Matthias62
Link to comment
Share on other sites

Vergaser …. Bei meiner V55 ist ein DellOrto verbaut, aber ich bekomme das gute Stück nicht vom Saugrohr gelöst. Die Schelle ist locker und den Vergaser kann ich drehen … aber abziehen ist nicht. Any idea?

 

AE1CB1E8-4D34-4071-BB5D-FD78325749C6.thumb.jpeg.9c63b9a2b9e6ce6443dbaf74582a1f18.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Matthias62:

Vergaser …. Bei meiner V55 ist ein DellOrto verbaut, aber ich bekomme das gute Stück nicht vom Saugrohr gelöst. Die Schelle ist locker und den Vergaser kann ich drehen … aber abziehen ist nicht. Any idea?

 

AE1CB1E8-4D34-4071-BB5D-FD78325749C6.thumb.jpeg.9c63b9a2b9e6ce6443dbaf74582a1f18.jpeg

Das kommt leider nicht selten vor.

 

Was ich in dem Fall gemacht habe ist und um den Vergaser besser greifen zu können, diesen mit Handschuhen umfassen und immer wieder von links nach rechts drehen und bei der Drehbewegung ziehen. Mit der Zeit kommt der Vergaser dann.

 

Oder alternativ mit einem Gummihammer ganz vorsichtig drauf klopfen, so dass der Vergaser sich nach rechts dreht. Mit der anderen Hand gleichzeitig ziehen. Dann das Gleiche nach links machen und immer so weiter. Auch dann kommt irgendwann der Vergaser.

Edited by Dirk Diggler
Link to comment
Share on other sites

aaaaaalso ..... da ging gar nichts, also die Lady in stabile Seitenlage gebracht und in den Tiefen des Schmodders das Saugrohr abgebaut. Die Schrauben gingen sehr geschmeidig auf... man staunt erneut 

 

61CC3F00-17C1-4D16-984C-BEEC8EFE5C26.thumb.jpeg.cfe62a0474399daab5d6d898fe7d904c.jpeg

 

7DCA04E2-BF85-4885-A988-375A7604D6F3.thumb.jpeg.5ddfe3986b283f9d444c9171407526b7.jpeg

 

WD40 Bad und anschliessend Heissluftfön und das ganze Thema war gelöst

 

F737E92C-381C-4842-ACFF-97B4C025C838.thumb.jpeg.c999b578bc9ab8307cfd25f0cbdf8654.jpeg

 

das Saugrohr natürlich wieder in Auslieferungszustand gebracht. Was eine Megaschweinerei, aber das Ergebnis gefällt. Was mir aufgefallen ist, zwischen Saugrohr und Block war keinerlei Dichtung verbaut (?)

 

3DE90BC7-55A7-49B8-B386-6897F6F71A3D.thumb.jpeg.b3a71f692e6bb3d3d16a4c051a0ad617.jpeg

 

Putzorgie  

 

A1964895-91C5-4D14-8530-4DCD5EDC5BF4_1_201_a.thumb.jpeg.d9884d2f24032fee08e04b22ac8829d6.jpeg

 

Das Spritsieb natürlich verharzt, aber jetzt wieder in Bestform

 

BA4B6DE0-46D8-44A4-B3B2-B36A5AF9AAD5_1_201_a.thumb.jpeg.fce66f41da909599f54f8933bb808a4c.jpeg

 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Düsenbestückung 

 

F1B17667-2066-4845-9BFC-6A185A1995DE_1_201_a.thumb.jpeg.c31b999b7fea94c65203379a66ac29ab.jpeg

 

BD14F79F-84F3-4EE9-81C1-91BC857BAA2D_1_201_a.thumb.jpeg.25f2ab0203781c7758a884ea108c1a65.jpeg

 

Bei der Demontage des Schiebers kamen mir diese Teile entgegen .... der Kunststoff hat wohl Halbwertszeiten. 

 

D0D03765-2DB4-480F-BFC9-C1384B935A4C.thumb.jpeg.624406861e8152c93488ddc68a3359ad.jpeg

 

das Teil "003" .... gibts natürlich nicht. Mal schauen wie ich das lösen werde. Ich denke das Teil hat eine Funktion .....

 

RingVergaser.thumb.jpg.23115af9682a51aa6aa888e31cb29974.jpg

 

9F4B141D-AE34-4446-8700-F87AD26DFACE.thumb.jpeg.2350b9f0437dc438973fbbe355025085.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Das Hitzeblech Kopf/Ansaugrohr .......

 

vorher

 

68B13F62-50FC-4CA7-9E30-436E54E52A16.thumb.jpeg.a7271ee95f7b0b73137229c8265ddd36.jpeg

 

nachher 

 

A9956698-B4D0-4B82-A879-E52E2AE677C2.thumb.jpeg.6a6dab2f5aa846c83b761a42db8197d9.jpeg

 

und - Trommelwirbel. Dass die Reifen alt sind war mir schon klar, aber so alt :-D Der Vorderreifen datiert auf Juli 1959. Das Teil stand also schon eine ganze Weile in besagter Scheune

 

1463897F-C054-416E-A8E4-961EDA705D6A.thumb.jpeg.f00b4344fe0d1f58edde3cf903af8694.jpeg

 

0D120C1B-9E60-4CA4-BB48-76CFB143B839.thumb.jpeg.a0da78a8c843bf3d24c8905b01d68781.jpeg

 

auch spannend - in der Vorderfelge ist eine Zahlenkombination eingraviert - hab ich so auch noch nie gesehen. Eine ähnliche Signatur ist bei der ACMA eine Clubbers in der Seitenbacke auffindbar

 

3021E33E-2079-49B1-9456-E61EE3C51851.thumb.jpeg.08fe35cc16eba13ab0cad5eaa817be76.jpeg

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

ach ich vergass ...... ja, es ist heiss, aber auch bei diesen Temperaturen kann man einen Roten geniessen; wenn ers denn verträgt. 

Heute gönne ich mir einen leicht gekühlten Primitivo. Barone Mavelli aus dem Salento aus 2021. Sehr mild, gaaanz leichtes Barrique. Schön fruchtig und mild. Hilfreich ist auch das leere Glas in den Kühlschrank zu stellen.

Um die 10€  .... derzeit als 12er Spaset bei https://www.gustini.de/primitivo-salento-igp-sparset-12-x-0-75-l.html

 

A89CFEF3-78DD-46D1-945E-9481FEFCC28B.thumb.jpeg.1f812b5fbca0c0ded8dabd70d940d69b.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb Matthias62:

nachher 

Wie bekommst du das so schnell und schön sauber? Respekt!

Ich arbeite immer mit Petrolium. Ist ´ne riesen Sauerei und hinterher habe trotzdem noch Reste vom Schmoder übrig. :mad:

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb klaschu:

Wie bekommst du das so schnell und schön sauber? Respekt!

Ich arbeite immer mit Petrolium. Ist ´ne riesen Sauerei und hinterher habe trotzdem noch Reste vom Schmoder übrig. :mad:

 

ich hab mir aus hartem Balsaholz (Vorteil Modellbauer) eine Art Spachtel geschnitzt und damit kratze ich das Zeug grob runter. Danach mit Kaltreiniger/Bremsenreiniger und Papierlappen. Geht recht gut. Petroleum mag ich nicht sonderlich, durch den Ölanteil verstärkt es eher noch die Sauerei - da das balsaholz relativ weich ist, gibts keine Kratzer

 

Edited by Matthias62
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb klaschu:

Wie bekommst du das so schnell und schön sauber? Respekt!

Ich arbeite immer mit Petrolium. Ist ´ne riesen Sauerei und hinterher habe trotzdem noch Reste vom Schmoder übrig. :mad:

Ich lege immer in Bremsenreiniger getränkte Papiertücher auf die zu reinigenden Teile, bisschen einweichen lassen und dann abwischen. Messing und Kunststoffbürsten sind auch gut für hartnäckigen Schmodder. 👍🏻

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information