Jump to content
schoeni230

Das " Kingwellen DREHSCHIEBER " Topic

Recommended Posts

So für's erste mochte ich hier gerne mal meine ersten Zwischenergebnisse mit der neu am Markt erhältlichen Cnc Drehschieber Welle vom King posten. Ich bin in diesem Fall neutraler Tester und fördere keine Verkaufszahlen oder dergleichen.Auch die Welle wird von mir normal bezahlt wie von jedem anderen auch.

Leider war es mir trotz höchster Motivation nicht möglich am selben Tag brauchbare Vergleichskurven zur zuvor verbauten 60 mm Mazz Welle mit 105er Pleuel zu produzieren da ich erst beim Steuerzeiten messen mit Kingw. bemerkte das die Welle ein 110er Pleuel verbaut hat und ich das irgendwie verschlafen hatte :-) Das war der eigentliche Gedanke hinter dem Vergleich. Bringt rine andere Bauform als üblich noch Leistungstechnische Vorteile oder eher nicht ? in der Not im Akord 1mm Papier Dichtungen geschnitten. Die gaben wie immer deutlich nach so das ich die Zeiten gut 3 mal nachmessen muste und jedes mal neu schneiden.....Aber da ja alles so identisch wie möglich im Vergleich zur 60er Mazz stattfinden sollte muste das halt leider sein. Die Steuerzeiten vom Parma vielen nahezu identisch aus nach einigen Anpassungen.

Im Endeffekt war der Kopf undicht, ein Stehbolzen abgnudelt....und ich wurde an dem Tag nach 7 Stunden schrauben mit 18 ps belohnt :-)

Neuer Tag neues Glück. Alles diesmal ordentlich abgedichtet und siehe da - die Überraschung ! Ich hätte es nicht für möglich gehalten da ich eigentlich eher ein Gegner vom 110er bin und ich war zuvor stark skeptisch.

Der Unterschied ist dermaßen Gross das es im Nachhinein gesehen nicht nötig gewesen wäre am selben Tag ne Vergleichsmessung zu bekommen. Mein Motor lief zuvor seit März 2013 mit der selben Leistung und ich war seit dieser Zeit nicht mehr im Stande gewesen noch was drauf zu legen.

Ca 3 Wochen zuvor hatte ich ja schon mal ein paar Anlagen zum Vergleich drauf, und bei der Überlagerung zum Road 1.0 und zum Charger mit zu niedrigen Steuerzeiten sieht man den Unterschied sehr schön. Der Motor legt konstant deutlich Drehmoment drauf und das Band hat sich zu gunsten der Touren freundlichkeit nach links verschoben. Das alles noch am Parma tsv.

Die nächste Stufe war ein anheben der Steuerzeiten am Parma auf 181º . Leider ist mir dann nach 2 Laeufen mit Charger der Stutzen abgerissen (danke an gernot für's schnelle anschweissen des neuen Stutzen) und ich hab dann verfrüht den M1X den mir der Christoph Cramer netterweise zur Verfügung gestellt hatte verbaut.

Zuerst noch mit phbh 30 und Malossi Ansauger, danach mit 38er Pwk auf Malossi Ansauger und da ich aktuell keinen richtigen DS Ansauger liegen hatte für Grosse Vergaser zuletzt mit "S&S Membrane Ansauger auf Drehschieber umgebastelt" mit Epoxyd :-) .

Der M1X ist nur am Auslass bearbeitet (von Christoph). Ansonsten Original.Gut 100 P4 Läufe hats msl gedauert bis das alles so war mit der Leistung wies jetzt ist.

Die Welle ansich ist rein optisch ein Traum. Der Sprayback ist meiner Meinung nach tatsächlich weniger geworden. Zur Laufruhe sollte sich jeder selbst ein Bild machen. Ist halt sehr subjektiv zu beurteilen. Insgesamt bin ich sehr froh sie verbaut zu haben und mir die Arbeit freiwillig aufzuhalsen.

Als nächstes soll der Parma nochmal rauf mit niedrigen Zeiten und Silent Box , und natürlich der M1X weiter gesteigert werden. In anbetracht des kleinen Einlass wahrlich beeindruckend was ein Drehschieber so leisten kann. Ne Membrane sieht mich so schnell nicht mehr in Gegenwart einer Px :-)

Wenn wer spezielle Fragen ( genauere Motordaten , andere Kurven Überlagerungen..) hat dann bitte stellen !

Setup.

Kingwelle 60/110 - 72/125

Dellorto phbh 30 auf Malossi DS / PWM Keihin

Hp4 / 19 und 17º ( topf 17 - reso 19)

Parma 177 / gs kolben / bzw M1X

22/65 primär

S&S Kulu

charger mazz vs charger king.pdf

Road 1.0 mazz vs Road 1.0 King.pdf

Charger Parma 181°.pdf

Charger Parma 181 vs Charger M1X.pdf

M1X King PHBH 30 Malossi AS.pdf

Charger vs Bullet King.pdf

charger mazz vs charger king.pdf

Road 1.0 mazz vs Road 1.0 King.pdf

Charger Parma 181°.pdf

Charger Parma 181 vs Charger M1X.pdf

M1X King PHBH 30 Malossi AS.pdf

Charger vs Bullet King.pdf

post-23385-0-39810300-1385584876_thumb.j

post-23385-0-41430400-1385584916_thumb.j

post-23385-0-66099300-1385584964_thumb.j

post-23385-0-13887200-1385585009_thumb.j

post-23385-0-49857000-1385585074_thumb.j

post-23385-0-43477400-1385585110_thumb.j

post-23385-0-70645300-1385585156_thumb.j

post-23385-0-84936400-1385585193_thumb.j

post-23385-0-17181600-1385585253_thumb.j

Bearbeitet von schoeni230
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Speziell beim Road war der Unterschied sofort extrem sichtbar. Noch ein Faktor der sich veränderte : je kälter die Zündung , desto mehr Leistung. War zuvor nicht der Fall. Aber nur bei den Töpfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Die Welle ansich ist rein optisch ein Traum. Der Sprayback ist meiner Meinung nach tatsächlich weniger geworden. Zur Laufruhe sollte sich jeder selbst ein Bild machen. Ist halt sehr subjektiv zu beurteilen. Insgesamt bin ich sehr froh sie verbaut zu haben und mir die Arbeit freiwillig aufzuhalsen.

War die Mazz-Welle gelippt?

 

Ansonsten danke für die Arbeit zu diesem Beitrag, und wies aussieht wars nicht wenig.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Thomas: vielen Dank fuer die Testerei! :thumbsup:

kann man das nach links verschieben der Nm Kurven mit dem gleichzeitig frueher dichtmachen obenraus dem deutlich kleinerem Kurbelgehaeusevolumen (mehr Vorverdichtung) mit Kingwelle zuschreiben?

Fuers druckvolle touren mit Topfauspuff sicher geil zu fahren!

Bearbeitet von polinist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Thomas: vielen Dank fuer die Testerei! :thumbsup:

kann man das nach links verschieben der Nm Kurven mit dem gleichzeitig frueher dichtmachen obenraus dem deutlich kleinerem Kurbelgehaeusevolumen (mehr Vorverdichtung) mit Kingwelle zuschreiben?

Fuers druckvolle touren mit Topfauspuff sicher geil zu fahren!

Woher kommt jetzt die höhere VVD? Habe ich das falsch verstanden, dass die King Welle mit 110er Pleul kam und vorher 105 drin war?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Woher kommt jetzt die höhere VVD? Habe ich das falsch verstanden, dass die King Welle mit 110er Pleul kam und vorher 105 drin war?!

 

durch die volle limawange? ich würde aber sagen das sich das mit dem 110er pleuel wieder ausgleicht, bzw. die kingwelle dadurch sogar weniger vvd hat.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum hast du nicht mehr kurven mit topf anlagen gemacht? Eine Kurve bei gleicher Vorzündung wäre auch interessant.

 

Mich wunderts warum du dich bei den Tests auf Reso-Anlagen konzentriert hast, obwohl du selber immer schreibst, dass die nichts für den Parma sind etc...  

 

Und bitte stell noch ein paar Bilder vom Motor rein. Drehschieber, Einlass, und vielleicht auch Zylinder. Danke!

Bearbeitet von GTR1990

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

durch die volle limawange? ich würde aber sagen das sich das mit dem 110er pleuel wieder ausgleicht, bzw. die kingwelle dadurch sogar weniger vvd hat.

dadurch dass im Prinzip BEIDE Wangen ziemlich voll sind denke ich dass da VIELLEICHT schon noch trotz 110er Pleuel etwas MEHR VVD ueberbleibt. Spekulation, gemessen wird das noch keiner haben.

Gibts sonst eine Erklaerung fuer das nach links verschieben? :lookaround:

Ich finde das jedenfalls SPANNEND! :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau dir mal auf dem einen Bild die Aussparungen auf der Rückseite der Wange rund um den Hubzapfen an. So voll ist die Vollwange dann nämlich doch nicht, glaube ich.

 

Was war denn jetzt vorher für eine Pleuellänge drin?

 

Nur mal als Frage an Schöni: Hast du die Untersetzung jeweils neu eingemessen, oder nach dem Umbau die Untersetzung manuell eingegeben? Oder anders: Ist die Untersetzung gleich? Nur um's auszuschließen jetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das alles schrecklich durcheinander.

Alleine das man zwei verschiedene Zylinder im Diagramm miteinander vergleicht wo es doch um den Vergleich von den Kurbelwellen geht.

Dem unaufmerksamen Betrachter könnte das direkt was implizieren was nicht so rüberkommen soll.

 

Kannst du mir der sicherheitshalber nochmal die Steuerwinkel der Mazzu und der King nennen?

 

Danke für die viele Arbeit 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dadurch dass im Prinzip BEIDE Wangen ziemlich voll sind denke ich dass da VIELLEICHT schon noch trotz 110er Pleuel etwas MEHR VVD ueberbleibt. Spekulation, gemessen wird das noch keiner haben.

Gibts sonst eine Erklaerung fuer das nach links verschieben? :lookaround:

Ich finde das jedenfalls SPANNEND! :thumbsup:

Also ich hatte die Welle ja in den Händen! Wie Amazombie schon sagt, ist die Wange keinesfalls ne Vollwange! Wie willst du mit einer Vollwange UND einer DS-Wange nen sinnvollen Wuchtfaktor hinbekommen?

Die Hartmetall-Einsätze werden das nicht ausgleichen können.

Bearbeitet von Goof

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das alles schrecklich durcheinander.

Alleine das man zwei verschiedene Zylinder im Diagramm miteinander vergleicht wo es doch um den Vergleich von den Kurbelwellen geht.

Dem unaufmerksamen Betrachter könnte das direkt was implizieren was nicht so rüberkommen soll.

Kannst du mir der sicherheitshalber nochmal die Steuerwinkel der Mazzu und der King nennen?

Danke für die viele Arbeit

Gut, dass es dir auch so geht...

Hab lange grübeln müssen, was da passiert ist.

Ich hätte mir ehrlicherweise eine Kurve mit Road Welle gegen Welle gewünscht und einmal das selbe mit Resopott.

Mehr nicht!

Die grundlegende Vergleichsmöglichkeit ist eigentlich schon in dem Moment hinfällig, wenn wir mit 2 Pleullängen arbeiten.

Bearbeitet von Goof

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht neu eingelesen sondern manuell. Ist alles gleich geblieben am Motor bis auf die Welle. Zuvor war ne 60/105 - gelippt wie man es kennt , nur ein bisschen weniger im Einlassbereich.

Ich denke das ich jetzt gleich viel Vvd habe wie zuvor.Daher auch meine anfängliche Skepsis das da noch was kommt. Die Welle ist durch die Wuchttaschen wie Amazombi richtig schreibt nicht nicht so voll wie normale Vollwangen.

@gtr 1990

Ich hab noch gut 50 kurven mit Töpfen gemacht wo alles mit allem verglichen wurde.Hab aber nur die ganz ersten nach dem zusammenbau mit den alten überlagert. Alles danach ist für mich selbst !

Auf der Straße werde ich weiterhin Töpfe fahren. Jedoch wird das beim Testen am P4 auch mal langweilig und ich finde das durchaus interessanter zu sehen was an Spitzenleistung ein M1X auf Drehschieber kann. Wäre das Topf Ergebnis schlechter ausgefallen hätte ich da vermutlich nichts mehr probiert in der Richtung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Goof es ist ein Welle gegen welle auf road und charger gepostet ! Übersehen ?

Nein, natürlich nicht!

Nur der Übersicht halber, hätte ich es gut gefunden, sozusagen nur 4 Kurven zu posten erstmal.

2 mal Topf neue Welle / alte Welle und das selbe mit Reso.

Ich finde deine Ergebnisse super spannend - aber es ist VIEL Info da und hier geht es ja laut deinem Topic-Titel primär um den Wellenvergleich.

Jedoch vielen Dank für deine Mühen und die Ergebnisse.

Zum ruhigen Lauf der beiden Wellen jetzt was zu sagen, fänd ich auch nicht sinnvoll, da einmal - wie du schon sagst - sehr subjektiv und zweitens ist es ja klar, dass nen 110er-Pleul ruhiger laufen sollte, als nen 105er.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das richtig Verstanden habe, aber nach dem, was ich in weiterführender Literatur usw. aufgeschnappt habe, ist die Vorverdichtung bei PX Motoren eher relativ hoch, alleine schon durch die normalerweise recht kurzen Pleuel. Wenn ich das richtig im Kopf habe sagt man ungefähr, dass die ideale Pleuellänge dem doppelten Hub entsprechen sollte, klar hat das nun nicht alleine Einfluss auf die Vorverdichtung, aber zusammen mit den ausgesparten Kurbelwellenwangen und eben dem längeren Pleuel kann man hier doch schön sehen, welchen Einfluss die Vorverdichtung hat, oder interpretiere ich da mal wieder zu viel hinein?

 

 

 

Gruß, Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich dachte ich zeig von überall ein bisschen was das man sich auf verschiedenen Kombis vorstellen kann wasdie Welle macht.

Vielleicht ein wenig zu unübersichtlich :-)

Ich hätte gerne das sich dieses Topic generell um die Drehschieber Kingwelle dreht. Also mit allem was dazu gehört.

Der direkt Vergleich auf meinem Motor sollte eigentlich ja nur meinen ersten Eindruck vermitteln.

@angeldust

Einlassschluss king 72

Einlassschluss Mazz 72 - jedoch schräg von 67-72 !

Das ist der einzige Unterschied das sich bei der mazz die letzten 5 º quasi zum Ende hin verkleinern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das richtig Verstanden habe, aber nach dem, was ich in weiterführender Literatur usw. aufgeschnappt habe, ist die Vorverdichtung bei PX Motoren eher relativ hoch, alleine schon durch die normalerweise recht kurzen Pleuel. Wenn ich das richtig im Kopf habe sagt man ungefähr, dass die ideale Pleuellänge dem doppelten Hub entsprechen sollte, klar hat das nun nicht alleine Einfluss auf die Vorverdichtung, aber zusammen mit den ausgesparten Kurbelwellenwangen und eben dem längeren Pleuel kann man hier doch schön sehen, welchen Einfluss die Vorverdichtung hat, oder interpretiere ich da mal wieder zu viel hinein?

Gruß, Ralf

Ich kann ja leider nur vermuten wie sich das Verhältnis der Vvd geändert hat, aber den Einfluss, also egal ob mehr oder weniger Vvd sieht man hier perfekt finde ich.

Das höhere Drehmoment ist stabil auf allen Anlagen und Kombis vorhanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

erinnere mich auch nichtmehr genau aber was dr.freibier sagt ist mir auch schon zu ohren gekommen. das kurbelhaus ist ja bei den heute gefahrenen zylindern mit den entsprechenden volumina eher schmal gebaut wenn man das mal mit anderen 125er motoren oder auch 200er motoren vergleicht.

kenne mich leider auch nicht im detail mit dem problem überspühlung aus. direkter vergleich glocke zu vollwange bei zb einem m1xl würden da vermutlich aufschluss schaffen. ich würds ja machen nur leider gibt es keine 64er vollwange vom king bzw nur als sonderanfertigung und dazu fehlt mir jetzt grad das klimpergeld.

 

@fb wenn ich das diagramm richtig lese scheint ja genau der effekt der vorverdichtung einzutreten den ich so aus der schule kenne, denn die kingwelle liefert ja mehr drehmoment im frühen drehzahlbereich. nach meiner ansicht interpretierst du dann schon richtig. ist ja jetzt auch nicht wenig sonder schon deutlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann ja leider nur vermuten wie sich das Verhältnis der Vvd geändert hat, aber den Einfluss, also egal ob mehr oder weniger Vvd sieht man hier perfekt finde ich.

Das höhere Drehmoment ist stabil auf allen Anlagen und Kombis vorhanden.

 

 

Um die Aussage zu untermauen bzw. die Richtung zu erkennen, wäre es - wenn es nicht so ein hoher Aufwand  wäre - toll, wenn jetzt der direkte Vergleich mit 105 vs. 105 noch gegeben wäre. (Bzw. 105 und 110 der King-Welle)

 

Vielleicht erbarmt sich der alte Mann ( Herr PXler ;-) ) ja, so einen Testablauf zu fahren ...

Bearbeitet von Goof

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sieht fein aus!

 

versteh doch nicht, sind es 2 gleiche motoren mit verschiedene welle vergleichen oder 1 motor mit wellentausch?

 

von die einlass wie es sich aussieht würde ich sagen es noch mehr gehts was an die leistung spricht. ist ja halt nix maximal gefräst.

 

grüss

Trusls

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.