Jump to content
Muggnsau

Chokeführungsrohr abgebrochen was tun

Recommended Posts

Ich habe mir nen gebrauchten Rahmen gekauft und bei dem war das Choke-innen-rohr also dieses Rohr im Rahmen (Tank) in dem der Chokehebel geführt wird abgebrochen. Das Rohr hab ich noch, allerdings lässt sichs da unten recht blöd schweißen.

Was könnte man da nur machen?

Vergaser ist ein 24er SI, wenns ein Mikuni o.ä wäre hätte ich schon eine lösung: http://www.scooter-center.com/scoweb/pages/productdetail.grid?product=288621644584368&target=productdetail&category1=C&category2=CAT

Bearbeitet von Muggnsau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das Röhrchen selber abgebrochen, oder ist das Stückblech noch am Röhrchen dran, über das das Röhrchen mit dem Rahmen verschweißt ist? Wenn das Stückchen Blech noch dran ist, dann kannst du an der entsprechenden Stelle am Rahmen kleine Löcher Bohren, das Blech mit dem Röhrchen dran von innen mit einer Zange dran halten und die Löcher von außen verschweißen.

Wenn du wirklich nicht schweißen willst/kannst, oder das Stückchen Blech noch im Rahmen hängt, kannst du dir auch ein einfaches Drehteil anfertigen lassen, das du von innen am Rahmen verschraubst, sowas hab ich an meiner Alltagshure, weil ich wegem des Lacks nicht schweißen wollte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Stückchen Blech ist noch am Rahmen, und nur das Rohr is abgebrochen. Von außen kann ich wegen dem Lack nicht schweißen.

Ich hab mir schon überlegt das Loch einfach aufzubohren und sowas universelles zu verbauen:

http://www.ebay.de/itm/Universal-Choke-Bowdenzug-Buggy-Quad-ATV-PKW-/160703463914?pt=DE_Autoteile&hash=item256aac41ea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hole die Leiche mal hoch. Haben das selbe Problem. Das Röhrchen ist allerdings nicht mehr zu verwenden, Schweißgerät steht nicht zur Verfügung (und wenn, würde es mangels entsprechender Kenntnisse auch nix nützen). SI-Vergaser ist verbaut. Was gibt es für funktionierende Lösungen? Bei den Umbausätzen auf Ziehchoke hat man ja eine andere Choke-Ansteuerung als beim SI. Irgendwie gehen mir im Moment die Ideen aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vermutlich die deluxe lösung vom freibier. wenn du nicht schweißen kannst schraube ;-)

 

röhrchen mit gewinde drauf sollte gehen. oder ebenn ein entsprechend aufwändiges drehteil mit einem kragen aussen und gewinde innen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann mir im Moment nicht so recht vorstellen, wie die Luxuslösung vom Freibier aussieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin,

ich hole das mal hoch. Mir ist heute das Röhrchen an der T5 auch abgebrochen als ich den Chokezug wechseln wollte. Es hing noch am "seidenen Faden", als ich einmal drangestoßen bin, brach es ab, und zwar da, wo die Feststellklammer sitzt.

 

Gibt's Neuigkeiten bezgl. einer Reparatur? Wer hat es inzwischen wie gelöst?

Hat mal jemand ein etwas größeres Röhrchen drübergesteckt und mit dem Rest vom alten Röhrchen verklebt? Überlege so eine Lösung.

Bin dankbar für Inspiration..:thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat keiner eine Reparaturidee bzw neue Erfahrungen?
Ich finde uns Verrecken kein Röhrchen was annähernd passt um es über den am Rahmen befindlichen Rest zu stecken. Das neue Röhrchen müsste ca. 8,5 mm Innenmaß haben. [emoji848]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Elbratte:

Hat keiner eine Reparaturidee bzw neue Erfahrungen?
Ich finde uns Verrecken kein Röhrchen was annähernd passt um es über den am Rahmen befindlichen Rest zu stecken. Das neue Röhrchen müsste ca. 8,5 mm Innenmaß haben. emoji848.png


Selber bohren!

Und wenn du den Lack nicht beschädigen willst, bleibt nur Kleben ...

Alternativ könnte man ein komplett neues schraubbares Röhrchen drehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Elbratte:

Ich finde uns Verrecken kein Röhrchen was annähernd passt um es über den am Rahmen befindlichen Rest zu stecken. Das neue Röhrchen müsste ca. 8,5 mm Innenmaß haben. emoji848.png

 

10mm Alurohr aus dem Baumarkt hat 1mm Wandung. Da kann man recht problemlos mit nem 8,5er Bohrer einfahren (oder falls zur Hand, mit Reibahle aufreiben). Aber das dürfte zu dünnwandig werden, oder?

 

Wieviel muss das tragen, bzw. wie lange ich die restliche "Führung"?

Ich hab' sowas ähnliches schon mit ein-zwei Stückchen Draht als Führung und Schrumpfschlauch geflickt.

 

Alex

Bearbeitet von AAAB507

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab hier Tecalanrohr

Innen  8 oder 8,5

Wandstärke ca 2 mm

 

Würde dich das weiterbringen

Bearbeitet von wolei
.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich hab hier Tecalanrohr
Innen  8 oder 8,5
Wandstärke ca 2 mm
 
Würde dich das weiterbringen

Was ist das denn für ein Material?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 
10mm Alurohr aus dem Baumarkt hat 1mm Wandung. Da kann man recht problemlos mit nem 8,5er Bohrer einfahren (oder falls zur Hand, mit Reibahle aufreiben). Aber das dürfte zu dünnwandig werden, oder?
 
Wieviel muss das tragen, bzw. wie lange ich die restliche "Führung"?
Ich hab' sowas ähnliches schon mit ein-zwei Stückchen Draht als Führung und Schrumpfschlauch geflickt.
 
Alex

Tragen muss das nicht viel. Ich würde es über den übriggebliebenen Stumpf und das abgebrochene Teil schieben und verkleben.
Der übriggebliebene Stumpf hat ca 11mm länge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 3/31/2017 um 17:25 schrieb Elbratte:

Der übriggebliebene Stumpf hat ca 11mm länge.

 

Wenn das mit dem Rohr von Wolei nix wird, dann würde ich das Alurohr probieren.

11mm "tief" aufbohren / -reiben sollte gar kein Thema sein.

 

Alex

Bearbeitet von AAAB507

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liegt noch [emoji848] gebe aber Bescheid.

Dadurch, dass ich nun noch die Schaltzüge wechseln muss, aber keine Nuss für die Lenkkopfmuttern habe (T5[emoji6]), habe fahre ich erstmal auf Ersatzroller.

Hatte grad die Nase voll [emoji35]

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ein Brief kam grade zurück,  mit Postinfo:
Wurde nicht abgeholt
:wow::blink:

[emoji15] interessant....war doch an die Hausadresse geschickt [emoji848]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.