Jump to content

von 300 ohm auf 100 ohm


gravedigger

Recommended Posts

habe gestern am tankgeber rumgemessen und bin beim lussotankanzeiger auf ca. 300-330 ohm gekommen.

die koso- und acewelltachos sind für 100 ohm geber ausgelegt. welchen widerstand muss ich das jetzt parallel einlöten, dass der lussogeber auch mit 100 ohm tacho funzt?

wo sind die elektriker und können das schnell ausrechnen, sonst muss ich da echt selber ins tabellenbuch schauen............................... :-D( :-D( :-D( ;-)(

so, doch nachgeschaut...........kommen 150 ohm hin?

Edited by gravedigger
Link to comment
Share on other sites

der Geber hat (bei vollem Tank) 300 Ohm, der Tacho will aber einen Widerstand von 100 Ohm. Hab ich die Aufgabenstellung verstanden?

Wenn du parallel einen 150 Ohm-Widerstand einlötest, stimmen deine Werte zwar bei Voll (300 parallel 150 = 100) und Leer (0 parallel 150 = 0), aber dazwischen nicht.

Sind diese Tankgeberwiderstände linear?

Angenommen der Tank wäre halb voll (150 Ohm), würde deine Anzeige 75 Prozent anzeigen (150 parallel 150 = 75 Ohm).

um also von 300 Ohm auf 100 Ohm zu kommen, müsste man meiner Meinung nach 3 Tankgeber parallel schalten.

oder?

mfg Mitsch!

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

hi hab grad das selbe Problem.

mein Koso kann 100 oder 510 OHM was muss ich denn nun zwischen löten?

und an welches kabel? einfach zwischen dem grün-weißen, was an die Tankuhr ging? bzw. was ist mit dem schwarz-weißen, was die Reservelampe glaub ich ansteuert?

danke für die Hilfe.

hab auch ne lusso bj 84.

Link to comment
Share on other sites

Steht doch oben. :-D

145 Ohm parallel zum Poti. Der zusätzl. Widerstand müßte gemäß Schaltplan zwischen grünweiß und schwarz geklemmt werden.

Für das Reservelamperl ist bloß ein Ein/Aus Schalter da, der die +versorgte Lampe mit Masse verbindet. Da hat ein zusätzl. Widerstand nix verloren.

Link to comment
Share on other sites

so ich hab nun etwas rumprobiert.

bei meinem Koso passen 148 Ohm am Besten.

da geht die Anzeige bei "Vollem" Tank = alle Anzeigebalken.

halb voll passt auch

bei Reserve ( die letzten 3 Balken beim Koso) ist noch 1,5 liter drauf.

bei 150 gehts nur bis halb voll und leer.

145 war auch zu wenig.

Link to comment
Share on other sites

das bringt den anderen ungefähr überhaupt nichts!

Kann man auch anders sehen.

Immerhin bringt es den anderen die Erkenntnis, gleich mal verschiedene von den billigen Dingern zu kaufen und auszuprobieren wie es der Karsten erfolgreich gemacht hat. :-D

Link to comment
Share on other sites

genau das hatt ich damit auch angedacht!

und genau hab ich dann nämlich 148,45

einen mit 130,15 zzgl einen mit 18,30 Ohm

aber kommt ja nicht auf die letzte Zahl hinterm Komm an, denk ich.

ich denk auch mal das die Widerstände in jeder Tankanzeige auch noch wohl etwas unterschiedlicher sind.

also sofor mehrere kaufen und ausprobieren..... bis es gut passt.... denn es sind ja nur wirklich Centbeträge...

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
  • 3 months later...

Mahlzeit!

Ich hät im weitesten Sinne auch mal ne Frage zu dem Thema.

Ich habe vor mir einen Sprint Lenker zu verbauen alledings ist ja in dem Muscheltacho keine Tankanzeige verbaut. Das würde mich jetzt soch sehr stören, auf alles andere kann ich verzichten. Wenn ich mir jetzt irgend nen 0815 Tankazeiger aus dem Bootszubehör kaufe und den einfach mal "dranklemme" kann da irgendwas passieren ausser das er nicht richtig anzeigt? Hatte an sowas hier gedacht Tank1 oder sowas Tank2 den 2ten find ich sehr schick aber auch sau teuer. Aber es ist ja zB nicht bei allen die Ohm Zahl angegeben. Wenn die jetzt aber über den 300 Ohm liegt kann ich den dann überhaupt nutzen? Sorry aber Elektrik sind für mich Böhmische Dörfer :-D

Noch zur Info ist ein PX Lusso Tank von BJ92

oder gibt es eventuell sogar ne Tacho Alternative in Muschelform wo schon alles drin ist? :-D

Link to comment
Share on other sites

Die Idee find ich an und für sich nicht schlecht. ist es mit nem geringen aufwand denn evtl auch möglich mehrere an zu steuern? zB 6 Stück und das die dann halt nach einander ausgehen wenn der Tank sich leert? Oder das sie je nach Tankstand nacheinander leuchten?

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hmm wenn ich dann nicht weis wann ich das letzte mal tanken war muss ich fahren oder wenn sie angeht innerhalb von ca 20km ne Tanke finden. Gibts denn nen Schalter der abhängig vom Widerstand freischaltet? Kann mir jemand sagen wie sowas heist oder wo mans kriegt?

MfG Schöv

Edited by Schoev
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo,

kann mir einer sagen, welche Ohmwerte (voll, leer) die Benzinanzeige von diesem LML-Tacho hat Klick, Klack

Habe diesen Tacho auf einer Lusso verbaut doch die Anzeige ist sehr ungenau.

Wie kann man den Widerstand von der Anzeige bestimmen? Der Geber ist einer von einer Lusso.

Vielen Dank!!!

Edited by Mr.Grumble
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo Leute!

Nachdem das mit den Wiederständen nicht wirklich funktioniert, hab ich mich mal eingehend damit beschäftigt.

Hab eine gute Lösung gefunden!

Mein Koso versteht 100 und 510 Ohm Geber.

Hab mich für die 100 Ohm Variante entschieden und den Tankgeber mit Widerstandsdraht neu gewickelt.

Hab den PE Tankgeber.

Nötig ist dazu ca 1,5m Widerstandsdraht (100 Ohm/m) von Conrad und co. <1€ und ein Scotch-Schleif-Fließ oder ähnliches.

Der Originaldraht hat ebenfalls einen konstanten Widerstand pro Länge, aber er ist progressiv gewickelt!

Hab vorm Abwickeln die Stellen mit Edding angestrichen, wos dichter zum Wickeln wird!

Wenn alles neu aufgewickelt ist, sollte es so aussehen wie auf meinen Fotos. Dann muss man noch vorsichtig!!! den Isolationslack mit Schleiffließ oder ähnlichem wegmachen, aber nur da wo der Schleifer Kontakt haben soll!

Frohes Schaffen! :D

post-2736-098545300 1309638800_thumb.jpg

post-2736-005838600 1309638815_thumb.jpg

post-2736-052912300 1309638826_thumb.jpg

post-2736-042246400 1309638834_thumb.jpg

post-2736-090478000 1309638840_thumb.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hab ich auch so gemacht, fand's aber ne echte Scheißarbeit. Hatte mir verschiedene Drahtstärken mit unterschiedlichen Widerständen bei Conrad bestellt. Der Draht wurde lose zum Ring gewickelt geliefert und war so dünn, dass sich der 100 Ohm Draht schon beim Abwickeln unlösbar verheddert hat. Brauchte mindestens drei Anläufe um am Ende etwa bei 100 Ohm zu landen. Habe es dann im Endeffekt mit einem dickeren Draht gemacht und enger gewickelt. Soweit ich mich erinnere war das Original bei mir übrigens nicht progressiv gewickelt. Naja, jetzt funktioniert es super aber ganz linear ist die Anzeige trotzdem nicht. Bleibt recht lang auf 100% und geht danach ziemlich rapide runter. Egal. Besser als nur die Reservelampe ist's alle male.

Link to comment
Share on other sites

Zugegeben, etwas Fingerspitzengefühl braucht man schon!

Meiner funzte beim ersten Mal und dann hab ich beim Abschleifen einen Draht gerissen, also nochmal.

Auf meinem untersten Foto siehst du, das ich oberhalb der Schleiferstellung den Draht enger gewickelt habe. Genau so war das beim originalen auch!

Das ist auch der Grund warum es bei dir vmtl. nicht linear funktioniert! Der Schieber bewegt sich nämlich nicht linear zum Tankinhalt, da es sich um einen drehenden Hebel handelt.

Hauptsache es funzt! Und wenn man die eigene Tankanzeige erst mal kennt, ist man zumindest vor leichtsinnigen Vollgas-Steckreibern aufgrund Spritmangels gefeit! :wacko:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


  • Posts

    • Hallo nochmal,   war heute ein bisschen länger unterwegs und habe dabei verschiedenes ausprobiert. Länger angehalten ohne Gas zu geben (teilweise 2 Minuten gestanden), angehalten mit am Gas rumspielen, ausrollen lassen, Gang sehr früh raus, Gang sehr spät raus etc. etc. und es ist heute kein einziges mal aufgetreten   Also eigentlich sollte ich mich ja freuen das es nicht aufgetreten ist, aber ich will ja rausfinden, unter welchen Umständen es passiert.   Somit leider noch kein Feedback. Ich bleibe dran und werde weiter versuchen darauf zu achten, ob es irgendwas gibt womit ich die Vespa dazu bringe das Problem zu erzeugen.   Sobald ich neue Erkenntnisse habe gibt es weitere Infos.
    • Bin vorhin mal mit dem Originalauspuff gefahren... würde behaupten unten rum etwas stärker, aber immernoch so dass sie am Berg wenn sie bei Anfahren unter eine bestimmte Drehzahl kommt nicht mehr aus dem Loch kommt vor sich hin  stottert. Auf der Ebene lief sie gerade nach Tacho über 110😅 obwohl der originale Auspuff deutlich früher dicht macht... werde jetzt nochmal die qs um 0,2mm reduzieren. Was kann der Road 3 besser als der Road 2? Sollte wohl wenn dann beim SIP bleiben da der eingetragenen ist 
    • Ich vermute da liegt das Problem:   Ich habe mittlerweile mehrere Motoren fast immer gleich gemacht und nur bei einem die Einlasszeit ein wenig verlängert. Das fährt sich nicht schlecht und hat im direkten Vergleich oben raus mehr Power, aber dafür muss man den beim Anfahren ein wenig auf Drehzahl halten. Das ist nicht so richtig schlimm aber nervt doch etwas, vor allem, wenn ich davor die anderen Motoren gefahren bin. Bissl der Vergleich wie Diesel und Benziner. Ich habe das nur mit Polinibox so halbwegs in den Griff bekommen, wie Du weiter vorne lesen kannst. SIP R3 sollte aber auch gehen und ist leiser.   Außerdem: größerer Vorauslass = weniger effektive Verdichtung, das führt, so wie ich die Fachliteratur verstanden habe, ebenfalls zu einer Verlagerung der maximalen Leistung in höhere Drehzahlen. Und wie heißt es so schön: was du oben gewinnst verlierst du unten.   Evtl. kannst du dem mit etwas mehr VZ entgegenwirken. Je nach Verdichtungsverhältnis musst du da aber vorsichtig sein.
    • ich fänds ja toll, wenn es ein dünnflüssigere Silikonmasse gäbe die gut minimalistisch aufzutragen geht und die in der Tube lange hebt. oder eine wirklich elastische anaerobe Masse. Hab jetzt mal was von Marfitec da.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Privacy Policy und unseren Guidelines einverstanden.