Jump to content
nachbrenner

Auf der Suche nach den verlorenen Hotte Hühs oder Probleme mit der Kulu

Recommended Posts

Als ich jetzt endlich am Wochenende auf dem Prüfstand gekommen bin,musste ich mich mit einer nicht zufriedenstellender Leistung wieder vom Acker machen.13Ps Vorreso und 32Ps in der Spitze waren beschämend. 

Zuhausesitzend tief in meiner Couch vergraben mit ner Pornorolle bewaffnet-für meine Tränen-für das andere gab’s ja keinen Grund,machte ich mich gedanklich auf die Suche nach den Ponnys. Natürlich hat der Gaser nicht 100 % gestimmt,aber nach stundenlangem hin und her auf der Landstraße wurde es auch nicht besser. Trotz Afr Messung war es einfach nicht Möglich den Gaser so hinzubekommen das er in allen Bereichen passte.Das sich die Schaltung immer mehr verschlechtert hat ,bei warmen Motor und die Seileinstellerei keine Besserung brachte und zum Schluss der 4. gar nicht mehr reinging.Habe ich mich nun dazu bewegt die Kupplung mal auszubauen.

Eigentlich hätte ich noch nie Probleme mit der S&S aber siehe da:

image.thumb.jpg.b648c61aa7da5535e163442a2d694288.jpg                                                                                                           Orginal Pia Beläge verbrannt,ausgerissen und Scheibe blau.Warum?Beim Ausbau merkte ich schon das sich die Kupplung,im Kompremierten Zustand schwer drehen ließ. Also in den Ölkeller getrottet und mal nachgeschaut was für ne Plörre ich eigentlich reingeschüttet habe.Mit langer Nase hab ich gesehen das da Silikolene Pro SRG 75 also SAE75W also10W30 reingekippt habe.Auch noch vollsynthetisch.

Werde nun mal das gute10w40 mineralisch reinkippen.Beläge waren aber ziemlich trocken(nein ich hab nicht das Ölleitkunststoffdingens vergessenen und ja ich hab die Antipasti eingelegt),trotz 330 ml Getriebeöl.Dachte immer es wäre eine Nasskulu.

Jetzt hoffe ich das das der Grund war für die bescheidene Leistung.

Jetzt eigentlich zur Frage:Die Scheibe mit der Kerbe sollte man ja etwas Kanten,aber wieviel ist ein bisschen?Wieviel mm sollte eigentlich das Kupplungspaket komplett haben?

Also Spiel ist vorhanden

image.thumb.jpg.55350740df865ed807ce75c1c4541f2e.jpg

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die s&s halte ich für keine gute idee. wenn du genügend ritzelunterstand an der kupplung hast fürt die abgesetzte scheibe zur druckpunktwsnderung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nicht wirklich. diese bauform sollte nur bei zu wenig ritzelunterstand verbaut werden. bei ausreichend unterstand sollte immer eine plane scheibe verbaut werden. jetzt hast du zumindestens schon mal das problem mit der druckpunktwanderung gefunden

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn es die nicht abgesetzte oder konische ist dann wärs die richtige

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das ist eine abgesetzte und die solltest du bei dir nicht verbauen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt mal zum Verständnis.

Die Scheibe liegt auf der einen Seite am Zahnrad an und auf die andere kommt die Kulu.Die Scheibe sollte Kontakt mit dem Federteller haben aber nicht mit dem Ritzel. Wie beeinflusst das jetzt die Druckpunktwanderung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die scheibe liegt auf der einen seite am lager an und auf der anderen seite auf der kupplungsnabe. so liegt das kupplungsritzel frei. bei der kupplungsbetätigung legt sich dann aber das ritzel an die scheibe an. bei einer abgesetzten scheibe legt sich das ritzrl nicht an und der druckpunkt fängt an zu wandern. jetzt mal so grob erklärt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

diese geschichte wurde hier schon mal ausfürlich behandelt und die kings haben darauf hin auch normales distanzscheiben in die fertigung genommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok,werd morgen mal nochmal die beiden Scheiben vergleichen.Denke aber das sich S&S schon was gedacht haben bei ihrer Scheibe.Mit der gabs ja auch keine Probleme. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

doch gab es. diese scheiben sind entstanden um den fehlendem ritzelunterstand auszugleichen. aber mach mal und verbau ruhig weiter;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch die Scheibe von S&s bei meiner S&s Kulu Evo 

vor 2 Minuten schrieb nachbrenner:

Ok,werd morgen mal nochmal die beiden Scheiben vergleichen.Denke aber das sich S&S schon was gedacht haben bei ihrer Scheibe.Mit der gabs ja auch keine Probleme. 

Seh ich auch so

vor 2 Stunden schrieb nachbrenner:

 

Zuhausesitzend tief in meiner Couch vergraben mit ner Pornorolle bewaffnet-für meine Tränen-für das andere gab’s ja keinen Grund

:muah::wheeeha::muah::cheers:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

vor 11 Minuten schrieb PXler:

diese geschichte wurde hier schon mal ausfürlich behandelt und die kings haben darauf hin auch normales distanzscheiben in die fertigung genommen

 

Hast du dafür einen Link bitte? Kenn solche Laufspuren auch von weniger motorisierten Gäulern mit kleiner PX Kupplung und DRT Ritzel im Oldi Block.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Stunden schrieb PXler:

die scheibe liegt auf der einen seite am lager an und auf der anderen seite auf der kupplungsnabe. so liegt das kupplungsritzel frei. bei der kupplungsbetätigung legt sich dann aber das ritzel an die scheibe an. bei einer abgesetzten scheibe legt sich das ritzrl nicht an und der druckpunkt fängt an zu wandern. jetzt mal so grob erklärt

 

Dies sind die magischen Worte! 

 

Im ausgekuppelten Zustand muß sich das Kupplungsritzel auf der Scheibe ablegen können, sonst wird die Kupplung nie vernünftig trennen. 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Minuten schrieb Eckenflitzer:

 

Dies sind die magischen Worte! 

 

Im ausgekuppelten Zustand muß sich das Kupplungsritzel auf der Scheibe ablegen können, sonst wird die Kupplung nie vernünftig trennen. 

das wird hier natürlich wieder in frage gestellt. aber mal schauen was sein druckpunkt macht wenn er die scheibe nicht austauscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Eckenflitzer:

 

Dies sind die magischen Worte! 

 

Im ausgekuppelten Zustand muß sich das Kupplungsritzel auf der Scheibe ablegen können, sonst wird die Kupplung nie vernünftig trennen. 

So ist es, wenn die Kupplung betätigt wird muss das Ritzel sich auf der Scheibe abstützen - erst danach geht der Ausrückweg über in die Trennung der Beläge....

 

Hat die Kupplung ausreichend Unterstand zum Ritzel und es wird zusätzlich eine Scheibe "mit Absatz" verwendet verlierst du zuviel Ausrückweg  danach noch alle Beläge sauber trennen zu können.

 

Da wir vor 3-4 Jahren viele Kupplungen teils zu wenig Unterstand hatten gab es unsere Scheibe "mit Absatz" um Unterstand zu generieren.

 

Seit geraumer Zeit sind eigentlich alle CNC Kupplungen direkt vom Lieferanten/Hersteller mit zirka 0,5mm ausgestattet. Seit dem fertigen wir zusätzlich eine Fläche Scheibe, also "ohne Absatz".

 

Egal von welchem Hersteller die Scheibe ist, es ist abhängig von dem Unterstand der Kupplung was verwendet werden muss.

 

 

Bearbeitet von Rally 221
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Stunden schrieb PXler:

die scheibe liegt auf der einen seite am lager an und auf der anderen seite auf der kupplungsnabe. so liegt das kupplungsritzel frei. bei der kupplungsbetätigung legt sich dann aber das ritzel an die scheibe an. bei einer abgesetzten scheibe legt sich das ritzrl nicht an und der druckpunkt fängt an zu wandern. jetzt mal so grob erklärt

 

vor einer Stunde schrieb Eckenflitzer:

 

Dies sind die magischen Worte! 

 

Im ausgekuppelten Zustand muß sich das Kupplungsritzel auf der Scheibe ablegen können, sonst wird die Kupplung nie vernünftig trennen. 

 

vor 14 Minuten schrieb Rally 221:

So ist es, wenn die Kupplung betätigt wird muss das Ritzel sich auf der Scheibe abstützen - erst danach geht der Ausrückweg über in die Trennung der Beläge....

 

Da wir vor 3-4 Jahren viele Kupplungen teils zu wenig Unterstand hatten gab es unsere Scheibe "mit Absatz" um Unterstand zu generieren.

 

Seit geraumer Zeit sind eigentlich alle CNC Kupplungen direkt vom Lieferanten/Hersteller mit zirka 0,5mm ausgestattet. Seit dem fertigen wir zusätzlich eine Fläche Scheibe, also "ohne Absatz".

 

Egal von welchem Hersteller die Scheibe ist, es ist abhängig von dem Unterstand der Kupplung was verwendet werden muss.

 

 

:thumbsup: genauso ist es

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.