Jump to content

Open Source Prüfstandssoftware auf Basis von Arduino Mega und LabVIEW


Recommended Posts

Normalerweise wird die Schnittstelle reserviert.

Ich weiß noch, dass ich da mal Probleme hatte also ich abwechselnd aus meinem LV-Programm und der mitgelieferten Software auf einen Servomotor zugreifen musste. Das lief aber auch wirklich Seriell und nicht emuliert über USB.

Ich kann morgen mal im Büro gucken wie man das sauber schließt.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.8k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo liebe Gemeinde, ich möchte hier unser Projekt vorstellen. Seit nun mehr 2 Jahren tüftel ich an einer sauberen Lösung, Leistung an Rollenprüfständen zu messen und die Ergebnisse in eine Datenbank

Sonderbare Zeit momentan, die wie alle gerade erleben müssen, aber alles hat auch seine positiven Seiten - eine davon ist, dass man mehr Zeit zum Programmieren findet. Aktuell haben wir folgende Featu

Dateiname beim automatischen Speichern wird auf @Werner Amort's Anregung hin noch folgendermaßen angepasst, dass Maximalleistung und Drehzahl bei Maximalleistung in den Namen aufgenommen werden:

Posted Images

Guten Morgen.

Habe die neue Version von Grua samt Dokumentation und DEBUG (MEGA) sketch (UNO debug sketch is auch noch vorhanden, falls Interesse da ist) in den Eröffnungsbeitrag geladen.

 

Konnte jemand schon die EXE ausprobieren?

 

Schnitstelle wird links reserviert und geöffnet und ganz rechts auch wieder geschlossen.

 

Es kommt sporadisch noch zu Überläufen beim ersten Start. Das liegt daran, dass die erste Nachricht nicht alle benötigten Daten enthält (z.b nur Rollendrehzahl). Dadurch werden die Daten nicht weitergegeben und der Puffer läuft voll.

Jeder Versuch hier eine plausibilisierung zu intigrieren ging leider schief.

Da wäre Hilfe von nöten.

 

 

Link to post
Share on other sites

Zur Hardware. Ich habe gerade in Eagle angefangen eine Shield für den MEGA zu entwerfen. Dort soll dann sowohl die Minimalkartschaltung zur Rechtecksignal Erzeugung als auch alle Optokoppler und I2C Verbindungen drauf (BME280).

Sensorstromversorgung soll auch integriert werden.

 

Es wäre gut wenn mögliche Interessenten ihre benötigten Spannungen posten würden.

 

Geplant sind bis jetzt:

5V

9V

12V

 

Da ich in Eagle noch nicht wirklich fit bin wird das aber noch etwas dauern. Hilfe ist willkommen ;).

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Guten Morgen.
Habe die neue Version von Grua samt Dokumentation und DEBUG (MEGA) sketch (UNO debug sketch is auch noch vorhanden, falls Interesse da ist) in den Eröffnungsbeitrag geladen.
 
Konnte jemand schon die EXE ausprobieren?
 
Schnitstelle wird links reserviert und geöffnet und ganz rechts auch wieder geschlossen.
 
Es kommt sporadisch noch zu Überläufen beim ersten Start. Das liegt daran, dass die erste Nachricht nicht alle benötigten Daten enthält (z.b nur Rollendrehzahl). Dadurch werden die Daten nicht weitergegeben und der Puffer läuft voll.
Jeder Versuch hier eine plausibilisierung zu intigrieren ging leider schief.
Da wäre Hilfe von nöten.
 
 



Hätte gestern die Exe Datei geladen, dabei hatte er gleich gemeckert, dass Ich kein Run Time habe.

2016er runter geladen, entpackt, nochmal probiert wieder das selbe.

Dann versucht die 2014er zu installieren ging nicht. Keine Verbindung zum Downloaden. Paar mal wiederholen gedrückt, aber ging nicht. Dann habe Ich den Rechner ausgeschalten.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Link to post
Share on other sites

ich würde gerne alles benötigte besorgen

 

wir haben

einen Prüfstand mit Rollensensor und Minikartschaltung

Zündsignal wird über Klemme vom Zündkabel abgenommen

 

kann mir jemand sagen welche arduino mega ich genau brauche

und wie genau der weitere Aufbau ist?

Dann steigen wir da mit ein in die Testphase und würden

gerne fleißig berichten

Link to post
Share on other sites

Hallo SMarco.

Du benötigst einen Arduino (Genuido) MEGA 2580 oder ein Vergleichbares China Modell.

Wenn ihr gleich loslegen wollt, braucht ihr sonst nichts mehr.

Was ich aber empfehle ist ein paar optokoppler zwischen Minimal und Arduino.

Ich habe einen LTV827.

Zusätzlich noch 2x 10kOhm und 2x X Ohm um den Strom der Rolle und Zündung auf 50mA zu begrenzen.

 

Bei der Minimal mit 5V sind das dann glaube ich 180 Ohm. Rollensensor dann bitte mit U=RI ausrechnen.

 

Möglichkeit zwei wäre, ihr wartet noch ne Woche oder so und dann kann ich euch für die Materialkosten ein komplettes Schield für den MEGA ätzen.

Da wäre dann alles drauf. Optokoppler, Minimalkartschaltung, BME 280 und Anschlüsse für Lambda und Thermoelement.

Link to post
Share on other sites

Das kann ich erst sagen wenn das fertig entwickelt ist.

Bitte beachte auch das des wahrscheinlich mehrere Versionen des Shields geben wird. Die ersten Versionen werden bestimmt noch weiter entwickelt. Nur das euch das klar ist.

Kosten denke ich so ca. 10-20€.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

hab grad bei mir aufm Laptop die Runtime Engine 2014 installiert. Download direkt von der NI Seite.

Ist ein wenig umständlich weil man sich vorher anmelden muss.

Laptop ist mit Win10 32bit.

Runtime ließ sich problemlos installieren und das WildGruChil läuft. Ob man damit messen kann hab ich noch nicht getestet. Müsste aber klappen.

Also reicht es (wenn man die Software nur benutzen und nicht programmieren will/kann) die kostenlose Runtime Engine zu installieren und die WildGruChil.exe laufen zu lassen.

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Bosst:

Hätte gestern die Exe Datei geladen, dabei hatte er gleich gemeckert, dass Ich kein Run Time habe.

2016er runter geladen, entpackt, nochmal probiert wieder das selbe.

Dann versucht die 2014er zu installieren ging nicht. Keine Verbindung zum Downloaden. Paar mal wiederholen gedrückt, aber ging nicht. Dann habe Ich den Rechner ausgeschalten.

Versuchs mal damit. Damit müsstest du LV RTE 2014 SP1 für Windows in 32 Bit bzw. 64 Bit downloaden können:

Downloads.zip

 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb chili023:

Guten Morgen.

Habe die neue Version von Grua samt Dokumentation und DEBUG (MEGA) sketch (UNO debug sketch is auch noch vorhanden, falls Interesse da ist) in den Eröffnungsbeitrag geladen.

 

Konnte jemand schon die EXE ausprobieren?

 

Schnitstelle wird links reserviert und geöffnet und ganz rechts auch wieder geschlossen.

 

Es kommt sporadisch noch zu Überläufen beim ersten Start. Das liegt daran, dass die erste Nachricht nicht alle benötigten Daten enthält (z.b nur Rollendrehzahl). Dadurch werden die Daten nicht weitergegeben und der Puffer läuft voll.

Jeder Versuch hier eine plausibilisierung zu intigrieren ging leider schief.

Da wäre Hilfe von nöten.

 

 

 

Leider bin ich blind wie ein Huhn und sehe die Schließung der seriellen Schnittstelle in der .vi Datei nicht. :-(Ich sehe nur, dass aus der CaseStruktur keine VisaRecourcenname raus kommt.  Ist aber nicht wichtig.

Ich habe auf meinen Arduino Mega2560 die Datei gespielt und dann mit der Exe und VI Daten empfangen. Musste mehrmals starten/stoppen. Hat aber dann funktioniert.

 

Welche max. Abtastrate wird hier angestrebt?

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites
Versuchs mal damit. Damit müsstest du LV RTE 2014 SP1 für Windows in 32 Bit bzw. 64 Bit downloaden können:

Downloads.zip

 

Lief einwandfrei, die erste hat erst rum gezickt. Aber die 2te Datei lief super.

Und die .exe lief auch gleich ordentlich !

Danke

Ob die günstige Variante vom Aduino auch funktioniert!?

Jemand eine Ahnung ?

https://www.ebay.de/itm/201376131465

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Link to post
Share on other sites

@gs-gani Guten Morgen. Der Arduino hat zwei Einstellungen einmal den COMlevel und die Größe des Ringspeichers. Der COMLevel gibt an wie oft der timer1 (mit 1024 Prescaler) überlaufen muss damit Daten an den PC geschickt werden.

Der steht momentan auf 1. Das bedeutet das bei jedem Überlaufen des Timer1 (ich glaube 8Bit also 256) Daten an den PC gesendet werden. Das funktioniert ganz gut. Durch ändern des Prescalers könnte man das aber noch deutlich beschleunigen.

Die Zeit zwischen zwei Datadumps (Daten an den PC) siehst du in zweiten Eintrag auf der Com Schnittstelle. Gerade sollten das so 50-60Hz sein.

Der Ringspeicher hat momentan 50 Einträge, um erlich zu sein haben wir das nie geändert, da das immer gut funktionierte.

 

Vielleicht nochmal etwas genauer zum Arduino. Der sendet

 

Counter ; Frequenz zwischen zwei Datadumps ; Frequenz Kanal1 ; Frequenz Kanal2

 

Der Counter wird im Programm als Plausibilisierung benutzt und die Zeit natürlich zum Berechnen der Leistung.

 

Das mit dem Schließen der COM Schnittstelle muss ich mir nochmal anschauen. Es kann sein das in unserer Weihnachtstestmadness etwas verlohren gegeangen ist. Ich schaue es mir morgen nochmal an.

Edited by chili023
Fehler im Text
Link to post
Share on other sites

@Bosst zu den günstigen Versionen kann Wildstyler was sagen. Das ging eigentlich problemlos.

Ich persönlich kaufe immer die Originalen da ich die Platform super finde und die Preise immer noch sehr vertrehtbar. Ausserdem sind die getestet. Aber wie gesagt, die günstigen funktionieren auch.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Die Zeit zwischen zwei Datadumps (Daten an den PC) siehst du in zweiten Eintrag auf der Com Schnittstelle. Gerade sollten das so 50-60ms also 20Hz sein.

War das nicht andersrum? Ca. 50 Hz und somit ca 20 ms?
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

@gs-gani Du hast natürlich recht. Com schnittstelle bleibt offen. Das werde ich ändern.

 

Vielleicht fällt jemanden ja noch eine elegante Lösung zu den Start Problem ein.

Ich denke, das folgendes passiert:

Beim Start des VI, sendet der Arduino bereits. Das bedeutet, dass das erste Telegram mittem drin anfängt. Somit fehlen Werte und die Nachricht kann nicht verarbeitet werden. Die erste Nachricht wird somit nicht geräumt und der Puffer läuft voll.

Wir haben schon einiges versucht, um das ganze softwaremäßig stabil zu machen, leider alles ohne Erfolg. Mit Fussschalter klappt das natürlich ohne Probleme.

 

Die Serielle Schleife in Labview ist noch auf meinem Mist gewachsen, es muss aber eine elegantere Lösung geben.

 

Jemand ne Idee?

 

 

Link to post
Share on other sites

Geile Sache!

 

wollen wir auf alle faelle umsetzen!

 

leider sind wir etwas elektronisch zurueckgeblieben, daher versteh ich nur einen teil.,,

 

ist das das passende teil?

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B0046AMGW0/ref=mp_s_a_1_4?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1484129827&sr=8-4&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=arduino+mega&dpPl=1&dpID=51%2BJOh1oO9L&ref=plSrch

 

danke schon mal!

mario

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.