Jump to content

gs-gani

Members
  • Content Count

    172
  • Joined

Community Reputation

35 Excellent

1 Follower

About gs-gani

  • Rank
    expert

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Österreich

Recent Profile Visitors

1725 profile views
  1. Obwohl meine Schweißnähte 100% dicht sind habe ich trotzdem eine Por15 Versiegelung drauf. Ich sehe es als Vorteil, da vorher der Tank innen gereinigt wird und man ein besseres Gefühl hat, dass der Filter nicht dauernd verunreinigt. Die Probleme habe ich manchmal bei der GS150. Obwohl der Tank augenscheinlich sauber ist, verdreckt der Filter trotzdem.
  2. verkaufe 2Stk. neue Alu Schlauchlosfelgen (Fa. SIP) geschlossen für die Vespa 50S in 10" inkl. Reifen. Es sind komplett neue Reifen in 3,5x10 Dunlop ScootSmart 51P (bis 150km/h) montiert. die Felgen und Reifen sind komplett neu. Eine Felge wurde nur probemontiert. Sie passt bei mir leider nicht, da ich vorne eine Vespatech Scheibenbremse habe. Die Felgen passen anscheinend nur mit der originalen Trommelbremse, da das Tiefbett der Schlauchlosfelge leicht für die original Trommelbremse angepasst wurde. Gehören mir Standort: Bez. Amstetten, Österreich Verkaufspreis: 200€ Versand: Österreich, Deutschland 15€
  3. leider wird im 1000PS Beitrag oft Lambretta und Vespa vertauscht. Der Sprecher sagt oft statt Vespa Lambretta .
  4. laut Dorotheum Beschreibung ist es eine ehemalige Maitz Rennvespa. Gibt schon einige Topics bzw. einfach googeln.
  5. hi Leute, Anbei ein paar Bilder vom spezial Benzinhahnschlüssel. Da ich mir einen ~9,9l Tank für die 50S gebaut habe, war es auch notwendig einen eigenen Benzinhahnschlüssel zu bauen, da ich die gängigen nicht in den Tank bekommen habe und das Anziehen des Benzinhahnes wäre nicht möglich gewesen. Ich habe vom kleinen Ratschensatz das Gelenk verwendet, damit vorne das Gabelteil beweglich ist und das Einführen in den Tank möglich ist. Auch die Etage (Winkel) würde abgeändert. Das Werkzeug ist sehr platzsparend und sehr beweglich. Bewegungen in alle Richtungen möglich. Siehe Bilder. Für mich einfach das Richtige.
  6. da es Probleme mit dem gängigen Benzinhahnschlüssel gibt und mit diesem der Benzinhahn nicht angezogen werden kann, habe ich mir einen Spezialschlüssel gebaut. Ich habe einen veränderten Winkel und veränderte Länge gemacht. Und das Spezielle ist das Gelenk von einer kleinen Ratsche. Somit lässt sich vorne der Schlüssel fast beliebig positionieren und man kann ohne Probleme den Schlüssel in den Benzintank geben und die Mutter vom Benzinhahn festziehen. Vielleicht kommt wer auf die Idee und produziert solche variable Benzinhahnschlüsseln. Ohne diesen Benzinhahnschlüssel wäre ein Festziehen des Benzinhahnes beim erstellten Tank nicht möglich.
  7. ich habe noch die Menge mit einer Waage (Auflösung 1g) bestimmt. drei unterschiedliche Messungen: Messung 2: Tank wurde solange mit Wasser befüllt bis er eben voll war. Ohne entlüften geht auch noch 8,1l Wasser rein. Die Menge wäre schon OK. Messung 3: der erste Hocker wurde über das Entlüftungsventil entlüftet und Wasser nachgefüllt. Hier erreichte ich Gesamt 9,5l Wasser. Messung 4: ich habe gesehen, dass durch das lange Gewinde des Einschweißflansches noch ein wenig Volumen verloren geht. Habe dann ein zusätzliches Entlüftungsloch unter der Dichtfläche der Tankverschraubung gebohrt. Bin dann auf 9,87l Gesamtwasservolumen gekommen.
  8. die Tankverschraubung ist von dock_sechs_sechs. Nicht günstig, aber für mich war sie den Preis wert.
  9. heute Nacht nur mit einer Rostschutzfarbe und Pinsel den Tank lackiert. So sieht mein Endprodukt aus. Einmal mit geöffneter Tankverschraubung. Ist noch immer dicht die Verschraubung. Nur das Aluteil steht weiter raus, damit man die Verschraubung lösen. und hier mit versenkter Tankverschraubung
  10. Druckprobe mit 0,2bar Überdruck und Seifenwasser durchgeführt. Für mich ist der Überdruck ausreichend und sehe ist nicht für notwendig an höher abzudrucken. Habe dann auch eine Unterdruckprobe gemacht. Mit einer Monteurhilfe aus der Kältetechnik kann man den Druck über längere Zeit messen und den Druckverlust wenn es wäre bestimmen. Somit ist der Tank dicht. Ich bin der Meinung, dass ein Dichtschweißen eines Tankes keine Probleme darstellt, wenn man die Grundkentnisse bezüglich Dichtschweißen beherscht. Ob das dünne Bleche oder Rohre mit 3mm Wandstärke sind. D.H. die Materialien sollen sich schön verbinden und immer ein Stück drüber schweißen über die bestehende Naht.
  11. so jetzt die Autogenschweißerei im Einsatz. Am Anfang mit sauerstoffarmer Flamme den Tank eingerußt. und anschließend mit normaler Flamme die Rußschicht durch die hohe Temperatur der Flamme entfernt und ich hoffe, dass somit die Schweißstellen und neben den Schweißstellen Spannungarmeit herscht. hier das Ergebnis
  12. Das waren die Arbeiten. . jetzt folgt noch die Druckprobe und das Spannungsarmglühen mit der Autogenschweißerei. dann noch die Bestimmung des Inhalts.
  13. Die meisten Blecharbeiten von den zwei Höckern sind fertig gestellt. Öffnung für den Tankdeckel eingeschweißt Zwischenblech erstellt und die Entlüftung eingelötet. alles fertig geschweißt
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.