Jump to content

smasherone

Members
  • Posts

    340
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

smasherone last won the day on July 21 2013

smasherone had the most liked content!

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    us Oche, wa!
  • Scooter Club
    LCD

Recent Profile Visitors

3,699 profile views

smasherone's Achievements

pornstar

pornstar (5/12)

117

Reputation

  1. Hallo, Ich bin auf der Suche nach einer hinteren PX-Bremstrommrommel mit 30mm. Grüße
  2. Ich hatte bei meinem Quattrini M1X-Motor ein ähnliches Problem. Bei mir lag es an der Spritversorgung, weil da bei Vollgas vom Gesamtsystem schon einiges an Sprit angefordert wird. Bei mir lag die Lösung darin den Schwimmerstand anzupassen (durch sanftes hochbiegen des kleinen Bleches in das die Schwimmernadel eingehängt wird), den Einbau eines 300er Schwimmernadelventils UND den Einbau eines schwereren Schwimmers (9,5g anstelle des Original verbauten 6,5g Schwimmers) Danach musste die Bedüsung im HD-Bereich von 148 auf 145 angepasst werden. Bei Temperaturen um 30°C kann sogar noch mal auf 143 korrigiert werden. Die angedachte Spritpumpe ist bei mir damit hinfällig geworden. Grüße
  3. Dann ist die Frage, ob Du den Hebel für die Hengtong-Pumpe oder den für die Grimeca-Pumpe hast. Der Teil des Hebels, der den Kolben in der Bremspumpe betätigt ist anders. Wenn Du einen Grimeca-Hebel in eine Hengtong-Pumpe einbaust kommt es zu dem von Dir beschriebenen Problem. Teilweise hat man dann auch nahezu keinen Hebelweg mehr.
  4. Ist noch der originale Bremshebel verbaut, oder hast Du auch einen anderen Hebel in z.B. Grand Sport, BGM oder SIP verbaut?
  5. Ich habe bei meinem BGM mit LHW die 200er Primär (65 Zähne) mit 23er Kulu-Ritzel und kurzem 4. Gang (36 Zähne) verbaut. Läuft absolut stimmig und ist vom Ganganschluß sehr schön zu fahren. Grüße
  6. Hi, die Bedüsung ist schon mal gar nicht so verkehrt. Die HD könnte vielleicht 1 bis 2 Nummern größer sein, aber das sollte für Dein `Problem` erst mal nicht von Bedeutung sein und das kannst Du auch noch testen wenn du mal ein paar Runden gefahren bist. Hast Du den Schwimmerstand mal kontrolliert? Was für ein Schwimmernadelventil ist verbaut? Ich würde da mindestens ein 250er, besser sogar noch ein 300er einbauen, weil da speziell bei den höheren Drehzahlen einiges an Sprit angefordert wird. Ansonsten immer mal einen Blick auf die Düsen werfen, ob da nicht irgendwas drin hängt ( Verschmutzungen, kleine Späne etc ) Grüße
  7. ... auf die Schnelle nur dieses Foto aus dem Szene-Buch 'Custom-Scooter' gefunden. War/ist im Aachener Raum ein ziemlich bekannter Custom-Umbau.
  8. Gerade mal nachgeschaut: Ich bin bei meinem setup (siehe Beitrag vom 10.08.2020) bei folgender Bedüsung gelandet: Vergaser Phbl 22 mit Ram-Air Lufi HD: 98 ND: 50 Nadel: D22 2Clip von oben Mischrohr: AQ 264 Lief schon sehr gut, spontane Gasannahme und sauberer Durchzug (allerdings waren es zum Zeitpunkt des Abdüsens Ü-30°C) Der Motor ist aber zwischenzeitlich wieder ausgebaut, da meine Frau doch lieber was automatisches fahren möchte ...
  9. … hast Du die Düsen mal mit einer Düsenlehre nachgemessen? Ich hatte mich beim Abdüsen meines PHBH-Vergasers gewundert, dass sich trotz der Veränderung der Hauptdüse um 8 Nummern keine Änderung der Laufkultur des Motors einstellen wollte ... Düsen nachgemessen und siehe da: von 5 originalen 130er Dellorto-Düsen war nur eine einzige maßhaltig! https://www.scooter-center.com/de/duesenmesslehre-universal-oe-0-45-1-50mm-1800026?number=1800026 … vielleicht hilft´s ...
  10. … Yepp, habe auch schon diverse SEX-PN´s im Postfach. Bitte zeitnah sperren, danke!
  11. Am Zylinder wurden die Überströmer erweitert. Der Auslass wurde 1mm nach oben erweitert, die oberen Eckradien re/li erweitert und der gesamte Auslass ausgeräumt und im Radius auf 30 mm erweitert (an den Krümmer angepasst) Am Gehäuse wurden (eigentlich für ein anderes Projekt) folgende Arbeiten durchgeführt: Überströmer aufgeschweisst und größer gefräst, die Dichtfläche am Zylinderfuß wurde plangefräst, das Kurbelwellengehäuse wurde auf 88mm aufgespindelt und der Einlass wurde für die Membransteuerung an der bekannten Stelle aufgeschweisst und dann aufgefräst. Der limmitierende Faktor bei meinem Motor ist ganz klar die Banane, aber aus Gründen der Legalität (DGM-Nummer) und wegen der Geräuschentwicklung war dieses Bauteil nicht verhandelbar.
  12. @MartyMcFly: belastbare Leistungsmessungen liegen nicht vor, nur persönlich empfundene Popometer-Daten ... … ich hätte es wissen müssen: Meine Frau ist mit dem Teil ein paar Runden durch den Ort gefahren und meinte, dass sie doch lieber ein Automatik-Gefährt hätte ... ( ) Daher werde ich mir die Zeit und das Geld für Prüfstandsläufe und eventuelle weitere Optimierungsarbeiten sparen, meinen frisch revidierten Polini-Motor wieder einbauen und den 121er Parmakit-ECV-Motor entweder verkaufen oder ins Regal stellen und warten bis der Junior alt genug ist um den Motor fahren zu dürfen.
×
×
  • Create New...

Important Information