Jump to content

PX80 alt - Preisidee?


Recommended Posts

Jaja, ich weiß, Kaufberatung ohne Fotos ist irgendwie scheiße. Allerdings steht der Roller bei den Eltern eines Kumpels von mir. Ich hätte einen Weg von rund 500 Kilometern, bei ihm wären es rund 200, deswegen muss es leider ohne Bilder gehen. Dafür gibt es welche, wenn der Roller bei mir steht, versprochen :-)

 

Es handelt sich um eine PX80, Baujahr 1982. Die Karosse ist rost- und beulenfrei, wurde aber mattschwarz übergejaucht. O-Lack freilegen ist leider keine Option, der Vorbesitzer hat die Karre vorher grob abgeschliffen, die Schleifspuren sind deutlich unter dem Lack zu erkennen.

 

Der Motor hat einen 100ccm-Satz, ansonsten ist er original. Blöderweise wurde sie mit offenem Benzinhahn abgestellt. Irgendwann hat wohl das Schwimmernadelventil nachgegeben und der Sprit ist durch den Auspuff ausgelaufen. Gut möglich, dass der Kulu-Siri hinüber ist. Gefahren wurde der Roller in diesem Jahrzehnt noch nicht, der TÜV ist ewig abgelaufen, die Reifen sollte man vielleicht auch mal neu machen ;-)

 

Die PX gehört einem Kumpel von mir, der aber inzwischen das Interesse an Rollerkram verloren hat. Was wäre wohl ein Preis, der für beide Seiten fair ist?

Link to comment
Share on other sites

Tut sie leider nicht. Die wurde vor rund 20 Jahren angeschliffen und schwattmatt übergejaucht. Wobei, wenn sie lackmäßig so richtig gut wäre, wäre sie mir auch mehr wert. Ich denke, die Einschätzungen von Champ und Sidewalksurfer gehen schon in die richtige Richtung. 

 

Was muss wohl alles neu? 

- Reifen

- Batterie 

- Der Kulu-Siri wird wohl auch nicht mehr ganz frisch sein, wenn über längere Zeit Benzin im Motor stand. Das heißt: Motor spalten...

- eventuell der Spannungsregler

- TUNING :-D

- noch was vergessen?

 

Edited by kuchenfreund
Link to comment
Share on other sites

Ich bin auch immer sehr stutzig was hier so an Preisen kursiert.

Wo gibt's denn ne gute, rostfreie 35 Jahre alte PX für die genannten paar hundert Euro?  

Und reinstecken muss und tut man ja in alle Kisten.

 

Da machste den ollen Dosenlack ab und polierst den einmal. Steckst 200Euro in die Technik und schon haste ne Kiste die 2500Euro bringt.

 

War ja letztens mit der O-Lack 200er mit Klemmer hier das gleiche Thema. Also ob man sowas für 800Euro kriegt heutzutage........

 

Link to comment
Share on other sites

 

vor 27 Minuten schrieb Hamsterporsche:

Ich bin auch immer sehr stutzig was hier so an Preisen kursiert.

Wo gibt's denn ne gute, rostfreie 35 Jahre alte PX für die genannten paar hundert Euro?  

Und reinstecken muss und tut man ja in alle Kisten.

 

Da machste den ollen Dosenlack ab und polierst den einmal. Steckst 200Euro in die Technik und schon haste ne Kiste die 2500Euro bringt.

 

War ja letztens mit der O-Lack 200er mit Klemmer hier das gleiche Thema. Also ob man sowas für 800Euro kriegt heutzutage........

 

 

Wir sprechen doch hier von einer PX80 oder?

War es nicht so, dass hier im GSF für ne PX 80 in gutem Olack Zustand fahrbereit in der letzten Zeit meist was um 1500 bezahlt wurde?

 

Dann musst du mir mal sagen, wo du für ne 80er 2500 kriegst.....zahlst du das? Warte.....ich hätte dir eine.......im Olack und fahrfertig.

 

Zudem ist hier der Olack vermutlich diletantisch verranzt. Wenn das der TE schon selbst so feststellt.

 

Und zuletzt habe ich leider bei meinen letzten Restaurationen alleine für die Technik immer mehr als 200 Mäuse bezahlt. Rechnen  wir mal zusammen....einmal Motor komplett inkl. Schaltkreuz, Primär neu vernieten, Nebenwelle oft Pitting, Kickerritzel verranzt usw usw.......das waren jedenfalls meist nach 40 Jahren bei meinen die Mängel. Dazu neue Reifen....Bremsbeläge.....500 sind bei völlig ungepflegten Karren meist locker gleich mal weg.

 

Insofern finde ich die hier genannten 500 absolut fair.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Wie gesagt, der O-Lack wird nicht mehr zu gebrauchen sein. Klar, den kann man trotzdem freilegen und sich über Patina und authentische Pfusch-Spuren freuen ;-) aber ich persönlich hätte da nicht so wirklich Bock drauf. 2500 Euro für eine gute und fahrbereite PX80 halte ich auch für etwas hochgegrfiffen.

 

 

Was ich an dem Roller gut finde:

 

- frühes Baujahr/PX alt

- kein Rost und wenn überhaupt, dann nur minimale Beulen, Dellen usw.

- Papiere vorhanden

- niedrige Laufleistung (wobei ich da bei Rollern eh nicht so drauf achte)

 

 

Minuspunkte

 

- versaubeutelte Lackierung

- hat sicher 10 Jahre gestanden, d.h. TÜV, Reifen und Batterie müssen neu, vermutlich wird sich darüber hinaus noch die eine oder andere Macke finden. Ob der Tank rostig ist, der Spannungsregler noch funktioniert usw. weiß ich halt nicht.

- Der Motor muss wahrscheinlich gespalten werden

-  irgendwas muss man sich in Sachen Motor einfallen lassen, auch mit 100ccm-Zylinder bleibt die 80er eine Wanderdüne

 

Alles in allem ist der Roller eine ziemlich optimale Basis. An der Karosse dürften keine Arbeiten fällig sein, und dank des frühen Baujahrs kriegt man auch Tuning eingetragen. Die Moppe muss nicht billig sein. Ich will nicht auf Kosten eines Freundes ein Schnäppchen machen. Aber überbezahlt werden soll sie halt auch nicht, eh klar.

Link to comment
Share on other sites

Die Krux bei diesen Kleinanzeigenportalen ist ja, dass das nix kostet und jeder so oft und so lange er will reinschreiben kann, was er mag. Nur weil da bestimmte Preise stehen heißt das noch lange nicht, dass sie auch nur annähernd bezahlt werden. Gerade Leute, die keine oder wenig Ahnung haben orientieren sich an den vorhandenen Preisen und setzen ihren Hobel dann mit Aufschlag auch so rein. Dadurch steigen die Preise in utopische Höhen. Weg gehen die meisten Karren aber bestimmt nicht für den Kurs. Gebt mal zum Spaß PK Automatik bei Ebay Kleinanzeigen, der Großteil der Fahrzeuge liegt da zwischen 1.000 und 2.000,- €, muß man wohl nicht weiter kommentieren.

 

Oder auch das Topic, welches neulich hier mal kurz drin war, dann aber vom Topiceröffner gelöscht wurde. Eine Lamy, die schon längere Zeit bei Kleinanzeigen drin war, aber keine Interessenten anlockte. Dabei war der Verkäufer der Meinung daß er sie zu einem äußerst fairen Preis angeboten hat.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb klugscheißer:

Ich kann mich nicht erinnern, eine rostfreie (!) nahezu Beulenfreie Px auf Ebay-kleinanzeigen in den letzten Monaten für unter 1.000 € gesehen zu haben.

 

Es ist dein Kumpel ...

Wenn Ebay deine Sonne ist, dann gute Nacht.

Die beschriebene, schlotzige PX hat grobe 79ccm und scheidet somit für 1k Teuros aus.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Was steht in den Papieren ?

Wie gross ist der Block.

 

Bei einem 200 Motor würde ich auch bis 1500.- mitgehen, bei einem

PX Smalblock aber fehlen mir 2018 deutlich die Argumente.

 

Klar : hinstellen und abwarten, dann wird irgendwann das Handschuhfach mit Bitcoins gefüllt, wir sprechen aber von hier und jetzt.

Edited by oehli
Link to comment
Share on other sites

Zumal die Preise halt von allen gemacht werden und nicht nur von den Sceneleuten und Schraubern. Da muss man natürlich auch Ebay und so als Referenz reinbeziehen. Da gibt's nicht viel für 500Euro

Gibt auch genug die der Anschaffungspreis einfach nicht juckt. Da ist es halt wichtiger das andere Rahmenbedingungen passen, als auf den letzten Hunni zu gucken.

 

In diesem Falle würd ich aber den Preis stark von abhängig machen wie gut der O Lack ist. Das ist in letzten Jahren DER Wertfaktor geworden.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Hamsterporsche:

Zumal die Preise halt von allen gemacht werden und nicht nur von den Sceneleuten und Schraubern. Da muss man natürlich auch Ebay und so als Referenz reinbeziehen. Da gibt's nicht viel für 500Euro

Gibt auch genug die der Anschaffungspreis einfach nicht juckt. Da ist es halt wichtiger das andere Rahmenbedingungen passen, als auf den letzten Hunni zu gucken.

 

In diesem Falle würd ich aber den Preis stark von abhängig machen wie gut der O Lack ist. Das ist in letzten Jahren DER Wertfaktor geworden.

 

 

Nur das die Bastelkisten / Baustellen, tendenziell halt schon eher von den "Schraubern" gekauft werden, wogegen, die Leute, die "der Anschaffungspreis" nicht juckt, in der Regel solche Fahrzeuge suchen, die fahrbereit sind und deren Optik den Vorstellungen des jeweiligen Kaufinteressenten entspricht.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Hamsterporsche:

...

 

In diesem Falle würd ich aber den Preis stark von abhängig machen wie gut der O Lack ist. Das ist in letzten Jahren DER Wertfaktor geworden.

 

 

Offenbar ist es ohne Fotos trotz diesbezüglich eindeutiger Aussagen des Topiceröffners immer noch nicht ganz deutlich geworden, dass bei dem hier besprochenen Fahrzeug nicht von nennenswert erhaltenem O-Lack ausgegangen werden kann.

 

Insofern wohl kaum mit den O-Lack PX80 zu vergleichen, die bei ebay-Kleinanzeigen oder Facebook gerne mal für 2.000 Euro inseriert werden.

Edited by sidewalksurfer
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ganz ehrlich, sehe hier auch etwa 5-600 als das Maximum an.

 

Kein O-Lack und auch nicht freilegbar.

Mattschwarz (aus der Dose?) hat m.E. auch nicht den großen Käuferkreis

Keine Eintragungen (DR135 eintragen kostet auch etwa 200€)

Motor muss wohl überholt werden

Du hast einen Anfahrtsweg von 500km - auch nicht zu unterschätzen, mit allem drum und dran (Fahrt, Palaber, Verhandeln, Aufladen, Abladen) ist auch fast ein Tag weg.

 

Kaufen und dann schlachten :-D

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Also ich muss sagen, die 500 Euro, die hier mehrfach in den Raum geworfen wurden, kommen mir inzwischen etwas niedrig vor. Es gibt zwar PXen, die für diesen Kurs den Besitzer wechseln, aber die sind dann meist deutlich schlechter als diese hier. Da ich nicht schweißen kann, ist die gut erhaltene Karosse ein dicker Pluspunkt für mich. Die vorhandenen Papiere ersparen mir nervige Diskussionen mit inkompetenten Straßenverkehrsamtsmitarbeitern, auch das ist viel wert. 1000 Euro erscheinen mir allerdings arg viel, für eine derartige Baustelle. Ich denke mal, ein fairer Preis dürfte irgendwo dazwischen liegen. Ich hätte ja nicht gedacht, dass ich mal ausgerechnet mit Klugscheißer einer Meinung bin ;-) aber ich werde 750 Euro bieten. Mal schauen, was mein Kollege davon hält.

 

Irgendwie ist es ja pervers, wie sich die Preise entwickelt haben. Für rund 2000 Euro gibt es eine gepflegte Ducati ST2, für eine richtig gute PX80 wird gerne mal dasselbe aufgerufen. :???:

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb kuchenfreund:

Für rund 2000 Euro gibt es eine gepflegte Ducati ST2, für eine richtig gute PX80 wird gerne mal dasselbe aufgerufen. :???:

aufgerufen vielleicht, aber bezahlt denn tatsächlich jemand so viel für eine PX80? Das wage ich mal zu bezweifeln...

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb Skawoogie:

aufgerufen vielleicht, aber bezahlt denn tatsächlich jemand so viel für eine PX80? Das wage ich mal zu bezweifeln...

Dito.

 

Eine NOS könnte möglicherweise soviel bringen.

 

Nach wie vor finde ich alles über 500.- für eine übergejauchte 80er, bei der der Motor neu muss, sowie die Reifen u.s.w., die einen 21er benötigt, überzogen. Dazu kommt dann auch noch die Abholung.

 

Wer hier, ohne Bilder gesehen zu haben 750.- Euro benennt, ist ein Teil der Maschinerie, die die Rollerpreise immer höher treibt und dieses Hobby für einen 16jährigen, der auch gerne einen Roller eigenfinanzieren möchte, fast unmöglich macht.

 

Ist mir pers. aber fast egal, für meine Jungs steht genügend Fahrkultur bereit, da ich im Leben noch nie für einen Roller mehr bezahlt habe, als ich möchte, weil vor (gefühlt) kurzer Zeit keiner 750.- für so was bezahlt hätte.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich hatte ewig nach ner 80 PX alt, am liebsten O - Lack, geschaut und nur welche gefunden die ne Menge Arbeit gemacht hätten...Maximum waren 1000€

Gefunden hab ich nichts...hab mir dann hier aus dem GSF eine angeschaut im tadellosen O Lack Zustand :-D mit neu revidierten Motor, neue Batterie, eingetragenen 136cm usw.

Sowas bekommt man nicht für unter 2T...auch wenn das hier manche für zu teuer empfinden....

...generell würde ich empfehlen eine hier aus dem Forum zu kaufen...da weiß man (meistens) woran man ist und fährt nicht erst paar Kilometer um zu merken das die Anzeige im Netz und der ist Zustand weit auseinander liegen :wacko:

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


  • Posts

    • Hallo Markus!   Der Einfluss des Cutaways wird hier gut beschrieben: https://www.michu.ch/topic536/story1050.html Dann empfehle ich das Vergaser-Handbuch von Stein-Dinse:  Dellorto-Handbuch-2.1.pdf
    • Das war bei der 170 HD aber auch. Das ist aber nur wenn ich unterturig fahre und dann beschleunigen will. Wenn ich einen Gang nach dem anderen voll ausfrehe. Ist das nicht 
    • Also optisch kann man sich das nicht schön reden. Aber ich finde neue Ansätze immer gut und evtl. kann sich der ein oder andere davon ja inspirieren lassen und ne eigene Variante konstruieren.
    • Hallo an alle Scooteristen hier im GSF,   hab vor ein paar Jahren eine ET3 Baujahr 78 erworben. Diese wurde vom Vorbesitzer mit sehr viel Liebe und viel Recherche im GSF, aber auch mit knappen budgetären Mitteln zumindest motorseitig neu aufbereitet. Da unter anderem die Kurbelwelle eine Glockenconversion Marke Eigenbau mit Flex war, habe ich mich dazu beschlossen, das gute Stück neu zu revisionieren. Ausgangssetup vor Motorspaltung war ein 30er Polini PWK, 30er Ansaugstutzen mit Polini Tassi mit 4 Membranblättchen, ein PM130GG (Auslass trapezförmig auf zirka 70% aufgefräst, Überströmer aufgefräst,...) mit GS Road Kolben und Malossikopf sowie ein LTH Road. Steuerzeiten: um die 190° Auslass und um die 30° Vorauslass. Die einzige Verkürzung bei der Übersetzung war ein 4ter Gang mit 47 Zähne und Primär 25/69. Hatte damit aber ab und an Ganganschlussprobleme. Und leider war der Kickstarter O-Ring hinüber und die Mühle hat somit gesudelt. Diese Dinge haben mich jetzt zu einer Motorrevision bewegt.   Was ich mal sicher ändern möchte: Vollwangenwelle MAZZUCCHELLI RACE for SIP 54/104 statt der 51/97er Welle neue Kupplung (hab mir eine BGM Superstrong mit 16 XL Federn besorgt) neue elektronische Zündung mit variablem Zündzeitpunkt (z.B. SIP Vape Sport 12V) Nebenwelle mit kurzem 4ten und eventuell auch kurzem 3ten neuer Primärkorb mit Repkit (z.B. VMC Race aus Carbonstahl)   Bei den anderen Dingen bräuchte ich eure geschätzte Hilfe. Prinzipiell schauen alle Teile noch gut aus. Da das Setup aber definitiv drehzahllastig sein wird, stellt sich mir die Frage, ob ich die Teile nicht doch durch Tuningteile austauschen sollte. Gang 1. bis 3. (scheinbar original Piaggio, geradeverzahnt) und Nebenwelle 10/14/18/22 (eventuell original Piaggio, geradeverzahnt) -> tauschen z.B. gegen BGM0151SPO? Primärübersetzung DRT Racing Brevett 25/69 -> tauschen z.B. gegen BGM06526P? Antriebswelle und Schaltklaue (RMS Classic) -> tauschen z.B. gegen BGM Sport Komponenten? Was meint ihr? Sollte man diese Getriebeteile bei einem Setup um die 20PS tauschen? Falls nicht unbedingt notwendig, welche Nebenwelle würdet ihr mir für die vorhandenen Übersetzungskomponenten empfehlen (1-4 -> 58/54/50/47, Primär -> 25/69)? Oder ist das eh schon ein grundsätzlicher Topfen für die Rahmenbedingungen?   Frage zum Zylinder: Wunschziele wäre ein Setup mit dem sich der eine oder andere Gaswheely ausgeht :-). Ist das mit einem PM130GG und den genannten Rahmenbedingungen möglich oder müsste ich dann z.B. auf einen VMC144ET7 updaten? Mir ist klar, dass dann weitere Fräsarbeiten am Motor notwendig werden. Wieviel PS hat so ein VMC im PnP? Könnte ich den dann auch mit dem 30er PWK und größerer Bedüsung fahren oder brauch ich dann auch zwangsweise einen neuen Vergaser? Die Parmakit 144er werden ja teils mit bis zu 38er Vergasern befeuert.   Frage zum Auspuff: Hab im Forum die Tendenzen zum Franz rausgelesen. Wäre der wesentlich besser als der LTH Road? Wie ist der Polini Evo 1 im Vergleich dazu (der liegt bei mir in der Stellage noch herum)?   Danke für jeglichen Input im Voraus und LG
×
×
  • Create New...

Important Information