Jump to content

Schnäppchen die man selbst nicht kauft


Bergfick
 Share

Recommended Posts

http://www.mobile.de/SIDHSzvzAkhGJ65SqmMur...24648616&top=4&

EUR 500

Verhandlungsbasis 

Daten:

5 kW (7 PS), EZ: 01/59, schwarz, Benzin, 150 ccm

Besonderheiten:

Oldtimer

Beschreibung:

Die VBA befindet sich in einem restaurations bedürtigen Zustand. Bilder auf Anfrage

Anbieter:

Christian Otten

D-52070 Aachen

Tel.: +49 - (0)163 / 2520527

das ist doch der oett hier aussem forum............

Link to comment
Share on other sites

Ja der soll sich wohl den Arsch vergolden mit der ganzen Asche die der macht;

is aber im Prinzip auch Scheißegal, seine Kurse sind fair, die Karren OK und handeln kann man auch noch.

Hab mir auch schon mal nen Bock bei dem geholt.

Link to comment
Share on other sites

So Bergfick, jetzt legen sie dir das Handwerk, oder machen es zumindest teurer :-D

mobile.de: Privatkundeninserate für 10 Euro 

Hamburg, 25. August 2003. Der Erfolg gibt mobile.de Recht. Jedes dritte Privatinserat bei dem Hamburger Internet-Automarkt führt zum Verkauf. Für diesen Service bezahlen die privaten Kunden ab 8. September 2003 eine Einstellgebühr für ihre Fahrzeuginserate. Nach einem Einführungspreis in Höhe von 8 Euro beträgt der reguläre Preis ab 1. Januar 2004 pro Inserat 10 Euro.

"Es lohnt sich, bei uns zu inserieren", erläutert Rüdiger Bartholatus, Vorstandsvorsitzender von mobile.de. "Jeder fünfte Gebrauchtwagen wird in Deutschland mittlerweile über mobile.de verkauft. Auch in puncto Schnelligkeit liegen wir vorn: Erfolgreiche Inserenten können ihr Auto meist innerhalb einer Woche verkaufen." In Deutschland gehört mobile.de zu den beliebtesten Websites. Mit mehr als 595 Millionen Page Impressions steht sie auf Platz 1 der IVW-gelisteten Online-Angebote. Mehr als 25 Millionen Page Visits dokumentieren ebenfalls die Attraktivität des Internet-Automarktes.

Mit einer Auswahl von mehr als 840.000 Fahrzeugen ist mobile.de führend unter den Internet-Automärkten Deutschlands. Bis Ende Juni 2003 erzielte das Hamburger Unternehmen einen Halbjahresumsatz von 10,59 Millionen Euro (1. Halbjahr 2002: 6,63 Millionen Euro) und realisierte damit ein zweistelliges Umsatzwachstum. Des Weiteren konnte die Ertragsposition weiter ausgebaut werden: Nach dem ersten Halbjahr 2003 lag das Betriebsergebnis bei 1,8 Millionen Euro (1. Halbjahr 2002: 1,3 Millionen Euro). Für das Gesamtjahr 2003 erwartet der Vorstand ein Ergebnis über dem Wert des Vorjahres.

Quelle

Link to comment
Share on other sites

Jaja nehmen wir einfach ne andere Datenbank. Wenns Kanaster kostet inseriert eh kein Schwanz mehr.

Oder wir machen selber ne Seite. :-D:-(:-( Vielleicht auch sofort mit Nutten. So halt was Männer wichtig finden. Und ne Untersparte Fussball damit alle bedient sind.

War klar das den Bastarden ihre Werbeeinnahmen nicht reichen. Nicht viel Arbeit und fett kasieren sehr gut. Ein grosser Traum.

MFG Bergfick

Edited by Bergfick
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.