Jump to content

Das ultimative Fremdgabel Topic


Recommended Posts

Servus Männers!

Beschäftige mich grade mit dem Thema "Scheibenbremse vorne zum günstigen Kurs" und hab deshalb die diversen Threads hier gewälzt- viel zu lesen, jedoch oftmals widersprüchlich und schlecht dokumentiert! Da ich am WE jetzt mal ne Sfera Gabel konversioniert habe hab ich den Umbau mal festgehalten-leider auch nur mit Handyfotos, aber evtl. wächst und gedeiht der Thread ja noch?

Los geht's:

Zunächst also mal Sfera und PX Gabel nebeneinander gelegt, und die Achshöhe verglichen (dazu Lagersitze unten auf gleiche Höhe gelegt). Kommt ziemlich gut hin, Buchse unten o.ä. um den Lagersitz höherzulegen also für unnötig erachtet. Dann unten am Lagersitz das Maßband angelegt und bei ca 25cm abgeschnitten (hab den genauen Wert nicht notiert).

rst5.jpg

Jetzt bei der PX Gabel ebenfalls vom unteren Lagersitz um dasselbe Maß raufmessen und abschneiden. Drauf achten dass Lenkradschlossaussparung nicht weggeschnitten wird, also nicht zu hoch schneiden (is klar).

rst8.jpg

Soweit so gut, also jetzt das PX Oberteil genommen und einen Stift gedreht der genau reinpasste, frohen Mutes zurück zur Gabel und zum ersten Mal geflucht: ich habe die Gabeln etwas zu weit oben zerschnitten, und das PX Rohr läuft im oberen Drittel, für's Auge kaum sichtbar, etwas konisch zu (ich dachte die Rohrdurchmesser seinen gleich)--> ergo war der gedrehte Stift für's Sfera Unterteil zu dünn und wackelte, was der Flucht wohl wenig dienlich ist. Leider hatte ich den Stift schon mit dem Kupferhammer in das Oberteil eingetrieben und bekam den nicht mehr raus --> Stift also aufgescheißt und wieder passend abgedreht bis er stramm in das Unterteil passte.

rst9.jpg

Jetzt die Rohre so ausgerichtet dass die Lenkerklemmung und die Nut für's Lenkerschloss passten, Flucht und Länge nochmal kontrolliert und verschweißt, anschließend verschliffen. Ergebnis ist gut, Flucht passt bis auf ca. 5/10mm - sollte also der italienischen Fertigungstoleranz etwa entsprechen.

rst12.jpg

Und voilà-fertig ist die Gabel mit Scheibenbremse. Hab etwa 2 Stunden gebraucht dafür, ohne den o.g. Fehler wär's sicher schneller gegangen. Schneidet also die Gabeln etwas tiefer (im unteren Drittel) dann passt der Rohrdurchmesser auch.

So, jetzt seid ihr dran :-D!

Link to post
Share on other sites
  • Replies 62
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Moin Ich werde mir in den kommenden Tagen eine et4 Gabel umbauen lassen(custom0815), Ich will kein kotflüge fahren, und möchte die ganze Geschichte so kompakt wie möglich haben. Den RS24 kürzen halte

Diese Lammygabel hatte ich mal in der PX.   War aber mit dem PM Drop nicht so super zu fahren

Eine der frühen Duepercento Team Reusen  Schätze mal selbstlaminiert Koti.  

Posted Images

Danke schon mal für die ersten Wortmeldungen! Mehr gut dokumentierte Umbauten (möglichst mit besseren Fotos als meine) sind gefragt jetzt! Hab zusammen mit custom0815 noch ne TPH Gabel in der Mache, jedoch ohne Umschweißen-werde berichten!

Link to post
Share on other sites

Hi!

Ich will meine PX auch auf Scheibenbremse umbauen, und frage mich

ob es nicht auch möglich ist die Gabel eines Hexagon EX umzubauen.

Kann mir jemand sagen ob diese identisch mit der SKR Gabel ist,

oder gibt es da Probleme beim Umbau?

Gruß

Edited by sammba
Link to post
Share on other sites
Hi!

Ich will meine PX auch auf Scheibenbremse umbauen, und frage mich

ob es nicht auch möglich ist die Gabel eines Hexagon EX umzubauen.

Kann mir jemand sagen ob diese identisch mit der SKR Gabel ist,

oder gibt es da Probleme beim Umbau?

Gruß

Vom Prinzip geht das sicher. Es ist halt immer eine Frage des Aufwandes und was Du möchtest (extreme Tieferlegung, Originalhöhe etc.)

Hast Du so eine Gabel noch rumliegen, oder warum soll es ausgerechnet eine Hexagon Gabel sein?

Wenn Du die Gabel rumliegen hast, lässt sie sich einfach mal vermessen bzw. in einen Rahmen stecken.

Link to post
Share on other sites

Die Sfera RST Gabel habe ich genauso umgebaut, auf dem Avatar kannst du das sehen. Viel Spaß beim Koti anpassen. 30mm tiefer kommst du auch noch.

Edited by pauter
Link to post
Share on other sites

Ich möchte nicht unbedingt eine Hexagon Gabel verbauen,

aber die könnt ich günstig kriegen... wenn Sie dann 3 cm tiefer liegt

stört mich das nicht, eher im Gegenteil. Lässt sich die Radnabe denn

einfach gegen eine SKR Felge tauschen? Ich möchte nämlich

eigentlich nich so gerne die Alu-Felge fahren...

Wenn der Arbeitsaufwand

für den Umbau ansonsten vergleichbar wäre mit einer SKR- Gabel,

wäre es einfach ne günstige Alternative...

Link to post
Share on other sites

Wenn man die TPH-Gabel nehmen kann, sollte es doch eigentlich auch mit der deutlich besseren vom Runner problemlos gehen.

Irgendwie bin ich aber der Meinung, das zu einer Vespa ein Vollschwingenfahrwerk gehört.

Link to post
Share on other sites
Da der Bene so :-D tolle Fotos macht, gibt´s von mir mal was.

TPH Gabel im PX Rahmen.

Nix geschweißt, alles auf der Drehbank angepasst.

Originale PX Höhe bleibt, also keine Tieferlegung oder so.

post-14565-1238329059_thumb.jpg

Wie machst du das? Gewinde weiter runterschneiden und den Lenkerseitz runter drehn, dann kürzen?

Was für ne Spindelhöhe brauchts dafür?

Link to post
Share on other sites

Melde mich auch mal zu Worte-ob TPH Gabel sinnvoll oder nicht, keine Ahnung, bin ehrlich gesagt weder mit einer TPH noch mit einer Vespa mit besagter Gabel gefahren!

Ich hatte die halt nun einmal, und nach dem Motto "Was nicht passt wird passend gemacht" wird's jetz halt einfach mal ausprobiert!

Grundgedanke ist ferner einfach auch noch die günstige Scheibenbremse und ein mir zutiefst innewohnender Oldschool-Schraubergeist, der es mir verbietet einfach sündteuere Teile aus dem Regal an meine Mopete zu schrauben :-D!Ich werd berichten wie sie sich fährt, so tragisch wird's schon nicht werden...

Link to post
Share on other sites
Wie machst du das? Gewinde weiter runterschneiden und den Lenkerseitz runter drehn, dann kürzen?

Was für ne Spindelhöhe brauchts dafür?

Gewinde wird mit dem Schneidstahl auf der Drehbank geschnitten.

Spitzenhöhe? Keine Ahnung! Brauchst aber schon ein etwas größeres Gerät.

Edited by custom0815
Link to post
Share on other sites
ein mir zutiefst innewohnender Oldschool-Schraubergeist, der es mir verbietet einfach sündteuere Teile aus dem Regal an meine Mopete zu schrauben

:-D

was selbstgefrikeltes ist immer eine feine sache.obs technisch besser oder nur optisches tunig ist ja eigentlich egal-der spass am basteln ist wichtig.

meine ET4 gabel in der sprint war auch eine billiglösung da die gabel daheim rumlag.

Irgendwie bin ich aber der Meinung, das zu einer Vespa ein Vollschwingenfahrwerk gehört.

das ist auch meine meinung-mir persönlich gefällt die telegabel auch nicht aber wenns dem kammerad so gefällt ist das in ordnung.

(zum glück-sonst sehen die karren alle gleich aus)

an den lenkanschläge hast auch sicher rumwerkeln müssen damit nicht die gabel am beinschild anklopft.

Edited by RATTENMOPPET
Link to post
Share on other sites
bin ehrlich gesagt weder mit einer TPH noch mit einer Vespa mit besagter Gabel gefahren!

Das Problem bei der TPH-Gabel ist weniger die Funktion oder das Fahrverhalten, sondern die Haltbarkeit. Ich bin selbst lange genug TPH gefahren um zu wissen das man bei regem Alltagsgebrauch etwa alle 15.000km die Gabel überholen muss.

zum glück-sonst sehen die karren alle gleich aus

du sagst es ...

Link to post
Share on other sites

Erstmal vielen Dank für die ersten erhobenen Daumen, dass es ne Spinnerei ist weiß ich selbst aber sonst wär ja auch alles viel zu einfach :-D! Vielleicht beruhigt es ein paar Gemüter wenn ich noch ergänze dass die Gabel für eine wassergekühlte Conversion auf Fremdzylinder gedacht ist :-D !

So aber jetz wieder zur Sache:

Das Problem bei der TPH-Gabel ist weniger die Funktion oder das Fahrverhalten, sondern die Haltbarkeit. Ich bin selbst lange genug TPH gefahren um zu wissen das man bei regem Alltagsgebrauch etwa alle 15.000km die Gabel überholen muss.

Wie problematisch gestaltet sich die Zerlegung (oder was genau meinst du mit "Überholung") der Gabel denn? Was kann und soll neu? Würde sie nämlich gerne pulverbeschichten lassen und muss sie dazu ja zerlegen daher die Frage...

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Mal ne etwas andere Idee zu Fremdgabel, da ja z.B. die SKR Gabel die Scheinge in der PX auf der falschen Seite hat und sich das ja wohl auf das Fahrgefühl auswirken wird.

Kann man theoretisch nicht auch einfach nur die Bremserei von der SKR auf der PX-Achse montieren? Oder passt das irgendwo nicht (Achsdurchmesser oder so)?

Hätte ja den Vorteil, dass man die Schwinge auf der richtigen Seite hat und nicht noch die ganze Gabel umbraten müsste. Zudem kann man dann den normalen Koti benutzen. (Ich glaub der passt ja bei der SKR-gabel nicht mehr.)

Bin ja sicher nicht der einzige, der sich das mal überlegt hat, wo liegen also die Probleme?

Link to post
Share on other sites
Mal ne etwas andere Idee zu Fremdgabel, da ja z.B. die SKR Gabel die Scheinge in der PX auf der falschen Seite hat und sich das ja wohl auf das Fahrgefühl auswirken wird.

ob sich die bremsscheibe links oder rechts befindet ist egal.

meine sprint mit der ET4 gabel bremst und lenkt genauso wie meine LML.

Link to post
Share on other sites

etwas spät, aber ich hab die Frage leider erst jetzt gesehen:

Wie problematisch gestaltet sich die Zerlegung (oder was genau meinst du mit "Überholung") der Gabel denn? Was kann und soll neu? Würde sie nämlich gerne pulverbeschichten lassen und muss sie dazu ja zerlegen daher die Frage...

das ist eigentlich gar ein Problem das Ding zu zerlegen, es ist halt nur jedes mal eine tierische Sauerei mit dem Fettzeug das da drin ist ... spätere TPH hatten ja eine bessere, hydraulische Gabel, die ist noch einfacher zu überholen, allerdings auch deutlich haltbarer als die alte "Fettpresse" ...

Link to post
Share on other sites

@Guru: Danke und Gruß nach RGB!

Okay, danke schonmal. Und wenn man es wegen der Optik machen wollte? Ginge es dann oder woran scheiterts?

Die Ankerplatte sitzt dann falschrum, das passt vorne und hinten nicht. Evtl. ist der Achsstummel zwar derselbe, aber die Federbeinaufnahme usw. kriegst du dann nicht mehr unter denk ich.

Aber warum nicht einfach die ganze Gabel nehmen?

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.