Jump to content

Spiderdust

GSF Support
  • Posts

    21325
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    26

Everything posted by Spiderdust

  1. Ich würde da alles Grobe mit einer (weicheren) Drahtbürste runterholen und dann Owatrol drüber.
  2. Dann besorg dir die Nebendüse mal als 42er neu. Gibt es auch bspw. bei eBay einzeln.
  3. Echt, da kam Geld? Nee, klasse Aktion von Micha und allen, die mitgemacht haben oder noch mitmachen werden! Wir werden mit den Bewohnern beizeiten überlegen, was man da sinnvolles anstellen kann. Aktuell muss sich die Personalsituation aber erstmal etwas entspannen... Ich hätt' ja Bock auf 'nen Pizzaofen im Garten! Aber ich weiß schon, wer den dann als einziger bedienen darf...
  4. Du hast doch scheinbar schon verstanden, wie man ihn auf 0,4mm stellt. Jetzt spielst du ein bisschen damit rum, stellst mal auf 0,35mm und auf 0,45mm und schaust jeweils, ob und was sich ändert. Stabiles, kräftiges Pöttpött (nicht zu verwechseln mit dem geschätzten @pötpöt) ist das Ziel. Danach nochmal am Vergaser spielen, um ihn auch nach Vollgas wieder sauber in den Leerlauf fallen zu lassen.
  5. Du könntest einen Moderator bitten, die letzten Beiträge rüber zu schieben. Entweder direkt oder über die "Melden" Funktion.
  6. Der Unterbrecherabstand hat Einfluss auf den Motorlauf, spürbar vor allem im Stand. Dass die Mühle nicht vernünftig ins Standgas runter kommt, kann viele Ursachen haben. Wenn der Unterbrecherabstand passt, kann man das schonmal ausschließen. Oft passt auch die ND nicht und wird dann durch abenteuerliche Einstellungen an der Gemisch- und Standgasschraube kompensiert.
  7. Du fährst keine NASA-Rakate ins All, sondern 'nen Schmalrahmen durch die Straßen. Wenn du den Unterbrecherabstand korrigierst, musst du nicht jedes mal neu abblitzen. Klar hat das Einfluss, aber wie gesagt, das ist keine Raketentechnik, solange du keine DRT High-End Teile aus Weltraumstahl verbaut hast. An der Stelle ASS-Vergaser mit Bremsenreiniger zu sprühen ist witzlos, da sich das Zeug so schnell verflüchtigt und die angesaugte Luft ansättigt, dass man da kein Fazit draus ziehen kann. Mit einer langen Sonde vorsichtig und sachte an die Stelle sprühen könnte klappen, aber selbst das ist fehleranfällig.
  8. Da der Motor abgedrückt ist und dicht zu sein scheint, hätte ich als erstes Den Unterbrecherabstand im Verdacht. Spiel da mal ein bisschen mit dem Abstand, also etwas enger oder weiter. Satt des neuen Vergasers würde ich den alten wieder reinhängen. Die neuen Dellos sind gerne mal Kacke.
  9. Hast du mal neuen Sprit versucht? Ansonsten mal Vergaser zerlegen und reinigen, Roller warm fahren und Leerlaufgemisch einstellen.
  10. Da musst du @Lorenzzo fragen oder den Vorbesitzer seiner Golden Shower PK. Der hat u. a. auch den Vergaser so hübsch neu gestaltet: Todbringend für den Betrieb des Rollers war dann entweder ein gebrochener Kolbenring oder ein Ringpin, der sich mal die große weite Welt anschauen wollte. Zum Glück hat der Drehschieber mit nur leichten Blessuren überlebt.
  11. Muss ich morgen mal ausprobieren. Also jetzt scheint es auf ON zu sein und muss aber auf OFF, richtig?
  12. @t4. Bekommt man das ausgebaut? Ist in einer PK80S. Rest vom Schlüssel scheint noch zu stecken, Schloss ist offen.
  13. Hier war ein echter Künstler am Werk, eventuell von H. R. Giger inspiriert, keine Ahnung... Ich frage mich, wofür das Loch im ASS ist?
  14. Das Fenster beim Klick auf "GSF als gelesen markieren" ist unvollständig.
  15. Nebendüse dicht würde ich als erstes vermuten. Danach das Flatterventil mal checken.
  16. Noch besser wäre, du holst dir 'nen Satz Düsen und spielst mit denen rum, also erstmal eine deutlich fettere HD rein als bisher und Testfahrt machen, dann die Nächstmagere, wieder Testfahrt usw., bis die Kiste am besten läuft und sauber nach einer Vollgastour wieder auf's Standgas zurück kommt.
  17. Dann liegt hier der Hund begraben. Du musst natürlich die Bedüsung an den Motor anpassen, d. h. abdüsen.
  18. Vergaser reinigen, besonders die Nebendüse (seitlich am Vergaser) und die Bohrung vorne rechts unten, wenn der Luftfilter ab ist. Danach Leerlauf und Standgas einstellen:
  19. NGK B7 oder B8, je nach Fahrprofil. Viel Kurzstrecke und Stadt eher B7, viel Dauerfeuer auf der Landstraße eher B8.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK