Jump to content

Ape, Kabinenroller und Co.


Schrottpresse

Recommended Posts

Liebe 3Radgemeinde,

durch einen schweren unfall muss die Lamy lange stehen und ich bin auch erst mal kaltgestellt. :-D

aber vielleicht kann ich bald wieder Auto fahren. Um das wenigstens stilgerecht zu betreiben denke ich

jetzt an ne Ape oder einen netten Verwandten...

:love:

Um ehrlich zu sein, habe ich so ein Ding nie gefahren und keinerlei Erfahrungen.

Sind die Dinger wintertauglich? Muss ne 50er Ape nicht zum Tüv und wird so easy wie nen fuffi Roller angemeldet?

Muss ne 150er mit Auto oder Motorradführerschein betrieben werden?

Lenker genau wie bei VespaRoller? + Fussbremse?

Wie wackelig/gefährlich sind die? Kann man auf dicke Felgen/Reifen umrüsten?

(gebranntes kind... ) :grr:

Worauf muss ich überhaupt achten? Ist es denn ein adäquater Auto/Rollerersatz? Oder besser nur ne Spielerei?

Sonst geh ich auf Fiat500 oder ähnliches. ..

Was gibt es noch für Alternativen? Preise? Erfahrungen?

DANKE! :-D

Link to comment
Share on other sites

Also falls Du ernsthaft regelmäßig mehr als 5km fahren möchtest, würde ich das wirklich als Spielerei betrachten. Ein Kumpel fährt zwar meine alte P2 sehr viel, aber ich bin mit der Kiste auch mal ein paar Tage jeden Tag gefahren ? das hat mir deutlich gelangt.

Link to comment
Share on other sites

Oh echt?

naja ich würde sie schon täglich zur arbeit brauchen... :-D

ich will aber kein stinknormales auto haben... :plemplem:

vorallem muss es aber dann auch wintertauglich sein... und so ein dreirad scheint da vielleicht ungeeignet, oder??

haben die überhaupt ne heizung???? :-D

habe ne ziemlich neue sehr preiswert gesehen. grottenhässlich, aber immerhin ne vespa... :-D

ALTERNATIVEN? Vorschläge?

;-)

Link to comment
Share on other sites

Naja ? wie Wintertauglich ist schon ein FIat 500? Das geht schon, aber man darf nicht zu verwöhnt sein. Wenn dann wohl sowieso eine relativ neue, halt P2 o.ä. Wieviel km musst du zur Arbeit? Ich hatte 30km ? und das hat schon genervt ? vor allem aber wegen den Dränglern hinter mir.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

:-D

stimmt schon mit dem fiat.. aber mehr als ein roller schon! ;-)

habe meine 60er jahre opels auch durchgefahren.

problem ist, dass ich mit den öffentlichen nicht weit komme und den restweg nicht laufen kann.

unfall hat zu stark zugeschlagen ;-)(

wieviel km? :-D keine ahnung! meine lamy hat keinen tacho! :-D

10 vielleicht?

lese grade.. 8zoll reifen???????? himmel.. meine 9 zoll waren ja schon mein verderben...

oh je...

Link to comment
Share on other sites

9Zoll? Was bist du gefahren? V50 oder Französin?

Die 8Zöller haben aber nur die alten Ape mit dem Motor vorne unterm Arsch und Kettenagetriebenen Rädern. Denen würde ich aber noch weniger Wintertauglichkeit zutrauen. Vor allem der Heizung.

Link to comment
Share on other sites

Naja, wenn ich mir die Alternativen anschaue (Isetta, Heinkel-Kabine, Messerschmitt, Vespa 400), die alle im fahrbereiten Zustand nur knapp unter 10.000,- zu haben sind, liegt man mit einer fahrbereiten Goggo-Limousine für 1.000,- - 2.000,- noch im bezahlbaren Bereich.

Und nein, ich habe leider kein Goggo, hätte aber auch gerne eins :-D

Link to comment
Share on other sites

sO PREISWERT? :love:

und, hast du goggoerfahrung?

oder kennst jemanden?

da gibts doch auch verschiedene modelle...

hach, schön wärs ja... aber im winter? ne schande, oder?

oder hast du die lamy version der ape?

:-D

würde ich ja auch gerne mal besichtigen.. aber gibts die denn überhaupt noch?

oder schon alle verschrottet? :-D(

dann könnte ich wenigstens der lambretta treu bleiben. auch wenn die bockige kuh

mich so unsanft abgeworfen hat, und im gegensatz zu mir, völlig schadenfrei davon

gekommen ist! grrrr :veryangry:

Link to comment
Share on other sites

Die Lambros würde ich zum Alltagseinsatz nicht empfehlen ? alleine schon aus Ersatzteilgründen. Goggos sind ? wenn günstig zu haben ? nur die kleinen Limousinen. Coupes und die Varianten mit großem Motor sind selten und auch teuer.

Klar gibbet die Dinger teilweise günstig ? sind aber gerne schlecht und viel verbastelt. Um alltagstauglich (halbwegs) zu sein muß das aber schon ordnetlich gemacht sein ? und sowas kostet auch ein paar Kröten.

Link to comment
Share on other sites

menno.. ;-)

gibts denn keine gescheite verlässliche roller/autoalternative mit stil?

(und bezahlbar??) :uargh:

was fahrt ihr denn im winter? normales auto?

;-)

ich werde lange lange (wenn überhaupt) nicht rollern können... möchte

das aber nicht missen. hätte natürlich auch viel zu viel schiss mittlerweile.:-D

und jetzt muss zum herbst/winter was her, was spass macht und mich

tröstet. :-D

und mich natürlich dann auch zuverlässig zur arbeit bringt.

(nein, KEIN GOLF!) :-D (und die neue ape ist schon ganz arg hässlich, wenn ichs mir so überlege..)

Link to comment
Share on other sites

Tja ? man kann nicht alles haben. Falls Du aber eine stilvolle, zuverlässige und auch noch günstige Winterfahrmöglichkeit findest, lass es mich bitte wissen. Danach suche ich schon seit ich einen Führerschein habe.

Link to comment
Share on other sites

Ich werfe mal den FIAT Panda in die Runde, der IST Kult, mit dem Rolldach auch stilvoll, zuverlässig und zudem noch italienisch.

Und billig allemal. Ich habe davon 3 verschlissen, alle hatten weit über 200.000 Km auf dem Tacho!!

Wenn Du da ein bißchen rumschaust, bekommst Du ein brauchbares Auto für 200,- - 300,- Öcken

Link to comment
Share on other sites

hm. der fiat500 wäre da aber meine grosse (äh.. kleine) liebe...

der alte mini ist auch nicht so schlecht. aber da wären wir bei "normalen" autos.

ich recherchiere mal die goggos... i :love: kabinenroller! aber sinnvoll sicher nicht.

tja. das leben ist echt hart...:wasntme:

meine fragen zur ape von oben sind aber trotzdem noch nicht wirklich beantwortet...

Edited by kittyj50
Link to comment
Share on other sites

naja tüv bei fuffziger, führerscheinfrage.. etc.

will mich ja hier einfach umhören, was ihr meint und welche erfahrungen ihr mit welchem gefährt gemacht habt...

denn ich werde ja dann das kaufen, was vielleicht grade gut zu erwerben ist. suchen nach nur einem bestimmten modell kann ja jahre dauern. so wie bei meiner j50... da war ich 4 jahre dran.

pros und contras zu allen kleinmotorigen oldtimern/rollern sind also erwünscht! :-D #

hatte mir nen super fiat 500 durch die lappen gehen lassen. der war preiswert! :uargh:

Link to comment
Share on other sites

also, liebe caro: mit einer ape (originalmotor..) bist du krass total opfer in B :-D

habe mich in den 30er-zonen am wohlsten gefühlt damit. heizung- jibbet nicht, ausser du stellst dir ne autobatterie mit ins fahrerhaus, und schliesst nen miniheizlüfter an, alternativ sitzheizung.

im winter, und bei regen kommt dann ein völlig neues aufgabenfeld deinem linken fusse zu: scheibenwischer! mit der rechten hand musst du abwechselnd den völlig überforderten motor (original :-D ) bei laune halten und auch die scheibe am beschlagen hindern.

stell dir einfach mal folgendes vor: du sitzt in einer schubkarre, mit nem goldfischglas aufm kopf. dein freund hat gerade ne flasche schnaps geext, und nun darf er dich schnell mal in den betrieb schieben. so ist das mit der biene.. :-D

Link to comment
Share on other sites

:-D

wunderbar geschrieben tobi!

danke für den lacher und für die hübsche vorstellung mit dem goldfischglas!

:grins:

naja hört sich genauso katastrophal an wie mein momentanes fortkommen...

( nur in der schubkarre hat mich noch niemand durch die gegend geschoben...

keine so schlechte idee) :-D wer schiebt?

Link to comment
Share on other sites

Tja ? man kann nicht alles haben. Falls Du aber eine stilvolle, zuverlässige und auch noch günstige Winterfahrmöglichkeit findest, lass es mich bitte wissen. Danach suche ich schon seit ich einen Führerschein habe.

Volvo 121 oder 544... wenn schwedische Winter diesen Wagen nicht das Genick brechen, wer dann? Und den 121 gibt es auch als Nichtminderleister.

Link to comment
Share on other sites

volvo? schick schick...

aber wieder "normales" auto.

das glanzvolle an superminiPS fahrzeugen sind ja die kosten (versicherung/steuer), die nicht höher sind als bei ner fuffi!

-> fiat 500. ca 150 euro im jahr (bei 19 PS glaube ich), verbrauch auch wie bei ner fuffi. denn pflege, reperatur etc eines oldtimers gehen mächtig genug aufs konto...

die kleenen passen halt auch in jede ecke :-D

aber wahrscheinlich will ich nur nen überdachten roller, der nicht umfallen kann... :-D

um das nicht missen zu müssen...

an die ape dachte ich auch, weil da mehr hand als fussbetrieb im spiel ist, wenn ich mich nicht täusche...

(dummerweise ist ja das rechte knie fetz.. da hilft ooch keen engländer) :-D

Link to comment
Share on other sites

Wie wäre es denn mit nem netten NSU 1200C oder so ? Heckmotor, Vergaser, 55/60PS, das macht schon Spaß...Nach sowas werde ich mal Ausschau halten ! Nette kleine Rennsemmel...

Jaaaa :love: Nur dürfte der sich preislich in anderen Regionen bewegen. Dagegen kosten SS-en ein müdes Lächeln...

P.S.: 'N TTS hatte der Vater meiner Freundin in den 60ern (bevor er den Porsche RS hatte).

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ich habe mir soeben einen Solyto gegönnt. Preislich liegen die Fahrzeuge auf Goggomobil Niveau allerdings sind sie recht schwer zu finden. Eigentlich logisch bei nur 4000 gebauten Fahrzeugen.

solyto-camping00.jpg

meiner braucht noch 1 - 2 Stunden Arbeit bis er so aussieht wie der auf dem Bild

Edited by mopetta
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Ich habe mir soeben einen Solyto gegönnt. Preislich liegen die Fahrzeuge auf Goggomobil Niveau allerdings sind sie recht schwer zu finden. Eigentlich logisch bei nur 4000 gebauten Fahrzeugen.

solyto-camping00.jpg

meiner braucht noch 1 - 2 Stunden Arbeit bis er so aussieht wie der auf dem Bild

Das Bild ist leider nicht mehr da, aber nachdem ich gegoogelt habe, finde ich, das Ding ist einfach nur klasse!

Aber mir fiel dann noch ein Auto für Kitty ein: Reliant Regal Supervan :-D

Bekannt aus den Mr. Bean Filmen.

Klickst Du hier!

Edited by monopixel
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • kann ich nicht bestätigen. gühring landete bei mir für edelstahl relativ zügig in der tonne obwohl angeblich für VA geeignet.   bei bohrern muss man leider geld ausgeben wenn die für VA taugen sollen. ich habe mal einen glücksgriff gemacht und einen satz bohrer von bosch eher zufällig aus dem regal gegriffen. bohren wie der teufel in VA.  ansonsten eben cobalt bohrer und nach möglichkeit nicht von egay sondern zb. contorion usw. konsultieren.   gewinde bohren m4 in VA ist halt auch wie ne wurzel behandlung. ich habe gute Erfahrungen mit den teuren von stier und die lubero mit rotem ring.   kleiner trick vom alten geländerbau pruscher: wenn man 3,5 statt 3,3 vor bohrt hält es trotzdem aber der gewindebohrer hält 10 mal so lang  als schneidöl: metaflux dann dürftest du mit 1-2 bohrern hinkommen.  
    • Für das Geld hättest du bei Aldi aber 4 Stück bekommen 
    • Die Werkstoffnummer ist nicht zufällig irgendwo vermerkt?  Einfach gesprochen gibt es Chromnickel Stahl der gut schweißbar aber schlecht zerspanbar ist oder schlecht schweißbar und gut zerspanbar ist. Letzterer ist aus eigener Erfahrung nur bedingt handgeführt bohrbar, das geht soweit, dass das rumreiten mit stumpfer werdenden Bohrern soviel Wärme erzeugt, dass die Oberfläche aufhärtet.  Ich benutze für CrNi Stahl nur Bohrer vom lokalen Fachhandel und vermeide handgeführtes Bohren.   -
    • Dann passt es ja, die Kosten in der Regel die Hälfte von einer Rally.
×
×
  • Create New...

Important Information