Jump to content

Heute mach ich mir mal kein Abendbrot...


 Share

Recommended Posts

...heute mache ich mir mal Blechgedanken" ...
Zitat von Dreigang Neuss, deutscher Vesparettist und Schaufahrer.
 

Ihr fragt euch bestimmt direkt, was steckt eigentlich hinter den Blechgedanken?
Das ist schnell erzählt.

Manchmal startet ein Projekt durch eine einfache Frage von jemand anderem!
Diese lautete: “Wie macht man eigentlich einen Podcast?”.
Diese Frage kam an einem Sonntagnachmittag von meiner besseren Hälfte auf dem Sofa sitzend.
Was gibt es da Besseres, als diese Frage aktiv mit einem realen Projekt zu verknüpfen.
So entstanden diese Blechgedanken!


Denn als Ex-Presswart des VC Hannovers habe ich in den letzten 10 Jahren viele tolle Geschichten rund um die Vespa erlebt und gehört!
Und viele tolle Menschen aus der Vespaszene kennenlernen und schätzen lernen können! Daher gibt es in dieser Podcastserie Einblicke in die großartige Vespacommunity.
Mit einem gewollten Blick hinter die Kulissen von Menschen & Maschinen.

Ziel ist es, einmal im Monat mit besonderen Menschen aus der vielfältigen Vespaszene zu sprechen und hinter deren Geschichten und ihre Vespapersönlichkeit zu schauen.
Die ersten beiden Episode sind nun online! Am 1. Mai folgt Episode 3. Weitere sind in der Vorplanung 🙂
Hören könnt ihr den Podcast entweder direkt auf der Internetseite
https://podcast.blechgedanken.de oder auch schon auf den bekannten Plattformen wie Spotify, Apple Music, Amazon Music oder Google Podcast.

xing_linkedin.jpg

Edited by der.guen
  • Like 5
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Für den dritten Podcast habe ich mich in Hamburg mit einem “Urgestein” der deutschen Scooterboys getroffen. Kevin Kontrovers auf Facebook auch als Kevin Raddatz bekannt. Wir kannten uns bis zum Interview noch gar nicht persönlich, hatten aber durch schriftlichen und telefonischen Austausch in den letzten Jahren gemerkt, dass, obwohl ich kein Scooterboy oder Runbesucher bin/war, wir in vielen Dinge auf einer gleichen Wellenlänge durch Leben surfen!
Aber hört rein - es ist ein cooles Interview 🙂
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Moin!

Ich habe jetzt mal in drei Episoden hineingehört. Jeweils 20 Minuten. Hier mal meine Eindrücke:

- Vorab: Prima Idee! :cheers:

- Und: Grafisch top umgesetzt.

- Ton wird besser (optimal wäre es, wenn alle Beteiligten durchgehend in gleicher Lautstärke zu hören sind)

- Intro ist mir ehrlich gesagt zu lang und lahm. Würde ich kürzen. Es dauert einfach zu lang, bis die Gesprächspartner erstmals zu Wort kommen. 

- Gib Deinen Gesprächspartnern ruhig mehr Raum. Lass sie selbst ihre tollen Geschichten erzählen. Beschränke Dich lieber auf Stichworte und erzähle nicht deren Storys.

- Inhaltlich werden einige Themen immer wieder (in jeder Episode) angeschnitten. Beispielsweise das SC-VC-Ding. Klar, dazu hat jeder ne Sichtweise. Aber mich als Hörer reizt das jetzt nicht so, das gleiche Thema immer wieder serviert zu bekommen.

- Ich würde Dir stattdessen empfehlen, jedem Gast einen oder zwei Themenschwerpunkte zuzuordnen und Dich da dann konsequent dran lang zu hangeln. Hier mal nen paar Themen, die mich interessieren würden:

 

a) Das Nord-Süd-Gefälle: Nach meinem Empfinden tickt die "Szene" im Süden schon etwas anders als im Norden (inkl. Westen). Warum eigentlich? Gesprächspartner: Je einer aus nem Nord- und nem Süd-Club. Oder vielgereiste Rollertouristen, die schon überall dabei waren. (à la Kalle oder auch Ärisch)  

b) Nachwuchssorgen? Einige Clubs haben (grob) seit 30 Jahren die gleichen Mitglieder (heute im Schnitt knapp 50), andere haben sich stark verjüngt (da fahren auch 25-Jährige alte Schalter). Pro und Contra?

c) Wo sind all die Frauen hin? Was war vor 35 Jahren anders als heute? Gesprächspartnerinnen: je eine von den Revolted Females und den Zuckerpuppen

d) Die Automaten-Kontroverse: Mit ihnen fahren und gemeinsam im Club was auf die Beine stellen? Oder lieber getrennte Wege gehen? Gesprächspartner: Kannst Du bei Dir daheim umsetzen. ;-)

 

Das mal so als Anregung. Davon ab: Weitermachen! Ich werde bestimmt wieder reinhören und hab nen Hinweis zu Deinem Podcast auch schon in meinen Gruppen geteilt.  :thumbsup:

 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 23.5.2022 um 19:23 hat Moorteufel folgendes von sich gegeben:

Moin!

Ich habe jetzt mal in drei Episoden hineingehört. Jeweils 20 Minuten. Hier mal meine Eindrücke:

- Vorab: Prima Idee! :cheers:

- Und: Grafisch top umgesetzt.

- Ton wird besser (optimal wäre es, wenn alle Beteiligten durchgehend in gleicher Lautstärke zu hören sind)

- Intro ist mir ehrlich gesagt zu lang und lahm. Würde ich kürzen. Es dauert einfach zu lang, bis die Gesprächspartner erstmals zu Wort kommen. 

- Gib Deinen Gesprächspartnern ruhig mehr Raum. Lass sie selbst ihre tollen Geschichten erzählen. Beschränke Dich lieber auf Stichworte und erzähle nicht deren Storys.

- Inhaltlich werden einige Themen immer wieder (in jeder Episode) angeschnitten. Beispielsweise das SC-VC-Ding. Klar, dazu hat jeder ne Sichtweise. Aber mich als Hörer reizt das jetzt nicht so, das gleiche Thema immer wieder serviert zu bekommen.

- Ich würde Dir stattdessen empfehlen, jedem Gast einen oder zwei Themenschwerpunkte zuzuordnen und Dich da dann konsequent dran lang zu hangeln. Hier mal nen paar Themen, die mich interessieren würden:

 

a) Das Nord-Süd-Gefälle: Nach meinem Empfinden tickt die "Szene" im Süden schon etwas anders als im Norden (inkl. Westen). Warum eigentlich? Gesprächspartner: Je einer aus nem Nord- und nem Süd-Club. Oder vielgereiste Rollertouristen, die schon überall dabei waren. (à la Kalle oder auch Ärisch)  

b) Nachwuchssorgen? Einige Clubs haben (grob) seit 30 Jahren die gleichen Mitglieder (heute im Schnitt knapp 50), andere haben sich stark verjüngt (da fahren auch 25-Jährige alte Schalter). Pro und Contra?

c) Wo sind all die Frauen hin? Was war vor 35 Jahren anders als heute? Gesprächspartnerinnen: je eine von den Revolted Females und den Zuckerpuppen

d) Die Automaten-Kontroverse: Mit ihnen fahren und gemeinsam im Club was auf die Beine stellen? Oder lieber getrennte Wege gehen? Gesprächspartner: Kannst Du bei Dir daheim umsetzen. ;-)

 

Das mal so als Anregung. Davon ab: Weitermachen! Ich werde bestimmt wieder reinhören und hab nen Hinweis zu Deinem Podcast auch schon in meinen Gruppen geteilt.  :thumbsup:

 

 


Danke für das umfassende und vor allem konstruktive Feedback!
Mal sehen was und wann ich davon was integriert bekomme!
Ich schleife weiter und groove mich technisch tiefer rein 🙂

Seit heute ist die neueste Episode on Air ... diesmal das Gespräch mit Florian Bochnig, Freund, Reisebegleiter und Präsident des Vespa-Clubs Hannover.

Die neue Episode des Blechgedankenpodcast ist seit heute online - das Gespräch mit Florian Bochnig, Freund, Reisebegleiter und Präsident des Vespa-Clubs Hannover.

https://open.spotify.com/episode/5AcYFOYor27eqaRjePD5to?si=f07c331e05114ecf


Die nächsten beiden Gesprächspartner sind dann aus dem Westen und der danach deutlich südlicher :)))

PS. Fokus liegt aktuell eher auf Vespafahrende aus der "2. Reihe"
.. Kalle ist super und wir mögen uns sehr - aber den kennt ja schon jeder 🙂 #deepdive

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Übrigens - aktuell wird die 5. Epsiode der Blechgedanken finalisiert 🙂 Somit gibt es kommenden Freitag endlich wieder was Spannendes auf die Ohren!
Diesmal geht es bei den Blechgedanken im Gespräch mit Oliver J. Kluger (in seiner "neuen" Halle in Bergheim-Glessen) um seinen Weg durch letzten 36 Jahren Vespaszene, wie alles mit dem Scootercenter anfing und warum es Ende 2020 für ihn nicht weiterging!
Fazit: Was für ein spannendes Interview - es hat im wahrsten Sinne geknistert!

sneak_preview_juli-2022.thumb.jpg.5df09ec551b3fce3d7d202901ab87054.jpg
Link to comment
Share on other sites

ENDLICH wieder was NEUES online
 

In der 5. Episode der Blechgedanken dreht sich alles um Einstieg, Aufstieg, Ausstieg und um einen Umstieg. Ich war zu Gast bei Oliver Kluger in seiner“ neuen "Halle", die genau gegenüber seiner vorherigen Unternehmens liegt! Oliver ist den Meisten aus der nationalen und internationalen Scooterszene als Gründer und (Ex-)Mitinhaber des Scootercenters ein Begriff. Ich habe mit ihm zusammen einen Blick in seine Vespa- und Scootercentervergangenheit geworfen. Er hat mir erzählt, wie er zum Rollerfahren gekommen ist, wie die Anfänge des Scootercenters verliefen und wie er schlussendlich den Entschluss gefasst hat, dass es für ihn nicht mehr so im alten Trott weitergeht und wie seine zukünftigen Pläne aussehen.

 

### Einzige Hiobsbotschaften zu 5. Episode ist ###

Ärgerlicherweise hat mein Mikro, obwohl ich alles im Vorfeld des Interviews gecheckt hatte, während des gesamten Interviews ein sehr unangenehmes Knistern (Interdifferenz des Mikros/Computereingang) erzeugt, welches ich leider erst am Ende des Interviews beim Nachher-Reinhören entdeckt habe! Trotz professionelle Unterstützung habe ich es nicht komplett aus der Tonspur bekommen .

Seht es mir also bitte nach, dass ich bei der Tonqualität diesmal einen kleinen Rückschlag hinnehmen musste.

Allerdings geht es ja mehr Inhalt, oder?

#contentrulez
 

PS: Die Episode sechs ist dann wieder Knisterfrei! #doppelcheckvorab

Epsiode_5_Art.png

bg_content_episode_5_2022_oliver_kluger_1_1024x768.jpg

bg_content_episode_5_2022_oliver_kluger_2_1024x768.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Nettes Ding, der Podcast! Auf #5 bin ich schon gespannt.

 

Was mir aber aufgefallen ist: generell ist das Lautstärkenniveau im Vergleich zu anderen Podcasts sehr gering, kann man da ggf. noch Anpassungen vornehmen?

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden hat Stampede folgendes von sich gegeben:

Nettes Ding, der Podcast! Auf #5 bin ich schon gespannt.

 

Was mir aber aufgefallen ist: generell ist das Lautstärkenniveau im Vergleich zu anderen Podcasts sehr gering, kann man da ggf. noch Anpassungen vornehmen?

Danke fürs Feedback!
Der erste war def. zu leise
3-4 sind eigentlich ok sein
5 ist halt leider geknistert .(

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

 Gestern mal nicht auf zwei Rädern, sondern auf zwei Beinen den Berg hoch!
Von dort hat man eine tolle Aussicht vom „Il Bastione“ über Riva del Garda und das Nordufer des Lago di Garda…

 295177335_146541034712674_6605549344463678273_n.thumb.jpg.c9c7030e1435f03629aec2a95c479fa9.jpg

PS. noch 4 mal schlafen, dann gibts die neue Folge 🙂 mit dem "verrückten" Affen - Wolfgang vom Crazy Monkey Development #staytuned

 

Link to comment
Share on other sites

Moin - wünsche einen guten Start in die Woche!
Vllt unterstützt ja die neue Episode den Start :)

Ich habe diesmal Wolfgang Neikes (Crazy Monkey Development) besucht und mich mit ihm über Produktentwicklung, deren Hürden und Schwierigkeiten sowie seinem Engagement für die Vespaszene unterhalten.

Somit beleuchtet diese Episode mal einen ganz anderen Blickwinkel auf die Vespacommunity."
https://podcast.blechgedanken.de/2022/07/18/episode-6-so-angenehm-verrueckt-da-vom-wilden-affen-gebissen/

 

Epsiode_6_Art.jpg

 

bg_content_episode_6_2022_wolfgang_neikes_5_1024x768.thumb.jpg.88365e55c2b063e87319f689be84a173.jpg

 

 

Blechgedanken_CMD_15.thumb.jpg.e417806af9a10ed06ac9a616b12ccda2.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
So. Die Tage noch "Intro” und ”Outro” einsprechen!
Und mit dem abgenommene Gespräche final zusammenbauen.
Dann geht "sie" am 01. September "on Air" - die Epsiode 7 mit Roberto Patrik Klegazz!
#vorfreudee

 
PS: Nicht vergessen -> davor noch für euren Favoriten der Blechgedanken-Aufkleberentwürfe (https://www.facebook.com/blechgedanken/) zu voten!!!
#finale

 

nur_noch_3x_schlafen_episode_7.thumb.png.f5e892a52cfb946232058c85ba31a768.png

 

311691597_Bildschirmfoto2022-08-29um18_22_40.thumb.jpg.ba8aaf82b5d21c55b5e690dc12fbc7c9.jpg

1089231076_Bildschirmfoto2022-08-29um18_22_52.thumb.jpg.f4c25b177abac04a0fb1d5713440381f.jpg

 

Link to comment
Share on other sites

Es ist wieder DER ERSTE eines Monats #yeah
Daher ist sie nun endlich live! Die Episode 7 der Blechgedanken!
Diesmal mit Roberto Patrik Klegazz - Vinyliker, Schweizer, Espressoexperte, Foto- und Videomann, Freund und Multitalent!

https://podcast.blechgedanken.de/episode-7-hopp-schwizz-berghochfahren-ist-einfach-mega/

In dieser Episode der Blechgedanken gibt es zwei echte Premieren. Die erste Premiere ist mein Gast dieser Episode. Patrick Roberto Kleger genannt "Klegazz“ ist nämlich der erste internationale Gast bei den Blechgedanken. Die zweite Premiere: das Gespräch würde über Zoom geführt (was erstaunlich gut geklappt hat!), weil die Distanz zur Schweiz von Hannover doch ein bisschen weiter ist, um ”mal eben schnell” für ein Gespräch dort vorbeizuschauen. Roberto und ich kennen uns mittlerweile schon fast zehn Jahre und – wen wundert es – die Vespa hat uns zusammen geführt und zu Freunden werden lassen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Anhören! #aufdieohren #OnAir

Wie immer auch auf Spotify, rss.com, Google Podcast, Amazon Music hörbar!

Episode_7_Art.jpg

Link to comment
Share on other sites

So. Die Hörenden haben entschieden!

Da es unter den vielen Entwürfen drei Motive gab, die sich zahlenmäßig deutlich abgehoben haben, wird es von jedem dieser drei "Sieger" Aufkleber geben. Und von einem Motiv sogar einen gewebten Patch!
 

Zwei Aufkleber werden im Format 80x80mm erstellt, der Patch auch und der "Mod in groß"-Aufkleber wird 95x95mm produziert. Der Druckauftrag (Outdooraufkleber) ist gestern schon an den Dienstleister rausgegangen. Ankunft der Aufkleber wird voraussichtlich ab dem 12.09. sein!

Die Aufkleber werden "kostenfrei” allerdings gegen Versandkosten abgegeben. Der Patch kostet 5€/Stück plus Versand. #kostendecken
 

"Freiheit ist, seine Blechgedanken denken und sein eigenes Leben lang fahren zu dürfen."

John A. Cmady, Präsident der Vespaclub der Vereidigten Staaten.

BG_aufkleber_70mm_06.png

blechgdanken_aufkleber_rund_v004.png

blechgdanken_aufkleber_rund_v006.png

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Nun ist es endlich soweit...
 
In der Episode 8 habe ich Bettina Nachtigal zu Gast, besser bekannt unter dem Namen "Tina Soulie” oder hier im GSF auch unter ”Christel Mess" bekannt. 
In dieser Folge gibt es also eine weitere Premiere bei den Blechgedanken - Tina ist meine erste Gesprächspartnerin :).
Tina und ich haben uns bis zum heutigen Tage bisher nicht persönlich kennenlernen können, haben aber seit geraumer Zeit regelmäßigen Austausch über Telefon oder die sozialen Medien. Wir sind während des Gesprächs sehr tief in die Vespageschichten von Tina abgetaucht und haben dabei komplett die Zeit vergessen. Deswegen genießt ihr diesmal eine etwas längere Episode. Aber es lohnt sich!
 
#djane #lübeck #hdk #ss180 #blechgedanken #episode8 #vespaschrauberin #vespageschichten #vespacommunity
 

Episode_8_Art.jpg

Edited by der.guen
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Super-kurzweilig (obwohl ich eigentlich gar kein Freund von Podcasts, Hörbüchern u.ä. bin, meistens werde ich müde) und schön, Tina zu hören und nicht nur im GSF zu lesen :thumbsup: Bis auf eine bin ich nun mit den Episoden durch und finde alle toll!

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 2.10.2022 um 08:58 hat thisnotes4u folgendes von sich gegeben:

Super-kurzweilig (obwohl ich eigentlich gar kein Freund von Podcasts, Hörbüchern u.ä. bin, meistens werde ich müde) und schön, Tina zu hören und nicht nur im GSF zu lesen :thumbsup: Bis auf eine bin ich nun mit den Episoden durch und finde alle toll!

Danke für die Blumen! Wir geben unser Bestes. Und es gibt auch Positives Feedback von Mike. Also heisst es 2023 mal - selber ran :)

Vor gibts dann im Dezember was von Micha und Kathy :)

Edited by der.guen
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Auch von mir ein Lob, tolle Geschichten!

Was hab ich gelacht, als Kevin beschrieben bzw. nachgeahmt hat wie ein Membran/Resomotor in der 30er Zone an der Kita vorbeifährt...:muah:

Weiter so!

 

Grüße aus Chemnitz

Markus von den Karl-Marx-Scooters

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Nachdem ich den ganzseitigen redaktionellen Hinweis zu den "Blechgedanken" in der aktuellen Ausgabe der "Vespassione" gesehen hatte, habe ich mich dran erinnert, dass ich mal wieder reinhören wollte. Habe ich gestern Abend mit Episode 8 gemacht. Für mich die beste bislang. :thumbsup:

 

Ton ist durchgehend gut und Tina / Christel erzählt einfach herrlich erfrischend von ihren Erlebnissen. Man spürt ihre Begeisterung beim Zuhören und ich habe mich gestern selbst dabei ertappt, wie ich mehrfach mit breitem, seeligem Grinsen gelauscht habe, zum Beispiel bei der Erinnerung an die Mutter, die mit dem Staubsauger die fein säuberlich sortierten Motorteile im Jugendzimmer durcheinander bringt. Großartig! :-)

 

Die Moderation / Fragen dann ich diesmal auch angenehm unaufdringlich. Nicht zu lang und gut vorbereitet. Einziger Wermutstropfen war für mich das weiterhin viel zu ausführliche Intro, das schon einer Art Inhaltsangabe gleich kommt. Ich selbst benötige diese Nacherzählung (die ja für uns Hörer eine Vorauserzählung ist) eher nicht. Könnte für mein Empfinden deutlich kürzer ausfallen. Aber das ist wirklich eine Kleinigkeit, kein großes Drama.

 

Noch ein Gedanke: Wenn Gäste im Podcast sind, die auch selbst auflegen, wäre es dann eine Option, dass sie den einen oder anderen Lieblingstitel auch anspielen? Könnte eine nette Abwechslung sein. (Aber klar, die Rechte müssten dann vermutlich auch immer mühsam geklärt werden...)    

 

 

  

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Früher Vogel fängt den Wurm - auch am 1. November!
 
Daher steht sie jetzt schon zum Anhören bereit - die Episode NO.9 der Blechgedanken.
Diesmal hatte ich Markus Andre Mayer bei den Blechgedanken zu Gast. Es ist ein kleiner Flashback zur Episode 0 meines Pilotprojektes. Denn das Interview, welches ich mit Markus damals geführt habe, war ausschließlich zu seinem Hardcoretrip „in 80 Tagen um die Welt”. Dieses Interview hatte ich während der „Planungsphase“ der Blechgedanken als Preview verwendet, um die Akzeptanz in der Vespa Szene abzufragen. 

 
In der neunten Episode geht es daher deutlich mehr in die Breite. Wir beschäftigen uns neben der Person Markus um all die anderen Touren, die Markus in den letzten Jahren gefahren ist. Dabei kratzen wir nicht nur an der äußeren Schale der Geschichten, die Markus in den letzten Jahren auf seinen Touren erlebt hat, sondern wir gehen an der ein oder anderen Stelle tiefer in medias res.
 
Nun heißt es aber endlich wieder: Die Ohren gespitzt, holt euch den Gutenmorgentee oder -kaffee herbei und lauscht die nächsten 72 Minuten mit Markus und mir!

 Entweder im Büro, im Auto oder an einem gemütlichen Herbstplätzchen.
 
PS: Ihr erfahrt außerdem, wie man es schafft, dass Markus eine richtige Gänsehaut bekommt - hört also gut zu.
 

episode_9_markus_on_air.png

Link to comment
Share on other sites

Am 21.10.2022 um 10:01 hat Moorteufel folgendes von sich gegeben:

Nachdem ich den ganzseitigen redaktionellen Hinweis zu den "Blechgedanken" in der aktuellen Ausgabe der "Vespassione" gesehen hatte, habe ich mich dran erinnert, dass ich mal wieder reinhören wollte. Habe ich gestern Abend mit Episode 8 gemacht. Für mich die beste bislang. :thumbsup:

 

Ton ist durchgehend gut und Tina / Christel erzählt einfach herrlich erfrischend von ihren Erlebnissen. Man spürt ihre Begeisterung beim Zuhören und ich habe mich gestern selbst dabei ertappt, wie ich mehrfach mit breitem, seeligem Grinsen gelauscht habe, zum Beispiel bei der Erinnerung an die Mutter, die mit dem Staubsauger die fein säuberlich sortierten Motorteile im Jugendzimmer durcheinander bringt. Großartig! :-)

 

Die Moderation / Fragen dann ich diesmal auch angenehm unaufdringlich. Nicht zu lang und gut vorbereitet. Einziger Wermutstropfen war für mich das weiterhin viel zu ausführliche Intro, das schon einer Art Inhaltsangabe gleich kommt. Ich selbst benötige diese Nacherzählung (die ja für uns Hörer eine Vorauserzählung ist) eher nicht. Könnte für mein Empfinden deutlich kürzer ausfallen. Aber das ist wirklich eine Kleinigkeit, kein großes Drama.

 

Noch ein Gedanke: Wenn Gäste im Podcast sind, die auch selbst auflegen, wäre es dann eine Option, dass sie den einen oder anderen Lieblingstitel auch anspielen? Könnte eine nette Abwechslung sein. (Aber klar, die Rechte müssten dann vermutlich auch immer mühsam geklärt werden...)    

 

 

  

Moin...

Danke für das coole Feedback....
Das mit der Mukke nehme ich mal mit.
Vllt. sogar so was wie eine Playlist - oder @Christel Mess?

Wg. Intro - ja das ist eine Art Inhaltsangabe. Ich finde sie sinnvoll - aber ich check mal die Längen #stoppuhr
Mal sehen, was man da so "ablängen" könnte.

Viel Spass bei Episode 9 ;)

Link to comment
Share on other sites

Am 8.10.2022 um 22:52 hat LMLPX83 folgendes von sich gegeben:

Auch von mir ein Lob, tolle Geschichten!

Was hab ich gelacht, als Kevin beschrieben bzw. nachgeahmt hat wie ein Membran/Resomotor in der 30er Zone an der Kita vorbeifährt...:muah:

Weiter so!

 

Grüße aus Chemnitz

Markus von den Karl-Marx-Scooters

Danke. Danke. Danke!
Wie gesagt - ohne Gäste ist es nur 1/4 so gut :)
Und die machen das bisher alle MEGAGUT!


mit lieben Grüße gen Chemnitz!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK