Jump to content

WIG Schweißgerät Beratung, Puls ja oder nein? Was sagen die WIG Profis?


kim-lehmann.de
 Share

Recommended Posts

Moin

 

Muss mir jetzt doch mal ein WIG Schweißgerät anschaffen.

Auch wenn ich es nicht oft benötige, fehlt es doch ab und zu. Da ich es echt selten brauche will ich nicht zu viel ausgeben.

Stahlwerk wurde mir ein paar mal empfohlen, denke das wird es!

 

Jetzt bin ich mir nicht 100% sicher ob es Sinn macht das extra Geld für ein Puls Gerät auszugeben.

 

Mein Hauptteil wird zu 95%-98% sich auf Stahl / Edelstahl im Bereich 0,8 - 2mm sein (eher 0,8-1,2mm). Evtl ab und zu Alu was halt so anfällt, aber echt selten. 

Option A: DC Gerät ohne Puls, kein Alu! 280€

Option B: DC Gerät mit Puls 40€ wenn das Sinn macht?!? 

Option C: AC/DC ohne Puls 120€ mehr als A dafür Alu (obwohl ich echt selten Alu Schweißen würde)

Option D: AC/DC mit Puls 280€ mehr als A, soviel wollte ich eigentlich nicht unbedingt ausgeben.

 

Zu Puls habe ich bis dato gelesen das es im Dünnblech Bereich < 0,8/1mm Sinn macht. Besonders bei Alu. Ist das korrekt? Oder hab ich bei Stahl auch einen riesen Vorteil?

 

Wo sind den die Profi Schweißer die mir mal ne Info geben können.

Ich schwanke zwischen B und C. 

 

Danke!

Link to comment
Share on other sites

@kim-lehmann.de

 

Puls braucht's imho im DC Bereich nur wenn Du besonders temperatursensible Stähle schweißt bei denen die Streckenenergie (verschiedene cr-ni sorten) kritisch ist.

Was aber im normalen Handwerksbereich mEa eher ziemlich unwahrscheinlich ist.

Puls braucht's bei Alu meiner Meinung schon überhaupt net da ist es viel wichtiger das die Frequenz zumindest bis 200Hz rauf geht und ein Pedalanschluss (old school pulsen) vorhanden ist.

Bis auf 200Amp bei hinreichender Einschaltdauer sollte es schon rauf gehen für Alu, sonst kann es schnell fad werden 

 

Viel Spaß beim Auswählen und schönen Abend.

 

Christian

 

PS: fast vergessen, nachfragen wie präzise das Gerät im niedrigen Amperebereich (aufgrund ayrtonschen Bereich können einige im Niedrigbereich einen Recht instabilen lichtbogen aufweisen) arbeitet!!

 

 

Edited by Yamawudri
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden hat Yamawudri folgendes von sich gegeben:

@kim-lehmann.de

 

Puls braucht's imho im DC Bereich nur wenn Du besonders temperatursensible Stähle schweißt bei denen die Streckenenergie (verschiedene cr-ni sorten) kritisch ist.

Was aber im normalen Handwerksbereich mEa eher ziemlich unwahrscheinlich ist.

Puls braucht's bei Alu meiner Meinung schon überhaupt net da ist es viel wichtiger das die Frequenz zumindest bis 200Hz rauf geht und ein Pedalanschluss (old school pulsen) vorhanden ist.

Bis auf 200Amp bei hinreichender Einschaltdauer sollte es schon rauf gehen für Alu, sonst kann es schnell fad werden 

 

Viel Spaß beim Auswählen und schönen Abend.

 

Christian

 

PS: fast vergessen, nachfragen wie präzise das Gerät im niedrigen Amperebereich (aufgrund ayrtonschen Bereich können einige im Niedrigbereich einen Recht instabilen lichtbogen aufweisen) arbeitet!!

 

 

 

Danke! :cheers:

Liest sich so als wenn Du weist wovon Du redest! Weil ich nur die Hälfte verstehe ;-)

 

Das was ich raus lese... Puls ist nicht notwendig! 

Also kann ich Option D von der Liste streichen.

Dann eher B weil Mehrkosten übersichtlich oder C. Sobald ich mir bewusst bin wie oft ich Alu schweißen würde.  

 

Link to comment
Share on other sites

vor 44 Minuten hat SaltNPepper folgendes von sich gegeben:

Mit dem Wunsch liebäugel ich auch schon lange. Da ich bis Dato aber nur was Mig/Mag gebrutzelt habe, weiß ich nicht ob das so DIY learning Sinn macht. Hat den jemand schon mit den den Stahlwerk Geräten Erfahrung gesammelt, die sind ja unabhängig von den 20% im erschwinglichen Bereich. 

Persönlich keine Erfahrungen gemacht.

Wurde mir mehrfach in einem Karosserie Forum als sehr gutes Einsteiger Gerät empfohlen. Soll deutlich mehr können als manches Gerät im 1000er Bereich.

Als besonderes Schmanckerl sehe ich halt auch die 7 Jahre Garantie! Wo bekommt man sowas sonst!?

 

Ich hab mich WIG auch ins kalte Wasser geworfen.

Muss aber dazu sagen das ich ein routinierter Autogen Dünnblech Schweißer bin. Da hat man schon 80% gewonnen. Die restlichen 20% sind Einstellungssache.

Wenn man eine gute Grundeinstellung am Gerät hat ist der Rest Übungssache. Dazu lässt sich einiges via Google und Youtube finden.

Ist MMn nicht wirklich schwerer als MAG, auch wenn im ersten Moment die vielen Einstellungsmöglichkeiten / Knöpfe am Gerät etwas abschrecken.

 

Obwohl Alu schon einiges mehr an Erfahrung braucht.

 

Die Frage ist MMn immer... was möchte ich machen. Kann ich es Sinnvoll nutzen. 

Edited by kim-lehmann.de
Link to comment
Share on other sites

@kim-lehmann.de

 

Tschuldige falls ich etwas esoterisch klang, ja ich komme aus dem WIG Bereich.

Puls DC braucht's im Prinzip mEa nur bei Niro-Verbindungen bei denen Aufhärtungs bzw versprödungsgefahr durch spezielle Kristallkonstellationen gegeben wäre.

Puls bei Alu ist nett braucht's aber auch imho überhaupt (ich verwende es kaum auszer zum fillet brazing oder auf GG)  net, va lernt man mit Puls nie korrektes Aluminum dime stacking sondern nur ohne Pedal bzw wahlweise mit Pedal (Pedal pumping) und korrekten An und Abstiegsrampen (Ansonsten versteckte Rissgefahr).

Deswegen kann ich ein Pedal nur unbedingt empfehlen va für feine Sachen und dünne Bleche.

Persönlich halte ich höhere Frequenz sowie gute AC Balance und Wellenform für deutlich wichtiger da diese mEa "das um und auf beim Alu schweißen sind" und Dir hohe Frequenz einen sehr schmalen lichtbogen mit hoher Präzision etc. gewährleistet.

 

Auch wichtig und da solltest Du dich unbedingt erkundigen va wenn Du deine Sachen schweißt wie gut das Gerät bei niedrigen Stromstärken, sagen wir unter 20-25amp schweißt da günstigere Geräte dort angeblich oftmals Probleme mit Lichtbogenstabilität aufweisen (Google nach ayrtonscher Bereich Schweißtechnik).

 

Viel Spaß beim brutzeln und im Falle von Fragen immer gerne :)

 

Christian

Edited by Yamawudri
Link to comment
Share on other sites

1 minute ago, Yamawudri said:

@kim-lehmann.de

 

Tschuldige falls ich etwas esoterisch klang, ja ich komme aus dem WIG Bereich.

Puls DC braucht's im Prinzip mEa nur bei Niro-Verbindungen bei denen Aufhärtungs bzw versprödungsgefahr durch spezielle Kristallkonstellationen gegeben wäre.

Puls bei Alu ist nett braucht's aber auch imho überhaupt (ich verwende es kaum auszer zum fillet brazing oder auf GG)  net, va lernt man mit Puls nie korrektes Aluminum dime stacking sondern nur mit Pedal und korrekten An und Abstiegsrampen (Ansonsten endkratergefahr).

Deswegen kann ich ein Pedal nur unbedingt empfehlen va für feine Sachen und dünne Bleche.

Persönlich halte ich höhere Frequenz sowie gute AC Balance und Wellenform für deutlich wichtiger da diese mEa "das um und auf beim Alu schweißen sind" und Dir hohe Frequenz einen sehr schmalen lichtbogen mit hoher Präzision etc. gewährleistet.

 

Auch wichtig und da solltest Du dich unbedingt erkundigen va wenn Du deine Sachen schweißt wie gut das Gerät bei niedrigen Stromstärken, sagen wir unter 20-25amp schweißt da günstigere Geräte dort angeblich oftmals Probleme mit Lichtbogenstabilität aufweisen (Google nach ayrtonscher Bereich Schweißtechnik).

 

Viel Spaß beim brutzeln und im Falle von Fragen immer gerne :)

 

Christian

 

@SaltNPepper

 

Wig Handfertigkeit für den normalen Gebrauch kannst Du Dir durchaus in Zeiten von YouTube (va die amerikanischen) selber beibringen, keine Sorge.

 

Link to comment
Share on other sites

habs grad selber durch:

unter 0.8 Alu ist nicht einfach.

0.5 würd ich sagen: vergiss es

0.4 in VA: vergessen

0.7 Stahl geht schon

habe in ebay so 40mm Streifen und dann abgelängt zum üben.

 

ich mag Pulsen, weil mich das als Anfänger in den Rhythmus bringt.

Meins kann leider keine 1,5 Hertz pulsen. das wäre super. es kann bis 1 in Zehnteln und ab 1 halt nur 1 Hertzweise. ist etwas gemächlich so.

ich hab so 900 bezahlt und finds okay so.

dass ich beim Draht fördern nix kann, gleiche ich aus durch alle verfügbaren Durchmesser Draht. Dann ists easy !

 

und nimm ein Heftchen und schreib dir die Werte auf. ich hab gekotzt, als ich nach 1 Woche Stahl bei Alu wieder von vorne angefangen hab...

 

WIG is schick ! 

 

edit

Pedal ist super !

und ja:

schau Dir Videos von weldingtips und tricks und 2-3 anderen an. hat sehr geholfen

Edited by BerntStein
Link to comment
Share on other sites

Wie @Yamawudri schreibt, ohne Fusspedal möcht ich nicht mehr schweißen!:inlove:

 

Ich hab das alte CT520P von Stahlwerk, bin immer noch zufrieden und würde wieder zu Stahlwerk greifen!

 

Ohne Fusspedal wären damit aber 0,8mm Bleche nicht schweißbar!

 

… ist halt kein z.B. Fronius um den 3fachen Preis, machen kann man damit aber, mit etwas Übung, auch alles!

 

Zum Thema Puls,

wie schon geschrieben wurde, kann das für CrNi-Legierungen ( im Sprachgebrauch „Nirosta oder V2a/V4a“ echt von Vorteil sein und man sollte bedenken, dass gerade im Hobby-/Haus-/Hofgebrauch schnell mal so ein Teil zu schweißen ist!

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 22.11.2021 um 22:06 hat kim-lehmann.de folgendes von sich gegeben:

bin ich mir nicht 100% sicher ob es Sinn macht das extra Geld für ein Puls Gerät auszugeben

Ich hab damals ein Gerät mit Puls gekauft, da ich auch dünne Alu-Bleche schweißen wollte.

Das hat auch gut funktioniert, mittlerweile benutze ich aber eigentlich nur noch das Fußpedal ohne Puls.

 

vor 13 Stunden hat kim-lehmann.de folgendes von sich gegeben:

Das was ich raus lese... Puls ist nicht notwendig! 

Nicht zwingend.

Wie die anderen schon geschrieben haben, empfehle auch ich gleich ein Fußpedal mit zu ordern.

 

vor 12 Stunden hat kim-lehmann.de folgendes von sich gegeben:

Wenn man eine gute Grundeinstellung am Gerät hat ist der Rest Übungssache.

Richtige Antwort :thumbsup:

Youtube Video, ja evtl. 1-2 Stück für die Einstellungen und Grundsätzliches aber nicht stundenlang, sondern Gerät an, Pulle auf und schweißen.....

Mit jedem geschweißtem Meter werden die Nähte besser.

Nicht verzweifeln, wenn die Elektrode zu oft nen Touchdown hinlegt, auch das wird mit der Zeit.

 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten hat kim-lehmann.de folgendes von sich gegeben:

Danke!

Das grenzt es alles etwas ein. Stahlwerk Geräte mit Pedal haben auch automatisch Puls Funktion.

 

Jetzt muss ich mir nur noch Schlüssig werden ob ich auch Alu schweißen möchte oder nicht!

 

Danke an alle! :cheers:


Meines kann es nicht, stand vor 14 Jahren vor der gleichen Entscheidung und hab mich dummerweise für den Sparefroh entschieden!

 

Was man hat, hat man!

Bedarf ergibt sich über die Möglichkeit!

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden hat kim-lehmann.de folgendes von sich gegeben:

Danke!

Das grenzt es alles etwas ein. Stahlwerk Geräte mit Pedal haben auch automatisch Puls Funktion.

 

Jetzt muss ich mir nur noch Schlüssig werden ob ich auch Alu schweißen möchte oder nicht!

 

Danke an alle! :cheers:

das 200 isdingsbums hat ac/dc ohne puls. pedal kannst leider nur 2polig schließen. also on/off. wobei ich da mit stromabsenkung (einstellbar) gut zurecht komm. kurz vom pedal, strom senkt sich ab und dann wieder rauf aufs pedal. problem alu ist und bleibt, dass du ab ne weile den strom zurückregeln musst

 

 für mich als hobbybrater ist das gerät für 500€ trotzdem ideal. puls brauch ich nicht. hatte ich mal. selten genutzt

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden hat light folgendes von sich gegeben:

das 200 isdingsbums hat ac/dc ohne puls. pedal kannst leider nur 2polig schließen. also on/off. wobei ich da mit stromabsenkung (einstellbar) gut zurecht komm. kurz vom pedal, strom senkt sich ab und dann wieder rauf aufs pedal. problem alu ist und bleibt, dass du ab ne weile den strom zurückregeln musst

 

 für mich als hobbybrater ist das gerät für 500€ trotzdem ideal. puls brauch ich nicht. hatte ich mal. selten genutzt

 

vor 1 Stunde hat Yamawudri folgendes von sich gegeben:

Außer für streckenenergieempfindliche Stähle/werkstoffe braucht's wie erwähnt mEa kein Puls (und selbst da net zwingend), ein Pedal braucht es bei Dünnblechverarbeitung jedoch schon sehr häufig.

 

Rlg Christian

 

Wenn ich es dann richtig verstehe... kann man zwar an allen ein Pedal anschließen.

ABER 

die ohne Puls Funktion nur als an / aus

mit Puls Funktion als Podi 

Link to comment
Share on other sites

Pedal ist eigentlich stets mit Poti da Du ja einen Regelwiderstand brauchst um die Fernregelung auszuführen.

Puls hingegen ist eine Hardware bzw Softwareschaltung Maschinenintern in der die Stromstärke zeitabhängig geschaltet bzw alterniert wird.

Also etwas das man außer in spezielleren Fällen net unbedingt braucht. Meine Meinung halt.

 

Rlg Christian

 

Zur Frage: bei mir fast immer mit Poti da ich schweißen ohne Pedal schlicht hasse und noch nach alter Us-sitte mit dem Pedal und angepassten An-und Abfalls-stromrampen pulse.

Edited by Yamawudri
Link to comment
Share on other sites

vielleicht noch zu vollständigkeit: 

bei den günstigen schweissgeräten ist der schalterkontakt zum brenner nur zweipolig. anstelle des brennerschalter kann man ein zweipoliges pedal anschließen, welches wie der taster am brenner funktioniert. 

das hat halt den vorteil, dass die hand, die den brenner führt, ruhig bleibt.

so ein pedal kostet halt dann auch nur an zwanni.

 

 ich glaub, das ist bislang nicht klar genug rüber gekommen.

 

 

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden hat light folgendes von sich gegeben:

vielleicht noch zu vollständigkeit: 

bei den günstigen schweissgeräten ist der schalterkontakt zum brenner nur zweipolig. anstelle des brennerschalter kann man ein zweipoliges pedal anschließen, welches wie der taster am brenner funktioniert. 

das hat halt den vorteil, dass die hand, die den brenner führt, ruhig bleibt.

so ein pedal kostet halt dann auch nur an zwanni.

 

 ich glaub, das ist bislang nicht klar genug rüber gekommen.

 

 

 

Geiler Tip. :thumbsup:

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden hat light folgendes von sich gegeben:

vielleicht noch zu vollständigkeit: 

bei den günstigen schweissgeräten ist der schalterkontakt zum brenner nur zweipolig. anstelle des brennerschalter kann man ein zweipoliges pedal anschließen, welches wie der taster am brenner funktioniert. 

das hat halt den vorteil, dass die hand, die den brenner führt, ruhig bleibt.

so ein pedal kostet halt dann auch nur an zwanni.

 

 ich glaub, das ist bislang nicht klar genug rüber gekommen.

 

 

 

Ja das hat bei mir auch für Verwirrung gesorgt!
 

Liegt aber wahrscheinlich mit daran das ich mich nicht klar ausgedrückt habe.

Bei Stahlwerk sind alle Geräte mit Puls Funktion auch gleichzeitig mit Pedal Steuerung.

 

Ich mal es jetzt mal ganz langweilig, fahr da morgen mal Vorbei und Nerv als absoluter Laie den Verkauf vor Ort ;-)

 

Ob AC und AC/DC ... die Entscheidung ist noch nicht gefallen... Chefin sagt mit AC (hab ich ne tolle Frau ;-)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.