Jump to content
frooop

Umrüstung Fahrwerk YSS auf BGM sinnvoll?

Recommended Posts

Moin,

mir macht die Federung vorne keinen Spaß, da deutlich zu hart. Bei hohen Geschwindigkeiten oder Unebenheiten nehm ich so gefühlt jedes Sandkorn mit.

 

Hinten ist dieser YSS Hinten verbaut.

 

Vorne:

-          PK Gabel um 35mm gekürzt

-          YSS Dämpfer um 15mm gekürzt (--> also 170mm)

 

Zum Schwingenwinkel siehe Bild. Wenn ich mir andere Kisten anschaue, finde ich den Schwingenwinkel auf meiner Kiste recht steil.

Daher überlege ich den vorderen Dämpfer zu tauschen.

 

Den besten Ruf scheinen momentan die BGM Dämpfer zu haben. Mit einem Tieferlegungsadapter würde ich wieder auf 170mm kommen, d.h. der Schwingenwinkel würde sich nicht ändern.

Sind die BGM Dämpfer im Vergleich zu den YSS merklich weicher?

Gibt es alternativ eine günstigere Alternative bevor ich ne Stange Geld in die Hand nehme und auf BGM Dämpfer umrüste?

Ich habe mal was von einer weicheren Feder für die YSS Dämpfer gelesen, finde allerdings keine näheren Informationen mehr dazu…

 

Bin für jeden Rat dankbar! ;-)

 

IMG_5760.thumb.JPG.582451811055f4ee80076ce683386315.JPG

Share this post


Link to post
vor 12 Minuten schrieb BerntStein:

bei dem Winkel ist jeder Dämpfer hart !

 

Welche Optionen hab ich da noch? Dämpfer weiter kürzen?

Dachte die Kombo 30mm Gabel kürzen / ZIP Dämpfer (185mm) um 15mm ist Gang u gäbe...

Share this post


Link to post

Zwischen dem günstigen DES  und dem erheblich teureren BGH liegen auch Welten in der Leistung beider.

Ich will da keine günstigen mehr fahren.

 

Share this post


Link to post
vor 23 Minuten schrieb frooop:

 

Welche Optionen hab ich da noch? Dämpfer weiter kürzen?

Dachte die Kombo 30mm Gabel kürzen / ZIP Dämpfer (185mm) um 15mm ist Gang u gäbe...

 

Vielleicht, wenn Du die 30mm auf Lenkrohr und Lagersitz aufteilst. Ansonsten wär's vielleicht nicht schlecht den Dämpfer (unabhängig davon welcher) um das gleiche Maß zu kürzen wie die Gabel. 

Edited by Motorhuhn

Share this post


Link to post

vom bgm gibts auch alt u neu...

ja, dämpfer kürzer hilft vermutlich.  hast du schon die kim lehmann lösung?

Ankerplatte oben tiefer ...

bei wieviel kg Radlast  federt der jetzt ein?

personenwaage, hinten auch unterlegen...

Edited by BerntStein

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb BerntStein:

vom bgm gibts auch alt u neu...

ja, dämpfer kürzer hilft vermutlich.  hast du schon die kim lehmann lösung?

Ankerplatte oben tiefer ...

bei wieviel kg Radlast  federt der jetzt ein?

personenwaage, hinten auch unterlegen...

Ich finde das das der richtige Ansatz ist aber für den einen oder anderen evtl. Was ausführlicher beschreiben was du meinst wäre besser. ....

Edited by Megatron

Share this post


Link to post

ja.

Also der Schwingenwinkel macht den Nachlauf und die Kraftverteilung Dämpfer ./. Gabelrohr

grob:

So senkrechter - so schlechter.

 

wenn jetzt der Dämpfer eh schon spochtlich ist, wär ein senkrechter Winkel nicht sooo gut.

 

Der Winkel kommt durch einseitiges Kürzen von Gabelrohr unten oder Dämpfer durcheinander. beides gleich-oder sogar eher Dämpfer nur kürzen, hat bei mir ein ruhigeres u komfortableres Fahrwerk ergeben.

kann an meiner 1ten Serie liegen...?

 

Jetzt ist immernoch mehr Gewicht vorne besser. Der Gepäcki vorn bleibt drauf und wird primär beladen. Egal wie scheisse der aussieht...

Ersatzrad, Sprit im Durchstieg...

Dann spurt die auch bei Seitenböen top.

Ins Cafè natürlich wurscht...

Bei 100-110 in Wind und Regen auf der Autobahn aber voll geil !

 

Das hat auch aufm Glockner so top gefunzt. Neutral in die Kurven. Slalom mitm Hintern dirigieren.

1-2 mal hat sie sich in steilen Spitzkehren bergauf nach innen tendiert wimre. Da müsste man nochmal schaun. Das war glaub in Slowenien gleich hinter der Grenze.

 

es geht bestimmt noch besser. Aber das war 3 Klassen besser, als was ich noch kurz zuvor hatte. Daher wohl die Euphorie...

 

 

Share this post


Link to post

waage zeigt error.

Aber soviel: im Stand leer federt die schon grob 1cm ein.

Schwinge dann noch grob 15° vor waagrecht.

 

musst aber auch checken, dass in Endlage der Reifen nicht angeht !

Also Feder Raus und Dämpfer aufn Gummipuffer aufsetzen.

 

edit: das proaktive Einlenken bergauf könnte durch bessere Gewichtsverteilung u tieferen Schwerpunkt besser werden. oder härter vorspannen und von hausauf tiefer legen...

Edited by BerntStein

Share this post


Link to post

Ist die Feder beim Kürzen des YSS auch gekürzt worden? Sonst federt der noch schlechter, ist von Haus aus schon viel zu hart.

 

Der Schwingenwinkel bei der PK ist ja gleich und das funktioniert original. (sofern Lenksäule und Dämpfer um das gleiche Maß gekürzt sind)

 

Ich glaub ich muss mir echt mal einen originalen PK Dämpfer kaufen und die Federrate checken. 

Der YSS funktioniert vielleicht, wenn man einen sehr großen Nachlauf / flachen Schwingenwinkel hat oder 100kg+ wiegt. Die SIP Feder würde ich mal testen.

Edited by rider

Share this post


Link to post

Jo, mein Ziel ist nen flacheren Winkel und gleichzeitig nen weicheren Dämpfer vorne zu haben. 

Ich werde daher erstmal die SIP Feder probieren.

 

Die Gabel wurde um 35mm gekürzt, der Dämpfer um 15mm (momentane Länge des Dämpfers: 170mm). 

Ich habe mich damals mit dem Thema Gabel kürzen nicht sehr intensiv beschäftigt und bin auf eine Empfehlung aus dem GSF eingegangen. Ich bin davon ausgegangen dass das schon so passen wird... 

Deshalb bin/war ich etwas verwundert dass das Fahrwerk jetzt so steinhart ist und der Schwingenwinkel so steil.

 

 

Am 4.4.2018 um 07:30 schrieb rider:

Der YSS funktioniert vielleicht, wenn man einen sehr großen Nachlauf / flachen Schwingenwinkel hat oder 100kg+ wiegt.

Den Eindruck hab ich auch. Man liest im GSF sowohl positives, als auch negatives (Dämpfer ist zu hart) Feedback über den YSS. Ich kann mir das nur so erklären, dass diejenigen die den Dämpfer zu hart finden wohl nen zu steilen Schwingenwinkel haben oder etwas weniger auf die Waage bringen. 

 

 

Am 3.4.2018 um 17:41 schrieb BerntStein:

hast du schon die kim lehmann lösung?

 

Nö, noch nicht. Die Adapterplatte passt aber doch nur auf den BGM PRO SC/F16, oder?!

Share this post


Link to post

Ich bin mittlerweile mal dazu gekommen, die weicherer Feder des SIP performance Dämpfers einzubauen, Fazit: das Fahr- u Kurvenverhalten ist ne ganze Ecke besser. Nächster Schritt: flacherer Schwingenwinkel.

Share this post


Link to post

MMn ist der YSS mittlerweile ein 50-50 Joker.

Entweder zu hart oder zu weich oder einfach schon scheiße wenn man ihn aus der Schachtel holt.

Waren MMn früher deutlich besser in der Qualität und nicht die massive Streuung.

 

Am 6.4.2018 um 13:31 schrieb frooop:

Nö, noch nicht. Die Adapterplatte passt aber doch nur auf den BGM PRO SC/F16, oder?!

 

Korrekt! Für den anderen BGM (F1?) gibt es hier im Forum aber auch jemand der eine Lösung dafür angeboten hat.

Share this post


Link to post
Am 3.4.2018 um 20:13 schrieb BerntStein:

ja.

Also der Schwingenwinkel macht den Nachlauf und die Kraftverteilung Dämpfer ./. Gabelrohr

grob:

So senkrechter - so schlechter.

 

wenn jetzt der Dämpfer eh schon spochtlich ist, wär ein senkrechter Winkel nicht sooo gut.

 

Der Winkel kommt durch einseitiges Kürzen von Gabelrohr unten oder Dämpfer durcheinander. beides gleich-oder sogar eher Dämpfer nur kürzen, hat bei mir ein ruhigeres u komfortableres Fahrwerk ergeben.

kann an meiner 1ten Serie liegen...?

 

Jetzt ist immernoch mehr Gewicht vorne besser. Der Gepäcki vorn bleibt drauf und wird primär beladen. Egal wie scheisse der aussieht...

Ersatzrad, Sprit im Durchstieg...

Dann spurt die auch bei Seitenböen top.

Ins Cafè natürlich wurscht...

Bei 100-110 in Wind und Regen auf der Autobahn aber voll geil !

 

Das hat auch aufm Glockner so top gefunzt. Neutral in die Kurven. Slalom mitm Hintern dirigieren.

1-2 mal hat sie sich in steilen Spitzkehren bergauf nach innen tendiert wimre. Da müsste man nochmal schaun. Das war glaub in Slowenien gleich hinter der Grenze.

 

es geht bestimmt noch besser. Aber das war 3 Klassen besser, als was ich noch kurz zuvor hatte. Daher wohl die Euphorie...

 

 

Das mit dem „in der steilen Spitzkehre bergauf nach innen fallen/kippen“ halte ich für normal und wird vom lastverteilungstechnich dann zu flachen Lenkwinkel verursacht.

Edited by skinglouie

Share this post


Link to post

Schwingenwinkel allein macht noch keinen Nachlauf. Wenn das Fahrzeug hinten zu hoch ist, ist der Nachlauf zb auch weniger. 

Flacherer Schwingenwinkel macht aber die Krafteinleitung in den Dämpfer besser, aber das auf dem Bild find ich vom Winkel her voll in Ordnung. 

 

Nachlauf grafisch

 

Bea: Link eingefügt

 

Edited by ösirally200

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.