Recommended Posts

Hallo,

bin der Woifi aus Österreich und bin ganz neu hier! War vorher in einem anderen Forum unterwegs aber da ist mittlerweile tote Hose...

Jetzt zu meinem Problem:

Hab eine PX80 Lusso mit neuem DR135 (1,5mm FUDI), Kopf geplant (rund 3mm QK) BBT und 20 Si verbaut und der Vergaser (mit Bremsenreiniger gereinigt, Druchluft durchgeblasen und neu gedichtet) reagiert nicht auf verschiedene Bedüsungen, hab alles zwischen 110 und 128 ausprobiert aber gibt keinen Unterschied! Auf die LLG Schraube reagiert sie ganz normal.

Soll ich beim Vergaser die Sprit Zufuhr optimieren?

Ist doch seltsam das bei diesem Setup der Sprit zu knapp wird oder? Knickfreier Benzinschlauch ist montiert!

Hab schon das Forum durchsucht aber nichts darüber gefunden das er nicht auf die HD reagiert...

 

Bitte um Hilfe!

 

Lg Woifi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit normalen Auspuff würde ich eine HD von ca. 102 / 104 erwarten, die BBT wird eine etwas größere Düse verlangen. Läuft HD110 denn zu mager?

Nichts desto Trotz kann es nicht schaden den Kanal von der Schwimmerkammer zum Düsenstock zu erweitern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3 mm QK ist ja auch mehr als gut! Ist das die aktuelle QK? Wenn ja, raus mit der 1,5 FuDi um auf eine vernünftige QK zu kommen.

Zündung ist auch richtig eingestellt und abgeblitzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FUDI raus. Falls andere Steuerzeiten gewünscht, musst du wohl den Auslass höher fräsen.

Wird aber nicht soooo viel bringen.

Ein Mallekopf wäre vielleicht besser.

Zieh doch mal den Schlauch vom vergaser ab und schaue, ob der Sprit schön läuft.

Ansonsten sicherstellen, dass der Benzinhahn Durchlass hat und der Tank sauber ist.

 

Falls noch nicht geschehen, kannst du ein 22er Kupplungsritzel verbauen. Das ist die

wohl wirksamste Tuningmaßnahme beim DR.

Die 17° Zündung würde ich mir nochmal überlegen. Da geht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja ist die aktuelle QK
Fudi ist wegen den sonst sehr zahmen steuerzeiten drin!
Rest der Bedüsung ist Original!
Zündung ist auf 17 Grad geblitzt
Wenn du 1,5 mm unterlegst, sollte man den Zylinder oben auch 1,5 mm abdrehen damit die Qk wieder im normalen Bereich ist.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darum hab ich ja den Kopf ca 1,5mm geplant um auf die originale QK zu kommen!

Denke nicht das der Hund bei Zündung und QK begraben ist oder? Da ist sicher noch Potential versteckt aber kein „Fehler“!

Es ist schon ein 23 Ritzel von DRT verbaut!

Zündung hab ich auf 17 Grad geblitzt um auf der sicheren Seite zu sein!

Werd mal die Benzin zufuhr sicher stellen und dann weiter schaun!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Woifi007:

Darum hab ich ja den Kopf ca 1,5mm geplant um auf die originale QK zu kommen!

Denke nicht das der Hund bei Zündung und QK begraben ist oder? Da ist sicher noch Potential versteckt aber kein „Fehler“!

Es ist schon ein 23 Ritzel von DRT verbaut!

Zündung hab ich auf 17 Grad geblitzt um auf der sicheren Seite zu sein!

Werd mal die Benzin zufuhr sicher stellen und dann weiter schaun!

mess doch noch einmal die QK. Du schreibst von 3mm, aber auch dass du den Kopf geplant hast.

QK macht sehr viel aus. Mit 3mm läuft deine Gurke wie ein Sack Nüsse. Zudem noch ein konservativer ZZP.

Da liegt der Hund begraben. Jede Wette.

Ich fahre die Bedüsung, die in meiner Signatur steht. Daran solltest du dich orientieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich den Zylinder mit 0,2 fudi drauf gesteckt hätte hätte ich auch eine 3mm QK gehabt! Darum 1,5mm fudi und 1,5mm vom kopf weg -> wieder 3mm QK!

werd das aber mal mit 0,2er fudi und 1,7er QK probieren!

Wo sollte der ZZP hin? 19 Grad? Spührt man die 2 Grad so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mädels,

 

ich fahre den DR 135 ebenfalls mit einem 23er kulu Zahnrad und derzeit einen Polini Boxauspuff und bin bei knapp 22 grad vorzündung.

Beim Si 20 fahre ich eine 110 er HD, wobei die mit dem Polini fast zu groß ist.

Für die Vergasereinstellung ist eine korrekte Einstellung der Zündung elementar.

Bearbeitet von scorpion
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auf 21 Grad mit Original Verdichtung gehen, obwohl meiner seit einiger Zeit gut läuft. Bei höherer Verdichtung kann es aber sinnvoll sein, etwas weniger Zündung zu fahren, z. B. 19 Grad 

Bearbeitet von scorpion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann würde ich aber noch mal die Quetschspalte messen, nicht dass die dann zu klein wird!

Bearbeitet von kbup

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wirft sich doch gleich die Frage auf, welche QK der DR in etwa original hat?

Gerade mal im WIKI geschaut. Der 1777er DR hat 2,7mm. Da wird der 135er wohl ähnlich liegen.

Bearbeitet von discotizer303

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die originale QK ist beim 135er DR bekannterweise viel zu groß.

Den Kopf abzuplanen (ohne sonstige Veränderungen) gilt doch schon quasi als Standard. Siehe WIKI.

Bei meinem habe ich derzeit gut 1mm am Kopf weggenommen, damit läuft er ganz gut mit HD104.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das sollte dann den Topiceröffner auch beschieden sein.

Prinzipiell stellt sich mir die Frage, ob das Gerät vorher im Originalzustand des DR betrieben wurde.

Sollte so schlecht ja nicht gelaufen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Starke Leistung. Den Zylinder mit nem 24er, der völlig überdimensioniert ist, zu schrotten.

Da müsstest du ja einen Zylinderkopf im originalen Zustand haben, oder?

Bau das doch erstmal so zusammen. Dann kannst du immer noch deinen abgedrehten

Kopf verbauen. Hauptsache ist doch erstmal, dass das Ding überhaupt auf Tacho 90 bei

erträglicher  Leistungsentfaltung kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

keine Ahnung wie der das geschafft hat! Vermute aber das er den Vergaser Plug n Play drauf gesteckt hat ohne die LLG Schraube einzustellen!

Ja einen original Kopf hab ich noch!

Werd jetzt mal die FUDI entfernen und messen wie viel der Kolbenunterstand ist und dann entscheiden welchen Kopf ich nehme!

Zündung wird auf 19 Grad geblitzt!

 

Glaubt ihr funktioniert dann der choketest und das ganze ist vollgas fest?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist so einfach nicht zu beantworten.

Beim DR gibt es in den letzten Jahren erhebliche Toleranzen was

das Kolbeneinbauspiel betrifft.

Auf jeden Fall musst du die Spritzufuhr zum Vergaser überprüfen.

Bei mir war immer so eine graue Schicht im Tank. Dachte das wäre eine

Beschichtung. Das waren jedoch Ablagerungen vom Sprit, die sich über die

Jahre angesammelt hatten. Die haben dann sporadisch die Spritzufuhr behindert.

Gab dann immer super Klemmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.