Jump to content

Iridium-Zündkerzen - Sinnvoll oder Geldverschwendung?


Recommended Posts

vor 11 Stunden hat Rote PV folgendes von sich gegeben:

 

Offen gesagt, habe ich die Zündung noch nie selbst eingestellt. Werde aber wohl beim nächsten Werkstattbesuch darum bitten, dass diese überprüft und ggf. korrigiert wird.

 

Ich schraube an meiner Vespa zwar auch ab und zu mal rum, aber im Grund beschränke ich mich eher auf die Reparaturarbeiten, die in der normalen Bedienungsanleitung erwähnt werden und hier wird beim Zündzeitpunkt auf die Fachwerkstatt verwiesen ;-) 

 

 

 

ahh, ok

  • Haha 5
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
  • 3 months later...

Heute bzw. gestern ist es passiert und ein gelber Engel musste meine Wespe 70km nach Hause fliegen. Die Zündung, die 600km mit Iridium lief, machte keinen Mucks mehr. Das Kabel von der Zündspüle ist korrodiert und die Isolierung durch.

 

Mit der Iridium-Zündkerze lief bis heute Nachmittag alles perfekt. Jetzt hoffe ich nur, dass mich die Werkstatt nicht hängen lässt, weil ich nächst Woche rund 1000 km runterspülen wollte. Wenn doch, weiß aber wenigsten, dass die Werkstatt nichts taugt.

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 52 Minuten schrieb heizer:

Selbst ist der vespisti?

 

Ich war in einer Werkstatt und bin jetzt zu 100% überzeugt, dass ich bzw. meine Vespa dort gut aufgehoben sind. Wenn ich richtig krank bin, geh ich zum Arzt. Wenn ich nur Schnupfen habe, bekomme ich das selbst in den Griff. So mache ich das auch bei der Vespa.

 

Wenn du alles selbst machen willst, nur zu. Zähne kann man z.B. bestimmt auch mit der Rohrzange "extrahieren" und beim Blinddarm genügt vermutlich auch ein Küchenmesser und Nähzeug. Ich mach was ich kann und was ich nicht richtig kann, lasse ich andere machen :laugh:

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Spiderdust:

Aber egal, auch nicht-Schrauber muss es geben. 

 

Das habe ich so nicht geschrieben. Ich mache nicht alles selbst, aber lasse auch nicht alles fremd machen. Wenn ich eine Panne habe, weiß ich oft tendenziell was kaput ist, auch wenn ich es nicht immer selbst reparieren kann.

Link to comment
Share on other sites

@Rote PV

Nun gut ich würde aber imho schon meinen das es einfacher ist eine Zündspule bzw deren Kabel zu tauschen, als, wie v.a., einen Vergaser manuell (dh ohne Hilfsmittel) einzudüsen.

 

Rlg Christian

 

Ps: bin zwar seit langem kein Lehrling mehr habe aber immer noch die Angewohnheit bei den meisten meiner Kerzen den elektrodenbügel (nach alten cycle world Empfehlungen) etwas spitzer zu feilen.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb heizer:

Selbst ist der vespisti?

 

Seine anderen Beiträge in diesem Topic kennst du? 

Ich würde sagen, Rote PV macht keinen Fehler, wenn er bei Arbeiten, die anspruchsvoller sind, als zB der Wechsel einer Sitzbank, einen Fachmann zu Rate zieht. :thumbsup:

 

Am 24.1.2023 um 07:30 schrieb Rote PV:

 

Den Vergaser stelle ich immer perfekt ein und stelle so lange rum, bis ich den optimalen Kompromiss zwischen Startverhalten, Leerlauf und Vollgas für mich gefunden habe. Bei der Zündung will ich nicht ausschließen, dass es hier ein Grad Ungenauigkeit geben könnte, weil ohne Blitz eingestellt wurde.

 

 

 

Am 25.1.2023 um 08:11 schrieb Rote PV:

 

Ich schraube an meiner Vespa zwar auch ab und zu mal rum, aber im Grund beschränke ich mich eher auf die Reparaturarbeiten, die in der normalen Bedienungsanleitung erwähnt werden und hier wird beim Zündzeitpunkt auf die Fachwerkstatt verwiesen ;-) 

 

 

 

  • Haha 3
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information