Jump to content

meine Lui, nicht noch ein Aufbautopik


Recommended Posts

Nachdem einem auf Instagramm ja nur paarungswillige 21jährige Osteuropäerinnen folgen, doch lieber hier ein kleines Aufbautopic...

Angefangen hats mit den Inserat auf auf Subito

WhatsAppImage2023-04-29at22_31_58.thumb.jpeg.16a806d68d456fc5c33b2cfb4568490f.jpeg

 

am Telefon zugesagt und Richtung Ligurien gestartet.
Hab dann gleich noch ne Orange mitgenommen.
 

WhatsAppImage2023-04-29at22_31.58(2).thumb.jpeg.d5a2e13335d1ab6495298e7b5ea46bab.jpegWhatsAppImage2023-04-29at22_31.58(1).thumb.jpeg.63915bbe5dff66ec9e55d68d02c0808b.jpegWhatsAppImage2023-04-29at22_31.57(1).thumb.jpeg.a63f02071b5b6e40504857a412935ebd.jpegWhatsAppImage2023-04-29at22_31_57.thumb.jpeg.d746b4f434ef634eb5b3b78d91f5de93.jpeg


Die Orange steht noch unangetastet rum. die Türkise(:inlove:) wird hergerichtet.

Muss neue Papiere machen, dh. ich muss 2 Motoren aufbauen.
1x original und 1x fahrbar.

der Motor der drinn war war "leicht fest"

WhatsAppImage2023-04-29at22_31.57(4).thumb.jpeg.87b2b90df38e9033ea1aa23946d5775e.jpeg

zum Glück aber das Gehäuse noch top.
der liegt schon reviediert und fast einbaufertig auf der Werkbank.

hab mir dann noch nen zweiten gesucht, für den Motor zum fahrn. Interessanter weise war der ziemlich genauso fest.
der bekommt dann einen CP105.

 


mittlerweile sind aber auch schon die Schalen an der neuralgischen Stelle verstärkt und warten auf den Zusammenbau.

WhatsAppImage2023-04-29at22_50_28.thumb.jpeg.9b3c7c547fd28f83eca0a20bef1a2636.jpeg
 

 


Der Roller hat dann noch eine neue Rahmenstrebe bekommen, die vorhandene bestand nur noch aus Schweißnaht, im Mittelbereich.
Gabel musste auch getauscht werden, die vorhandene war krum.

Ist aber mittlerweile schon lackiert und mit Dämpferaufnahmen versehen.

 

WhatsAppImage2023-04-29at22_31.53(1).thumb.jpeg.a162f20f2d73e41ee4c6a1fe4f335510.jpeg

 

 

habe heute mal angefangen den Originallackt aufzuarbeiten...

WhatsAppImage2023-04-29at23_15.30(1).thumb.jpeg.7dde75c349afe819e70fd301ca338448.jpegWhatsAppImage2023-04-29at23_15_30.thumb.jpeg.2ca0963673f9d26470ef2df8395c5712.jpeg

 

Edited by Werner Amort
  • Like 14
Link to comment
Share on other sites

  • Werner Amort changed the title to meine Lui, nicht noch ein Aufbautopik

Gottseidank, seit langem mal wieder ein Aufbautopic :muah: Hab ich vermisst. 

 

Solange du nicht jeden Satz mit „ bei den ******* ist das aber….. “ beginnst, passt das!

 

 

Spaß bei Seite, ich mag die kleinen Dinger. Freue mich aufs lesen! 

Edited by swissscooter
Link to comment
Share on other sites

Am 29.4.2023 um 23:06 schrieb Werner Amort:

mittlerweile sind aber auch schon die Schalen an der neuralgischen Stelle verstärkt und warten auf den Zusammenbau.

WhatsAppImage2023-04-29at22_50_28.thumb.jpeg.9b3c7c547fd28f83eca0a20bef1a2636.jpeg
 

 


rein vorsichtshalber? hatte glaube ich mal irgendwo aufgeschnappt, dass die Risse an der Stelle immer nur bei 4-Ganggehäusen auftauchen (wie kürzlich bei meinem. Hatte ewig kein Problem gemacht, bis plötzlich so Bilder mit Rissen zu sehen waren im Internet)

 

hat das jemand aus dem Forum gemacht?

fände es nicht verkehrt, meins jemandem mit Erfahrungen an der Stelle zu geben (und das Ersatzgehäuse präventiv gleich mit)

 

Edited by heinzi
zu breit zitiert gehabt
Link to comment
Share on other sites

Die Gehäuse 3 und 4 gang sind doch gleich oder?

 

Hab 3 Gehäuse zerlegt.

Alle 3 waren an der Stelle in Ordnung.

 

Habs präventiv gemacht.

 

Die Gehäuse sind ja generell total dünn, 

 

Habe die beiden Gehäuse die jetzt aufgebaut werden geschweißt und anschließend das Getriebe abgedrückt.

Eins war dann bei der Bohrung vom Passstift nach dem schweißen ganz minimal undicht musste ich nochmal nachschweißen...

 

 

habs selbst gemacht, und ist recht gut gegangen.

 Meine Aluschweißskills sind aber bei weiten nicht gut genug als dass ich Auftragsarbeiten zum schweißen annehmen könnte.

 

Wie auch immer 

Auf jeden fall auch innen sauberst entfetten und auch in den Gewinden.

 

Hier bricht der schweißer gerne durch, und dann ists echt besser wenn kein Öl vorhanden ist :-)

 

 

Link to comment
Share on other sites

Bin auch am überlegen ob ich da was aufschweiße. Hatte damals dieses Video gesehen, da erklären die das ja. Besser wäre es das Gehäuse mit der Dichtfläche auf eine große Stahlplatte zu spannen, damit sich nix verzieht, Wärme kann man ja mit einen Brenner wieder reinbringen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Werner Amort:

Die Gehäuse 3 und 4 gang sind doch gleich oder?

 


sind wohl schon Unterschiede in den Gehäusen. Kurbelwellen sind nicht austauschbar ud die Getriebe auch nicht, wenn ich mir das richtig gemerkt habe.

blöderweise will mir nicht mehr einfallen, wo ich das herhabe mit dem Riss nur bei den 4-Gang-Blöcken (und unabhängig von der immensen Leistung, die anliegt). hatte mir das damit hergeleitet, daß wegen größeren Platzbedarfs für die 4 Gänge die Gehäusewand evtl. etwas dünner sein könnte.

Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb flip84:

 dieses Video gesehen, da erklären die das

 

ah, sehr schöner Farbfilm!

die scheinen die 3-Gang-Gehäuse also auch präventiv aufzuschweißen.

 

Link to comment
Share on other sites

habs immerhin gefunden mit den 4-Gang-Motorblöcken:

 

https://archive.scooterlab.uk/lambretta-smallframe-rustoration-and-revolution-custom/
 

What’s the crack

4-speed J Range and Luna Line engine casings have a noted problem, generally known as ‘the dreaded crack,’ which basically equates to a hairline fracture that can manifest itself along the bottom of the lower gearbox endplate studs. 

Link to comment
Share on other sites

Aha 

Wobei hier auch auch die luna Gehäuse mitgenannt werden...

 

3Gang und  4Gang J unterscheiden sich ja auch nur durch die Silentblocks und die Höhe vom Kettenspanner.

 

Glaube nicht dass ein J50 3 gang am der stelle dicker ist...

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Werner Amort:

Aha 

Wobei hier auch auch die luna Gehäuse mitgenannt werden...

 

3Gang und  4Gang J unterscheiden sich ja auch nur durch die Silentblocks und die Höhe vom Kettenspanner.

 

Glaube nicht dass ein J50 3 gang am der stelle dicker ist...

 

 

 


 

Nicht ganz! Kurbelraum ist auch breiter bei der 4 Gang.

Link to comment
Share on other sites

mit den nachgemachten Originalen schlägt es beim Bremsen schon mal an, heikel ist es aber noch nie geworden, und beim allgemeinen Rumfahren geht es sowieso (jedenfalls, wenn man nur ca. 85 kg wiegt und auf der Vega nicht so gerne noch wen mitnimmt)

das mit den Li-Federn hatte ich aber auch gar nicht gekannt.

Edited by heinzi
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Werner Amort:

Ah verstehe, mehr vorspannung:thumbsup:

 

Könnte mir ja auch einfach eine buchse drehen....

 

Wenn deine originalen Führungsstsngen gut sind klar. Unsere waren tot und repro war Schrott..

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich vermute, dass die 4-Ganggehäuse reißen, weil die Getriebeabdeckplatte samt Gangpaket höher bauen als bei den 3-Ganggehäusen und dort folglich andere Kräfte wie Hebelkräfte an den Stehbolzen anliegen. 
 

Evtl. ein Grund. Bisher habe ich auch nur gerissene 4-Ganggehäuse gesehen. Ich habe mein Sunny Gehäuse (mit Vega75 Kurbelwelle) nun auch auf 4-Gänge umgebaut und nicht geschweißt. Mal sehen. Vielleicht rührt das Reißen auch vom Widerlager der Hinterradbremse. Am Sunny Gehäuse ist es verstärkt.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb centro-studi:

Ich vermute, dass die 4-Ganggehäuse reißen, weil die Getriebeabdeckplatte samt Gangpaket höher bauen als bei den 3-Ganggehäusen und dort folglich andere Kräfte wie Hebelkräfte an den Stehbolzen anliegen. 
 

Evtl. ein Grund.

klingt einleuchtend 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb heinzi:


Casa?
was hat nicht gestimmt?

 

Einfach Mal den verlinkten Beitrag von @vnb1t lesen, da steht auch das mit den Repro-Federstangen drin :sly::

 

vor 10 Stunden schrieb vnb1t:

@Werner Amort ich habe alte eingelaufene LI Federstangen genommen und somit die Federvorspannung geändert. Hier ist alles dokumentiert.. 

 

 

 

@Werner Amort: freut mich, dass der Umbau jetzt auch in hier dokumentiert wird, gutes Gelingen weiterhin :thumbsup:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

WhatsAppImage2023-05-16at10_43_24.thumb.jpeg.5b6d5a2161d6e113698edd7fadb82059.jpeg

 

alter Schwede was fürein Geraffel.

Oben blockiert bereits das Gummi bevor man da untere sauber montieren kann.
Hab jetzt glaube ich schon alles sauber in der Gabel, hoffe dass die unteren Gummis vorne schon eingerastet sind, wirklich sicher kann man sich da net sein.
Wüsste aber auch net wie man das anders machen sollte...

geil auch wie man die beiden Gabelenden unten mit bloßer Hand verwinden kann:lookaround:

ein U Profil kannhalt nix auf Torsion, naja wenns 50 Jahre gehalten hat, wirds schon passen:muah:

Edited by Werner Amort
  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

So endlich mal weitergemacht

 

Landwirtschaftliche Lackierung...

IMG-20230602-WA0002.jpg

 

Der Farbton kommt im Bild zu silbern rüber

 

Ist in echt dunkler.

Und entspricht für meinem empfinden recht genau dem originalem Silber

 

 

Ist einfache ral9007 Kunstharzfarbe von unserem Lieferanten (wilckens)

 

Edited by Werner Amort
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Das türkies für die Gabel habe ich mir beim Karossierbetrieb mit Laser vermessen lassen. Und nen Schluck Abmischen lassen.

 

Das hat echt gut gepasst.

 

Die ganzen ReproSpezial Mischungen passen doch sowieso nicht.

Vor allem beim Innocenti Türkies, bei den meisten Restaurationen sieht man mit freiem Auge und ohne ner Olackkiste daneben, dass der Ton nicht passt.

 

Beim Silber habe ich einige silbertöne probelackiert  und das 9007er  von unserem Hauslieferant hat halt gepasst...

 

Fand ich auch sonst angenehm weil ich für den wilckens Lack alles im Betrieb habe, und den Lack recht gut kenne weil ich den öfters verarbeite...

 

 

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Am 2.6.2023 um 18:41 schrieb Scumandy:

Cool! Der Rest wird dann Fendt Blau, Steyr Rot oder JohnDeer Grün?

:-D

Fendt Blau, da fällt mir als Fendt Fahrer und Allgäuer Bewohner ein Ei aus der Hose…:alien:

 

Fendt Grün muss das heißen :sigh:

  • Haha 3
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb vnb1t:

Fendt Blau, da fällt mir als Fendt Fahrer und Allgäuer Bewohner ein Ei aus der Hose…:alien:

 

Fendt Grün muss das heißen :sigh:

 

Was war dann Blau? Warsch. kein Olack mehr... :-)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • So. Karre läuft endlich. Remstal - Stockach und zurück an Pfingsten war Jungfernfahrt. Damals mit BBT2 war schon ganz gut, aber irgendwas hat gefehlt. Letzte Woche haben wir meine alte Polini Box wieder geflickt (Gruß an @Zipzack) die auch hier, wie bei vielen anderen Motoren eine sichere Bank darstellt. Mit dem oben erwähnten GS-Kolben kommen durch etwas mehr Kompressionshöhe die Steuerzeiten ein wenig runter, was mir grundsätzlich ganz gut gefällt.     Infos zum Motor sind im Diagramm. QS 1,5 mm Verdichtung 10,97:1 Vergaser (PHBH28) ist inklusive Bedüsung 1:1 von meinem 230er Polini Motor übernommen, der Wechsel von der 131er HD auf eine 128er (ohne Filter) brachte 0,2 PS. Ich hab dann die 131er wieder reingeschraubt und das Thema abgehakt. Das passt. Dauervollgas über mehrere Kilometer auf der Bahn sind kein Problem. Zündung steht (ohne Gewähr!) auf 19° statisch.   Als nächstes kommt mal die mitgelieferte Membran auf den Zylinder und anschließend bekommt er mehr VA. Bin gespannt.   Mein Prüfstand zeigt ca. 0,3 PS weniger an als ein P4.    
    • Die Suche nach dem V50 OLack Seitendeckel geht weiter. Azzurro Chiaro ist ein sehr helles Blau. Gerne auch stark patiniert. Freue mich sehr wenn jemand etwas anzubieten hat! 
    • Push Push aaaahhhh. Bei einem Angebot von MrBee (trotzdem danke!) war ich Dummkopf leider zu langsam - daher suche ich weiter nach:  Seitendeckel V50 Azzurro Chiaro (hellblau) in Olack, gerne auch stark patiniert. 
    • Ist perfekt gelaufen . Ca. 1500 km abgespult und kein Ausfall.  Die Briten war von dem Dämpfer begeistert. 
×
×
  • Create New...

Important Information