Jump to content

Sporadischer Zündfunke nach Motorrevision


Recommended Posts

Moin,

nach einigen Monaten Restauration habe ich an meiner PX80E Lusso mit Elestart (BJ91) den Motor wieder eingebaut. 

 

Leider gibt es irgendwie nur ab und an einen Zündfunken. Starten per Ele oder Kicken macht keine Unterschied (Batterie ist inzwischen eh leer gestartet ;). Es ist halt für mich völlig undurchsichtig wann mal der Funke kommt. Heute z.B. habe ich den ganzen Vormittag untersucht und immer keinen Funken gehabt. Dann nachdem ich die Zündspule durchgemessen hatte und das Polrad wieder drauf war, kam beim Testkicken 3x nichts und dann sprang der Motor auf einmal an und lief ca. 30 Sekunden normal... bevor er dann wieder ausging... Gestern lief er 30min gar nicht und dann ein paar Minuten aber dabei nur wie ein Sack Nüsse.

 

Gemessen habe ich am CDI  - Masse / Weiss 0, Masse / Rot 110, Masse Grün (beide) 512 - sowie an der ZGP - Schwarz / Rot (112 - 2h später dann nur noch 90), Schwarz / Grün 505. Stecker hat 5,5k Ohm Widerstand.

 

Ich besorge mir jetzt nochmal ein neues Zündkabel, aber habt ihr darüber hinaus noch Ideen wo ich suchen könnte?

 

Schönen Gruß

Lars

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Die Kabel habe ich neu verlötet…evtl mache ich das nochmal 😉
 

…wobei: Ich hab die Masse einmal am Lötpunkt an der ZGP und einmal am jeweiligen Kabelende (Kabelschuh) gemessen…gleiche Werte, dann müssten die Lötpunkte ja ok sein.

Edited by Skyline77
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Zündkerze und CDI sind beides neu.

ob das Polrad noch magnetisiert ist, keine Ahnung wie man das misst….es ist jedenfalls subjektiv noch seeehr magnetisch.

Edited by Skyline77
Link to comment
Share on other sites

Grünes Kill Kabel von der CDI (das was vom Kabelbaum des Rollers kommt) war bei den Versuchen abgezogen? Oder angeschlossen?

Lötpunkte checken (auf kalte Lötstellen). ZGP quertauschen, PickUp prüfen

Edited by MyS11
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten hat Skyline77 folgendes von sich gegeben:

Zündkerze und CDI sind beides neu.

ob das Polrad noch magnetisiert ist, keine Ahnung wie man das misst….es ist jedenfalls subjektiv noch seeehr magnetisch.

Ich habe ein ähnliches Problem an der T5. Nach viel googlen habe ich gefunden, dass das Polrad einen 500g Hammer halten sollte. Ob das jetzt stimmt...? KA. Habe verschiedene Polräder ausprobiert, das schaffen sie alle. Aber vielleicht ist Deins ja komplett daneben. Dann wäre es wenigstens eine erste Orientierung.

Link to comment
Share on other sites

OK, das Polrad werde ich morgen mal testen. Das Kill-Kabel war mal ab und mal dran. Hab da keinen Unterschied feststellen können.

Lötstellen würde ich ausschliessen, da ich die Messung an der ZGP sowohl am Lötpunkt, als auch danach am Kabelende gemessen habe...mit gleichem Wert. Ebenso habe ich von Schwarz zu rot/grün aber auch von Weiss zu rot/grün gemessen. Ebenfalls kein Unterschied. Das Einzige was war, ist dass Schwarz/Rot mal 112 und mal 90 kOhm hatte. Ob das allerdings was zu bedeuten hat, k.A. Sollwert ist ja eigl. 110 +/-

Am CDI sollten es von Masse zu grün ja 120 kOhm sein, aber bei mir sind es 88. Aber Grün ist ja eigl Ladestrom, das sollte also den Zündfunken nicht beeinflussen oder?

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich die Sache mit der CDI und dem Pickup richtig verstanden habe, dann lädt grün von der Ladespule kommend die CDI auf, rot kommt vom Pickup und gibt den Impuls für den Zündfunken im richtigen Moment.

Wenn es eine Brücke in der CDI gibt, was den geringeren Widerstand erklären könnte, dann wirkt sich das mit Sicherheit auf den Zündfunken aus. Ist die CDI brandneu oder sicher funktionierend gebraucht?

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden hat DocMed folgendes von sich gegeben:

Wenn ich die Sache mit der CDI und dem Pickup richtig verstanden habe, dann lädt grün von der Ladespule kommend die CDI auf, rot kommt vom Pickup und gibt den Impuls für den Zündfunken im richtigen Moment.

Wenn es eine Brücke in der CDI gibt, was den geringeren Widerstand erklären könnte, dann wirkt sich das mit Sicherheit auf den Zündfunken aus. Ist die CDI brandneu oder sicher funktionierend gebraucht?

 Neu von BGM... ich besorg mir mal Ersatz und ggf. muss die andere dann per Garantie zurück.

Link to comment
Share on other sites

Also, der 500g Hammer wird noch gehalten. daher Polrad ok. 

 

Ich denke eigl. kann es nur noch Kabelbruch im Zündkabel sein oder CDI (obwohl neu) oder Zündgrundplatte...obwohl die Messungen ok waren, aber das gibts  ja anscheinend manchmal dass die Werte trotzdem ok sind.

 

Daher werde ich mir die 3 Dinge mal besorgen und tauschen...bezüglich ZGP: Es gibt ja die 120w und 80w Version. Habe ich die Suche richtig verstanden, dass bei der 120W Version dann auch der Regler neu muss? Wenn ja, hat jemand evtl. eine Beschreibung welcher? Letzteres wurde mir irgendwie nicht klar...

 

Schönen Gruß

Lars

Link to comment
Share on other sites

Wenn die Lima 120w liefert, dann muß der Regler auch 120w verarbeiten können, sonst wird er auf Dauer überlastet-> Cosa-Regler.

Zum eigentlichen Problem:

Hast du vielleicht einen entstörten Kerzenstecker und und eine entstörte Kerze gleichzeitig drin?

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat arno folgendes von sich gegeben:

Wenn die Lima 120w liefert, dann muß der Regler auch 120w verarbeiten können, sonst wird er auf Dauer überlastet-> Cosa-Regler.

Zum eigentlichen Problem:

Hast du vielleicht einen entstörten Kerzenstecker und und eine entstörte Kerze gleichzeitig drin?

Das würde nicht den sporadischen Funken erklären... 

Link to comment
Share on other sites

Moin, 

kurzer Zwischenstand: Kerze, Stecker und Kabel sind nochmal getauscht und immer noch kein Funke.

Nach allem "belesen" im Forum etc. können es wohl noch die folgenden Dinge sein:

- CDI defekt

- ZGP defekt (obwohl durchgemessen)

- Regler defekt (wirklich?)

- Polrad hat einen Schlag und fluchtet nicht perfekt mit der ZGP.

 

Insbesondere letzter Punkt: Wenn das Polrad festgezogen ist (60-65Nm) dann schleift da Nix und mit Augenmass würde ich sagen es läuft rund. Kann das trotzdem sein?

 

Schönen Gruß

Lars

Link to comment
Share on other sites

Wie ist denn der Zustand des grünen killkabels, das aus dem Rahmen kommt?

 

hatte mal solche Symptome wie du. Ein mieser Fehler: das Kabel war äußerlich unbeschädigt und sah gut aus. Innen drin war der Kupfer allerdings schon komplett grün korrodiert und zerbröselte. Dadurch gabs wohl innerhalb des kabelbaums fehlsignale an die anderen Kabel was alles durcheinanderbrachte. Auch ohne erkennbares Muster, wohl mitunter durch Bewegung des Kabels beeinflusst. Ich kann das schlecht erklären - bin nicht gut in Elektrik. Der Rainer hat mir das damals erklärt und dem habe ich einfach geglaubt das das stimmt. Kabel neu reingezogen und ruhe seitdem.

 

schau also einfach mal gaaaaaaanz genau, ob du am Stecker das Kabel sehen kannst und ob das irgendwie grün ist. Falls ja mal einen kleinen Teil der Isolierung wegmachen und gucken…

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Innen drin war der Kupfer allerdings schon komplett grün korrodiert und zerbröselte. Dadurch gabs wohl innerhalb des kabelbaums fehlsignale an die anderen Kabel was alles durcheinanderbrachte.

 

Ich mag da gar nicht lange diskutieren. Nur: Ist das Kabel nur durchbrochen/unterbrochen, passiert da doch nix außer dass man die Karre nicht per Zündschloss stoppen kann.

Ist die Isolierung defekt, dann kann es auf Masse kommen und dann unterbricht es die Zündung.

 

Also einfach abziehen an der CDI und gut für den Test

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

So, eine kurze Rückmeldung. Es war die Zündgrundplatte…nachdem ich die getauscht hatte sprang die Kiste sofort an. Da sieht man dass die Messwerte täuschen können, steht ja auch bei den einschlägigen Seiten dass die ZGP auch bei guten Werten defekt sein kann.

Link to comment
Share on other sites

Ja, das ist wirklich ärgerlich, dass in all den Jahren des technischen Fortschritts sich nichts hinsichtlich der Elektrik getan hat. Klar, es gibt top moderne Zündungen. Aber wie die originale Zündung zu überprüfen ist, dafür gibt es immer noch keinen Goldstandard. Wir messen 2 oder 3 Widerstände, und müssen uns daran orientieren. Aber oft genug, so wie bei Dir jetzt, ist das trotzdem nicht ausreichend. Mehr als jedes einzelne Teil durch ein funktionierendes zu tauschen, haben wir dann auch nicht drauf, in der Hoffnung, damit den Fehler einzukreisen. Befriedigend ist das leider nicht. Ich hoffe, da tut sich noch was.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK