Jump to content

Skyline77

Members
  • Content Count

    13
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Skyline77

  • Rank
    newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Moinmoin, am we hatte ich endlich Zeit mich wieder um di PX zu kümmern. Ich habe jetzt alles nochmal auseinander: 1. Den Steg ordentlich runter gedremelt 2. Kupplung auseinander, Scheiben in der richtigen Reihenfolge eingebaut und alles satt mit SAE30 eingesaut. 3. Ohne extra Distanzscheibe wieder eingebaut (die mit Zähnen ist aber natürlich drin..mit Phase zum Lager) 4. Kronenmutter durch Wellscheibe und Mutter ersetzt und mit 65nm angezogen 5. Kupplungszug eingestellt (ca 2mm Spiel am Griff) Ergebnis...Besser aber noch nicht gut...denke ich. Bei Kupplungsziehen schleift hörbar nichts mehr (gut!) aber es ist immer noch ein irgendwie klappriges Geräusch so aus der Tichtung des Lüfterrades zu hören...oder ist das evtl normal dass man irgendwas hört wenn mab die Kupplung zieht??? Und der 3. Gang geht immer noch schwer bei der Fahrt rein...muss man schon ordentlich drehen. Getestet habe ich: Bei ausgeschalteter Zündung und gezogener Kupplung dreht das Lüfterrad NICHT mit beim kicken...ist das so ok? Würde jetzt nochmal die Gänge einstellen. Oder muss de Kupplung irgendwie eingefahren werden?
  2. Komplett bis unten in das Gehäuse? Dass der Rand weg soll ok, aber ist doch noch so eine Ecke im Verlauf. Bis zu der oder tiefer?
  3. Ach vergessen: die Kronenmutter hab ich durch eine Mutter mit Wellscheibe ersetzt. Wie weit muss eigl die Nase im Gehäuse runtergeschliffen werden? Die Bilder im Internet waren irgendwie nicht so eindeutig...
  4. Grrr, sorry Anfängerfehler. Dachte die Nase im Deckel ist gemeint....
  5. Es tritt halt erst auf seit dem die Kupplung gewechselt ist...
  6. Moinmoin, so ich habe den Kram jetzt mal wieder auseinander gebaut. Folgendes Ergebnis: 1. Die Kupplung hat einen leichten Überstand der Grundplatte zum Ritzel. Gemessen hab ich es nicht, aber es müsste weniger als 0,5 mm sein (verglichen mit der 0,5mm Distanzscheibe). Daher lasse ich die Distanzscheibe wohl mal verbaut. 2. Beim auseinandernbauen der Kupplung ist mir aufgefallen, dass die Reihenfolge der glatten (nicht Kork) Scheiben ist: Dicke Scheibe, 2 Dünnere Scheiben, dann die Scheibe die am Innenkranz 2 Kerben hat. Woander habe ich gelesen, dass die letzte Scheibe eigentlich als 2tes von Innen kommen müsste. Ist das korrekt? Dann wäre die falsch zusammengebaut gewesen... 3. Im Kupplungsgehäuse (nicht Deckel) gibt es einen Steg der arge Kratzspuren aufweist (so ca. auf 12 Uhr in dem Gehäuse). Hätte da was weggedremelt werden müssen? Schönen Gruß Lars P.S. Sorry für die Werbung in den Bildern, sogar Converter gibt's heutzutage nicht mehr kostenlos.
  7. Trotzdem noch eine Frage: Wenn der Motor aus geht wenn der erste Gang eingelegt wird, heisst das dass die Kupplung nicht richtig trennt oder ist das was anderes?
  8. Hier der Link: https://www.sip-scootershop.com/de/products/kupplung+piaggio+cosa+2+_93035000 In der Beschreibung steht auch was bezüglich Unterstand, und wenn der nicht passt soll man die Distanzscheibe nehmen. Ich habe diese nun einfach auf die vorhandene Scheiben im Kupplungsgehäuse gelegt. Ist das richtig oder musst die irgendwie in den Kupplungskorb eingelegt werden?
  9. Ist das Kit von SC für den 80er. Sollte passen ;)
  10. Danke! Kam mir eh komisch vor mit 2 Scheiben. Ich werde mich die Tage dran setzen und mal ein paar Fotos machen. Evtl kann man da was erkennen, aber bisher fiel mir zumindest nichts direkt ins Auge. Da das Schleifgeräusch insbesondere beim Kupplungsziehen auftritt vermute ich dass es schonmal nicht der Deckel ist. Die Kupplung wird vom Pilz ja vom Deckel weg runtergedrückt. Also evtl irgendwo im Gehäuse...? Macht es Sinn evtl parallel zu dem Ganzen die Gangzüge nachzustellen?
  11. Moinmoin, danke schonmal für die zahlreichen und schnellen Antworten! - Die Kupplung war neu und original von Piaggio und von SIP. - Den Deckel hatte ich dem Zug durch einen von der PX200 ausgetauscht, wobei die mir identisch aussahen. - Der Motor hat ca 30tkm drauf. - Unterstand habe ich nicht gemessen. Was muss ich da genau messen? - Distanzscheibe ist die drin die vorher drin war (mit Zähnen) und dadrauf jetzt eine weitere dünnere ohne Zähne (wobei mit und ohne kein Unterschied bei den Problemen ausmachte). - Ansonsten ist nichts verändert, aber ich habe hier schon das 125er Zylinderkit liegen zum baldigen Einbau wenn ich den Kupplungskrams im Griff habe (wollte damit üben ;). Schönen Gruß Lars
  12. Moinmoin, ich bin neu hier und habe mich erst seit kurzem einer Vespa PX80 BJ 91 gewidmet (umstieg vom Golf 1 ;). Ich brauche bitte etwas Hilfestellung beim Kupplungswechsel. Ich hatte ja bei meiner PX80 Elestart (BJ91) mit Getrenntschmierung die Kupplung (Orginal) gegen eine Cosa2 Kupplung mit 21 Zähnen (...ja ist etwas überdimensioniert) getauscht. Eigentlich war es kein grosses Ding, aber danach habe ich nun ein paar Probleme, wo ich noch keine Lösung habe: 1. Beim ziehen der Kupplung gibt es ein Schleifgeräusch (nicht sehr laut aber deutlich hörbar) 2. Beim einkuppeln des 1. Ganges geht die Vespa aus, wenn ich nicht gleichzeitig mit dem Gas etwas nachhelfe. Ausserdem knallen die Gänge immer noch sehr hart rein (etwas soll ja normal sein, aber dass die ganze Vespa durchruckt...?) 3. Die Gänge (1-4) im Stand gehen ganz gut rein, aber während der Fahrt geht nur Gang 1 und 2 gut rein, 3 hakt und geht erst rein, wenn die Vespa wieder langsam rollt. Der Zug ist eingestellt (ca. 2-3 mm Spiel am Lenkerhebel). Da nach dem Ersteinbau schon ein paar Probleme zeigten habe ich nun nachträglich noch eine Unterlegscheibe (ohne Zähne) auf die vorhandene Unterlegscheibe (die mit Zähnen) gesetzt...aber das hat leider keine Veränderung gebracht. Hat jemand noch eine Idee was das Problem sein könnte? Vor allem, dass nun der 3 Gang nicht mehr rein geht verwundert mich. Ans Steuerkreuz dachte ich schon, aber vor dem Kupplungstausch funzten zumindest alle Gänge. Wäre über ein paar Tips echt dankbar. Schönen Gruß Lars
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.