Jump to content

Wie ist das bei euch mit der "Verkehrswende" ?


Matt44

Recommended Posts

Am 4.7.2023 um 10:57 schrieb DADN454:

 

Wenn man für seinen Kram keinen Platz hat dann ist das natürlich blöd.

Bin eben ein Dorfkind und hier haben alle Platz.

 

 

Ich bin ein Ex Stadtkind und nun eher auf dem Dorf, aber auch da wird das Problem immer Größer - man hat keinen Platz aber 5 Autos im Haushalt - so zumindest in meiner 800 Einwohner Gemeinde - zugeparkt wird alles was man nur irgendwie zuparken kann und argumentiert wird immer: jo, is halt hier alles so eng bebaut worden ohne Parkmöglichkeiten.

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb discotizer303:

die Studie lässt aber wieder alle im Unklaren, warum wo CO2 entsteht. Daher ist sie für eine globale Bewertung wertlos.

Wichtig ist doch, dass gerade weil in Asien viele -haha - fast alle - Konsumgüter hergestellt werden, der CO2-Ausstoß so hoch ist.

Da hängt doch viel an unseren Konsumgewohnheiten.

Es muss doch irgendwo Statistiken geben, die das konsumabhängig abbilden. Alles andere ist doch blanker Unsinn.

 

Meiner Meinung nach ist die Studie alles andere als wertlos. Aber möglich, dass sie deine Frage nicht beantwortet. Vielleicht wirst du hier fündig: 

https://www.worldometers.info/co2-emissions/co2-emissions-per-capita/ 

https://www.worldometers.info/co2-emissions/

 

Mir erschließt sich das Ziel deiner Frage ehrlich gesagt auch nicht. Angenommen, es gäbe eine solche Auswertung wie du sie suchst (ich glaube aber nicht dass CO2 Emissionen nachverfolgt und dann übertragen werden. Wäre aber sicher interessant.), dann würde das möglicherweise die relativen CO2 Anteile einzelner Länder verschieben. Aber eine bessere Handhabe zur Vermeidung und Reduzierung dieser Emissionen hätte man dann trotzdem nicht. Man kann ja schlecht jedem Einzelnen ein CO2 Budget verpassen, also zumindest eines, das wirklich ALLES abdeckt (vereinzelt gibt es schon CO2 Budgets in manchen Ländern, Schweden etwa).

 

Wenn man das Thema an der Wurzel packt (Länder stoßen CO2 aus) statt an der Wirkung (irgendjemand auf der Welt kauft das dann), hat man doch die viel größere Handhabe, die globale Erwärmung einzudämmen. Im anderen Fall kann man mit dem Finger auf den "Schuldigen" zeigen, aber eben nicht so leicht was gegen die Klimaerwärmung tun. Und wer seinen persönlichen CO2 Fußabdruck ermitteln möchte, kann ja zum Beispiel das weiter vorne verlinkte Bananenbuch lesen und weiß dann beispielweise, dass er besser Bahn oder Auto fährt als Fahrrad. Also zumindest, wenn die Energie für das Fahrradfahren aus importiertem argentinischem Rindersteak (lecker!) kommen würde. Da kann man auf der g/km Skala leicht jeden SUV abhängen :-D.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb gertax:

 

Meiner Meinung nach ist die Studie alles andere als wertlos. Aber möglich, dass sie deine Frage nicht beantwortet. Vielleicht wirst du hier fündig: 

https://www.worldometers.info/co2-emissions/co2-emissions-per-capita/ 

https://www.worldometers.info/co2-emissions/

 

Mir erschließt sich das Ziel deiner Frage ehrlich gesagt auch nicht. Angenommen, es gäbe eine solche Auswertung wie du sie suchst (ich glaube aber nicht dass CO2 Emissionen nachverfolgt und dann übertragen werden. Wäre aber sicher interessant.), dann würde das möglicherweise die relativen CO2 Anteile einzelner Länder verschieben. Aber eine bessere Handhabe zur Vermeidung und Reduzierung dieser Emissionen hätte man dann trotzdem nicht. Man kann ja schlecht jedem Einzelnen ein CO2 Budget verpassen, also zumindest eines, das wirklich ALLES abdeckt (vereinzelt gibt es schon CO2 Budgets in manchen Ländern, Schweden etwa).

 

Wenn man das Thema an der Wurzel packt (Länder stoßen CO2 aus) statt an der Wirkung (irgendjemand auf der Welt kauft das dann), hat man doch die viel größere Handhabe, die globale Erwärmung einzudämmen. Im anderen Fall kann man mit dem Finger auf den "Schuldigen" zeigen, aber eben nicht so leicht was gegen die Klimaerwärmung tun. Und wer seinen persönlichen CO2 Fußabdruck ermitteln möchte, kann ja zum Beispiel das weiter vorne verlinkte Bananenbuch lesen und weiß dann beispielweise, dass er besser Bahn oder Auto fährt als Fahrrad. Also zumindest, wenn die Energie für das Fahrradfahren aus importiertem argentinischem Rindersteak (lecker!) kommen würde. Da kann man auf der g/km Skala leicht jeden SUV abhängen :-D.

 

es geht mir vor allem um die Populisten und Schwurbler, die sich daran aufhängen, dass Deutschland ja weltweit nur an so und soviel CO2 beteiligt ist.

Deswegen ist es mir wichtig, das ganze Bild zu zeigen. Das CO2 das tatsächlich durch ein Land - eben durch Konsum, Transport, Herstellung in Drittländern, usw. von Konsumgütern entsteht.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 5.7.2023 um 22:47 schrieb discotizer303:

es geht mir vor allem um die Populisten und Schwurbler, die sich daran aufhängen, dass Deutschland ja weltweit nur an so und soviel CO2 beteiligt ist.

Deswegen ist es mir wichtig, das ganze Bild zu zeigen. Das CO2 das tatsächlich durch ein Land - eben durch Konsum, Transport, Herstellung in Drittländern, usw. von Konsumgütern entsteht.

 

Mir ist eben eine / ein paar Quellen über den Weg gelaufen, die den von die gesuchten Effekt je nach Land auf 10-20% beziffert. Schweden ist Spitzenreiter beim importierten CO2 mit um die 60%. China verbraucht 90% seines CO2 Ausstoßes selbst, genauso wie Indien.

 

https%3A%2F%2Fsubstack-post-media.s3.amazonaws.com%2Fpublic%2Fimages%2F29b761f3-65f2-4981-a81c-0f0a2af470fb_1600x637.png

 

 

https%3A%2F%2Fsubstack-post-media.s3.amazonaws.com%2Fpublic%2Fimages%2F85c282c7-4eb9-4312-8ffd-16163cef66f8_1600x1130.png

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb gertax:

 

Mir ist eben eine / ein paar Quellen über den Weg gelaufen, die den von die gesuchten Effekt je nach Land auf 10-20% beziffert. Schweden ist Spitzenreiter beim importierten CO2 mit um die 60%. China verbraucht 90% seines CO2 Ausstoßes selbst, genauso wie Indien.

 

https%3A%2F%2Fsubstack-post-media.s3.amazonaws.com%2Fpublic%2Fimages%2F29b761f3-65f2-4981-a81c-0f0a2af470fb_1600x637.png

 

 

https%3A%2F%2Fsubstack-post-media.s3.amazonaws.com%2Fpublic%2Fimages%2F85c282c7-4eb9-4312-8ffd-16163cef66f8_1600x1130.png

Danke für die Mühe. Das mit China überrascht. Da werde ich am Ball bleiben. Ob der Wert so stimmt, ist bei den Mengen, die das produziert werden und den wenigen Konsummöglichkeiten der meisten Chinesen schwer nachzuvollziehen. Aber gut. Bis bessere oder härtere Zahlen vorliegen ist das die Benchmark.

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb gertax:

Schweden ist Spitzenreiter beim importierten CO2 mit um die 60%. 

Danke erstmal für deine ganzen Recherchen und Quellen. 

 

Dss mit Schweden klingt erstmal unerwartet. Ich musste kurz googeln, um mir nen reim drauf machen zu können. Dann schnallt man, dass die Schweden 98% ihres Stroms (mit dem sie auch sehr oft heizen) ohne CO2 Ausstoß produzieren und so pro Kopf nichtmal die Hälfte des deutschen Fußabdrucks haben. 

Ich war zwischen 2016 und 2020 2-3 mal pro Winter beruflich in Lappland unterwegs und hab mich gewundert, wie viele E-Fahrzeuge da unter wegs waren. 

 

China hätte ich zugegebenermaßen auch anders eingeschätzt, weil ich alte Zahlen im Kopf hatte. 

Link to comment
Share on other sites

Am 7.7.2023 um 22:15 schrieb BugHardcore:

Ich war zwischen 2016 und 2020 2-3 mal pro Winter beruflich in Lappland unterwegs und hab mich gewundert, wie viele E-Fahrzeuge da unter wegs waren. 

Kommt mir bekannt vor.

Also das berufliche.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information