Jump to content
boni

dr 177, 24 si, setup optimieren.

Recommended Posts

hi,

ich habe einen dr 177 auf meine vespa px 125 e verbaut. dazu einen 24 si vergaser. die kurbelwelle, schaltung usw. ist alles orginal.

anspring tuts aber laufen nit so gut.

symtome: im standgas hoert sich alles normal an. fahren tut die vespa dann ca. 500 bis 1 km. wenn ich fast 60 fahre nimmt der motor das gas nicht mehr an bzw. vielleicht bekommt er zu wenig. anschließend geht nur noch das standgas. ich muss den roller aus machen, ein bissel warten und wieder neu starten. dann kann ich wieder ein bissel fahren. teils konnte ich auch nur mit gezogenem choke gasgeben.

im vergaser ist eine 160 auf dem BE 3 Mischrohr und eine 118 hauptduese. nach diversen seiten sollte ein 18 hauptduese nicht so dermasen zu klein sein !? ( besorge heute noch größere ). die zündung habe ich mal auseracht gelassen. es ist die orginal einstellung des 125 ccm noch drin. denn halbwegs fahren sollte es ja auch mit dieser zzp einstellung.

desweitern habe ich düsen von 110 bis 118 getestet. nach meinem gefühl waren die großen düsen besser...

freu mich über ne antowort.

gruss

boni

Bearbeitet von boni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eine 50/100 nebenduese ist verbaut. recht fett, da sollte es kein problem geben.

der vergaser wurde vor dem einbau saubergemacht und geprüft ob alles funktioniert so weit das moeglich ist.

d.h. die haupt duese ist primär zu klein ( spritmangel ) und der zzp kann vielleicht auch nicht richtig sein.

gelesen habe ich das der dr mit einem zzp von 17-20° vor ot laufen sollte... hat das hand und fuß ?

weiß einer von euch zufällig was fuer ein zzp die markierung am 125 motorgeheuse ist ?

Bearbeitet von boni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
eine 50/100 nebenduese ist verbaut. recht fett, da sollte es kein problem geben.

der vergaser wurde vor dem einbau saubergemacht und geprüft ob alles funktioniert so weit das moeglich ist.

d.h. die haupt duese ist primär zu klein ( spritmangel ) und der zzp kann vielleicht auch nicht richtig sein.

gelesen habe ich das der dr mit einem zzp von 17-20° vor ot laufen sollte... hat das hand und fuß ?

weiß einer von euch zufällig was fuer ein zzp die markierung am 125 motorgeheuse ist ?

19° sollte passen

die markierung ist zu ungenau, am besten selbst rechnen und mit der pistole (20? ATU) kontrollieren

Jörg :-D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

alles klar. merci schon a mal.

dann ran an den speck wuerde ich sagen =).

ergebniss gibts natuerlich spaeter

gruss

boni

Bearbeitet von boni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
eine 50/100 nebenduese ist verbaut

100/50=2

Das scheint mir zu fett zu sein.

Ich habe mich beim DR mit vergrößerten Überströmern, GS Kolben und Rennwelle, an eine 2,7er ND herangetastet (+ Gasschieber ohne Cutaway).

Das ist also ein ganzes Stück magerer.

ZZP 19° ist ok.

Gegen eine zu fette Nebendüse spricht allerdings, dass du nur mit gezogenem Choke gasgeben kannst.

Besorg dir eine 2,4 und teste das mal.

Hast du Löcher im Luftfilter ?

Ausserdem ist die Quetschkante bei mir riesig gewesen <3mm. Mit 1,5mm läuft der jetzt um einiges besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fahre auch dasselbe Setup auf ner VNB, 118 HD war bei mir mit Orginalauspuff optimal! Mit Rennauspuff fahre ich ne 122 HD!

Zu der schlechten Gasannahme: das selbe Problem hatte ich auch von den WVD nach Hause - ein Horror! Motor kam nicht auf Touren, wenn ich Choke zog drehte sie hoch und blieb auch auf Drehzahl bis ich wieder Gaswegnahm,.... Und die Symtome wurden immer schlimmer!

Da die Mühle vorher ja die ganze Zeit gelaufen war konnte es an der Bedüsung nicht liegen, aber die Spritzufuhr wars auf alle Fälle. Hab daheim den Vergaser ordentlich gereinigt dh komplett zerlegt mit Bremsenreiniger gewaschen und mit dem Kompressor getrocknet! Seitdem läuft sie wieder normal, werd aber in Zukunft mal den Tank einer Innenreinigung unterziehen und vieleicht noch nen zusätzlichen Benzinfilter einbauen!

Denn auch wenn du den Gaser gereingt hast macht ihn nachkommender Dreck vom Tank gleich wieder zu!

Ich denken das die "abmagerung" die der Dreck verursacht durch das Choke ziehen überbrückt wird und der morl dadurch auf drehzahl kommt - is nur meine logische Denkweise, aber bei mir hats Vergaserputzen was gebracht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fahre auf meiner VBB auch den DR177 mit SI24 Gaser

Original Piaggio Auspuff, Kopf auf 1,8mm geplant

Düsen: HD116, ND48/140

Läuft super!

Bei Dir würd ich Mal abgesehen von der zu fetten ND mal die Spritversorgung checken!

Ist sicher nix grobes!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi,

erste ergebnisse:

nach laengere probefahrt und mehrfachem duesenwechsel bin ich bei der nebenduese auf 50/120 ( war leider das kleinste was ich hatte ), hauptduese 125 angekommen.

das gas wird jetzt fast vollstaendig angenommen. es fehlen zur orginalen endgeschwindigkeit ca. 3 bis 5 km/h ( ist vielleicht auch wetter abhaengig ) d.h. ca 85 km/h. ich werde die tage mal noch eine oder zwei nummern kleiner testen. der zzp scheind soweit ok zu sein. zzp pistole ist gekauft, der zzp wird ebenfalls die tage überprüft und auf 19° vor ot eingestellt.

der durchzug ist bis jetzt super und der motor hört sich im großen und ganzen gesund an. ich hatte kein spritmangel aufgrund von verunreinigungen. es war lediglich die falsche HD verbaut darum hat der motro bei hoeherer drezahl nicht mehr reagiert da das gemisch abgemagert hat.

am zylinderkopf pupst es minimal raus ! daufhin habe ich noch mal die schrauben ein bisschen angezogen, falls es nicht 100 % dicht wird. ist es moeglich ein sehr duenne zylikopfdichtung zu verbauen ohne die verdichtungverhaeltnisse gravierend zu veraendern . oder lohn es sich den zylikopf abplanen zu lassen.

@dak & Pez: ich habe bis jetzt noch keine loecher im luftfilter! bring das so viel? der queschspalt ist definitiv recht groß beim dr kopf. sprich abplanen auf 1,8mm bis 1,5mm quetschkante erhoeht die zähme kompresion und soller mehr power bringen, hrhr mehr power alla tim taylor

ich würde gerne miene endgeschwindigkeit auf ca. 100 bis 110 km/h erhöhen. ich fahre noch die orginal übersetztung der px 125 e. um wieviel zähne koennte ich denn meine überstztung ( wenn moeglich, nicht gleich das ganze gaytriebe zu tauschen ) ändern um auf die gewuenschte endgeschwindigkeit zu kommen. oder geht das auch mit der orginalen übersetzung ?

gruss

boni

PS: @ barbaholer: rennauspuff !? was bist du fuer ein puff gefahren. es heist doch das der dr keine renntroeten mag, da er ein drehmoment zylinder ist oder meinst du einen sito plus, pep oder t5 troete mit rennauspuff.

Bearbeitet von boni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@dak & Pez: ich habe bis jetzt noch keine loecher im luftfilter! bring das so viel?

Angeblich bringts etwas :-D

Dann kannst du dir evtl. die mageren Düsen sparen, da er durch die Löcher angeblich auch magerer wird.

Sollte die 125er HD passen, würde ich mal auf Falschluft prüfen, scheint mir etwas fett zu sein, aber jeder Motor ist anders...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo boni,

die Übersetzung kannst du mit einem 22Zähne Kupplungszahnrad verlängern (geht ohne zu spalten).

Grüße,

RGV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bohr mal die Löcher über HD und ND

Danach musst zwar wieder a bissal abstimmen aber ist net viel!

Ich finde das sie durch die Löcher besser am Gas hängt!

bezgl. abplanen des Zyko

Hab ich auf einer planen Fläche mit verschiedenen Schleifpapier gemacht!

Hat sehr gut funktioniert und Kopf ist bei mir dicht!

Hab zwar mal überlegt mir einen Kopf vom Gravedigger machen zu lassen aber ist bei der VBB net unbedingt notwendig!

Nicht das die KUWE abreist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

würde 140-52 empfehlen hd 122 fürn anfang

fahre mit pep 2.0 128iger HD und komme mit 21iger ritzel auf ne vmax von 100km/h

aber bei dir scheint mir noch irgentwas im argen zu liegen

die verdichtung des dr ist schon so schlecht ;) mach einfach ne ganz dünne schicht dichtmasse drauf, oder lass es leicht abdrehen..quetschkante ist noch massiv da ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi,

runter duesen muss ich warscheinlich noch ein bisschen da der motor nach meinem gefühl nicht ganz ausdreht( hd und nd ). gestern habe ich noch loecher in den luftfilter gemacht das die duesen beser atmen koennen.

jetzt muss ich erst mal wieder meine hausstrecke fahren um die veränderungen ordentlich zu testen.

danke fuer den tipp mit der dichtmasse. ich war schon mit dem gedanken am spielen mir ein dünne alukopfdichtung zu zuschneiden was mir ein bissel sorgen gemacht hat.

ich habe mich mal die tage etwas belesen über die übersetztung und war erstaund das diese so teuer sein koennen :-D. bei den sf sind diese deutlich günstiger. eine

primar von malossi oder polini. wirds wohl werden muessen. sind aber hier nicht 23 zähne etwas viel ? wie groß ist der quallitäts unterschieder der beiden primaers. weiß da jemand was oder gibts vielleicht noch ne bissel guenstigere varieante.

gruss

boni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich selber fahre seit über 20 Jahren den DR177 und zwar mit Drehschieber, SI24, langer Polini Primär 23/64, original Auspuff und twinspark Zylinderkopf (das ist ein Zylinderkopf mit 2 Zündkerzen, gabs früher im alten Rollershop zu kaufen)

In Beschleunigung und Endgeschwindigkeit (bei Windstille) liege ich mit dem setup

geringfügig über 200er Originalniveu bei besseren Verbrauchswerten. Im übrigen seit dem Umbau eine Laufleistung von über 90000km!!

Bei Gegenwind und am Berg ist der Motor im 4. Gang ein klein wenig zäh, aber mit runterschalten in den 3. fährt mir keine originale 200er davon.

Eine günstigere Alternative ist mir leider nicht bekannt, vielleicht hat ja hier im Forum noch jemand eine alte Polini-Primär rumfliegen. Leider muss der Motor dafür wieder gespalten werden. Umbedingt würde ich dann auch gleich die Primärfedern wechseln, bei meinem Kumpel waren die nach 30000km nur noch Krümel.

Auch musste ich mich seinerzeit an das heulende Geräusch der gerade verzahnten Primärräder gewöhnen, ist manchmal ganz schön nervig. Von der Haltbarkeit der Polini bin ich begeistert, die o.g. Laufleistung spricht für sich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi ,

danke fuer den tollen beitrag @Jogi67.

nu ja jetzt bin ich etwas verwirrt. meines wissens nach kann man doch das primar von der kupplung ( kupplungsseitig ) groeßer wählen um die übersetzung laenger zu machen.

bei der orginalen px alt hat das primaer 20 zähne. dies kann man doch tauschen OHNE den motor komplett zu spalten !?

die groeße der zaehne liegt dann bei 22 zähnen ( primaer )!?

das polini kit hat sogar eine Primärübersetzung von 23/64 fuer die PX80-150.

kann ich nicht eine der beiden varianten verbauen ohne den motor zu spalten... der ist bei mir 1A und ist noch viel zuschade um geöffnet zu werden ( bzw. der motor war noch nie offen, sehr sehr jungfreulich )

gruss

boni

Bearbeitet von boni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bei der orginalen px alt hat das primaer 20 zähne. dies kann man doch tauschen OHNE den motor komplett zu spalten !?

die groeße der zaehne liegt dann bei 22 zähnen ( primaer )!?

gruss

boni

Hallo boni,

genau wie du sagst, du hast ja schon ein 125er Getriebe. Wenn du anstelle vom 20Z Kulu-Zahnrad ein 22Z verbaust, brauchst du den Motor nicht zu spalten und wird viel günstiger werden als wenn du eine komplette Primär einnietest.

Gruß,

RGV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die 22Z Kupplung kannst du ohne spalten drauf bauen.

Für eine Polini Primär muss das originale 68 Zähne Zahnrad ausgebaut und das 64Z Zahnrad eingebaut/vernietet werden. Kupplung hast dann 23Z.

Da kommst du nur durch spalten ran, ausser du hast natürlich Alienfinger...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi,

also, die kiste rennte jetzt wie die sau =). die locher im luftfilter haben es echt gebracht. die hauptduese wird jetzt vollstaendig angenommen ( wird vielleicht noch um 1 größe kleiner getestet ). die nebenduese ist leider im teillastbereicht immer noch ein bisschen zu fett ( wird noch geändert ). mein derzeitige endgeschwindigkeit liebt bei ca.90 km/h =) ohne rucken/zucken mit einem gesundem motorklang

zur übersetzung. wenn ich pech habe und ein 65 zahnrad bei mir verbaut ist kann ich leider nur auf eine 21er zähnekuplung aufrüsten. bei 68 zähnen kann ich auf 22er zähnekupplung verbauen, hoffentlich.

den zylinderkopf kann ich die tage von nem kollegen planen lassen. im dem zug wird dann das motorgeheuse dem 24 vergaser noch ein bisschen angepasst.

so das ist jetzt stand der dinge und ich muss erst mal alles ordentlich verbauen/anpassen.

bis dahin schon mal viellen dank an alle die mir mit tipps und tricks geholfen haben.

ergebnisse gibs wie immer spaeter :-D

gruss

boni

Bearbeitet von boni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
wenn ich pech habe und ein 65 zahnrad bei mir verbaut ist kann ich leider nur auf eine 21er zähnekuplung aufrüsten. bei 68 zähnen kann ich auf 22er zähnekupplung verbauen, hoffentlich.

Hallo boni,

also das 65er Zahnrad kann man auch mit dem 22Z Kuluzahnrad kombinieren und mit dem 23Z sowieso (68 ist allerdings nur bis zur 22 Zahnung fahrbar).

Ist denn dein Motor nicht mehr original, wenn du hier schreibst es könnte ja ein 65er Zahnrad drin sein??? Wenn du dir nicht sicher bist, dann prüfe mal zu erst welche KULU du hast (klein 6 Federn, groß 7 Federn oder Cosa) und ob die Primär grad oder schräg verzahnt ist und welches Zahnrad am Vorgelege vernietet ist...

Grüße,

RGV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

der motor ist orginal und meines wissens nach nicht verändert worden !!

ah das ist ja praktisch. d.h. ich kann auf jedenfalle 22 verbauen. in meinem rollershop des vertrauens wurde mir geraten die zähne zu zählen da wie ich beschrieben habe die kombi

22/65 nicht moeglich sei ! schraegverzahnt oder gerade das ist klar !

heute mittag wird gezählt und noch ein kupplungsabzieher gekauft xD.

gruss

boni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Setup passt schon soweit.

Fahre auf ner GTR mit ungeöffnetem Block-also auch mit der 125er Übersetzung;originaler Kurbelwelle und lediglich ovalisiertem 24er mit angepasstem Einlass auch den DR-mit Polini-Kopf auf 1,2mm QK und mit nem JL-alt-Resonanzpuff.

Alles noch mit Kontaktzündung...

Und alles Tüv-abgenommen (ausser Zylinder... :-D ) mit exakt 11KW.

Loift!

:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi,

so die orginal übersetzung war 20/68. nu gibt es wie geplant eine 22/68 *freu*.

dann spendiere ich meiner guten noch ein vier scheibenkupplung =). die alte war noch gut aber die federn kamen mir doch ein bisschen schwach vor.

gruss

boni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und hepp aus der versenkung wieder an das tageslicht.

sooo... ich habe bis jetzt doch mehr gemacht wie ich dachte.

kurzer überblick was geändert und verbaut wurde:

fahrwerk:

-hinten bitubo (alt ), vorne ein rmc, grimeca scheibenbremse teilhydraulisch.

motor:

-177 dr mit geplantem zylinderkopf, Qk ist nun bei 1,5 mm.

- die kupplung wurde von 20/68 auf 22/68 zähne geändert und eine dr vierscheibenkupplungssatz verbaut.

der sprung von 20 auf 22 zähne ist einfach genial =).

vergaser:

- 24/24e si vergaser mit 125 hd und 50/120 nd.

Die vergaserwanne und der motorblock wurden aufgefräst :-D ---> ovalisiertem 24er mit angepasstem einlass... d.h. der vergaser wurde auch aufgefräst das die übergange glatt sind. wenn ja, habe ich dies bis dato nicht gemacht. ich habe nur soweit gefräst das keine kanten mehr den gasstrom unterbrechen.. bla bla

äh bilder sagen mehr wie tausen worte....

post-30385-1250121799_thumb.jpgpost-30385-1250121775_thumb.jpg

leider klemmt des öfterne die gasschieberplatt was bei vollgas hoch erotisch ist. daraufhin wollte ich die platte herrausnehmen und schauen was los ist. nur läst sich die gasschieberplatt nicht rausziehen :-D

da ich heute zwei mal beim fahren mal am staßenrand mit nem schraubendreher am gaser rumfuchteln musste, wüsste ich gerne wie ich diese beschissene platte da rausbekomme :-D

- der luftfilter hat ein 5 und 8 mm loch über der nd und hd bekommen.

kleines problem: leider leuft der motor noch etwas unrund im teillastbereich.

ich selbst tippe auf eine zu fette nd. hier bin ich mir aber noch nicht so sicher. morgen werde ich eine 40/120 nd testen ob diese besser ist.

zu den symptomen: der motor seuft untenrum des öftern ab wenn ich nicht ordentlich mit dem gas spiele.

wenn er aus ist lässt er sich wieder problemlos starten und fährt je nach laune wieder eine weile ohne irgendwelche mucken.

bitte postet fuer mich eure duesenwahle!

to do:

die zündung habe ich leider noch nicht auf 19 ° vor ot geblitzt.... vielleicht ist hier noch der hund begraben.

so nu wüsste ich vorerst nicht mehr was ich bei diesem bestehenden setup besser machen koennte ( auspuff ausgenommen, der kommt auch irgendwann noch dran )

gruss

boni

Bearbeitet von boni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.