Jump to content
andreasnagy

Ape- Sammeltopic für Beschaffung und Restaurierung

Recommended Posts

Gedacht ist alle Probleme und Lösungen hier zu sammeln bzw. Fragen zu erörtern, die sich bei den jeweiligen Restaurierungen ergeben.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fang dann auch gleich mal an:

NACHRÜSTUNG EINER KABINENHEIZUNG:

Leider fehlte beim Kauf die Bauteile für die Heizung. In der Sitzbank war an der Vorderseite zwar der ovale Lüftungsschlitz und eine kleine rechteckige Öffnung (ca. 5 cm lang und 2 cm hoch) vorhanden, aber die Luftleitbleche und die Regelkulisse fehlten. Ersatz war nicht zu bekommen, so dass ich gezwungen war, mir meine eigenen Gedanken über die Funktion der Heizung zu machen.

Ein erster Versuch, die Luft direkt hinter dem Lüfterrad möglichst nahe an der Öffnung in der Sitzbank abzunehmen, war vom Staudruck her gesehen sehr erfolgreich. Es kam ordentlich Luftzug an, allerdings blieb die Luft kalt.

Also nahm ich das hintere Lüfterleitblech ab und prüfte bei laufendem Motor, an welcher Stelle hinter dem Zylinder die wärmste Luft austritt. Diese Stelle war genau mittig in der ovalen Luft- Austrittsöffnung der Zylinderhutze. Dort war es allerdings sehr schwierig, einen Trichter- oder Rohranschluß anzubringen, weil diese Stelle durch den Luftausschnitt und einen darunterliegenden Einschnitt (der zur Montage der Hutze erforderlich ist) sehr instabil ist. Darüber hinaus mußte ein Rohr an dieser Stelle sehr flach angebracht werden, damit später das hintere Lüfterleitblech wieder montiert werden konnte.

Für die Konstruktion benötigt man folgende Bauteile, wobei es sich um Circa-Angaben handelt, da eine individuelle Anpassung durch die unterschiedlichen Ape- Modelle erforderlich ist:

· 6 cm Stahlrohr (Durchmesser 45, Wandstärke 2,5)

· 4 cm Stahlrohr (Durchmesser 40, Wandstärke 2,5)

· 70 cm Stahlrohr ( V2A, Durchmesser 35, Wandstärke 1,5)

· 1 Flachstahl von 7 cm Länge

· 1 Meter flexible Warmluftleitung aus Aluminium (Durchmesser 40); kann man im Kfz-Zubehörhandel bekommen.

Das 6 cm- Stahlrohr wird auf einer Länge von 4 cm angeschrägt. Nach Verschleifen der Grate wird es oben und unten an der ovalen Luft- Austrittsöffnung angeschweißt (zuerst nur leicht anheften, damit ggfs. noch Korrekturen möglich sind).

Dann wird das 4 cm- Stahlrohr auf der gesamten Länge angeschrägt und mit dem 6 cm- Stahlrohr verschweißt. Darauf achten, daß keine Kanten den Luftfluß behindern können. Anschließend kann das dünnwandige Edelstahlrohr angebracht werden, wobei darauf geachtet werden sollte, daß es möglich nahe am Krümmer angebracht wird, damit dessen Abwärme ebenfalls noch für die Aufheizung der Luft genutzt werden kann

5586_800x600.jpg

5584_800x600.jpg

Zur Stabilisierung des Leitrohres sollte an dessen Ende möglichst noch ein Halter angebracht werden. Mit einer 8 mm Bohrung versehen, kann ein Haltebolzen der Getriebeflansch genutzt werden:

5582_800x600.jpg

Nun wird die flexible Warmluftleitung mit einer Schlauchschelle am Ende des Edelstahlrohres befestigt und zum ovalen Lüftungsschlitz in der Sitzbank zurückgeführt. An der Zylinderhutze bringt man eine weitere Schlauchschelle in der Nähe des Lüftungsschlitzes an.

Die Warmluftleitung wird dort befestigt und ausgerichtet, so daß sie ihre Warmluft durch den Lüftungsschlitz in die Fahrerkabine abgibt.

Im Praxistest hat sich die Heizleistung als absolut ausreichend herausgestellt. Für die Sommermonate muß die flexible Warmluftleitung wieder vom Edelstahlrohr gelöst werden. Eine Regelung bzw. ein Verschließen des Rohrleitungssystem sollte man besser sein lassen, da durch den Wärmestau eventuell die Kühlleistung der Motorluftkühlung herabsetzt werden kann.

Viel Spaß beim Nachbauen.

Andreas

Bearbeitet von andreasnagy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja, in der mitte ist ein prallblech (lochblech), das die beiden innenrohre verbindet. schön den schmodder rausbrennen und kräftig putzen. dann siehst du was ich meine. hab hier aber irgendwo schonmal ne kleine querschnittszeichnung gepostet....

so habs gefunden!

Bearbeitet von andreasnagy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andreas,

gute Idee mit dem Topic. Kann allerdings keine Bilder sehen.

Mach ich was falsch?

Mit der Heizung is klasse, hab nähmlich auch keine....oder keine mehr.

Gruß Bertram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so! fotos sind jetzt drin. andere perspektiven hab ich aufm rechner nicht gefunden. wenn jemand verstärkt interesse hat, mach ich neue.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:-D:-D dieses Topic

Hier nochmal die Farbtabelle:

Hier noch einige Fahrgestellnummern und Baujahre (hoffe die stimmen so):

1947 - 1950 A1T - A11T 1 10685

1951 - 1952 A12T - A15T 10686 20156

1953 AB1T 1001 10940

1954 AB1T 10941 13969

AB2T 13970 19037

1955 AB3T 19038 28050

1956 AB4T 28051 34550

AC1T 1001 4522

1957 AC1T 4523 23331

1958 AC1T 23332 35520

AC2T 35521 39856

1959 AC2T 39857 56758

1960 AC2T 56759 65120

AC3T 65121 77121

1961 AC3T 77122 102320

1962 AC4T 1001 21587

1963 AC4T 21588 49809

1964 AC4T 49810 64380

AD1T 1001 19753

1965 AC4T 64381 72791

AD1T 19754 38077

1966 AC4T 72792 73535

AD1T 38078 50000 (450)

AD1T 50001 61314 (500)

1967 AC4T 73536 73601

AD1T 61315 73463

AD2T 80001 86945

1968 AD1T 73464 73493

AD2T 86946 92603

1969 AD2T 92604 94952

1970 AD2T 94953 97744

1971 AD2T 97745 98249

Eine Frage hab ich auch noch:

Wie groß muss eine Fläche zur Lackanalyse mindestens sein?

Bei meiner ist die einzigste Stelle an der der Originallack noch perfekt erhalten ist am Lenker unter dem Lenkerschalter. Reicht das?

Josef

post-16378-1183759286_thumb.jpg

Bearbeitet von vespacar p2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Eine Frage hab ich auch noch:

Wie groß muss eine Fläche zur Lackanalyse mindestens sein?

Bei meiner ist die einzigste Stelle an der der Originallack noch perfekt erhalten ist am Lenker unter dem Lenkerschalter. Reicht das?

Josef

hi josef,

die fläche muss nicht gross sein aber eben / gerade. für meine ape habe ich eine tür abgegeben und für meine 50L war es eine seitenhaube. hinzukommt, dass der lackhersteller der es macht, in den vergangenen jahren "kritisch" auf vespa / motorradteile reagiert hat, wobei die analyse zu meiner 50L erst letzte woche erfolgt ist.... kannst du nicht einen antriebsdeckel abgeben oder irgendwas ähnliches?

björn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...ich nochmal:

1.) hat einer von euch die rechte abgebildete schraube (zur besfestigung des hebels für die vordere kippscheibe)?

2.) hat einer von euch schon mal versucht eure ape mit dem manuellen wischer über den tüv zu bringen?

post-4243-1183794668_thumb.jpg

post-4243-1183794968.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

zu 1. kannst du das ding mal vermaßen ? vielleicht kann ich dir das teil nachdrehen ...

zu 2. ja, hat gut geklappt. ist immerhin die standard- ausführung gewesen... warum bauste nicht einfach deinen schicken wischermotor ein ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

zu 1. kannst du das ding mal vermaßen ? vielleicht kann ich dir das teil nachdrehen ...

>>> mache ich!

zu 2. ja, hat gut geklappt. ist immerhin die standard- ausführung gewesen... warum bauste nicht einfach deinen schicken wischermotor ein ??

>>> ja mache ich auch, ich wollte nur mal freundlich nachfragen :-D

danke andreas, guten start in die woche :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hi josef,

die fläche muss nicht gross sein aber eben / gerade. für meine ape habe ich eine tür abgegeben und für meine 50L war es eine seitenhaube. hinzukommt, dass der lackhersteller der es macht, in den vergangenen jahren "kritisch" auf vespa / motorradteile reagiert hat, wobei die analyse zu meiner 50L erst letzte woche erfolgt ist.... kannst du nicht einen antriebsdeckel abgeben oder irgendwas ähnliches?

björn.

Hallo Björn,

Bei meiner ist sonst leider wirklich alles überlackiert oder in schlechtem Zustand. Ich habe wegen der Farben mal mr.vespaGS kontaktiert. Der konnte in seinen Piaggio Unterlagen aber leider auch nichts zu den Angaben aus der Liste finden. Er meinte aber das die Stelle für eine Lackanalyse ausreicht.

post-16378-1184000827_thumb.jpg

Zu der Zylinderfußdichtung aus dem anderen Topic noch:

Ich habe heute einen Dichtungssatz bekommen. Die Fußdichtung schaut so aus:

Josef

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Björn,

Bei meiner ist sonst leider wirklich alles überlackiert oder in schlechtem Zustand. Ich habe wegen der Farben mal mr.vespaGS kontaktiert. Der konnte in seinen Piaggio Unterlagen aber leider auch nichts zu den Angaben aus der Liste finden. Er meinte aber das die Stelle für eine Lackanalyse ausreicht.

Zu der Zylinderfußdichtung aus dem anderen Topic noch:

Ich habe heute einen Dichtungssatz bekommen. Die Fußdichtung schaut so aus:

Josef

Moin josef!

1.) die fläche reicht, es geht eher um die "zurückhaltung" bei teilen die sich eindeutig als vespa / motorrad zuordnen lassen. ich denke der hersteller der die analysen macht, hat einfach weniger bock drauf weil wesentlich weniger lack benötigt wird als z.b. beim auto. sollen wir es probieren? wenn ja, würde ich dich nur um eins bitten: der lackhändler der die sachen für mich immer einschickt, nimmt 9 ? für eine 400ml sprühdose, könntest du dann ein paar kaufen?

2.) die dichtung bzw den dichtungsatz; hast du den von ebay.it?

3.) anderes thema: ich habe gestern verzweifelt nach gummi-dichtungen für die hinteren scheiben (tür) und hintere scheibe (kabine) gesucht. unser örtlicher gummi-händler, der sonst alles hat, konnte leider nicht helfen so, dass ich nur mit dem dünnen kanten-gummi für die vordere kippscheibe nach hause gehen konnte. hast du / irgend jemand anders ein tip?

4.) update: ich muss nur noch mit matten klarlack ran und dann ist die karosse fertig :-D

post-4243-1184050637_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

3.) anderes thema: ich habe gestern verzweifelt nach gummi-dichtungen für die hinteren scheiben (tür) und hintere scheibe (kabine) gesucht. unser örtlicher gummi-händler, der sonst alles hat, konnte leider nicht helfen so, dass ich nur mit dem dünnen kanten-gummi für die vordere kippscheibe nach hause gehen konnte. hast du / irgend jemand anders ein tip?

da werden sie geholfen:

döpper

der hat alles für deine scheiben, selbst die frontscheibengummis! am besten ein stück muster hinschicken. bei der preisanfrage setzt du dich allerdings besser hin ...

andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Moin josef!

1.) die fläche reicht, es geht eher um die "zurückhaltung" bei teilen die sich eindeutig als vespa / motorrad zuordnen lassen. ich denke der hersteller der die analysen macht, hat einfach weniger bock drauf weil wesentlich weniger lack benötigt wird als z.b. beim auto. sollen wir es probieren? wenn ja, würde ich dich nur um eins bitten: der lackhändler der die sachen für mich immer einschickt, nimmt 9 ? für eine 400ml sprühdose, könntest du dann ein paar kaufen?

2.) die dichtung bzw den dichtungsatz; hast du den von ebay.it?

3.) anderes thema: ich habe gestern verzweifelt nach gummi-dichtungen für die hinteren scheiben (tür) und hintere scheibe (kabine) gesucht. unser örtlicher gummi-händler, der sonst alles hat, konnte leider nicht helfen so, dass ich nur mit dem dünnen kanten-gummi für die vordere kippscheibe nach hause gehen konnte. hast du / irgend jemand anders ein tip?

4.) update: ich muss nur noch mit matten klarlack ran und dann ist die karosse fertig :-D

Hallo Björn,

zu 1. Ich bin mir noch nicht sicher wie ich es jetzt mache. Da ich es nicht selber lackieren werde bräuchte ich dann halt einen Lackierer der mir den Lack dann verarbeitet.

Ich werde die nächsten Wochen mal schauen ob ich da einen Lacker finde. Aber ich denke fast das es am einfachsten ist wenn der Lackierer auch gleich die Lackanalyse mit macht und den Lack selbst mischt.

zu 2. Ja den hab ich von ebay.it. Ich hab den ersteigert, hat mit Versand ca. 16,-? gekostet. Die sind aber selten drin. Einer Steht noch zum Sofort Kaufen drin, allerdings für 39,-? + Vers.:

http://cgi.ebay.it/GUARNIZIONI-MOTOR-150-V...1QQcmdZViewItem

Wenn Interesse besteht kann ich nächste woche mal zu nem Dichtungshersteller schauen, vielleicht können die die ja günstig nachfertigen.

Josef

Bearbeitet von vespacar p2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Björn,

zu 1. Ich bin mir noch nicht sicher wie ich es jetzt mache. Da ich es nicht selber lackieren werde bräuchte ich dann halt einen Lackierer der mir den Lack dann verarbeitet.

Ich werde die nächsten Wochen mal schauen ob ich da einen Lacker finde. Aber ich denke fast das es am einfachsten ist wenn der Lackierer auch gleich die Lackanalyse mit macht und den Lack selbst mischt.

zu 2. Ja den hab ich von ebay.it. Ich hab den ersteigert, hat mit Versand ca. 16,-? gekostet. Die sind aber selten drin. Einer Steht noch zum Sofort Kaufen drin, allerdings für 39,-? + Vers.:

Wenn Interesse besteht kann ich nächste woche mal zu nem Dichtungshersteller schauen, vielleicht können die die ja günstig nachfertigen.

Josef

hi josef,

zu 1: mein lackhändler kann dir auch ein lack für deinen lackierer anfertigen, no prob. sag einfach bescheid wenn du mehr weisst.

zu 2: geil, 39,90 vs. 16!? danke für den link, wenn du es schaffen würdest, wäre ich an dem feedback von deinem dichtungshersteller interessiert.

björn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
3.) anderes thema: ich habe gestern verzweifelt nach gummi-dichtungen für die hinteren scheiben (tür) und hintere scheibe (kabine) gesucht. unser örtlicher gummi-händler, der sonst alles hat, konnte leider nicht helfen so, dass ich nur mit dem dünnen kanten-gummi für die vordere kippscheibe nach hause gehen konnte. hast du / irgend jemand anders ein tip?

da werden sie geholfen:

döpper

der hat alles für deine scheiben, selbst die frontscheibengummis! am besten ein stück muster hinschicken. bei der preisanfrage setzt du dich allerdings besser hin ...

andreas

>>> top! kontakt läuft, danke. :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Neue Frage:

Hat jemand von Euch eine Bajaj APE Rickscha älteren Modells? Mal abgesehendavon, dass die Dinger alle alt sind :-D Ich meine die Version vorne APE AC-AD und dahinter Bajaj mit 200er Motor hinten.

Mein Projekt: Rickscha Aufbau auf Piaggio AC3

Ich suche Bilder (Detailaufnahmen) und Unterlagen. Zudem die Maße der Rückleuchten der Reihe AC4.

post-15209-1184142079_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich suche Bilder (Detailaufnahmen) und Unterlagen. Zudem die Maße der Rückleuchten der Reihe AC4.

habe 1 rüli- gehäuse ac4 und 1 satz rüli- gläser (NOS) abzugeben. melde dich bei interesse per pm...

gruss andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
>>> top! kontakt läuft, danke. :-D

vielleicht wäre es preisgünstiger bei einer sammelbestellung, benötige auf jeden fall einen satz für scheiben, türen / dichtungen usw...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Neue Frage:

Hat jemand von Euch eine Bajaj APE Rickscha älteren Modells? Mal abgesehendavon, dass die Dinger alle alt sind :-D Ich meine die Version vorne APE AC-AD und dahinter Bajaj mit 200er Motor hinten.

Mein Projekt: Rickscha Aufbau auf Piaggio AC3

Ich suche Bilder (Detailaufnahmen) und Unterlagen. Zudem die Maße der Rückleuchten der Reihe AC4.

Hallo,

Der Calessino Aufbau aus Blech hatte original diese Rücklichter:

AC Calessino Bilder gibts da ein paar:

http://apepiaggio.altervista.org/galleria1_ape_c.htm

Kennst du das Viedo schon?

http://video.google.co.uk/videoplay?docid=...q=auto+rickshaw

Vielleicht erkennst du ja darauf was interessantes.

Hier noch die Bajaj Seite: http://www.bajajauto.com/1024/vehicle/threewheelerindex.asp

Josef

post-16378-1184165232_thumb.jpg

post-16378-1184165329.jpg

Bearbeitet von vespacar p2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vielleicht wäre es preisgünstiger bei einer sammelbestellung, benötige auf jeden fall einen satz für scheiben, türen / dichtungen usw...

Dichtungen für Scheiben und Türen bräuchte ich auch noch. Wenn ne Sammelbestellung möglich ist bin ich auch dabei.

Wenns schon um Dichtungen geht:

Ich könnte evtl. Motordichtsatz und Papierdichtungen für die Deckel der Ketten(/spanner)abdeckungen nachfertigen lassen. Besteht daran Interesse?

Bei meinem Dichtungssatz den ich als Vorlage nehmen würde ist leider keine Dichtung fürs Differenzial dabei. Hat da vielleicht noch jemand eine rumliegen?

Josef

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die kettenkastendichtungssätze gibt es zu kaufen.

warum willst du das differenzial öffnen, @vespacar p2 ? funktioniert es nicht richtig ?? kenne bisher niemanden, der es erfolgreich überholt hat ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.