Jump to content

Recommended Posts

Hallo!

 

ich habe mir nach 20 Jahren Vespa Abstinenz einen V50 Roller gekauft.

 

Da mir das ganze zu ermüdent war und ich nicht ständig bedrängt werden wollte habe ich mir für den Anfang einen neuen Motor mit einem 85er Polini gebaut (soll ja noch steigerungsfähig sein).

Leider klemmt der Motor ständig bei Vollast, und will nicht über 7.200U/Min.

Wenn ich die Berge hochfahre steigt die Temperatur von 95°C auf 120°C innerhalb von 30 Sekunden.

Ab 126°C Leistungsabfall dann-> Klemmer. Die Temperatur messe ich am Zylinderkopf mit einem überarbeiteten (Isolierten)SIP Temperaturfühler.

Meines erachtens handelt es sich um "Spielfresser" Also Kolbenhemd Reibt unter den Kolbenringen an vier Punkten am Zylinder...

Ich werde wahnsinnig, Zündzeitpunkt, Bedüsung, QK, Verdichtung alles geändert, trotzdem Klemmer. Jetzt zum Test ne Aletta draufgebaut, das selbe Problem...

Hat jemand einen Rat?

 

Das Set-Up:

-85ccm Polini

-45mm Hub, DRT Kurbelwelle

-Fußdichtung 0,25mm

-19mm Polini Membranansaugstutzen

-21mm Polini CP Vergaser

-Benelli kurzer 3- und 4ter Gang

-3.00 DRT Primär

-BGM Banane

-Vape Zündung

-NGK Wärmewert 8

-Zundung 17°, abgeblitzt

-QK: 1,4mm

-Verdichtung aufgrund Berechnungsfehler/Fehlersuche momentan 9:1

 

Überstromkanäle angepasst, 0,3mm Fußdichtung, Zylinderkopf ausgedreht, Auslass verbreitert und um 1mm erhöht.

Link to post
Share on other sites

Moin,  die DRT Welle ist neu, und auf 70% balanciert (Wollte ersmal die Möglichkeit lassen einen 102ccm zu fahren), in dem Gehäuse sollte nichts mehr klemmen, den Dichtbereich am Einlass habe ich komplett entfernt...

vor dem einbau habe ich die Welle of der Schleifmaschine vermessen, Schlag war unter 0,02mm

 

Kerze ist Rehbraun, an den seiten leicht ölig feucht.

 

Mischungsverhältniss 1:40 Castrol Vollsynt., 98 Oktan

 

Hauptdüse 92,

Nebendüse 38,

Nadel 2te von oben

Polini Luftfilter mit sehr dünner Luftfiltermatte (gegen steine)...

 

Versauche mal mein Telefon anzuschließen, dann habe ich auch Bilder...

 

Gruß

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute hat ganja.cooky folgendes von sich gegeben:

Hast du eine Möglichkeit das Kolbeneinbauspiel (Differenz Zylinderdurchmesser zu Kolbendurchmesser) zu ermitteln? Lg

darauf würd ich auch tippen.

zu mager denke ich mal nicht, eher hat der kolben kein platz zum ausdehnen wenns drauf an kommt.

 

 

Link to post
Share on other sites

Danke für die Antworten!

Das bestätigt meine Vermutungen...

Zudem habe ich festgestellt, dass der Kreuzschliff im Zylinder am Kolbenhemd abgerieben (blank-poliert) ist.

 

Werde mal den Kolben und den Zylinder vermessen...

Hatten schon eine Flex-Hohnbürste gekauft. Werden bei bedarf mal ein bisschen im Zylinder rumjuckeln...

Link to post
Share on other sites

Fahre nachher in die Halle zum Messen und Hohnen,

 

Was würdet Ihr für ein Einbauspiel vorschlagen? Ich vermute 0,1 bis maximal 0,13...

Wenn er dann nicht mehr heiß wird, hat tatsächlich das Kolbenhemd mit dem Zylinder kontaktaufgenommen und sich warmgerieben...

Wenn der Druck/Temperatur zu groß für den schmierfilm ist- klemmer...

Das wäre eine logische Erklärung. Früher waren die Polini-Zylinder immer eine gute Grundlage mit den ASSO Kolben.

Anscheinend hat da wieder einer rumgefummelt.

Da der Kolben eh schon einen abbekommen hat überlege ich mir wenn es einigermaßen läuft einen 102ccm Polini draufzusetzen, dann aber mit dem ausgetüftelten Einbauspiel...

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat HotRod76 folgendes von sich gegeben:

Fahre nachher in die Halle zum Messen und Hohnen,

 

Was würdet Ihr für ein Einbauspiel vorschlagen? Ich vermute 0,1 bis maximal 0,13...

Wenn er dann nicht mehr heiß wird, hat tatsächlich das Kolbenhemd mit dem Zylinder kontaktaufgenommen und sich warmgerieben...

Wenn der Druck/Temperatur zu groß für den schmierfilm ist- klemmer...

Das wäre eine logische Erklärung. Früher waren die Polini-Zylinder immer eine gute Grundlage mit den ASSO Kolben.

Anscheinend hat da wieder einer rumgefummelt.

Da der Kolben eh schon einen abbekommen hat überlege ich mir wenn es einigermaßen läuft einen 102ccm Polini draufzusetzen, dann aber mit dem ausgetüftelten Einbauspiel...

 

Hab im kopf

0,04-0,07 bei alu

0,13 mind. Bei guss

 

Aber event kann das jemand von den Profis richtig stellen

 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat bork folgendes von sich gegeben:

 

hast du die Zylinderkopfschrauben mir einem Drehmomentschlüssel angezogen?

 

Da der zyli ja keine durchgängige  stehbolzen hat, hast hier nicht gsnz das problem wenn du zu fest anziehst. Würdest ja nur den kopf verformen, nicht die laufbahn

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat HotRod76 folgendes von sich gegeben:

Fahre nachher in die Halle zum Messen und Hohnen,

 

Was würdet Ihr für ein Einbauspiel vorschlagen? Ich vermute 0,1 bis maximal 0,13...

Wenn er dann nicht mehr heiß wird, hat tatsächlich das Kolbenhemd mit dem Zylinder kontaktaufgenommen und sich warmgerieben...

Wenn der Druck/Temperatur zu groß für den schmierfilm ist- klemmer...

Das wäre eine logische Erklärung. Früher waren die Polini-Zylinder immer eine gute Grundlage mit den ASSO Kolben.

Anscheinend hat da wieder einer rumgefummelt.

Da der Kolben eh schon einen abbekommen hat überlege ich mir wenn es einigermaßen läuft einen 102ccm Polini draufzusetzen, dann aber mit dem ausgetüftelten Einbauspiel...

würde ca. 0.1mm bei 50er Bohrung anpeilen, 0.13mm halt ich für übertrieben groß.So ne Flexhon ist toll, aber dafür glaub ich nicht das richtige Werkzeug, solltest du wirklich um einiges zu eng sein. Mfg

Link to post
Share on other sites

Hallo, habe den Zylinder erst vermessen und anschließend noch einen neuen 102ccm China-Kracher der noch rumlag.

Polini 85ccm:

Oben an den Ringen 0,3mm

Mitte Kolbenhemd 0,2mm

Golbenhemd unten 0,09mm

 

RMS 102ccm:

Oben an den Ringen 0,35mm

Mitte Kolbenhemd 0,21mm

Golbenhemd unten 0,14mm

 

Oberes und mittleres Kolbenhemd habe ich gelassen nur die bereiche wo der Zylinder geklemmt hat ausgedünnt ca. 0,02mm

Kolbelhemd unten etwas großzügiger verputz.

Anschließend Zylinder mit 180 Flexhohn ein neuen Krezschliff verpasst, nachdem ich den Aluabrieb mit Natron entfernt habe.

Eigentlich sollte ich jetz unten am Kolbenhemd 0,13mm Spiel haben.

Link to post
Share on other sites

Bin heute mal ca. 20 Km gefahren...

Ich bin nahe an einem Nevenzusammenbruch.

Bin meine Hausteststrecke mit schönen Serpentinen und wechselnden Steigungen gefahren.

Obwohl nur 5°C Außentemperatur, bei Teil- bis Vollast schneller Temperaturanstieg bis auf 120°C(am Kopf gemessen).

Sehr bitter, hat jemand erfahrung mit dem 21er Polini CP Vergaser?

Ich werde wohl testweise einen 19er SHBC einbauen.

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.