Jump to content

Recommended Posts

Ich weiß, ich könnte den Motor auch aufmachen, frag aber trotzdem zuerst hier.

 

Heute an der Ampel ging die sonst immer sehr stramme, etwas zu giftige Kupplung beim Losfahren plötzlich viel weicher. Die Beläge haben erst 200km drauf.

An der nächsten Ampel war dann Schluß. Beim Losfahren hat es mir beim Einkuppeln 3 Mal den Motor abgewürgt. Gefühlt ist irgendetwas gesteckt bzw. hat geklemmt.

Nach ein paar Metern Schieben hab ichs noch einmal versucht und sie ließ sich wieder normal fahren, nur die Kupplung ist normal weich geblieben. Schieben im Leerlauf war kein Problem, KUpplungsseil ist ok.

 

Hat ev. jemand eine Idee, was da passiert sein könnte? Ich hab etwas Bauchweh, dass irgendwelche Teile jetzt im Getriebe herumdümpeln und mir das ganze plötzlich blockert.

 

Edited by ptuser
Link to post
Share on other sites

Distanzscheibe zwischen Kupplung und Lager defekt?

Druckplatte oder irgendwas anderes ? 
Ich würde wie du dir die Antwort ja schon selbst gegeben hast in jedem Fall nachsehen. Kupplungsdeckel runter ist ja kein Hexenwerk.

Oder hast mal nachgeschaut ob einfach nur der Seilzug nachgegeben hat?

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Die Distanzscheibe ist ja doch ein recht massives Bauteil, kaum vorzustellen, dass die kaputt geht. Aber wer weiß....

Was relativ filigran ist, ist der Messingring zwischen Grundplatte und Ritzel. Bei dem könnte ich mir am ehesten vorstellen, dass er sich zerlegt, kurz verklemmt und dann wieder nachgibt.

Seilzug sollte passen, da war oben und unten nichts auffälliges, Seil ist auch neu. Die Kupplung trennt auch jetzt wieder ganz normal.

 

Was mich von anfang an gewundert hat war die Härte der Kupplung am Hebel. Sie hat auch sehr giftig gegriffen.

Verbaut ist ein normaler 6-Federn-Korb mit 4 Stk. DR Belägen. Mit nur 3 Stk war das Paket zu dünn und viel zu wenig Druck auf den Federn. Die 4 Stück sind aber relativ dick, und ich hab vermutet, dass die Kupplung deshalb so streng geht.

 

Könnte es sein, dass ich eine Druckfeder falsch (zB querliegend oder ) eingebaut hab und die sich jetzt irgendwie verdreht hat? Funzt eine so fehlerhaft zusammengebaute Kupplung überhaupt irgendwie?

 

Link to post
Share on other sites

wenn du die scheibe verbaut hast, besteht kaum gefahr das die gebrochen ist. wenns das zahnrad der getrenntschmierung ist, kommt das durchaus häufiger vor.

Link to post
Share on other sites

was ich schon hatte, war ein am Hebel verkeilter Nippel vom Zug, der Zug war verdreht und der Nippel war nicht ganz in der Aussparung im Hebel drin, ging aber trotzdem einwandfrei. Dann hat sich der Nippel irgendwann gedreht und voll in die Aussparung, dadurch war der Kuluzug dann nicht mehr so stramm, kuppelte aber auch nicht mehr so gut wie zuvor...

 

An deiner stelle würde ich aber, wie bereits vorgeschlagen, unbedingt nachsehen, was Sache ist, ist doch innerhalb knappen Stunde erledigt. Kulu raus und untersuchen

Link to post
Share on other sites
vor 34 Minuten hat Dudenhofenssohn folgendes von sich gegeben:

 

An deiner stelle würde ich aber, wie bereits vorgeschlagen, unbedingt nachsehen, was Sache ist, ist doch innerhalb knappen Stunde erledigt. Kulu raus und untersuchen

 

Vermutlich hast du noch nicht so viele Lenze gesehen.... das ist zwar in einer Stunde wirklich gemacht, aber danach tut mir wieder für Tage das Gestell weh.... ich hab keine Bühne.

 

Aber es wird wohl nichts nützen, da muss ich durch :blink:

Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten hat ptuser folgendes von sich gegeben:

 

Vermutlich hast du noch nicht so viele Lenze gesehen.... das ist zwar in einer Stunde wirklich gemacht, aber danach tut mir wieder für Tage das Gestell weh.... ich hab keine Bühne.

 

Aber es wird wohl nichts nützen, da muss ich durch :blink:

 

 

..sehr schmeichelhaft:-D

Es reicht doch den Motor nur hinten auszuhängen, das Rad abzunehmen und mit nem Kasten deiner Wahl den Rahmen hinten etwas auzubocken (müsste man eigentlich nicht ist aber Rückenschonender:)

Dann stellte dir nen kleinen Schemel daneben und los geht's

 

Lass nur nicht den Halbmond reinplumpsen ...sonst gibbet weit mehr als Rücken;-)

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden hat ptuser folgendes von sich gegeben:

ich hab keine Bühne.

 

Haube ab,und mit Matratze,Stuhlpolster,zusammengefalteten Teppich auf die Seite legen.

Dann kann der Keil auch nicht so tief fallen...  ;-)

Aus einem 4 Scheibenpaket darf man,wegen der geringeren Materialstärke der einzelnen Scheiben,

nicht einfach eine Lage weglassen.Dann ist es klar,wenn sie rutscht/zu weich wird.

4 Scheibenkupplung :thumbsdown: ist eh' für'n Arsch,und führt meist zu Problemen,da die Körbe gar nicht dafür gemacht sind.

Rupfen,und Klemmen/schlechtes Trennen ist da keine Seltenheit.

Das sich eine einzelne Feder quergelegt hat,halte ich übrigens für eher unwahrscheinlich.

Link to post
Share on other sites

Hab sie jetzt raus, kann aber nichts gröberes entdecken. S. Foto. 

Könnte es an dem Clutch Slider von Pinasco liegen, den ich mir eingebildet hab?

 Auf der Distanzscheibe sieht man ja die Spuren, die Scheibe ist auch minimal tellerförmig Richtung KuWe gebogen.

Zerlegen kann ich die Kupplung mangels Werkzeug erst morgen.

39D21D3F-53D4-4AD4-9FA0-8FF91D848379.jpeg

Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten hat ptuser folgendes von sich gegeben:

Zerlegen kann ich die Kupplung mangels Werkzeug erst morgen.

sieht doch wunderbar aus (ausser das es keine Cosa2 ist)

Ich frag mich immer , was ihr mit dem zerlegen habt. Drück die per Hand runter... und mit Schraubenzieher ring raus

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ist geöffnet und für mich unauffällig. Es fehlt nichts, ev. hat der Messingring etwas viel Druck bekommen und Abrieb produziert. Die Korkbeläge sind glatt wie poliert

Stellt sich immer noch die Frage, was da los war als irgendwas blockiert hat....

Edited by ptuser
Link to post
Share on other sites

Wir sind ja hier im Oldie Topic, ist das zufällig ein Sprint-Motor ? Die Nabe steht zu weit über dadurch rutscht beim Kuppeln die Messingscheibe über die Kante und verhakt. Am besten ein Lineal hochkant auf die Nabe legen und den Abstand zum Ritzel messen.

 

Grüße aus Augsburg

BABA'S

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Die dünne Messingscheibe zwischen Nabe und Ritzel. Bei der Sprint-Kupplung ist die Nabe ca. 1,5 mm höher als die der PX. Nachdem Du eine Gradverzahnung fährst, könnte hier der Hund begraben liegen.

 

Grüße aus Augsburg

BABA'S

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Wieviel sollte denn Höhenunterschied zwischen Nabe und Ritzel sein?

Am Foto schaut es jedenfalls auch wenn ein Lineal drüberlegt ziemlich knapp aus.

Hinten das verwendete gradverzahnte von Polini.

Vorn links gleich niedrig wie Polini, vorn rechts eine gesamt höhere Kombination.

....und dann gibt es ja noch verschieden hohe Kupplungskörbe....

 

Ja, und da sind dann nich bei gleich hohen Ritzeln verschiedene Innenleben was die Höhe der Gleitfläche betrifft: Links schrägverzahnt, rechts Polini gradverzahnt

 

506CE8BD-2E71-4920-84DF-CB66C7376CCB.jpeg

C49CBC37-F532-4A40-BED2-C16DB6A57C08.jpeg

Edited by ptuser
Link to post
Share on other sites
Am 23.8.2020 um 16:59 hat ptuser folgendes von sich gegeben:

Wieviel sollte denn Höhenunterschied zwischen Nabe und Ritzel sein?

Einen guten halben Millimeter.

Das POLINI-Ritzel auf der SPRINT-Nabe funktioniert nicht weil hier der Höhenunterschied zu groß ist. 

 

Grüße aus Augsburg

BABA'S

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ok, das mit dem halben Millimeter lässt sich machen.

merkt man beim Kuppeln eine großen Unterschied zwischen der DR 4-Scheibenvariante und der normalen Ausgabe mit 3 Scheiben. Die Höhe der Pakete ist identisch....

 

Und immer noch rätsle ich, ob es irgendetwas in Richtung Getriebe abgehauen ist....

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Jetzt bin ich endlich  dazu gekommen die Kupplung wieder einzubauen.

Diesmal mit 0,7mm Tiefstand zwischen Ritzel und Nabe und mit der dicken Distanzscheibe zur Kurbelwelle.

Ergebnis: Vernünftiges Losfahren ist unmöglich, weil die Kupplung so schnell zubeisst.

 

Was tun? Den höheren PX-Korb nehmen? Nicht die 4-Scheiben DR Beläge verwenden sondern hundsgewöhnliche mit 3 Belägen? 

Link to post
Share on other sites

Servus, den Slider hab ich rausgeschmissen, was aber offenbar nix gebracht hat.

Rätselhaft war es aber, dass der Abstand zwischen Kupplung und Druckbolzen sehr groß war.    und ich die volle Länge der Nachstellschraube herausdrehen musste, damit das Spiel ok war.

 

Ich hab mir jetzt den ddog Korb von Onkel Mike besorgt und den Kupplungsdeckel auch schon angepasst. Weiter bin ich noch nicht gekommen.

Fragt sich ob ich mit diesem Korb auch besser die 3-Belag Variante nehme?

 

Gruß (hier ist es so saukalt, das ich heute wahrscheinlich nix mehr im Freien am Boden liegend machen werde)

Link to post
Share on other sites

Mit dem kleinen DDOG Korb hab ich einen 4 Scheiben DR Satz in Einsatz. Funktioniert absolut perfekt.

Ob da nicht sogar der Hinweis ist dass der extra für 4 Scheiben gebaut ist und damit auch gefahren werden sollte.

der @ddog kann sicher mehr dazu sagen.

Edited by greenfrog
Link to post
Share on other sites
vor 49 Minuten hat ptuser folgendes von sich gegeben:

Rätselhaft war es aber, dass der Abstand zwischen Kupplung und Druckbolzen sehr groß war.    und ich die volle Länge der Nachstellschraube herausdrehen musste, damit das Spiel ok war.

Je dünner das komplette Kork- und Reibscheibenpaket ist, desto weiter wandert der Korb Richtung Kupplungsdeckel und verkürzt somit den Hebelweg. 

 

Grüße aus Augsburg

BABA'S

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.