Jump to content

Motovespa 150s 2. Serie Modellkunde & Tuning


Recommended Posts

  • 3 weeks later...
  • 1 month later...

Hallo Freunde der MV 150S,

da ich mit der Suche im Forum nix gefunden habe mal hier die Frage eingestellt:

Habe in meiner 150S 2 Serie einen PX 200 Motor verbaut

Wer hat Erfahrungswerte für einen Ersatz Stoßdämpfer hinten?

Wie gesagt über die Forumsuche habe ich nicht wirklich was brauchbares gefunden.

Daher schon mal vielen Dank für den Input

Link to comment
Share on other sites

Am 25.11.2022 um 20:06 hat Wayne_Interessierte folgendes von sich gegeben:

Hi,

haben die 150s 2. Serie eine Tunnelabdeckung unter dem Tank?

danke!

Auch "Wayne es niemanden Interessiert"

Die Tunnelabdeckung ist nur bei SI Vergasern erforderlich da die empfindlich auf die Luftströmung aus dem Rahmen reagieren,

bei originalen UA 19 Vergasern, oder Tuningvergasern wie PHB usw. ist diese Abdeckung irrelevant.

 

Sorry muss noch hinzufügen das bei meiner die Tunnelabdeckung wenig brachte, da sie trotzdem noch ab mittleren Drehzahlen abgemagert hat. Denke mal da ist noch zu viel Luft durchgekommen. Erst als ich den Ansaugweg abgekoppelt habe, (Polini Ansaugkit) war die Dame auch bei Vollgas abstimmbar.

Edited by x003
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 56 Minuten hat x003 folgendes von sich gegeben:

Hallo Freunde der MV 150S,

da ich mit der Suche im Forum nix gefunden habe mal hier die Frage eingestellt:

Habe in meiner 150S 2 Serie einen PX 200 Motor verbaut

Wer hat Erfahrungswerte für einen Ersatz Stoßdämpfer hinten?

Wie gesagt über die Forumsuche habe ich nicht wirklich was brauchbares gefunden.

Daher schon mal vielen Dank für den Input

 

Also weiter vorne habe ich eine Kombination aus neuem günstigen Zubehör Dämpfer und alter Feder beschrieben.

Der Dämpfer hat aber wie bei vielen billigen die Eigenschaft die ersten ca 10 mm (fast) nicht zu dämpfen, was mich tierisch genervt hat: Beim Draufsetzen immer so ein kurzes absacken.

Drum steckt jetzt wie bei 3 meiner Kisten der yss-Dämpfer hinten drin:

 

Stoßdämpfer YSS Mono E-Serie hinten für Vespa 125 VNB4T-TS/150 VBB2T-Super/160 GS 2°/180 SS/Rally/PX80-200/PE/Lusso/'98/MY/'11/T5      L 340 mm     Körper: silber/gold     Feder: schwarz     Federvorspannung: einstellbar     mit ABE

 

gutes Preis-Leistungsverhältnis . Die YSS sind in Thailand in sehr vielen (überladenen) Kisten verbaut und müssen da ordentlich was leisten. Insofern taugen die schon was.

Die Feder dürfte für meinen Geschmack einen ticken weicher sein aber mit Gepäck oder Sozia passts dann perfekt.

 

Verlängerung weiß ich gerade nicht auswendig müsste ich bei Gelegenheit mal nachschauen aber eventuell stehts auch irgendwo hier im Topic

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden hat x003 folgendes von sich gegeben:

Sorry muss noch hinzufügen das bei meiner die Tunnelabdeckung wenig brachte, da sie trotzdem noch ab mittleren Drehzahlen abgemagert hat. Denke mal da ist noch zu viel Luft durchgekommen. Erst als ich den Ansaugweg abgekoppelt habe, (Polini Ansaugkit) war die Dame auch bei Vollgas abstimmbar.

 

Hast du eventuell einen Sitzbank Scharnier das oben das Loch verringert? Anders kann ich mir nicht erklären wie das kleine Loch für die Kabel in der Abdeckung einen Einfluss haben soll?!

Bei mir funktioniert das bei zwei Kisten hervorragend mit der Abdeckung, bei einer sogar mit Lambdasonde. Konnte da bisher kein Abmagern bei hohen Geschwindigkeiten erkennen.

 

...der Einfluss sollte doch hauptsächlich von der Geschwindigkeit abhängen - Steigende Geschwindigkeit gleich höherer Druck. Das passt doch nicht so richtig zu mittleren Drehzahlen...?

 

Edited by Pholgix
Link to comment
Share on other sites

Nein alles bereits durchprobiert, meine ist da leider wohl etwas speziell was das anbetrifft.

Bei Dir laufen die mit PX Motor und SI bestens?

Und AB mittlerer Drehzahl (was für mich im Fahrbetrieb stattfindet!!)

gingen die Probleme los mit der Abstimmbarkeit in den Bereichen ab über 50%

Ich hatte ja glaube ich auch geschrieben ab (und nicht bei) mittlerer Drehzahl!

Dass mache ich für gewöhnlich nicht im Stand vor dem Haus.

Sollte schon klar sein dachte ich dass das im Fahrberieb stattfindet und nicht auf der Bühne in der Werkstatt

vor 7 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

Edit

 

 

 

 

Edited by x003
Edit
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden hat x003 folgendes von sich gegeben:

Nein alles bereits durchprobiert, meine ist da leider wohl etwas speziell was das anbetrifft.

Bei Dir laufen die mit PX Motor und SI bestens?

Und AB mittlerer Drehzahl (was für mich im Fahrbetrieb stattfindet!!)

gingen die Probleme los mit der Abstimmbarkeit in den Bereichen ab über 50%

Ich hatte ja glaube ich auch geschrieben ab (und nicht bei) mittlerer Drehzahl!

Dass mache ich für gewöhnlich nicht im Stand vor dem Haus.

Sollte schon klar sein dachte ich dass das im Fahrberieb stattfindet und nicht auf der Bühne in der Werkstatt

 

Ja das läuft 1a in allen Kisten (und ich vermute bei zig anderen auch) seit mehreren 1000km in jeder Lebenslage. Hab mittlerweile den 225er mit Si26 raus aus der MV und stattdessen nen Sprint 3 Kanal mit 177 mit 24er drin. Auch da alles super. Ich mach aber auch immer einen Abdrücktest und hab da noch bei jedem Motor ein Falschluftleck gefunden, trotz sorgfältiger Arbeitsweise!

 

Ich nehme an Du meinst mit 50% die Schieberöffnung?

Was ich meine: Du solltest einen Unterschied bemerken zwischen "30-40km/h mit mittlerer-hoher Drehzahl" z.B. 2. Gg und "90-100 km/h mit mittlerer-hoher Drehzahl" 4.Gg.

Wenn Du beidesmal das gleiche Verhalten hast, liegt es sicher nicht an der Abdeckung bzw. dass dort Luft durchdrückt, denn der Luftdruck steigt quadratisch an.

Genau aus dem Grund ist das bei den originalen Motoren ja wurscht, wenn da keine Abdeckung drin ist - die schaffen sowieso seltenst 80km/h.

 

Könnte bei Dir Falschluft sein. Oder einfach zu magere Abstimmung, falsche MR usw. Dazu passt, dass Du mit der Polini Ansaugung unter der Backe warme Luft ansaugst, ausserdem kommt durch das Aluadapter weniger Volumenstrom durch - so kompensierst Du u.U. das Abmagern, vor allem wenn es schön durch den Spalt der Zündkerzensteckeröffnung bläst (warme Luft = weniger Luftmenge).

 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Weiß jemand ob der Kotflügel identisch ist mit dem einer italienischen GL 150 ? Ich hatte mal eine und glaube ja. Bin nämlich an nem paar originaler GL Leisten dran fürn Koti, deshalb wüsste ich das gern :drool:

 

Sieht für mich genau passend aus!

 

 

20171015_130913.jpg

20221207_135709.jpg

Edited by heimichel
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Waren bei der 150S die unteren Schrauben beinschildseitig zur Verschraubung des Gepäckfachs mitlackiert? Habe hier eine 150S und bin mir nicht sicher, ob die mal nachlackiert wurde ...

 

Und der Bereich für das Kennzeichen am Kotflügel, war dieser immer weiss lackiert oder eher "ausgespart" vom Decklack?

Edited by vespaoldies
Link to comment
Share on other sites

Also bei meiner war keine Grundierung vorhanden (habe ich so übrigens neulich auch an einer Acma 125 gesehen). Hätte man da etwas ausgespart wäre blankes Metall geblieben.

Ich hatte allerdings so Alu Blechschilder seitlich auf dem Kotflügel.

 

Edit hat eben in den alten Bildern geschaut: Hinter den schildern war auf dem Lack ein weißes Feld. Man sieht ganz deutlich, dass das da drübergesprayt wurde. So als ob da ne Schablone drüber gehalten wurde...

Edited by Pholgix
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb Pholgix:

Man sieht ganz deutlich, dass das da drübergesprayt wurde. So als ob da ne Schablone drüber gehalten wurde...

 

So sieht es auch bei meiner MV Sprint aus, der Randbereich des "Nummernschildes" ist leicht ausgenebelt. 

Link to comment
Share on other sites

Hab leider nur dieses Bild:

MVKoti.thumb.jpg.7e0faed4143e49fd1df08bffdecdca07.jpg

 

sieht aber eher nach nicht lackiert aus. Die Schrauben waren von der Verzinkung her alle ziemlich gut, erinnere ich mich.

Kann mir das auch nur schwer vorstellen wie das gehen soll. Man müsste die Schrauben mit Kontermuttern noch vor der Lackierung und Gepäckfachmontage montiert.

 

Schau doch mal nach diesem Rahmenkleber oder Resten davon:

MVrahmenkleber.thumb.jpg.5fb294574b08f94e9bca77ffa8ed709c.jpg

Edited by Pholgix
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ich überhole gerade meine Schwinge vorne, MV150S II.

Die beiden Nadellager und Bolzen sind ohne Laufspuren, sehen top aus, kein Spiel fühlbar, verwende ich wieder.

Die beiden Radlager kommen neu, das große Lager gekapselt 6203RS, das zur Schwinge ungekapselt 6201. SCK empfiehlt das 6201 in C3: LINK, habt ihr auch ein C3 genommen?

 

Bei der Federaufnahme kommen ja links und rechts 2 O-Ringe hin. Einen konnte ich demontieren, ist natürlich porös und gequetscht. Gemessen habe ich: 18mm innen und 24mm außen. Bei SIP und SCK finde ich nicht wirklich einen O-Ring in den Maßen, über die Explos nur LINK. Der hat aber 12,5mm innen und 17,5mm außen. Also viel kleiner...

Welchen O-Ring habt ihr genommen?

 

@Pholgixdu hast deine Schwinge auch komplett überholt, ggf. hast du die Daten noch im Kopf oder auf nem Zettel...

 

DANKE!

Edited by vespazieren
Link to comment
Share on other sites

laut meinen unterlagen hab ich 6201 C3 und 6203 beide ungekapselt.

 

O-Ring bin ich mir nicht sicher, ob ich die aus den Shops habe oder aus meinem O-Ring Sortiment. Würde einen nehmen der ordentlich klemmt und den man gut über die Federnaufnahme bekommt ohne dass er überdehnt wird.

Das Ding hat ja eine Fase (blauer D. ca. ((18+24)/2)= 21), drum rechne ich überschlägig für den Gummi: Di_min = 21- 2 bis 4 = 19-17mm, so "spannen" beidseitig 1-2mm. SIP gibt Di 12.5mm an, das scheint tatsächlich sehr wenig zu sein. Liegt vermutlich daran, dass die MV hier nadelgelagert ist und die sonstigen Oldies Gleitlager haben und die Aufnahme deshalb insgesamt kleiner ist:

https://www.sip-scootershop.com/de/product/federaufnahme-kit-feder-lenksaule-vorne-unten_21976500

federnaufnahmeMV150.jpg.3c6e4d0e27bbaeac84fe44a2c6056cfc.jpg

Link to comment
Share on other sites

Am 26.3.2023 um 18:27 schrieb Pholgix:

laut meinen unterlagen hab ich 6201 C3 und 6203 beide ungekapselt.

 

O-Ring bin ich mir nicht sicher, ob ich die aus den Shops habe oder aus meinem O-Ring Sortiment. Würde einen nehmen der ordentlich klemmt und den man gut über die Federnaufnahme bekommt ohne dass er überdehnt wird.

Das Ding hat ja eine Fase (blauer D. ca. ((18+24)/2)= 21), drum rechne ich überschlägig für den Gummi: Di_min = 21- 2 bis 4 = 19-17mm, so "spannen" beidseitig 1-2mm. SIP gibt Di 12.5mm an, das scheint tatsächlich sehr wenig zu sein. Liegt vermutlich daran, dass die MV hier nadelgelagert ist und die sonstigen Oldies Gleitlager haben und die Aufnahme deshalb insgesamt kleiner ist:

https://www.sip-scootershop.com/de/product/federaufnahme-kit-feder-lenksaule-vorne-unten_21976500

federnaufnahmeMV150.jpg.3c6e4d0e27bbaeac84fe44a2c6056cfc.jpg

Perfekt, danke!

Habe gerade verglichen mit den Gleitlager Nachbaudingern, die haben "innen" zur Achse eine große Fase, da kann ein O-Ring, der eng auf der 10mm Achse sitzt, gut dichten.

Werde auch meine O-Ring Kiste durchwühlen und wie vorgeschlagen welche mit D(innen) 17-19mm suchen, die sich dann zwischen dem "blauen" und "grünen" Radius legen und dort dichten.

UPDATE: Passende O-Ringe gefunden.

Edited by vespazieren
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

An alle, die auch die Gabel überholt haben… :cheers:

Habe den BGM F16 als Dämpfer besorgt und will ihn mit der originalen Feder fahren, habt ihr die beiden Nasen am Dämpfer abgeschliffen? Es gibt ja keine Nuten bei 150S II…

 

Und bei der Montage der beiden Radlager der Gabel habe ich folgendes Phänomen: Wenn ich die Mutter auf der Schwingenseite festziehe, dreht sich die Achse schwerer. Die Achse hat auf der Trommelseite zum Lagerring innen ja keinen festen Anschlag, das Lager steht irgendwann am Radius zum Konus für die Bremstrommel an. Ich habe leider die beiden neuen Lager nicht zu den alten vermessen, ob die Breite leicht anders ist oder der Radius des Innenrings beim alten Lager größer ist und damit weiter auf die Achse geht. Irgendwie verspannt es die Lagerung leicht. Nicht stark, aber spürbar zur handfest verschraubten Mutter…

Der Abstandsring unter dem kleinen Radlager ist verbaut. 

Konntet ihr die Mutter festziehen und die Achse danach ohne Trommel noch leicht drehen? UPDATE: Ich werde das große Lager versuchen nachzusetzen.

Edited by vespazieren
Link to comment
Share on other sites

Am 7.4.2023 um 22:52 schrieb vespazieren:

An alle, die auch die Gabel überholt haben… :cheers:

Habe den BGM F16 als Dämpfer besorgt und will ihn mit der originalen Feder fahren, habt ihr die beiden Nasen am Dämpfer abgeschliffen? Es gibt ja keine Nuten bei 150S II…

 

Und bei der Montage der beiden Radlager der Gabel habe ich folgendes Phänomen: Wenn ich die Mutter auf der Schwingenseite festziehe, dreht sich die Achse schwerer. Die Achse hat auf der Trommelseite zum Lagerring innen ja keinen festen Anschlag, das Lager steht irgendwann am Radius zum Konus für die Bremstrommel an. Ich habe leider die beiden neuen Lager nicht zu den alten vermessen, ob die Breite leicht anders ist oder der Radius des Innenrings beim alten Lager größer ist und damit weiter auf die Achse geht. Irgendwie verspannt es die Lagerung leicht. Nicht stark, aber spürbar zur handfest verschraubten Mutter…

Der Abstandsring unter dem kleinen Radlager ist verbaut. 

Konntet ihr die Mutter festziehen und die Achse danach ohne Trommel noch leicht drehen? UPDATE: Ich werde das große Lager versuchen nachzusetzen.

Ich habe die Nasen immer weggeschliffen.

Du kannst die beiden Nuten aber auch reinfräsen wenn Dir dass besser gefällt.

 

Neue Lager gehen anfangs immer etwas härter, die brauchen ein paar Kilometer bis die sauber flutschen.

Wenn Du alles korrekt zusammengebaut hast läuft das auch.

Hatte ich auch schon mal, neue Lager usw. und beim festziehen lief das nicht mehr frei.

Bei mir war das dann der neue Simmerring der da neu ziemlich stramm auf dem Flansch lief.

Und nach der ersten Probefahrt war das Problem weg.

Link to comment
Share on other sites

Ja, die Nasen müssen dann wohl weg… Am neuen teuren Dämpfer keine Freude, aber hilft ja nix…

 

Bei der Radlagerung merkt man mit dem Festziehen der Mutter auf der Schwingenseite, wie es sich verspannt. Habe mittlerweile die Achse wieder raus und dann das große Lager mit einer Hülse, die sich auf den Innenring abstützt, aufgezogen, bis es nicht mehr ging. Da ist halt kein sauberer Anschlag…

Welle rein in den Lagersitz mit erwärmter Schwinge, ging rein auf Anschlag über schieben. Dann das kleine Lager auf der Schwingenseite montiert, über den Außenring und anschließend die Achse mit Mutter verschraubt. Ergebnis: Immer noch verspannt, dreht zwar, aber schwerer als mit loser Mutter. Also Achse wieder raus und zwischen Lagerinnenring und Distanzring Passscheiben einbauen, 12 * 18mm. Die bestelle ich jetzt…

 

Abstandsring ist 2,54mm hoch.

 

Wellendichtring gibt es bei dem Modell nicht, nur einen Filzring in der Bremstrommel eingelegt, der beim gekapselten Lager gar nicht verbaut werden braucht…

 

 

 

Einfach fahren und das Lager ausnudeln ist ja Pfusch…

Edited by vespazieren
Link to comment
Share on other sites

Also bei mir hat sich da beim Festziehen nichts spürbar verspannt. Sicher, dass Deine Lager ganz im Sitz sind?

Wenn ich mich recht entsinne, ist das rechte Lager das Festlager, das linke (am Nabendeckel) auf der Welle verschiebbar und in der Trommel fixiert oder? Evtl. muss der Innenring ja einfach noch etwas "nachrutschen"?

Edited by Pholgix
Link to comment
Share on other sites

So, bei Agrolager Passcheiben und neue Lager bestellt.

Habe den SCK Text nochmal genau gelesen zur Radlagerung:

 

Schwingenseitig verwenden wir ein Kugellager mit leicht erhöhter seitlicher Lagerluft (C3). Damit läuft die Vorderradachse leichtgängig ohne Spiel aufzuweisen. Die Lagerluft ermöglicht eine verspannungsfreie Montage der Achse. Wird hier, wie original, ein Lager ohne Lagerluft verwendet klemmt die Achse stets leicht fest und erhöht den Rollwiderstand sowie die Belastung für das Lager erheblich.

 

Naja, mit den jetzt schon 2 mal rein und raus montierten ehemalig neuen Lagern teste ich, welche der Passcheiben auf der Schwingenseite unter dem Lagerinnenring nötig sind. Erst dann montiere ich 2 neue Lager, beide gekapselt und mit normaler Lagerluft. Dann klemmt auch nix wie im SCK Text beschrieben…

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo in die Runde!

 

Kann mir jemand verraten, welche Traversen unterm Trittbrett für die MV 150S Serie 2 passen. Bei meiner sind jedenfalls die beiden vorderen durchgerostet und müssen neu....

 

Gibt's da was passendes oder muss kann/muss man was anpassen?

 

Edited by ptuser
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Gerade entdeckt DRT mit Wolframgewicht und 60mm Hub, aber zahme Steuerzeiten: https://www.sip-scootershop.com/de/product/langhubwelle-drt_45047000 @Jesco_SIPDie Angaben der Steuerzeit bei SIP ist für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Oder passt das Bild nicht zum Artikel?   Steuerzeit lt. SIP: 114°/4° nach OT. Die 4 Grad nach OT stimmen, die 114° sind m.E. ziemlich daneben, egal wie man rechnet     https://www.sip-scootershop.com/de/product/langhubwelle-pinasco-competition-26081827_45028100 Steuerzeit: 141°/0° nach OT: 0° passt 140° ist auch daneben:   https://www.sip-scootershop.com/de/product/langhubwelle-pinasco-25080827_45028000 Steuerzeit: 123°/6° nach OT: Passt auch nicht ganz   Vermutlich bedeutet das "-5° nach OT" bei den SIP Wellen, dass der Öffnungswinkel im Gegensatz zu den meisten anderen weiter über den Hubzapfen rausgezogen wurde, also eigentlich "vor OT". Sprich, der Einlass öffnet etwas früher, dafür ist die Überdeckung dort etwas geringer:
    • Heute einfach mal alle Fünfe grade sein lassen! Nen schönes verregnetes Wochenende, Ihr Pussy's! 
    • z65 ist original. Nur das Kupplungsritzel tauschen 
    • suche einen Kennzeichenhalter für ne 50er kleines Schild - Zustand ist egal falls rot habe ich nichts dagegen - Versand gerne als Brief - vielleicht hat wer noch was liegen ? Kommt auf einen alten Roller daher egal ob rostig oder verbeult - Bild schicken wäre super - vielen Dank 
×
×
  • Create New...

Important Information