Jump to content

+++ VWD 2023 Interlaken +++ Wie wird - wie ist - wie war sie - die EUROVESPA in der Schweiz


Recommended Posts

Mich interessieren hier ALLE Dinge (Meinungen, Fotos, Reiseberichte, Missgeschicke ...) rund um die Eurovespa 2023 in Interlaken/Schweiz.

 

Skeptisch bin ich noch etwas, was das Publikum und die Veranstaltung selbst angeht. Im Vorfeld gab es ja einige unschöne organisatorische Dinge zu lesen - insbesondere was der Konsumierung von Getränken und Speisen am gesamten Gelände angeht. Da dürften aber die Organisatoren mittlerweile ein Einsehen gehabt haben, zumindest ist hier nix mehr auf der HP der VWD zu lesen. 

Schade ist, dass der Major Ride Out nicht wie geplant stattfinden wird, stattdessen gibt es am Samstag eine Runde um den Flugplatz  :whistling: aber immerhin besser als nix.

 

Unser Club wird mit 9 Schaltrollern direkt aus dem Innviertel anrollern - ohne Begleitfahrzeug oder Anhänger, dafür sind aber zwei Tage Anfahrt mit Zwischenübernachtung geplant.

Etwas wie das hier aber: 

Zitat

dass das Fahren in Gruppen von mehr als fünf Fahrzeugen nicht erwünscht und nicht erlaubt ist.

 irritiert mich etwas mehr. In unserem Falle lässt sich das nicht vermeiden:???:

 

Im Grunde aber soll uns das vom Spaß an der Sache nicht abhalten - es ist ja der Weg das Ziel  - und so mancher feuchtfröhlicher Abend führt auch zum Ziel :cheers:

Link to comment
Share on other sites

Tja, bei uns fängt das Missgeschick vorher an, meine Frau bekommt plötzlich nicht frei und mir fällt gerade schwer zu entscheiden ob ich alleine die 1100km einfach abreiße. Nicht mit Roller sondern VW-Bus, aber trotzdem Scheiße. Kostet mit den ganzen Vignetten ja auch ein Haufen Kohle.

Edited by matzmann
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb matzmann:

Tja, bei uns fängt das Missgeschick vorher an, meine Frau bekommt plötzlich nicht frei und mir fällt gerade schwer zu entscheiden ob ich alleine die 1100km einfach abreiße. Nicht mit Roller sondern VW-Bus, aber trotzdem Scheiße. Kostet mit den ganzen Vignetten ja auch ein Haufen Kohle.


Wenn schon mal eingeplant, dann sollte man das Beste daraus machen, quasi „wann ist ein Mann ein Mann…“

Außerdem: mit Frau wirds in der Regel auch nicht billiger

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mit der Preisfindung für die Veranstaltung so meine Probleme und mit dem Abstellen der Roller in einem separaten Bereich ebenfalls usw. Gewisse Regeln sind mit Sicherheit nicht verkehrt,aber ich habe von Bevormundungen  keine Lust.Ich hätte nur ca.250 Km Anreise und das Vignettengedöns eh im Auto kleben,aber aus genannten Gründen bleib ich daheim.Trotzdem Jedem der hinfährt viel Spass.

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Ribi:

Ich habe mit der Preisfindung für die Veranstaltung so meine Probleme und mit dem Abstellen der Roller in einem separaten Bereich ebenfalls usw. Gewisse Regeln sind mit Sicherheit nicht verkehrt,aber ich habe von Bevormundungen  keine Lust.Ich hätte nur ca.250 Km Anreise und das Vignettengedöns eh im Auto kleben,aber aus genannten Gründen bleib ich daheim.Trotzdem Jedem der hinfährt viel Spass.

 

 

Das mit dem seperaten Bereich war js nun schon öfter. Ich habe auch ein komisches Gefühl dabei, in der Praxis klappt das aber sehr gut oder ist auf den letzten Veranstaltungen auf dem Platz ein Roller weggekommen? Eigentlich nur ausserhalb. Preise sind natürlich ein Schweiz Problem. Ich hab jedenfalls mal den Dehler rausgeholt und den Heckträger montiert. Alles anders als geplant.

Edited by matzmann
Link to comment
Share on other sites

Wir starten Morgen früh um 600 aus WF und haben entspannte 834km vor uns.

Mal schauen, wann wir in Interlaken ankommen werden.

 

Mach mir auch etwas Gedanken wegen der ganzen Einschränkungen und Verbote.

Keine Glasflaschen, kein Gaskocher, kein dies nicht, kein das nicht, Ausfahren verboten in großen Gruppen...

War in Celle um Längen entspannter.

Link to comment
Share on other sites

Meine Befürchtung ist, dass man sich hier mehr um chichi Gesellschaft- jene die ausschließlich im werkstattservicierten Viertakt dorthin finden- sorgt, und dass deswegen unter allen Umständen jeder proletoide Eindruck zur Veranstaltung vermieden wird.

 

Ich lass mich aber sehr gerne vom Gegenteil überzeugen und hoffe, dass dies nur einem übertriebenen Sicherheitsgedanken geschuldet ist.

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

das mit der Sicherheit wird schon wichtig genommen

unserem Club wurden beim Treffen in Belgien während einer Übernachtung aufm Weg dorthin etliche Roller vom Hotelparkplatz geklaut......

 

Rita

Link to comment
Share on other sites

Am 13.6.2023 um 10:49 schrieb Primavera-Opa:

Meine Befürchtung ist, dass man sich hier mehr um chichi Gesellschaft- jene die ausschließlich im werkstattservicierten Viertakt dorthin finden- sorgt, und dass deswegen unter allen Umständen jeder proletoide Eindruck zur Veranstaltung vermieden wird.

 

Ich lass mich aber sehr gerne vom Gegenteil überzeugen und hoffe, dass dies nur einem übertriebenen Sicherheitsgedanken geschuldet ist.

sind schaltroller überhaupt noch zugelassen? :-D

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Am 13.6.2023 um 23:51 schrieb matzmann:

 

Passend zur Justin Biber edition.

 Ich möchte mal eine Lanze brechen, vor Ort ist alles top (für mein Empfinden) Wir haben heute eine 99% Schaltroller Pässe Tour gemacht, Hammer. Preise sind Schweiz, OK. Aber alles andere läuft.

 

Aber es gibt natürlich den Vespa Helm Justin Biber edition.IMG_1123.thumb.jpeg.a99e1e3ae240b17843f1daaf6169a96a.jpegIMG_1118.thumb.jpeg.72055974ccd234969e06c8ece2670bd3.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen

 

wir sind mit insgesamt 13 Schaltrollern anwesend gewesen. 

Die Gegend um Interlaken ist wirklichg wunderschön. Gerade für Ausfahrten wundervoll. OK die Geschwindigkeitsbegrenzung nervt, vor allem wenn "über Nacht" die von den Schweizern zum teil noch angepasst wird.....

Die Orga in Sachen Nummernbändchen + Nummernaufkleber für die Roller mit Ein/Ausfahrtskontrolle fanden war gut gemacht. Auch die Ausgabe über den zuvor gesendeten QR Code lief absolut easy. 

Aber, das große ABER, das "Museum" und die Lokation mit den paar Ständen war wenn man ganz ehrlich ist, lächerlich. Ne, das war unterirdisch FRECH in Anbetracht des doch horrenden Preises für ein Full Entry ticket. Einzig der Limitierte Helm war Preislich echt OK, haben sich einige Kollegen gekauft.

Die kleine Flaniermeile am Samstag mit den privaten Showeinlagen war ganz nett.

Wir haben auch an einer Ausfahrt hoch zum Grindelwald Gletscher teilgenommen. Die Gegend wirklich ein Traum, die mitgefahrenen "GTS" eine Katastrophe. Das es keine Unfälle gab grenzte echt an ein Wunder. Nur so ne moderne Büchse kaufe heißt zum einen nicht das man allen Schaltrollern überlegen ist und zum anderen ist nur weil neuer keine Freikarte für Linienschneiden und dauervorfahrt integriert...... 

Die "Pro GTS Stimmung" hat einen echten Tiefpunkt erreicht.....

 

Das Galadinner war OK. Wer sich allerdings eher früher angestellt hatte, der bekam die A... Karte, denn die wurden in eine hintere Halle verfrachtet die nicht mal ansatzweise den Prunkvollen Vorräumen entsprach. Das inkludierte Catering war OK. Wer was extra von der Bar wollte musste halt die Schweizer Preise bezahlen.

 

Um ehrlich zu sein, unsere Clubstimmung war super, Familien waren mit dabei und so war es echt klasse. Die VWD Veranstaltung an sich war es aber einfach nicht wert.

 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Kann LiDoNi nur zustimmen:cheers:

Der Ablauf der Registrierung war spitze und ging recht schnell von statten. Wir standen schon in der Schlange für die Goodie-Bags als uns jmd von den Pforzheimern:inlove: sagte dass es noch über ne Stunde dauert und wir die Täschelchen auch noch später holen können. Das ging dann auch fix. Touren hatten wir keine gebucht, sind so durch die Gegend gefahren. Die Schweiz ist verdammt schön und wie dafür gemacht. Die meisten Schweizer waren uns wohlgesonnen und hatten ein Lächeln oder nen Gruß parat :thumbsup:

Das hat leider aber alles nichts mit den VWD SUISSE zu tun. Es wirkte alles etwas improvisiert, das Village war jo lassen wir’s einfach und die Kommunikation war auch nicht wirklich vorhanden. Das Team war bemüht alles zu klären aber wusste auch nicht immer weiter. 
Essen beim Gala-Dinner war ok aber der Nachtisch war ruckzuck leer und wurde nicht wieder aufgefüllt. Hatte zusammen mit den leeren Wasserflaschen am Tisch nen Faden Beigeschmack.
Der Kursaal ist aber ne Augenweide. 
Fazit:

Gegend ist TOP:thumbsup:

Leute waren spitze:thumbsup:

Organisation und Aufbau der Location war meiner Meinung nach stark verbesserungsfähig:zzz:


Nur meine Meinung, ist klar

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 13.6.2023 um 10:49 schrieb Primavera-Opa:

Meine Befürchtung ist, dass man sich hier mehr um chichi Gesellschaft- jene die ausschließlich im werkstattservicierten Viertakt dorthin finden- sorgt, und dass deswegen unter allen Umständen jeder proletoide Eindruck zur Veranstaltung vermieden wird.

n bissel war es so.

 

Für die 37,- fürs Tagesticket wurde einem nichts besonders geboten.

Ausser, dass man komplett draussen parken musste (Roller, nicht Auto).

Von da waren es nochmal "gefühlt" 800 m zum eigentlichen Parkplatz, und dann nochmal soweit zum Village. Wieso? Vor dem Village wäre Platz genug gewesen für die Roller, alles beinander.

 

Positiv war die Ausstellung, schöne Teile dabei und mit viel Liebe arrangiert. Und natürlich die vielen bekannten Gesichter, die man getroffen hat. Die Pässe rundherum allesamt bekannt, top. Die hätte es aber auch ohne VWD gegeben. Unterm Strich trotzdem eine gute Zeit verbracht, das zählt.

 

 

IMG_4780.thumb.jpeg.112f3de805e2e332da3c1ae3f023fe4e.jpeg

Edited by vespaoldies
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


  • Posts

    • "Strecke dominieren, dein magischer Touch."   Ouch.
    • mein persönliches "War dann mal weg"... Entdecken, neu erleben, zum ersten Mal "dabei" sein. Ob es der Führerschein, der erste Klemmer, der erste Rausch, die Freundin oder doch nur diese unglaubliche Soße Napoli aus frischen Tomaten war... Man treibt so dahin im Fluss der Zeit und aus "Neu und frisch" wird "war mal da" und zu "Erfahrung und kenn ich schon". Wasser wird gekocht und irgendwann verbrüht man sich auch daran die Finger nicht mehr. "War dann mal weg" ist für mich eindeutig die "Frische" am Leben. Man reagiert durch  Erfahrung und Wissen. Ein Tag wird zu einem Tag.... wissend, dass auch alles Schlechte und Gute meistens  am nächsten Tag wieder bei "null" anfängt. Handelt weil + und - einen Kreis bilden. Alles nicht traurig, aber das Staunen über Neues, ist dem Lächeln der "wiederkehrenden Normalität" gewichen.   Kann auch zu Heulsusen.. aber eigentlich ist es nur ein reflektierter Blick auf mein Leben.
    • Mittlerweile etwas seltener - aber ja da sollten noch zig tausende vorhanden sein.   Wie Lorenzzo oben schrieb, Px zgp anpassen, anderes Polrad dazu... fertig. Oder eine Umrüstzündung aus den bekannten Shops für Umrüstung kleiner Konus nehmen.
×
×
  • Create New...

Important Information