Jump to content

Drehzahl, max. Geschwindigkeit T5


Recommended Posts

Diese Frage habe ich bereits in den einschlägigen Sammel-Threads gestellt, ohne eine Antwort zu bekommen:

Meine neue, originale Motovespa T5 hat den digitalen Drehzahlmesser. Dieser zeigt bei Höchstgeschwindigkeit (GPS 105) ca. 9000 Umdrehungen an. Bei 70 sind es ca. 6000, bei 50 ca. 4200. Die Werte untereinander passen zusammen, sind aber viel zu hoch. Was ist da los? Ein Drehzahlmesser verarbeitet schließlich nur Signale der Zündung, da dürfte es keine Toleranzen geben. Die Kupplung ist neu und dass eine zu kurze Übersetzung verbaut ist, ist sehr unwahrscheinlich, da das originale T5-Getriebe schon so ziemlich das kürzeste ist, was da rein passt. 

Kennt jemand dieses Phänomen? 

Link to post
Share on other sites

Ich halte den Drehzahlmesser für ein nettes Gimmick, vor allem der Analoge ist schön anzusehen. Ich würde ihn aber nicht als verläßliche Grundlage für Geschwindigkeitsberechnungen heranziehen. 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Denke der Drehzahlmesser ist gaga. Mit originaler Übersetzung kommst du bei

7000 U/min auf ca.: 95 km/h.

Bei 6000, eher 82 km/h?

Kenne das Phänomen nicht. Aber 105 sind doch okey, sollten ca.: 7800 U/min sein? Kein Worp.. hi

Grüße

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Na ja, im Prinzip sollte der Drehzahlmesser ganz simpel funktionieren. Ich habe null Ahnung von Elektronik, aber was ich gelesen habe, ist dass er den Lichtstrom abgreift und die Drehzahl aus dessen Frequenz errechnet wird. Vielleicht ist ja irgendein Widerstand kaputt und die Berechnung ist falsch. Immerhin zeigt das Ding zuverlässig immer die gleichen falschen Werte an. 

Gut, wenn ich also davon ausgehen kann, dass die Kiste nicht wirklich 9000 dreht sondern max. ca. 7800, ist es denn normal für die T5, dass ich auch im 4. Gang ohne längeren Anlauf diese Enddrehzahl erreiche? Wenn das so ist, würde ich nämlich die Übersetzung verlängern wollen. Aktuell ist ein 20er Kupplungsritzel verbaut, dann sollten 22 Zähne ja auch funktionieren und für entspanntere Langstrecken sorgen. 

Edited by nevertoolate
Link to post
Share on other sites

Hoffentlich wird dir die Gesamtübersetzung nicht zu lange bei original Zylinder. Kurzer 4. Gang bei der T5 ist dir bekannt, oder haben die Spanierinnen keinen kurzen 4.?

Edited by alfahaza
Edit
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat alfahaza folgendes von sich gegeben:

 oder haben die Spanierinnen keinen kurzen 4.?


In der Regel nicht. Es gibt dem Vernehmen nach aber Ausnahmen. Ebenso verhält es sich mit dem „1942er“-Auspuff. In der Regel wurde ein PX-like Auspuff verbaut. Manche hatten den „richtigen“ T5-Topf.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat alfahaza folgendes von sich gegeben:

Hoffentlich wird dir die Gesamtübersetzung nicht zu lange bei original Zylinder. Kurzer 4. Gang bei der T5 ist dir bekannt, oder haben die Spanierinnen keinen kurzen 4.?

Das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Meinen Recherchen nach müsste meine T5 den längeren 4. Gang haben, der Unterschied zwischen 3 und 4 ist auch "normal", kommt mir nicht besonders kurz vor. Kann man das herausfinden, ohne den Motor zu spalten? Sie hatte den spanischen Auspuff drunter, den habe ich aber durch den 1942er ersetzt. 

Ich wiege 70 kg, da müsste eine um 10% längere Gesamtübersetzung doch noch funktionieren. Oder baue ich doch lieber die 21er Kupplung ein... :music:

Link to post
Share on other sites

22er würde ich lassen, außer du kennst Berge und Hügel nur aus dem Diercke Weltatlas. 21er kann funktionieren bei 70kg. Ob das in allen Lebenslagen Spaß macht, wirst Du hersausfinden. Bei 90 kg ist das sinnlos. Kleinste Steigung bedeutet 3. Gang.

 

Übersetzung ermitteln ohne Motor spalten geht, wenn man die Umdrehungen des Rades mit der der Kupplung multipliziert oder dividiert oder sonst was. Quasi: wie oft drehe ich im 4.Gang das Hinterrad, damit sich die Kupplung einmal dreht. Wenn 20/68 gegeben ist und die Zähne der Primär auch, kommst Du auf 35 oder 36. 

 

Link to post
Share on other sites

Danke, guter Tipp. Dann werde ich mal die Radumdrehungen im 3. und 4. Gang zählen und vergleichen. 

Steigungen gibt's hier in Schleswig-Holstein wenige. Aber ich möchte natürlich auch nicht die spritzige Charakteristik der T5 verlieren. 

Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden hat nevertoolate folgendes von sich gegeben:

ohne längeren Anlauf diese Enddrehzahl

Vielleicht hast du da einen anderen Zylinder drauf? Wobei ich nicht weiß, was das für ein Anlauf ist. Die ich gefahren bin hat eine Weile gedauert, bis die in die Pötte kam.

Wenn dann eher Z21 aus meiner Sicht. Grüße

Link to post
Share on other sites

Bin meinen T5-Motor auch mit 21 Zähnen gefahren bei 90kg, allerdings in einem T4 Chassis (also geringeres Gesamtgewicht als PX). Ich fand das gut so, auch die Schwäbische Alb rauf und runter. Höchstgeschwindigkeit blieb gleich.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Der Zylinder ist original, die Fahrleistungen passen auch. Eine PX mit 210 Polini zieht mir deutlich davon. 

Ich habe jetzt nicht die Zeit gestoppt, aber im 4. fahre ich relativ schnell gegen eine "Wand" und schaffe das auch mit Gegenwind. Meine PK 125 braucht etwas länger als die T5, um auf 95 zu kommen, wird bergab aber noch schneller, da ist die Gesamtübersetzung scheinbar deutlich länger, so dass ich unter normalen Fahrumständen nicht die Enddrehzahl erreiche. 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten hat eye.dee folgendes von sich gegeben:

Bin meinen T5-Motor auch mit 21 Zähnen gefahren bei 90kg, allerdings in einem T4 Chassis (also geringeres Gesamtgewicht als PX). Ich fand das gut so, auch die Schwäbische Alb rauf und runter. Höchstgeschwindigkeit blieb gleich.

So ungefähr dachte ich es mir auch. Schneller muss ich nicht fahren, aber auf der Landstraße oder Autobahn dauernd bei 7500 Touren - ich weiß nicht. 

Link to post
Share on other sites

Die ganze Zeit bei 7500 Umdrehungen finde ich persönlich nicht schlimm, ist halt so bei einer T5. T5 fährt sich halt ein bisschen anders als ne schaltfaule 200er PX, ich finde beides gut.

 

Anstrengend ist es nur wenn du bei der kurzen Übersetzung noch einen 172er und Rennauspuff fährst, spätestens dann möchtest du das 21er Ritzel.

Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden hat Austria 1933 folgendes von sich gegeben:


In der Regel nicht. Es gibt dem Vernehmen nach aber Ausnahmen. Ebenso verhält es sich mit dem „1942er“-Auspuff. In der Regel wurde ein PX-like Auspuff verbaut. Manche hatten den „richtigen“ T5-Topf.

 

Soweit steht`s eh auch im Spanier Topic. 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat nevertoolate folgendes von sich gegeben:

So ungefähr dachte ich es mir auch. Schneller muss ich nicht fahren, aber auf der Landstraße oder Autobahn dauernd bei 7500 Touren - ich weiß nicht. 


Das geht schon.....du kannst bei intakten Motor auch 8000 auf Dauer fahren, aber das mag oft die original Kupplung nicht und kann aufgehen. 

 

Wenn du aber den original Zylinder fährst, würde ich maximal auf 21er Ritzel gehen. Ich persönlich würde es aber lassen. 

Link to post
Share on other sites

Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll... Ihr habt mich mit fundiertem, kooperativem Fachwissen davon überzeugt, dass ich mir 1. keine Sorgen um meine Drehorgel und 2. keine unnötige Arbeit machen muss. Geht's noch besser? 

Danke @all!

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat alfahaza folgendes von sich gegeben:

 

Soweit steht`s eh auch im Spanier Topic. 

 

So habe ich es an einem meiner spanischen T5-Motoren auch "ertastet": langer 4. Gang und PX-like-Auspuff. Der andere ist noch eingebaut und wurde nicht zerlegt, daher kann ich nichts zum 4. Gang sagen, Auspuff war ein T5-like-Sito-Plus.  

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.