Jump to content

Vespa 125 Hoffmann HA bj 1950 Topic


Recommended Posts

hat tüv und seit heute angemeldet mit kennzeichen HV-50

danke an alle.-.. eine frage.. den metallschlauch am benzinhahn kann man einfach abziehen? danke für ne info....

Edited by crus-t
Link to post
Share on other sites
  • 8 years later...

Hole das Topic mal hoch, da ich nun auch stolzer Besitzer einer HA Bj.50 bin.

Und natürlich bräuchte ich Eure Hilfe.

Ich suche brauchbare Fotos von der Verlegung der Tachowelle mit den Klammern. Tachowelle als Repro habe ich zum nachpatinieren schon da, Klammern werde ich wohl selbst herstellen müssen.

Desweiteren habe ich keinen Winkelantrieb für die Welle. Da würde ich wohl selbst was herstellen, bis sich das richtige Teil findet. Allerdings kenne ich das Übersetzungsverhältnis nicht. Ebenso ist unklar wie der Winkelantrieb befestigt wird. Wird der nur aufgesteckt und durch die Welle gehalten?

Als Letztes würde mich noch die Chokebetätigung interessieren. Ist des einfach eine Metallstange die den Hebel unterm Sitz mit der Luftklappe verbindet?

 

Für aussagekräftige Fotos wäre ich also sehr dankbar.

 

Grüße Frank 

Link to post
Share on other sites

Winkelantrieb selbst fertigen wird nicht einfach...es sei denn Du sitzt an der Quelle quasi. Das Original war ein Alugehäuse , gewickelt in L Form. Der Kurze Teil ging Richtung Achse. Dort ist ein Lager drin und eine konische Glocke. Die Glocke hat ein Innengewinde. Unter die Achsmutter wird das Gegenstück in Form einer dicken Scheibe mit Aussengewinde gesteckt. Somit hast Du die Verbindung.  Die Tachowelle wird in das Lange L Stück gesteckt mit dem Schnabelstück.  Der Rest sind Lager, Schmiernippel und Zahnräder.  

 

Zeig mal Bilder vom Neuerwerb bitte. Immer wieder schön.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Am 4.9.2019 um 09:34 hat Ferenki folgendes von sich gegeben:

Hole das Topic mal hoch, da ich nun auch stolzer Besitzer einer HA Bj.50 bin.

Und natürlich bräuchte ich Eure Hilfe.

Ich suche brauchbare Fotos von der Verlegung der Tachowelle mit den Klammern. Tachowelle als Repro habe ich zum nachpatinieren schon da, Klammern werde ich wohl selbst herstellen müssen.

Desweiteren habe ich keinen Winkelantrieb für die Welle. Da würde ich wohl selbst was herstellen, bis sich das richtige Teil findet. Allerdings kenne ich das Übersetzungsverhältnis nicht. Ebenso ist unklar wie der Winkelantrieb befestigt wird. Wird der nur aufgesteckt und durch die Welle gehalten?

Als Letztes würde mich noch die Chokebetätigung interessieren. Ist des einfach eine Metallstange die den Hebel unterm Sitz mit der Luftklappe verbindet?

 

Für aussagekräftige Fotos wäre ich also sehr dankbar.

 

Grüße Frank 

 

So sollten das aussehen:

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Am 4.9.2019 um 09:34 hat Ferenki folgendes von sich gegeben:

Als Letztes würde mich noch die Chokebetätigung interessieren. Ist des einfach eine Metallstange die den Hebel unterm Sitz mit der Luftklappe verbindet?

 

Gaser + Lufi kommen....

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden hat gattinator folgendes von sich gegeben:

Sehr schön. Gratuliere. Haben die Nummern vorne ne Bedeutung? Anmeldung Saarland oder so?

 

Danke. Ich habe mir sagen lassen, dass die Griffgummis von Dir kommen. Sollte dem so sein sage ich: Danke für die Reproduktion :cheers:

Die Nummer auf dem Koti ist das Originalkennzeichen.  FB = Französische Besatzungszone Südbaden - 01 = Emmendingen - 1623 = einfach die eindeutige Kennzeichennummer

Kannst Du auch hier nachlesen: 1945-56.rtf

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Weiter geht's:

Ein alter VDO Tacho ist gefunden und provisorisch montiert.

Ich habe dann die Tachowellendrehzahl ermittelt und auf Radumdrehungen umgerechnet. Und jetzt kommt der Hammer: bei einer eBay Suche fand ich einen VDO Winkelantrieb NOS im richtigen Übersetzungsverhältnis :inlove: Dieser stammt aber leider von einem Borgward und muss umgearbeitet werden. Bevor ich mir nun selbst was ausdenke: Hat Jemand Detailbilder von der Montage bzw. eine Montageanleitung des originalen Winkelantriebs? Würde mir um Umarbeiten extrem weiterhelfen.

 

Danke vorab :cheers:

Link to post
Share on other sites
Am 20.9.2019 um 19:19 hat Ferenki folgendes von sich gegeben:

Weiter geht's:

Ein alter VDO Tacho ist gefunden und provisorisch montiert.

Ich habe dann die Tachowellendrehzahl ermittelt und auf Radumdrehungen umgerechnet. Und jetzt kommt der Hammer: bei einer eBay Suche fand ich einen VDO Winkelantrieb NOS im richtigen Übersetzungsverhältnis :inlove: Dieser stammt aber leider von einem Borgward und muss umgearbeitet werden. Bevor ich mir nun selbst was ausdenke: Hat Jemand Detailbilder von der Montage bzw. eine Montageanleitung des originalen Winkelantriebs? Würde mir um Umarbeiten extrem weiterhelfen.

 

Danke vorab :cheers:

Poste doch mal ein Foto vom ersteigerten Antrieb. Dann kann man den möglichen Umbau etwas besser beurteilen...

Edited by minifrank
Link to post
Share on other sites
  • 8 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.