Jump to content

Recommended Posts

Hallo!

Ich bin kein großartig elektrisch versierter Rollerfahrer, aber dass ein Spannungsregler mein Problem mit den ständig durchbrennenden Birnen lösen kann, hab ich inzwischen rausgefunden.

Ich hab mir auch so ein Teil geholt und bin nur leider überfragt, wo ich es dazwischenklemme...

Ich hab hier auch schon gesucht, aber soweit ins Detail gings nie, das scheint jedem klar zu sein :-D

Ich hab ne V50 spezial, und der anghängte Schaltplan ist mir soweit auch klar.

Mein Spannungsregler hat ein schwarzes Kabel mit einer Öse und ein gelbes mit einer Schuhklemme dran...

Es wäre super, wenn ihr mir helfen könntet!

Danke,

Thomas

post-20631-1208710497_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Der Spannungsregler wird im Seitenfach befestigt. Dort ist in meinem Modell (Bj 81) eine Schraube.. Eben um diese Schraube kommt auch das schwarze Kabel mit der Schlaufe (Masse).

Die Sache mit dem gelben Kabel versteh ich noch nicht.. Kommt das von der Zündgrundplatte oder von dem Regler?

Ich denke du hast einen drei poligen Spannungsregler. Auf dem Regler stehen zwei "G". Einmal der Eingang und der Abgang.. Ein Kabel kommt von der ZGP, das zweite läuft in den Stromkreis zu den Endverbrauchern.

Sebastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

der gescannte Schaltplan dürfte aber nicht der Richtige für eine V50Special sein. Erkennbar unter anderem am fehlenden Bremslicht, der innenliegenden Zündspule, der Schnarre sowie der Biluxlampe. Stimmt´s?

Aber egal: Ein Spannungsregler sollte immer zwischen Generator und dem/den Verbraucher/n liegen.

Im Regelfall erhält er die ungeregelte Spannung direkt von der Zündgrundplatte ("Lichtmaschine") und an seinem Ausgang werden sämtliche Verbraucher angeschlossen. Aber bitte mit Schließerschaltern ? die bei einer V50Special/6Volt eingesetzten Öffnerschalter sind ungeeignet!

Die Spannung für das Fahr- und Rücklicht wird bei o.g. Modell von einer eigenen Spule erzeugt. Ist diese Spannung aus irgendeinem nicht erklärbaren Grund zu hoch (so was kommt durchaus vor!) und die Birnen brennen durch, empfiehlt sich speziell bei 6Volt-Modellen mit ungeregelter Spannung ein einfacher Spannungsbegrenzer nach dem Gebrauchsmuster von member >da huber is<.

Den habe ich auch schon erfolgreich umgesetzt ? Genaueres findest du z.B. in der erweiterten >suche<, wenn du >Spannungsbegrenzer< und meinen Nick eingibst.

:-D bobcat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Hm, Bremslicht hab ich keins, und wie gesagt, bin ich kein geübter Elektriker.

Deswegen hätte ich mir auch gewünscht einfach ein Bild, oder eine unkomplizierte Aussage zu bekommen, wo dieses Ding (ich post gleich mal ein Bild) welches ich ja schon habe und nicht mehr basteln brauche, hinmuss!

Gruß,

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Also hier ist mal ein Bild von dem Spannungsregler...

Es wäre super, wenn mir jemand ein Bild von seinem eingebauten Spannungsregler posten/ schicken könnte, dann ist es glaube ich ganz einfach das nachzubasteln...

Gruß,

Thomas

post-20631-1208796899_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Teil auf dem Foto soll ein Spannungsregler sein? Im Allgemeinen sind die für einen Einsatz in einem motorisierten Fzg viel größer und nur 2 Kabel? Tztztz!

Anbei die Prinzipskizze und ein paar Bilder von meinem Spannungsbegrenzer.

Diese Konstruktion ( von da Huber is) begrenzt die Spannung in einer dem Blitzableiter ähnlichen Funktion: Bei mehr als 7,5 Volt~ fließt das Zuviel einfach an Masse ab und die Birnchen können keinen Schaden nehmen.

:-D bobcat

post-5049-1208801311_thumb.jpg

post-5049-1208801463_thumb.jpg

post-5049-1208801491_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal so ne allgemeine Frage am rand...hab gra auch ne V50 stehen bei der die Spannung drehzahlabhängig zwischen 8 und 60 VAC pendelt. Schon oft 50er da gehabt aber das war mir jetzt neu....nen Spannungsregler is ja eigentlich nich vorgesehen im Kabelbaum....Klar kann man das ganze entschärfen durch nen Spannungsbegrenzer, die frage is ja nur wieso es karren gibt wo das problem auftaucht....

Ps: Grad mal bei Pollin geschaut....die artikelnummer gibts nicht mehr....welcher brückengleichrichter wir den oben verwand?

Bearbeitet von sceleton

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mal so ne allgemeine Frage am rand...hab gra auch ne V50 stehen bei der die Spannung drehzahlabhängig zwischen 8 und 60 VAC pendelt. Schon oft 50er da gehabt aber das war mir jetzt neu....nen Spannungsregler is ja eigentlich nich vorgesehen im Kabelbaum....Klar kann man das ganze entschärfen durch nen Spannungsbegrenzer, die frage is ja nur wieso es karren gibt wo das problem auftaucht....

du misst aber schon wenn alle Verbraucher drin sind?...und dran denken das was auf dem Mutimeter steht ist nur eine Momentaufnahme

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Is scho klar magga...Frage is ja mehr, warum gerade bei ner Handvoll Karren ne überspannung auftritt......Kann ja eigentlich nur nen systematischer Fehler sein....eigentlich sollts ja ohne Spannungsbegrenzer gehen btw. es liegen im Normalfal ja nie mehr als 7 Volt an....

PS: werd mal morgen nen true rms gerät besorgen und gucken was genau da jetzt sache ist....

Bearbeitet von sceleton

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar,

...mir wäre es auch lieber gewesen, wenn erst gar keine Überspannung aufgetreten wäre!

Aber da ich den Grund dafür auch nicht herausfinden konnte, war ich für den Tipp mit dem "Blitzableiter" doch sehr froh. Und funktionieren tut das mit den 5 Brückengleichrichtern seit nunmehr etwa 2 Jahren absolut perfekt - keine einzige durchgebrannte Birne mehr.

Was die angegebene Best.Nr. betrifft: Habe auch grade nachgesehen - den Brückengleichrichter mit der Nr. 150057 gibt´s bei Fa. Pollin leider nicht mehr.

Aber jede Menge adäquater Alternativen dazu: zum Beispiel den Typ RS804 ? 400V/8A.

Der hat die Best.Nr. 150087 und kostet 0,35? das Stück.

:-D bobcat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Regler funktioniert top. Verbauen tu ich den immer gleich unter der Seitenklappe. Einfach einen von den Gumminippeln raus und mit ner Schraube befestigen. Das Gelbe kabel überall da in der Verteilerdose (an der Schwinge neben dem Kicker) aufklemmen wo Du Strom misst. Das Schwarze Kabel auf masse (gleich mit der Befestigungsschraube ans Chassis klemmen und vorher den Lack abkratzen).

Dann gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab auch den Regler, wie ihn Thomasien ein paar Beiträge weiter oben vorgestellt hat.

Ich hab damit nur folgendes Problem:

- Ohne Regler kommen ca. 20V aus meiner Spule

- Wenn ich den Spannungsregler gleich anklemme, kommen nurmehr 2,5V raus

- Wenn ich den Regler erst bei laufendem Motor dazuklemme, bekomm ich saubere 6V - so wies sein soll

Das 5-Brückengleichrichterding hab ich mir heute interessehalber auch mal gebaut: Damit

besteht das Problem nicht.

Hat da jemand ne Idee?

Edith hat das Problem gefunden:

Es liegt am Bremslichtschalter (Öffner), obwohl das Bremslicht an einem anderen Stromkreis hängt.

Wenn sie während dem Starten auf der Bremse steht, paßt alles.

Bearbeitet von level

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das Teil auf dem Foto soll ein Spannungsregler sein? Im Allgemeinen sind die für einen Einsatz in einem motorisierten Fzg viel größer und nur 2 Kabel? Tztztz!

Anbei die Prinzipskizze und ein paar Bilder von meinem Spannungsbegrenzer.

Diese Konstruktion ( von da Huber is) begrenzt die Spannung in einer dem Blitzableiter ähnlichen Funktion: Bei mehr als 7,5 Volt~ fließt das Zuviel einfach an Masse ab und die Birnchen können keinen Schaden nehmen.

:-D bobcat

post-5049-1208801311_thumb.jpg

post-5049-1208801463_thumb.jpg

post-5049-1208801491_thumb.jpg

Hab das ganze mal mit ein paar Dioden versucht bei mir und das scheint zu klappen - warte allerdings gerade noch auf die Gleichrichter, da ich die platzsparender unterbringen kann.

Sind die Bleche auf den Fotos wegen der Wärmeableitung da oder einfach nur so wegen der Befestigung? Bzw. hat's schon mal jemand ohne die Bleche gemacht?

Grüße, Heppi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sind nur zur Sicherheit (Kühleffekt).

Geht in der Praxis aber bestimmt auch ohne.

:-D bobcat

Super, danke! Dann werd ich das morgen mal ausprobieren, wenn Pollin nicht zum dritten Mal infolge die falschen Teile schickt... :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kurze Frage noch. Das klappt jetzt zwar ganz gut, auch über längere Strecken, aber wie heiß darf das Ding denn werden? Kann mir, wenn ich's drauf anleg, die Finger dran verbrennen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In dem Fall solltest du dann doch lieber für eine Zwangskühlung sorgen. Aluminiumblech bietet sich dazu förmlich an.

Je größer, desto wirkungsvoller ? wie es eben die Platzverhältnisse erlauben.

p.s.: Meine Konstruktion wird im Betrieb nicht mal handwarm.

:-D bobcat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.