Jump to content

blackman

Members
  • Content Count

    248
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by blackman

  1. so unterschiedlich können Meinungen sein..... wo die Straßen ausgebaut sind und Reisebusse fahren können, fahren auch Reisebusse........ Vom Ultental über das Hofmahdjoch zum Nonstal oder über den Mangehnpass ins Suganertal hat man deutlich weniger Verkehr als Timmelsjoch, Penser oder Jaufen, die alle als Nord-Süd-Verbindung genutzt werden. Die werden von jedem zweiten Porsche-Club zur jährlichen Ausfahrt genutzt - und dann kommen sie vor lauter Radfahrern nicht vorwärts Anfang bis mitte September sollte Verkehrstechnisch kein Problem sein - lieber aber auf langsame Traktoren bei der Apfelernte aufpassen........
  2. Schick mir mal Deine Mailadresse per pn, dann kommen die Dateien
  3. Ja, das stimmt, Bozen zu durchqueren ist prinzipiell ebenso zu vermeiden wie durch Trento, Rovereto oder München zu fahren - manchmal gehts halt nicht anders.Nachdem ich ja keinen fixen Start-/Endpunkt hatte, musste ich eben irgendow einen Punkt definieren, auch damit die Touren miteinander vergleichbar sind. Und da ja ursprünglich Sterzing angepeilt war, hab ich mich am nördlichen Ende von Bozen orientiert, um die Anreise nicht noch weiter in die Länge zu ziehen.Kalterer See ist als Basis super, das stimmt. Da kommt man auch ziemlich leicht unterhalb von Bozen auf die andere Seite der Autobahn (also östlich). Sind ja bisher nur Vorschläge, und meiner Meinung nach schon jetzt allemal besser als Kilometerweise über die Brennerstraße zu gondeln.
  4. So, grad noch bischen rumgeklickt.....unten links siehst Du jeweils die Kilometer sowie die Höhenmeter der Strecke. Bilder dienen lediglich der groben Übersicht. Es sind mehr als drei Touren. Hin und wieder muss man da unten leider auch wetterbedingt mal in eine andere Richtung als geplant ausweichen. Kann Dir gerne die entsprechenden gpx-Dateien zuschicken. Kann man bei Kurviger.de importieren und die Strecke genauer ansehen. Oder gleich fürs Navi verwenden. Ganz grob - Start- und Endpunkt hab ich einen Kreisverkehr bei Bozen verwendet. Je nach Hotel / Campingplatz wird es natürlich etwas länger oder kürzer. Sind natürlich auch Strecken dabei, die Ihr geplant hattet - Rittenpass, Penserjoch und Jaufenpass hab ich bewusst mit dazu genommen. Ansonsten Strecken die viele viele Kurven und tolle Landschaft beinhalten und sofern irgendwie möglich möglichst wenig Verkehr. Die meisten Strecken lassen sich relativ leicht abkürzen (falls irgendwas mit den Rollern sein sollte) oder auch beliebig verlängern, da rundherum genügend Kurven vorhanden sind. An ein paar Routen liegen auch ein paar Seen zum baden auf dem Weg. Typische Klassiker wie die Sella Ronda kann man natürlich auch noch fahren, allerdings muss man hier neben den typischen Touristen auch noch mit etlichen Reisebussen und Rennradlern rumschlagen. 200-250km sollten für eine Vespa locker genügen......350km sind da unten mit einem Motorrad schon ganz ordentlich. Also, einfach mal schauen ob es Euch gefällt und bei Bedarf an gpx-Dateien oder weiteren Tips/Tourenvorschlägen einfach melden Gruß Christian
  5. Ich erstell mal drei Touren von Bozen aus die nächsten Tage, dann könnt ihr Euch das mal ansehen.....
  6. kann man machen, sind aber ein paar ziemlich langweilige, wenn nicht sogar verkehrstechnisch anstrengende Abschnitte mit drin - zumindest für Südtiroler Verhältnisse. Klingt komisch, aber wenn Ihr die 60km von Sterzing nach Bozen auch noch dranhängt (bei 900km doch auch schon fast egal ), dann verfünffacht sich die Anzahl an schönen kurvigen Strecken. Bin seit 15 Jahren regelmäßig, zum Teil mehrmals im Jahr zwischen Sterzing und Gardasee unterwegs. Die 900km Anfahrt soll sich doch auch lohnen Überlegt es Euch nochmal......stehe gerne mit Strecken zur Verfügung. Und falls es doch bei Sterzing bleibt..... Jaufenpass, Penserjoch, Ritten und Timmelsjoch sind super, das Würzjoch auf Deiner Tour (Tag 3) sehr eng und eine ziemliche Schlaglochstrecke, ansonsten aber Top. Die Brennerstraße Bozen bis Sterzing ist nicht wirklich prikelnd, ebenso z.B. das gesamte Ötztal (also nördliche Anfahrt zum Timmelsjoch - permanent Überholverbot und Geschwindigkeitsbeschränkung gepaart mit zu vielen Autos). Die Brennerstraße von Sterzing Richtung Innsbruck ist vergeudete Zeit und wieder fast durchgehend 60km/h mit Überholverbot und nahezu durchgehend Kontrollen......Timmelsjoch würd ich evtl. von Süden hoch fahren, und auch wieder runter. Entspricht 80% der Kurven und 100% an Spaß. Die Anfahrt oben rum durchs Ötztal lohnt meiner Ansicht nach nicht. Auf demTimmelsjoch sollte man das Top Point Motorradmuseum besuchen - absolut sehenswert mit erstklassigen Fahrzeugen. Gruß Christian
  7. Hallo gibt es einen Grund für Sterzing? Ist ziemlich weit nördlich, was das Angebot an Pässen bzw. mehrere Touren ziemlich beschränkt. Etwas weiter südlich, z.B. Bozen oderTrento bzw. irgendwo dazwischen kann ich Dir Tourvorschläge für mindestens eine Woche bieten Guter Standort wär z.B. Caldanazzosee oder irgendwo bei Kaltern......mal so als Anhaltspunkt. Gruß Christian
  8. Bremshebel sind zur Zeit bei der Kontrolle von Motorrädern eines der am meisten bemängelten Teile. Ohne zulässigen Hebel bleibt das Motorrad einfach stehen. Muss man nicht viel lesen, einfach nur Video gucken ab Minute 4:00
  9. Versuch doch mal die Bremsflüssigkeit mit einer Spritze von unten nach oben zu drücken - hat bei mir bei schwierigen Fällen immer geholfen, egal ob Bremse oder Kupplung (beim Mopped). Große Spritze aus der Aptheke und passenden Schlauch drauf - oben den Deckel des Ausgleichbehälters entfernen und am besten ein Tuch oder ähnliches drüberlegen, damit keine Fontäne rausspritzen kann...... Viel Erfolg
  10. einfach mal nach Kaiserjägerstraße googeln. Ist kaum ausgeschildert - von Levico Richtung Lochere fahren und man kommt direkt zum Kaiserjäger. Von Levico keine 5 Minuten Fahrt. Sehr kleine, enge Straße - zum Teil direkt in den Fels geschlagen - mit tollem Ausblick auf Caldanazzo- und Levicosee. Entweder als Abstecher am Abend, oder ganz hoch fahren und über Lavarone und Folgaria (geniale Gegend - Hochebene mit Kurven ohne Ende) Richtung Gardasee. Eine tolle Alternative wäre von Caldanazzo Richtung Trento und dann über Cimone und den Pass Bordala Richtung Gardasee. Kleiner Pass mit sehr wenig Verkehr. Auch sehr schön ist es vom Norden des Gardasees über den Monte Baldo Richtung Süden zu fahren bis Torri del Benaco, hier mit der Fähre über den Gardasse nach Toscolano (ca. 30 Minuten und keine 10,-Euro mit Zweirad mein Ich) und von dort über den Valvestino zum Idrosee. Jetzt darfst Du Dir was aussuchen - Du wirst bei keiner der drei Routen enttäuscht sein Verdammt, würd am liebsten selbst gleich losfahren Gruß Christian
  11. Steht die Tour schon komplett oder werden noch Streckenempfehlungen angenommen? Bin dort relativ häufig unterwegs in der Gegend. Kaiserjäger ist Pflicht wenn man schon am Caldanazzo ist Mehr Empfehlungen auf Wunsch Hotels leider nur weiter nördlich oder südlicher bekannt........
  12. mein neues Spielzeug.......300er 2-Takt Einspritzer! und bevor sie nach der ersten Schlammpackung nie wieder so aussehen wird, musste das Bild vorm Baum sein
  13. Femsatronic Lüfterrad (müsste von einer Rally übrig geblieben sein) Meins und nur hier angeboten liegt in Fürstenfeldbruck, Versand kein Problem original, minimaler Flugrost (siehe Bilder), Nut in Ordnung, keine sonstigen Beschädigungen 50,-Euro (zzgl. Versandkosten) Gruß Christian
  14. Schau Dir mal die Rucksäcke von Kriega an. Hat zwar keine 20 Fächer, aber absolut robust gefertigt. Hab meinen jetzt drei Jahre im harten Einsatz und ist immer noch Top. Trägt sich durch das Quad-Lock-System wirklich genial. Hab ich ursprünglich mal zum Endurofahren gekauft, inzwischen mein täglicher Begleiter und auch im Urlaub kommt mir nichts anderes auf den Rücken, egal ob Roller, Enduro oder Straßenmopped. Gruß Christian
  15. Hab leider keine Empfehlung für Museen, Städte etc..... Aber wenn es um Strecken geht empfehle ich auf jeden Fall über den Valvestino zum Idrosee zu fahren - super Strecke. Tennosee wurde ja schon genannt. Ansonsten genieße ich sehr gerne einen Cappucchino auf dem pso di bordala etwas nördlich vom See. Sehr kleiner Pass schön kurvig durch grüne Wiesen mit sehr wenig Verkehr. Anfahrt entweder von Arco aus über den Pass Velo (sehr klein und eng und viele Kehren) oder deutlich flüssiger zu fahren von Loppio aus. Wenn man will kann man von hier aus direkt weiterfahren auf den Monte Bondone und von dort aus entweder nach Osten runter nach Trento oder auf die andere Seite nach Sarche. Von hier aus ist man sehr flott wieder am Gardasee. Viel Spaß da unten Christian P.S. Die Fähre über den See kann ich nur empfehlen. Die Fahrt am See entlang kann nämlich auch tierisch nervig sein bei entsprechendem Verkehr.
  16. Das sollte machbar sein wenn nix größeres dazwischen kommt. Aber von Innsbruck bis Sterzing sind jede Menge Hotels oder Gasthöfe, wo Du ein Zimmer bekommen kannst. Liegen direkt an der Straße und sind nicht zu übersehen. Und auch von Sterzing den Jaufenpass hoch gibt es genügend Übernachtungsmöglichkeiten. Wenn Dir also der Ars.......schon vorher wehtut, kannst du immer noch umplanen. Gruß Christian P.S. Mein Beileid noch - und toll dass die Tour trotzdem bzw. jetzt erst recht machst.
  17. Hallo zusammen Bin auch gerade an der Vorbereitung für den Korsika Urlaub, allerdings geht es mit dem VW-Bus samt Dachzelt und einer PX200 im Gepäck dort hin. Der Bus bleibt am Campingplatz, und die Wander- und Badestellen werden mit der Vespa angesteuert. Und nach zwei drei Tagen siedeln wir komplett in eine andere Ecke der Insel. So zumindest der Plan. Sehr viele Infos zu Korsika allgemein (Verkehr, Campingplätze, Wanderrouten, Flussbadestellen etc.) kann man hier finden - mehr Info ist kaum möglich. http://www.paradisu.de/index.html Was ich bisher so gesehen habe sollte man auf jeden Fall immer eine Badehose und Handtuch für eine spontane Abkühlung in den unzähligen Flussbadestellen dabei haben. Für den Spaß auf zwei Rädern hab ich mir von einem Freund zwei Korsika-Motorradbücher ausgeliehen wo etliche Routen beschrieben sind und er in den letzten beiden Jahren auch befahren hat. Im Prinzip werden aber fast überall die selben Strecken /Regionen beschrieben. Hier noch ein Bericht von "Motorrad" wo auch eine Karte mit den besten Strecken zu finden ist. Mit diesen Strecken kann man nichts falsch machen. http://www.motorradonline.de/reiseberichte/reise-unterwegs-auf-korsika.459028.html Bezüglich Benzin wäre es wirklich interessant wenn hier jemand Infos hätte. 5L-Kanister hatte ich eh geplant - vielleicht doch besser noch einen zweiten mitnhemen und am Campingplatz lassen zum nachtanken. Allen viel Spaß auf Korsika - bin leider erst im Juli da. Gruß Christian
  18. Hi Christoph Wenn Du über diese Route anreisen möchtest würde ich auf jeden Fall von Sterzing nach Bozen übers Penserjoch/Sarntal fahren. Geht gleich nach Sterzing direkt nach oben zum Penserjoch und danach durchs Sarntal nur noch runter nach Bozen. Um Welten schöner als die Brennerstraße und weniger Verkehr. Alternativ kannst Du von Sterzing aus auch über den Jaufenpass fahren und dann über Meran nach Bozen. (Hier fast ganz unten auf der Südseite vom Jaufenpass im Gasthof Schloßberg einkehren - tolle Terasse direkt an der "Showkurve") Von Meran nach Bozen aber unbedingt die Tipps und Empfehlungen meiner Vorredner beachten - immer schön die kleinen Straßen fahren. Viel Spaß bei der Tour Gruß Christian
  19. Hast pn wegen Sprint Gabel...... Gruß Christian
  20. Meine V50 vor zwei Jahren im Wohnzimmerfenster......konnte man von der Straße aus gut sehen
  21. Hab Interesse und warte mal auf Bilder....... Versand innerhalb D wäre möglich, oder? Gruß Christian
  22. Hab mir auch eine 2-taktende 250er gegönnt - allerdings für einen anderen Einsatzzweck.......und der Endurourlaub in die Slowakei ist auch schon gebucht Christian
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.