Jump to content

foreveryoung

Members
  • Gesamte Inhalte

    270
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Good

Über foreveryoung

  • Rang
    expert
  • Geburtstag 20.10.1966

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Grossraum Stuttgart
  • Interessen
    Vespa
  • Scooter Club
    Roadrunners OWL GT-BI

Letzte Besucher des Profils

1.516 Profilaufrufe
  1. Ich glaube das Forum unterliegt dem Problem des Überinterpretierens. Da wird rausgelesen was rauszulesen geht. Es ist gutes Recht Fragen zu stellen. Punkt. Es ist gutes Recht sich nach verschiedenen Rollern umzuschaun. Und die Frage nachdem was preislich beim Kauf einer 150 GS klargeht darf auch in Neiddeutschland gestellt werden. Wem es missfällt... sein eigenes Problem.
  2. das buid not bought ist eine Vorsichtsmassnahme weil ich nicht schon wieder mit hohen Folgekosten auf die Nase fallen möchte... eventuell wird es auch ein plug and play.... oder irgendwas zwischen den beiden Optionen... je nachdem was sich da für eine Basis auftut... schaun wir mal
  3. naja... ich mag weder Weisswandreifen, noch Fuchsschwänze, noch übermäßiges Chromgedöns. Die Form und Motorenhaptik sind das wesentliche. Ende der 80,er hatte ich nen cut down und be Menge Blut von schnöseligen Rockern und anderen Randgruppen Provokanten an den Handknochen. Heute überwiegt die Freude am Wesentlichen. Bin auch nicht so Freund vom Nachstellen der MOD Kultur mit tausend Lampen. Der Roller so wie er in seiner Form konzipiert war ist Freude genug.
  4. schon klar.. nur weil ich nicht schrauben kann und nicht der meinung von gewissen leuten bin heisst das nicht das ich dumm bin... eine von den vieren ist bereits ohne Lack und hat eine perfekte Basis.... kein grober Spachtel und kein schweissen ...aber wie gesagt... das Projekt wird in Ruhe durchgesprochen und kalkuliert... hier gibt es ja tröds wo man dann sein Projekt vorstellen kann...
  5. meine nicht deswegen hast du einen Pokal bekommen...
  6. Danke für die Tips. Ich bin seid heute an vier Augsburger GS`n aus Bawü dran. Die Jungs werden mir helfen den Roller aufzubauen und dafür nehmen wir uns Zeit. Mein Plan (80%): GS 3 mit dunkler Farbe und getuntem Motor... so bis 20 PS damit es nicht wahnsinnigteuer wird. Aber wie gesagt, das ist erst einmal die grobe Vorstellung. Welche Basis usw. erarbeitet wir uns noch. Damit kann das hier zu. Lieben Dank für die Hilfe.
  7. lol ...schon klar in Italien steht grad ne VS1 im Originalzustand... 19.000 Euro. mei liebba.. das ist mal ne Ansage.. aber ich bin überzeugt auch die wird verkauft...
  8. Danke für Dein feedback auch wenn ich Dich nicht danach gefragt habe. Was andere von mir denken ist mir mal grundsätzlich egal, da kannst Du oder auch andere mit dem Kopf schütteln wie er will. Das intetessiert mich nicht. Das mit den Kursen ist ein wertvoller Hinweis. Nur leider habe ich keine Zeit dazu. Deshalb bring ich meinen Roller zum Schrauber meines Vertrauens. Mit der Suche geb ich Dir Recht, da kenn ich mich nicht so aus. Auch hier fehlt die Zeit oftmals. Aber den Rest lass mich bitte meine Sache sein. Danke @ Howill99. Was ist das NZL? Kleiner Nachtrag zum Kühe treiben. Sonntag schau ich mir eine GS3 an.
  9. So sehe ich das auch. Wenn man geil auf den Apfel ist dann soll man sich Ihn nehmen, man lebt nur einmal!!!!
  10. zu machen... Hallo, ich schaue mich grad rechts und links nach einer zweiten Vespe zum liebhaben um. Gestern Nacht habe ich mal die bekannten italienischen Seiten und auch Seiten aus Benelux aufgerufen. Die italienische GS 150 wird gut restauriert, mit originalen Anbauteilen und tw. mit Nitrolack in Version 4 oder 5 schon um 10.000 Euro gehandelt. Ist das gerade ein Hype oder sind die schon längers auf diesem Preisniveau? In Deutschland habe ich kaum zum Verkauf stehende Italienerinnen gefunden so dass ich hier keine Vergleichswerte habe. Was sind Eure Erfahrungen? Gibt es Vorzüge oder Nachteile von Varianten/Baujahren auf die man achten müsste? Wenn Ihr das Geld hättet, würdet Ihr Euch ne italienische hinstellen oder würdet Ihr eher sagen die Rollers sind sowiso fast baugleich. Danke und Gruss Markus
  11. Da ich es auf den ersten Blick tw. für maßlos unverschämt halte, für welches Geld spanische Schrottberge in Deutschland zum Kauf angeboten werden, bin ich gestern und heute einigen Inseraten telefonisch nachgegangen... einfach um mal zu sehen welche Hindernisse und Fallen au einen zukommen könnten. 1. Da fehlte bei stillgelegten Rollern öfters der Brief und den nachmachen zu lassen kostet in Spanien 500 Euro (Aussage spanische Verkäufer).... Kann man den Roller dann hier überhaupt zulassen? Ist das die Geschichte mit dem Anschreiben an die Firma Piaggio und dem Anfordern einer technischen Spezifikation (wobei das ja Motovespa ist) sowie danach die Kosten für die Abnahme beim TÜV? Welche Kosten kommen da in Deutschland auf einen zu wenn der Brief fehlt. 2. Die Info über das Abmelden des Rollers vom Vorbesitzers finde ich wichtig, danke schon mal dafür... das könnte echt böse enden. Sollte man sich vom Vorbesitzer bestätigen lassen. Wie heißt denn das spanische Papier dazu? Vielleicht wäre jemand so nett und könnte das hier in den Tröd schreiben? 3. Verpfänden die Spanier Ihre Roller auch genauso gerne wie die Italiener? Gibt es hier auch so etwas wie einen Motorclub der eine Bescheinigung über nichtverpfändetes Eigentum ausstellt?. Wie heisst das spanische Papier dazu? 4. Gibt es in Spanien eine Möglichkeit zu erfahren ob der Roller der Begierde als gestohlen gemeldet wurde? Wir wissen, dass die Italienische Webseite der Polizeibehörde nicht funzt und man deshalb zur Wache muss um das rauszubekommen. Oder ein Motorclub stellt eine Bescheinigung aus. Wie heißt das auf spanisch? 5. Gibt es in Spanien auch eine Obergrenze von Barzahlungen (Italien 2999 Euro wegen Geldwäsche). Die Strafe bei Erwischtwerden kann in Italien 30 % oder 50% vom Verkaufswert betragen, müsste man mal nachlesen). Hat jemand Erfahrungen mit Treuhandzahlungen im Ausland? 6. Kann hier jemand nochmal bitte die richtigen Bezeichnungen vom Fahrzeugbrief und vom Fahrzeugschein oder den entsprechenden Papieren "in Spanisch" aufschreiben? 7. Wegen der Meldung im anderen Tröd zu den Ausführbescheinigungen bei den Spaniern: Eventuell haben die Spanier eine länderspezifische Regelung, so wie in Italien. Offiziell darf man in Italien von privat keine Roller exportieren, offiziell ist das nur über Transportunternehmen erlaubt, da diese das CMR Dokument mit sich führen dürfen (ich habe sogar mal was von Zollanmeldung gehört, da geht es aber weniger um Zollgebühren). Da ging es darum, dass teure Fahrzeuge/Alte Roller in Italien mit Luxussteuer belegt wurden/werden. Die Italiener waren dann ganz schlau und haben dann behauptet, dass die Fahrzeuge ins Ausland verkauft wurden obwohl Sie in der Garage standen oder sogar in Italien weiterbetrieben wurden. Erschwerend dazu kam der ganze Schwarzhandel, Autodiebstähle, organisiertes Verbrechen, Kampagnen gegen das Exportieren von Kulturgut sowie der Wunsch der Italiener den Fahrzeughandel generell wegen Preisunterschieden (tiefere Preise in Italien) innerhalb der EU zu Minimieren etc etc.... Italien halt. Daraufhin wurde als Gegenreaktion der Export stark reguliert. Bei Rollern die über Automobilclubs verwaltet werden und bei Ausführung noch angemeldet sind werdet Ihr vermutlich einen Satz tausendfach gestempelter Kopien der neuen Dokumente aus Deutschland sowie Erklärungen der Zulassungsstelle nach Italien schicken müssen. Besonders deshalb, weil der ehemalige Betreiben weiterhin Steuern zahlen muss wenn Automobilclub und Transportministerium die Unterlagen der deutschen Behörden nicht anerkennen. wir wissen zwar, dass die dt. Zulassungsbehörde abschließend einen Brief nach Italien schickt, dass ist aber nicht immer ausreichend. Es hängt auch davon ab, je nach dem welchen Klugscheisser der italienischen Verkäufer da unten als Sachbearbeiter hat. Mir hat mal jemand erzählt, dass auf dem Transport des Fahrzeugs die Eigentumspapiere lückenlos sein sollten, weil man ansonsten sein Eigentum auch ganz schnell wieder verlieren kann. Nur so als Randinfo: Bei automobilen Käufen oder Verkäufen holte sich der eine oder andere Italiener auch schon mal Hilfe beim Rechtsanwalt. 8. Kaufvertrag: Contrato
  12. Hallo, was ist rechtlich und exporttechnisch beim Kauf von Rollern aus Spanien zu beachten? Ich hoffe das ist nicht genauso kompliziert wie den Roller in Italien zu kaufen. Danke und Gruss Markus
  13. foreveryoung

    Erledigt kann zu ...Suche 180 SS 1. Serie

    so viel wie ich das weiß hat die erste Serie ein Zündschloss.
  14. Hallo, ich hab mal ne Frage ob sich folgende Modelle mit Trapezförmigen Scheinwerfer in der Rahmenhöhe / Radstand unterscheiden. Eventuell könnte jemand die cm und eine kleine Anmerkung dainter schreiben ob da problemlos ein 200 PX Motor (zum tunen) reinpasst. MV 150 S 2. Serie Vespa GT 125 Vespa Sprint Vespa 180 SS Gruss Markus
  15. foreveryoung

    YOUNGTIMER, KLASSIKER VON MORGEN.

    Ich bin voll zufrieden mit 118 PS Warum sollte ich das nicht sein? Fahrspaß ist trotzdem da. Der Verbrauch ist Rentenverträglich (in 20 Jahren). Optik und Fahrgefühl voll nach meinem Geschmack. Abgaswerte mit D4 erst mal auf der sicheren Seite.
×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.