Jump to content

thk

Members
  • Content Count

    41
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

4 Neutral

About thk

  • Rank
    talent

Recent Profile Visitors

398 profile views
  1. Der Pluspol des Rücklichts ist parallel zum Fernlicht, die Masse geht über die Standlichtbirne. Wenn du willst dass das Rücklicht immer leuchtet sann musst du die Verdrahtung ändern wie schon weiter oben beschrieben
  2. Hab grad den ganzen Thread gelesen. Wenn du laut diesem Schaltplan verkabelt hast dann geht das Rücklicht nur bei Fernlicht, nicht bei Standlicht. Und zusätzlich muss die Standlicht Birne ok sein.
  3. Kontrolliere mal die Standlichtbirne. Das Rüli bekommt die Masse über das Standlicht.
  4. Hast Du ein paar technische Daten zur Zündung bzw. Spannungsregler? Was liefert der (Volt, Ampere, Watt)? Klingt so als ob die Spannung zusammensackt. Wenn Multimeter vorhanden dann mal die Spannung bei Belastung messen. Und vom Relais ggf. auch ein Datenblatt?
  5. Ok, damit kommt man weiter. Die Kabel von der ZGP haben nicht die originalen Farben, deshalb ist es etwas schwierig. Laut Schaltplan sollte der schwarze Kabel (Masse) in der Mitte der Kabelbox sein, bei dir ist das rechts. Der rote Kabel ist nur für den kill zuständig. Wenn du statt dem roten Kabel ein Abisoliertes Kabel nimmst und dieses an Masse (irgendwo ein blankes Metall der Karosserie) hältst dann sollte der Motor ausgehen. Ggf. kannst du vorher aber auch nur kurz probieren das grüne und das schwarze Kabel in der Kabelbox zu vertauschen.
  6. Sehe gerade dass vor ein paar Posts noch jemand so einen Kabelbaum fotografiert hat wo grün und braun zusammen sind
  7. Geht der grüne Kabel zum Standlicht? So wie der braune? wenn ja, dann bitte den grünen an die Hupe anschließen. Da gehört er nach Schaltplan hin..
  8. Das Stadtlicht hat einen komplett anderen Stromkreis als das Abblendlicht. Wenn alles passt kann das Abblendlicht nicht mit angehen... Das gelbe Kabel von der ZGP versorgt Standlicht vorne und hinten und die Tachobeleuchtung. Diese 3 Lampen sind parallel. Vom Lichtschalter geht ein rosa Kabel zum Standlicht vorne. Das Abblendlicht/Fernlicht hängt auf dem roten Kabel der ZGP. Das rote Kabel von der ZGP geht auf den Schalter und von da zur Schnarre. Das weiße Kabel geht wieder retour an den Schalterblock. Die Schnarre ist in Serie zum Hauptscheinwerfer. Langer Rede kurzer Sinn: Verkabelung prüfen oder Schalterblock hat Kriechstrom.
  9. 1: Licht aus 2: Stadtlicht: 6V/5W Birne im Scheinwerfer und die 5W Positionslampe im Heck 3: Zusätzlich noch die Bilux Birne 6V/25W im Scheinwerfer mit dem Umschalter kann zwischen den zwei Wendeln der Bilux Birne umgeschaltet werden (Abblendlicht und Fernlicht)
  10. Als Eselsbrücke: Standlicht ist immer an und beleuchtet deshalb auch das Kennzeichen (siehe auch das „Fenster“ im Rücklicht unten), ist also unten.
  11. Der Sinn des nicht originalen Bügels über der Backenarettierung erschließt sich mir nicht , der Sattel ist in der Mitte leicht eingesackt, aber ansonsten schaut die GTR gut aus. In den einschlägigen Internetseiten ist sie auch nicht inseriert, kennst du den Besitzer? Am besten Hinfahren, live begutachten und mitnehmen...
  12. Ein paar zusätzliche Bilder wären hilfreich. Meiner Meinung nach sollte die Gtr einen schwarzen Tacho haben. Was ruft der Verkäufer für einen Preis auf? Und wo in Italien steht die Vespa? Es gibt nämlich ein ziemliches Nord/Süd Preisgefälle... je Süd desto günstiger. Wenn die Kiste läuft, angemeldet, mit alten Papieren und altem Kennzeichen ist dann sind auch in Italien >4K€ drin. Was anderes wenn die Kiste „demolita“ ist, dann ist der Export lukrativer.
  13. Das Geschreibsel ist vielleicht nicht ganz so easy zu verstehen. Hab deshalb jetzt mal ein paar Bildchen gemalen... Starten wir mit der Verdrahtung der V5A1T und entfernen die ZGP, die Spule und die Kerze, dann schaut es so aus: Dann nehmen wir den Schaltplan der ET3 und konzentrieren uns auf das was Du eingebaut hast (ZGP, CDI und Zündkerze). Grosser Unterschied der ZGP ist dass hier 6 Spulen drauf sind statt 2. Eine davon ist der Pickup für den ZZP, die Kabel hierfür gehen direkt zur CDI. Der grüne Kabel ist die Spule die die CDI versorgt -> und wenn wir den auf Masse ziehen geht der Motor aus. Dann bleiben noch 3 Spulen für die restlichen Verbraucher (rot, gelb, blau). Blau ist für das Bremslicht, haben wir nicht. Gelb für das Rücklicht - das wird bei der V5A1T aber von der selben Spule versorgt wie die anderen Lampen. Um die Verdrahtung einfach zu halten würde ich das so lassen. Sprich, gelb und blau sind ungenutzt. Nun bauen wir die ET3 Teile in die V5A1T: Wir nehmen die rote Spule und versorgen damit die Lampen und Hupe. ACHTUNG: das ist bei der V5A1T der grüne Kabel, bei der ET3 der rote. Dann missbrauchen wir die Verkabelung des Killschalters um den Motor weiterhin abzustellen: ACHTUNG: auch hier: V5A1T rot, ET3 grün. Last but not least würde ich die 2 ungenutzten Spulen gelb und blau auf Masse ziehen (so wie im Normalfall bei abgeschaltenen Verbrauchern). Das einzige was ich jetzt nicht überprüft habe ist ob die Leistung der roten ET3 Spule der grünen Spule der V5A1T entspricht, sprich die ET3 könnte unter Umständen ein bisschen mehr Strom liefern als die V5A1T (ET3 hat 25W Lampe, keine Ahnung was V5A1T vorne + hinten haben).
  14. Du hast zgp und cdi von der et3 eingebaut, sprich der rote Kabel der früher von der zgp über den Verteiler zur Zündspule und zum killschalter lief ist jetzt komplett obsolet. Zündspule ist ja nicht mehr. Du musst im Prinzip die et3 Verkabelung realisieren, nur nimmst du statt dem Schlüsselschalter den vorhandenen killschalter. Also, roter Kabel vom kill entweder ausfädeln und mit grün ersetzen, oder halt im verteilerkästchen das rote Kabel zum kill mit dem grünen der cdi verbinden. Achtung: den roten Kabel der aber vom Verteiler zur Spule und zur ZGP ging NICHT damit verbinden! Die et3 zgp hat halt ein paar Anschlüsse die du nicht brauchst wie z.b. das Bremslicht.
  15. Solo presso il punto vendita —> nur im Ladenlokal nix online....
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.