Jump to content

vesparazzo

Members
  • Content Count

    333
  • Joined

Community Reputation

21 Excellent

2 Followers

About vesparazzo

  • Rank
    expert

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

3925 profile views
  1. ist falsch was er dazumal geschrieben hat. Die Farbe der Schweizer 125 Sprint ist die gleiche wie die der 150 Sprint in Italien, nämlich "Azzurro metalizzato" 1. 268.0110 . Wurde bis ca. 1968 so geliefert später in einem anderen grau met.
  2. elbanani hat sich vor ca. 10 Jahren nach einer unverständlichen Tat auf tragische Weise aus dem Leben verabschiedet....
  3. Motor stammt anhand der Bezeichnung und Nummer von einer GTR ca. 1974
  4. Der Halter im 1. Beitrag ist der Richtige. Wurde bei den italienischen Modellen ab VS2-VS4 für die Sternfelgen als originales Zubehör geliefert. Wird bei den deutschen Modellen nicht anders sein.
  5. Lass mal den Kondensator weg und montiere nur das rote Kabel. Dann siehst du ob es der Kondensator ist. Sieht mir nicht mehr so taufrisch aus.
  6. Das rote Kabel der Zündspule muss zusammen mit dem schwarzen vom Kondenser am Unterbrecher montiert werden und erst von dort geht dann ein rotes raus zum Absteller. Das rote bewirkt durch den Unterbrecher dass in der Sekundärspule der Zündspule mit den vielen Windungen erst der Zündfunke induziert wird.
  7. Mit "Emblem" ist das Ding in der Mitte gemeint! Das auf deiner Vespa aus Alu wurde auf allen VNB's & VNC/VBC's und div. APE's serienmässig montiert, aber nicht auf der VNL1.
  8. Lenkrohr, Schwinge, Felgen sind alle in Karrosseriefarbe "Avorio 909" lackiert. Das Emblem ist aus Kunststoff wie auf den andern Modellen der Zeit (GS/VBB/GL) und nicht schwarz(?)! Der Vespa Schriftzug ist vom Design her der gleiche wie auf der italienischen GL aber ohne "GL".
  9. Originale Bremstrommeln für VS1-4 sehen so aus. Sind vorne und hinten gleich.
  10. Diese Nummern sind wohl irgendwelche Produktionsnummern, hat nichts mit der Fg.-Nr. zu tun. Sind auf fast allen Vespas aus den 60er auf der Innenseite des Radkastens zu finden. Könnte sein das die Buchstaben etwas mit dem Modell zu tun haben. Bei meiner GS160 und der eines Kollegen steht vor der fünfstelligen Nummer "SB"
  11. Könnte auch sein dass auch der Schwingenbolzen mit den Büchsen und Nadeln stark zerschlissen ist, dann steht das Rad auch schief. Macht sich bemerkbar wenn die ganze Schwinge wackelt.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.