Mike

Super Administrators
  • Gesamte Inhalte

    59.574
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    16

Alle erstellten Inhalte von Mike

  1. Ach mit Mut hat das nichts zu tun. Eher an folgenden Faktoren: - Zeitlicher Faktor: Reglement kpl. umbauen, viele Themen abstimmen - Glaskugel kaputt, weitere Entwicklung in der ESC nach Einführung der Neuerungen unbekannt Außerdem wär es ja eine ganz schöne Neuerung, dass das Reglement fast 1,5 Jahre vor Saisonbeginn fertig wäre
  2. Wie kommt man momentan am besten an Faio Getriebe ran?
  3. Guck dir das Bild an. Das ist zwar auch ein Piaggio Teil (sonst wärs nicht erlaubt), aber in anderer Ausführung. Bei mir hat es immer geholfen in Verbindung mit einem GSF Repkit. Butterweiche Kupplungen, perfekt einschleifbar, nie Kupplungsrutschen mit Surflex Belägen und den mitgelieferten Belägen, meisterschaftstauglich
  4. Im allgemeinen Reglementteil steht jetzt alles, was allgemein gültig ist. In der K3 sind diese Kopf-/Fußdichtungen nicht erlaubt, deswegen ist der Passus nicht mehr im allgemeinen Teil enthalten. Man könnte jetzt natürlich heregehn und überall reinschreiben, dass diese Kopf-/Fußdichtungen erlaubt sind, aber wohin soll das führen? Wenn ich alles beschreiben würde, was erlaubt ist, kann ich aus dem Reglement eine Encyclopædia Britannica machen. Das ist dir jetzt nur aufgefallen, weil du dich explizit mit dem Thema beschäftigt hast und hier ne Harusforderung hattest. Die anderen werden einfach Kopf- und Fußdichtungen verwenden, weils nicht verboten ist.
  5. Genau, das ist der Grund, warum wir da nichts weiter freigeben. Ich bin jetzt 4 Saisons K5 gefahren und habe da bei mir noch bei den anderen ein grundlegendes Problem festgestellt. Vielleicht gabs EInzelfälle...aber das sind Einzelfälle und kein essentielles Problem der freigegebenen Komponenten. Nachtrag: Die Polini Double Spring bleibt noch für die Saison 2017 erlaubt, wird aber 2018 verboten. Wir möchten im K5 Feld ausschließlich Piaggio Kupplungskomponenten.
  6. Wie gesagt, Fliphecks schreibe ich noch explizit mit rein Welche Probleme hast du konkret, die Kupplungen zum funktionieren zu bringen? Außer den Standard 0815 Fehler, dass der XL2 Innenkorb an der Primär angeht, kenne ich da nix. Bei einem solchen Problem empfehle ich genau diesen Korb, der hats bei mir immer in Verbindung mit einem GSF Repkit gelöst: http://www.sip-scootershop.com/de/products/kupplungskorb+piaggio+standard+_79499000 Gibts bestimmt auch bei LTH Meine XL2 Kupplungen und die von hiro funktionieren über Jahre..meine sogar ohne Belags- und Ölwechsel
  7. Moin! Es besteht die Möglichkeit, Zylinderköpfe speziell für den 210er Malossi und den 207er Polini anfertigen zu lassen. Möglich ist auch ein tiefergesetzter Brennraum, um zB eine Langhubwelle ohne Kopfdichtung fahren zu können. Die Köpfe werden nach bestem GSF Wissen gefertigt, und das soll was heissen :) HIER lang!
  8. Hallo Leute, hier der derzeit aktuelle Stand des European Scooter Challenge Reglements: ESC-Reglement_Saison_2017_DE_V1.0.pdf Hier gehts zum ESC Diskussionstopic im GSF: https://www.germanscooterforum.de/topic/145945-esc-news/
  9. Danke für's Lob im Namen des Gremiums und allen Beteiligten Jedoch verstehe ich das mit den Kopf/ Fußdichtungen gerade nicht. Der Passus ist aus dem allgemeinen Teil des Reglements rausgefallen...wo genau siehst du da eine Unstimmigkeit?
  10. Hi Andi, wir sind ja mitten im 2-Jahres-Zyklus. Heisst, zu 2018 kann sich wieder was tun. Für K3 wart ihr ja alle in der Diskussion mit Alex und Marco, das ist jetzt wohl mal ne Ausnahme gewesen, dass da innerhalb des Zyklus was geändert wird. Bei den restlichen Klassen wurde ja so gut nichts verändert. Die größte Änderung ist, dass jetzt auch in K5 Fliphecks erlaubt sind (muss ich nochmal detaillierter reinschreiben ) und dass eine neue Klasse dazukam. Die Entwicklung ab 2018 und natürlich das Reglement 2018/2019 hängt maßgeblich davon ab, wie sich die Klassen entwickeln. Wenn zB in 2017 die Starterzahl in K2 weiter abnehmen würde, dann würde man sich da Gedanken machen, ob das so in der Form noch weiter Sinn macht. Das Gremium bedankt sich fürs Lob
  11. Also, folgendes hab ich zur Überarbeitung vom 177er gefunden: http://www.germanscooterforum.de/index.php?showtopic=53343 http://www.germanscooterforum.de/index.php?showtopic=761 Dabei kristallisiert sich die Meinung heraus, daß der PM Evo 125 wohl der beste Auspuff für diesen Zylinder ist. Weiterhin kann man je nach Risikobereitschaft (Kolbenringbruch) den Auslass auf 65-70% öffnen, am besten in Trapezform um mehr Querschnitt zu erreichen. Bei Langhubwellen sollte man lieber weniger aufmachen, da hier die Ringe stärker belastet werden. Der Zylinder und der Kopf sollten schwarz lackiert werden, um eine thermische Entlastung zu erreichen und es sollte kein kleineres Lüfterrad als das Elestart gefahren werden. Leider hab ich aber recht wenig gefunden, wo man wieviel abdrehen sollte/ kann/ muss, um dem Polini bestimmte Charakteristika wie eher drehmoment- oder drehzahlorientiert zu verleihen. Weiterhin gibts keine Angaben über sinnvolle Änderungen an den Überströmern. Kömmer das an dieser Stelle vielleicht mal sammeln? Cheers!
  12. In Kombination mit dem Parmakit Zylinder würde nur ein extrem abgedrehtes PK Lüfterrad passen. In Klasse 4 dürfen nur Zündungen vom Typ IDM (Parmakit, Vespatronic etc.) gefahren werden.
  13. PVL Zündung ist keine IDM Zündung (=Vespatronic, Parmakit etc.). Aus diesem Grund leider nein.
  14. Das neue Reglement für die Saison 2017 ist da. Enthalten sind viele Neuerungen wie der neue Marken-Cup "Trofeo Parmakit Challenger", die Umsetzung von drei Rennläufen, die Einführung eines Saisontickets und vieles mehr! Wird natürlich hoffentlich zeitnah auch auf eurochallenge.de gepostet. ESC-Reglement_Saison_2017_DE-V1.0.pdf
  15. Wenn man es so sehen mag
  16. Der effektive Materialpreis ist bei VRA (Stoffi) und bei ESC (LTH) der gleiche, Beispiel Kit klein. Unterschied liegt nur in der Anzahl der Rennen, damit ergeben sich die Unterschiede bei Saisonticketpreis und Cashback Höhe. ESC Cup Kit „klein“: 1000€, besteht aus: Zylinderkit + Kurbelwelle + Auspuff + ESC Saisonticket 2017 + Cashbackoption (effektiver Materialpreis: 400€ nach Abzug 280€ ESC Jahresticket/ 4x80€ Cashback) ESC Jahresticket: 4 Rennen VRA Cup Kit „klein“: 1000€, besteht aus: Zylinderkit + Kurbelwelle + Auspuff + VRA Saisonticket 2017 + Cashbackoption (effektiver Materialpreis: 400€ nach Abzug 350€ VRA Jahresticket/ 5x50€ Cashback) VRA Jahresticket: 5 Rennen Cash back heisst, nach erfolgter Rennteilnahme gibts CASH back Im zweiten Jahr musst du natürlich das Kit nicht nochmal kaufen. Saisontickets gibts auch einzeln, auch heuer schon für die anderen Klassen.
  17. Leute, es gibt viele Wünsche, am Forum etwas anders zu machen. Zum Beispiel die abonnierten Inhalte wieder so wie früher zu strukturieren. Oder dies, oder jenes. Jetzt ist es so, dass die Software, die das GSF nutzt, nicht von fleißigen Admins und Moderatoren programmiert wird, sondern ein kommerzielles Produkt ist, was man kaufen kann. Heisst, wenn ihr hier im GSF Wünsche postet, dass irgendetwas anders funktionieren soll, dann ist das ziemlich nutzlos.Weil ich eh nichts dran ändern kann. Wenn ihr aber wiederum das beim Hersteller anbringen würdet (is leider ein Ami, also auf englisch), dann sieht die Sachlage gleich ganz anders aus. Vor allem wenn da eine gewisse kritische Menge an Meinungen zusammenkommt. Hier der Link, wo ihr eure Vorschläge machen könnt: Product Feedback forum
  18. Das Kit gibt's für die VRA bei Stoffi und für die ESC bei LTH. Termin wird asap bekanntgegeben. Edith: #955 kann für die VRA auch eine Sammelbestellung bei Stoffi machen.
  19. Verkaufe Quattrini M200 in neu und unausgepackt: 599.- 589.- SIP tubeless Felge 2.10 silber, Race Use only, Mit verschraubtem Ventil, ungebraucht aber mit leichten Lagerspuren. 30 Euro DRT Nebenwelle "Matrix" wenig gefahren 120 110 Euro DRT Primärübersetzung Cobra mit allen verfügbaren Primärritzeln (2,61 2,86 3,00 3,16) Sehr wenig gefahren, die meisten Ritzel unbenutzt 200 Euro Original Piaggio Silentgummis, nur einmal kurz eingebaut 8 Euro GS Kolbenringe 57,5mm neu, 13 Euro GS Kolberinge 57,8mm neu, 13 Euro Kolbenringe original Polini 133er, Paar, neu 10 9 Euro Bitubo hinten, wenigst gefahren, fast alle Spuren durch Lagerung, einstellbar 100 Euro Gangrad original V50 Et3 PK etc. 42xx, top Zustand 15 Euro Gangrad original V50 Et3 PK etc. 42xx, top Zustand 15 Euro Luftfilter Stage6, neu, 20 Euro Litze grün, 100m, 0,75mm2 10 Euro Lenkungsdämpfer, neu, 80 Euro Simmerringsatz Polini 285.0111 neu 7 Euro Spannungsregler AAGB Ducati, neu 30 Euro Bremszange Piaggio, keine Ahnung aus welchem Modell, so wie auf Bildern 5 Euro Bremsbeläge, organisch, passen nicht in obige Bremszange, muss mal nachgucken wofür die sind, neu 5 Euro Kupplungsabzieher Hartz4, neu 5 Euro
  20. Aus aktuellem Anlass: Die neue SF Klasse (derzeit "Trofeo Parmakit") gibt es bereits ab Saison 2017! Wir sind in den finalen Zügen der Abstimmung!
  21. Wir haben das auf Basis des Feedbacks nochmal im Gremium diskutiert und die Neuregelung gekippt. Die Streicher dürfen somit weiterhin auch auf ein Rennwochenende angewandt werden, also so wie in den Saisons zuvor auch. Für 2017 gibt es 2 Streicher.
  22. Hier nochmal die aktuellen Renntermine: ++++ Short Update for the 2017 ESC-Championship +++++ +++ ESC-Date-Planning 2017 has been finalized +++ ++ 4 ESC Race-Weekends, 3 Heats at each Race ++ 27.5.2017: Mirecourt (FR) 24.6.2017: Rechnitz (AT) 22.7.2017: Cheb (CZ) 02.9.2017: Harzring (DE)
  23. Nochmal zur Anfrage, warum es noch eine neue SF Klasse geben wird: Wir haben identifiziert, dass der Fahrerrückgang vor allem in den kosten- und zeitintensiven Klassen stattfand. Gründe hierfür sind hier wohl Vereinbarkeit mit der Familie und natürlich Wartungskosten. Die K5 ist ein gutes Beispiel hierfür, wie eine Klasse aussehen kann, die ohne großen Wartungs- und monetären Aufwand auskommt und trotzdem Fahrspaß bietet. Wir wollten daher eine Klasse schaffen mit einem ähnlichen Aufwand hinsichtlich Wartung und einem ebenfalls sehr guten Preis/Leistungsverhältnis, jedoch mit deutlich mehr Leistung. Daraus ist die neue Klasse entstanden, die wie die K5 Einheitskomponenten für den Motor vorschreibt und aber hinsichtlich Fahrwerk keine Einschränkungen aufweist. Somit kommen Fahrer, denen die K5 zu wenig Leistung und Möglichkeiten beim Fahrwerk bietet und die sich aber trotzdem nicht zu oft in die Werkstatt zum schrauben stellen wollen, voll auf ihre Kosten. Und wenn alles glattgeht, kriegen wir hier zusätzlich durch die Auslagegung als Markencup dringend benötigte finanzielle Unterstützung. Win Win Situation. Wie Marco schon angesprochen hat, beobachten wir das Ganze 2017 und treffen dann eine Entscheidung, wie es weitergeht. Aber das betrifft die ESC ganzheitlich, nicht nur einzelne Klassen. Wir müssen die ESC ständig so weiterentwickeln, dass sie fur euch so attraktiv wie möglich bleibt, sei es von der Klassenstruktur, den Rennen, der Vereinbarkeit mit der Familie, den Kosten, Sicherheit etc...