Jump to content

Motovespa 150s 2. Serie Modellkunde & Tuning


Recommended Posts

vor 2 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

Wieder ne neue Erkenntnis: Der Alukantenschutz der PX passt an die MV 150s, gestern ausprobiert.

 

Weis jemand ob die GS160 und die PX die gleiche Beinschildform haben??

 

 

man kann ja versuchen, die Reparaturbleche zu vergleichen. Steht ja immer dabei, welches Blech für welches Modell.

Ich glaube ja nicht, dass das passt.

Falls du keine PX zur Hand hast, kann ich dir einen Abgriff aus Pappe machen und zusenden.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 263
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hier ein paar Fotos meiner alten Dame in weiß:                

cooles Topic   Ich hab hier auch eine stehen - ziemlich guter Originalzustand, muss aber erst aufgearbeitet werden. Kommt dann ein PX-Motor rein.  

So, pünktlich vorm Winterschlaf ist meine 150s nun auch wieder auf der Strasse und hat ihre Jungfernfahrt absolviert Ich finde diese Modell ist einfach der Hammer und wunderschön

Posted Images

vor 20 Stunden hat discotizer303 folgendes von sich gegeben:

Falls du keine PX zur Hand hast, kann ich dir einen Abgriff aus Pappe machen und zusenden.

Danke dir fürs Angebot, ne PX hab ich ja, nur an der GS 160 hapert's. Aber ein Bekannter hat eine, da nehme ich Maß.

Link to post
Share on other sites

A propos Lack : meine wurde in Glasruit U7*03*31.00 lackiert, welcher der originalen Farbe sehr nahe kommt, finde ich. Je nach Licht (LED, Tageslicht, Kellerlicht) erkennt man fast keinen Unterschied, evtl. einen ganz leichten Stich ins grünliche. Da der originale Lack, hier an der Felge leicht poliert, garantiert ausgeblichen ist, bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden :drool:

Hier zwei Bilder mit unterschiedlichen Lichtverhältnissen

Kellerlicht halogen:

_20200819_182916.thumb.JPG.bf364fb0c3447ffd12546f38955cbc0e.JPG

Plus LED Lampe:

_20200819_182810.thumb.JPG.eb42e4523860ab992ccefaca4c93cfee.JPG

 

Edited by Pholgix
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Am 18.8.2020 um 19:06 hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

Wieder ne neue Erkenntnis: Der Alukantenschutz der PX passt an die MV 150s, gestern ausprobiert.

 

Weis jemand ob die GS160 und die PX die gleiche Beinschildform haben??

Dann würde ich evtl. mal das Pascoli Teil für die GS160 für die 150s ausprobieren:

https://www.scooter-center.com/de/schlitzrohr-mono-mauro-pascoli-vespa-gs160/gs4-vsb1t-chrom-3331596?number=3331596

 

 

Das mit der 12V DC Hupe der V50 umgebaut mit der MV Blende war leider nix! Der Lochdurchesser ist nur 53mm! Die von mir bestellte V50 Hupe ist grösser :-(

Neuer versuch. Kennt jemand eine 12V Hupe 12V DC mit 53mm Loch-D?

 


das mit dem Kantenschutz hätte ich nicht geglaubt...

hast du da mal ein Foto ?

Link to post
Share on other sites
Am 20.8.2020 um 17:04 hat piotr folgendes von sich gegeben:

das mit dem Kantenschutz hätte ich nicht geglaubt...

hast du da mal ein Foto ?

 

Also, hab nochmal genauer geschaut :

Du hat recht die Form der Rundungen ist tatsächlich leicht anders! Die Breite kommt hin.Edit: Nope, PX und Sprint sind um die Sicken schmäler als die MV150s

 

Der Alu Kantenschutz der PX wird deshalb schon auf die 150s drauf gehen, da das Alu gut anpassbar ist.

Ich hatte mir das als Alternative zum Schlitzrohr überlegt, falls ich kein passendes in ordentlicher Qualität bekomme

_20200821_100101.thumb.JPG.5a4735fd43d69f2d50737c04dd941942.JPG

_20200821_100212.thumb.JPG.93b3b3cd2fe5c12968ebd3f65d5136c4.JPG

Edited by Pholgix
Link to post
Share on other sites

Heute war der grosse Tag und der Eigenbaustutzen für den Polini CP23, kam mitsamt Motor probehalber in die MV150! Das ist das Erste mal, dass alles beieinander ist, da der Rahmen lange beim Lackierer stand. Und was soll ich sagen? Es passt!:-D:cheers:

....fast, den oberen Teil des Stutzens muss ich noch etwas nach innen drehen und dann durchschweissen.

 

Der Luftbalg ist ein beschnittener Malossi, der trotz seiner Sterrigkeit ne gute Figur macht. Vor allem ist er nich so lange wie der originale

 

MV150 mitPolini CP23_ausgefedert.jpg

MV150 mitPolini CP23_eingefedert.jpg

MV150 mitPolini CP23_draufsicht.jpg

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Bei mir gibt's folgende Neuigkeiten:

 

Die MV150s2 hat einen Tacho mit einem typischen 1.7mm Vierkant-Antrieb. Die Tachoschnecke (9Z) hat allerdings ein Spezial-Vierkant, irgendwas um 2.2-2.4 mm. Hab dann umgebaut auf eine neue Tachoschnecke mit 2.5mm Aufnahme, dazu das Adapter vom SC auf 1.7mm. Die originale Piaggio 1.7mm Welle rein - funzt.

 

Das Schlitzrohr "Schlitzrohr Mono -PIAGGIO- Vespa Rally180 (VSD1T), Rally200 (VSE1T), Sprint150 (VLB1T), TS125 (VNL3T), GTR125 (VNL2T) - Chrom" SC:7670383 ist in Wirklichkeit von Cuppini (Edith: das kostet aber nur 37 statt 79!) und es passt NICHT. Es ist zu lang, der Radius vom Beinschild li/re ist zu gross und das Beinschild der MV ist breiter. Hab das Teil zum Spass auch mal an meine Sprint gehalten: Auch da scheint das nicht so wirklich zu passen.... Die Qualität ist aber allgemein nicht schlecht.

Die Suche geht also weiter...

 

Hab nun nach dem 3. bestellten Schlosssatz endlich einen der funktioniert und halbswegs gut gefertigt ist. Erfreulich: 4 gleiche Schlüssel für beide Schlösser!

Es gibt dabei keine allzu grosse Variation der Bärte. Die Schlüssel der anderen von mir bestellten Sätze passten zum Teil überall...

 

Der SIP-Tacho den ich hier liegen hatte, passt nicht in die Ausspaarung :shit: - hab daraufhin mal noch nen Nachbau Tachoring getestet - der geht rein. Liegt also nicht an der MV...egal, der originale ist eh schöner.

Scheinbar ist die Qualität der spanischen Ziffernblätter besser als die der italienischen, das Blatt ist noch sehr weiss, obwohl z.B. das Rücklicht total ausgebleicht war...

 

Die Nieten 1.7x4mm (9 St.) für den Schriftzug liessen sich hervorragend mit einem 2mm Durchschlag breit klopfen, in der Mitte dann noch einmal mit dem Körner drauf, damits sauber das Loch ausfüllt. Zum gegenhalten diente ein Fäustel in den ich mit dem runden Minifräser eine kleine Kuhle gefräst habe, so bleibt der Nietenkopf schön rund und flacht nicht ab.

 

Die Schaltraste von F.A. Italia (Schaltraste -OEM QUALITÄT, 4-Gang- Vespa GS160 / GS4(VSB1T), SS180 (VSC1T), Motovespa (MV) 160, GT160 (09C) SC:4350161) ist nicht ganz billig, aber taugt absolut! Nur der vorn exponiert eingegossene F.A. Italia Schriftzug ist ziemlich hässlich. Den hab ich abgefeilt, das ganze etwas poliert und bin danach mit der Sandstrahlpistole drüber. Sieht jetzt aus wie original...

 

Was das O-Tuning angeht bin ich nun bei folgender Konfiguration:

  • Auslass bearbeitet von 33.5 auf 39mm Breite (Abwicklung), macht 63.2% Sehne, Trapezformähnlich
  • Fussdichtung 0.8mm
  • Macht Steuerzeiten: A153°, Ü124°, Einlass 133°
  • Ein Bajaj 150 Kopf mit konischem Brennraum (ähnlich Cosa) und einer rundum reichenden Quetschspalte passt perfekt ohne weitere Bearbeitung!:cheers:
  • QS=1.1 bis 1.2mm, Ausgelitert 18.5ml --> ca. 9:1 geometrische Verdichtung und 6.6:1 effektive Verdichtung
  • SIP R2.0
  • Polini CP23 mit Eigenbau Sutzen und Rahmenansauger

So geh ich mal ins Rennen.

MV150s_goes_Bajaj.thumb.jpg.21bde8bd4fa6f2d9d06ea12b4b722b41.jpg

Original (blau) und bearbeitet:

924817826_PortmapMV150s.thumb.jpg.4973d7a565279c619c236626ffecbe72.jpg

1257330476_AuslassMV150sbearbeitet1.thumb.jpg.0709e0085ddd65b0ccd5945190032ebb.jpg

 

 

Edited by Pholgix
Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

 

Was das O-Tuning angeht bin ich nun bei folgender Konfiguration:

  • Auslass bearbeitet von 33.5 auf 39mm Breite (Abwicklung), macht 63.2% Sehne, Trapezformähnlich
  • Fussdichtung 0.8mm
  • Macht Steuerzeiten: A153°, Ü124°, Einlass 133°
  • Ein Bajaj 150 Kopf mit konischem Brennraum (ähnlich Cosa) und einer rundum reichenden Quetschspalte passt perfekt ohne weitere Bearbeitung!:cheers:
  • QS=1.1 bis 1.2mm, Ausgelitert 18.5ml --> ca. 9:1 geometrische Verdichtung und 6.6:1 effektive Verdichtung
  • SIP R2.0
  • Polini CP23 mit Eigenbau Sutzen und Rahmenansauger

So geh ich mal ins Rennen.

 

Die Steuerzeiten sind aber nicht gerade hoch, finde ich. Da würde ich schon ein bisschen mehr wagen.

Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden hat discotizer303 folgendes von sich gegeben:

Die Steuerzeiten sind aber nicht gerade hoch, finde ich. Da würde ich schon ein bisschen mehr wagen.

Ja, werde ich Stück für Stück testen, aber mehr als die 0.8er Dichtung ist  nicht drin, sonst haken die Ringe im UT in den Einlass ein. Das heisst fräsen um die Zeiten zu erhöhen und das kann ich dann immer noch, wenn es mir nicht zusagt.

Grundsätzlich soll die originale Traktor Charakteristik erhalten bleiben.

Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

Ja, werde ich Stück für Stück testen, aber mehr als die 0.8er Dichtung ist  nicht drin, sonst haken die Ringe im UT in den Einlass ein. Das heisst fräsen um die Zeiten zu erhöhen und das kann ich dann immer noch, wenn es mir nicht zusagt.

Grundsätzlich soll die originale Traktor Charakteristik erhalten bleiben.

Verstehe. Dann wird aber wahrscheinlich der Weg über eine Hubraumerhöhung erfolgen müssen, denke ich, wenn mehr Power anliegen soll.

Link to post
Share on other sites

Joa...Ich denke, die Erhöhung der Verdichtung ist ein wichtiger Faktor, darüber hinaus die Zylinderfüllung, was ich mit CP23 und Sip Road versuche. Die Überströmer sind leider das Nadelöhr, die lassen sich nicht einfach vergrößern.

 

Ganz allgemein glaube ich, dass der Haupteffekt der Leistungserhöhung bei den ganzen Tuningsätzen weniger die Hubraumerhöhung ist, als viel mehr die Vergrößerung der Kanalquerschnitte und der Verdichtung. Natürlich auch die Steuerzeiten, aber die kann man ja bei einem originalen so einstellen wie bei einem Tuningsatz.

Drum werde ich eher weniger großen Aufwand betreiben, den originalen Zylinder aufzubohren.

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

Joa...Ich denke, die Erhöhung der Verdichtung ist ein wichtiger Faktor, darüber hinaus die Zylinderfüllung, was ich mit CP23 und Sip Road versuche. Die Überströmer sind leider das Nadelöhr, die lassen sich nicht einfach vergrößern.

 

Ganz allgemein glaube ich, dass der Haupteffekt der Leistungserhöhung bei den ganzen Tuningsätzen weniger die Hubraumerhöhung ist, als viel mehr die Vergrößerung der Kanalquerschnitte und der Verdichtung. Natürlich auch die Steuerzeiten, aber die kann man ja bei einem originalen so einstellen wie bei einem Tuningsatz.

Drum werde ich eher weniger großen Aufwand betreiben, den originalen Zylinder aufzubohren.

Warten wir es ab. Mein O-Tuningprojekt steht immer noch hier im Wohnzimmer. Muss den Zylinder noch einmal vermessen und dann wird gefräst.

ASS ist von AF. CP23 wird eh´ montiert. Mal schauen, ob ich das noch in diesem Jahr schaffe.

PS: welches Material hast du für deinen ASS verwendet, bzw. wo hast du die Bögen her?

Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden hat discotizer303 folgendes von sich gegeben:

: welches Material hast du für deinen ASS verwendet, bzw. wo hast du die Bögen her?

Musst mal weiter vorn schauen, steht alles da ;-)

Ps: falls du auch mit dem Gedanken spielst dir was zu braten, kann ich dir die Abmessung geben. Die Form und Ausrichtung herauszufinden war am aufwendigsten ...

Edited by Pholgix
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

Musst mal weiter vorn schauen, steht alles da ;-)

Ps: falls du auch mit dem Gedanken spielst dir was zu braten, kann ich dir die Abmessung geben. Die Form und Ausrichtung herauszufinden war am aufwendigsten ...

das wäre Spitzenklasse

Link to post
Share on other sites
Am 28.8.2020 um 18:58 hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

Das Schlitzrohr "Schlitzrohr Mono -PIAGGIO- Vespa Rally180 (VSD1T), Rally200 (VSE1T), Sprint150 (VLB1T), TS125 (VNL3T), GTR125 (VNL2T) - Chrom" SC:7670383 ist in Wirklichkeit von Cuppini und es passt NICHT. Es ist zu lang, der Radius vom Beinschild li/re ist zu gross und das Beinschild der MV ist breiter. Hab das Teil zum Spass auch mal an meine Sprint gehalten: Auch da scheint das nicht so wirklich zu passen.... Die Qualität ist aber allgemein nicht schlecht.

Die Suche geht also weiter...

 

Hab mir ausserdem das Monoschlitzrohr für Vespa 125 GT/GTR/Super/TS/150 Sprint/V/Super/180-200 Rally Edelstahl poliert, 2-teilig, SIP 25094100 bestellt

 

Die Qualität ist überraschend gut, besser als beim Cuppini, wenn auch an der Überlappung etwas anders gelöst.

 

Es passt interessanterweise sehr gut zur Sickenrundung der MV150s, obwohl das "original Piaggio" (Cuppini) für Rally/Sprint nicht drauf passt...

So oder so...leider ist das Beinschild der MV zu breit, sonst hätte ich das glatt genommen. Es hätte sich ja auch problemlos unten Kürzen lassen.... Evtl. brate ich mir da aber auch einfach ne Blende an die Überlappung dran...

1116063849_Schlitzrohr25094100.thumb.jpg.e26ec995b50ffc65f3da45196000bcd5.jpg

 

Hier noch der Vergleich: v.o.n.u.: Piaggio, Edelstahl, MV150s original

Schlitzrohre1.thumb.jpg.f2e96bdcfe0095f00837066033818677.jpg

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

 

Hab mir ausserdem das Monoschlitzrohr für Vespa 125 GT/GTR/Super/TS/150 Sprint/V/Super/180-200 Rally Edelstahl poliert, 2-teilig, SIP 25094100 bestellt

 

Die Qualität ist überraschend gut, besser als beim Cuppini, wenn auch an der Überlappung etwas anders gelöst.

 

Es passt interessanterweise sehr gut zur Sickenrundung der MV150s, obwohl das "original Piaggio" (Cuppini) für Rally/Sprint nicht drauf passt...

So oder so...leider ist das Beinschild der MV zu breit, sonst hätte ich das glatt genommen. Es hätte sich ja auch problemlos unten Kürzen lassen.... Evtl. brate ich mir da aber auch einfach ne Blende an die Überlappung dran...

1116063849_Schlitzrohr25094100.thumb.jpg.e26ec995b50ffc65f3da45196000bcd5.jpg

 

Hier noch der Vergleich: v.o.n.u.: Piaggio, Edelstahl, MV150s original

Schlitzrohre1.thumb.jpg.f2e96bdcfe0095f00837066033818677.jpg

 

 

wie schaut´s eigentlich mit dem Durchmesser aus? Die MV-Schlitzrohre haben doch einen geringeren Durchmesser, oder?

Ich habe an meine GT ein Schlitzrohr der Sprint gepfrimmelt. Bin da aber überhaupt nicht zufrieden.

Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden hat discotizer303 folgendes von sich gegeben:

wie schaut´s eigentlich mit dem Durchmesser aus? Die MV-Schlitzrohre haben doch einen geringeren Durchmesser, oder?

Ich habe an meine GT ein Schlitzrohr der Sprint gepfrimmelt. Bin da aber überhaupt nicht zufrieden.

Ahja? Ist mir gar nicht aufgefallen... Werd ich mal messen, groß dürfte der Unterschied aber nicht sein...

Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

... das Schlitzohr, das bei mir verbaut war, hat 15 bis 16 mm im Durchmesser... mas o menos.

die spanischen Schlitzrohre sind aber viel dünner  wenn ich nicht irre? Kann das mal bitte jemand messen.

Link to post
Share on other sites
Am 2.9.2020 um 21:44 hat discotizer303 folgendes von sich gegeben:

die spanischen Schlitzrohre sind aber viel dünner  wenn ich nicht irre? Kann das mal bitte jemand messen.

ich bin mir ziemlich sicher, dass das Teil original ist, so vergammelt wie das war...

 

Das Edelstahl Schlitzrohr gefällt mir immer besser je länger ich es anschaue! man kann es gut kürzen ohne dass es rostet und die scharfen Innenkanten kann man gut verrunden und nachpolieren

Mit diesem Verbindungsstück Monoschlitzrohr könnte ich die Lücke vorne überdecken, frage mich nur wie man das recht grosse Rohr sauber zusammenbiegen kann, so dass es auch ordentlich fixiert ist?!

1812553372_verbindungsstckSchlitzrohr.thumb.jpg.0456b63f2605191788e343522b30d193.jpg

102957681_verbindungsstckSchlitzrohr2.thumb.jpg.ea4fabbca5eec3fdda776ae5ed300f5e.jpg

Leider ist die Chromqualität mieserabel und es fällt doch etwas auf. Ausserdem scheinen die bei Cuppini kein Entgratwerkzeug zu kennen...alles superscharf

 

Am 29.8.2020 um 23:06 hat discotizer303 folgendes von sich gegeben:

Muss den Zylinder noch einmal vermessen und dann wird gefräst.

Was nimmst Du denn für einen Zylinder? den originalen aufgebohrt?

Edited by Pholgix
Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

ich bin mir ziemlich sicher, dass das Teil original ist, so vergammelt wie das war...

 

Das Edelstahl Schlitzrohr gefällt mir immer besser je länger ich es anschaue! man kann es gut kürzen ohne dass es rostet und die scharfen Innenkanten kann man gut verrunden und nachpolieren

Mit diesem Verbindungsstück Monoschlitzrohr könnte ich die Lücke vorne überdecken, frage mich nur wie man das recht grosse Rohr sauber zusammenbiegen kann, so dass es auch ordentlich fixiert ist?!

1812553372_verbindungsstckSchlitzrohr.thumb.jpg.0456b63f2605191788e343522b30d193.jpg

102957681_verbindungsstckSchlitzrohr2.thumb.jpg.ea4fabbca5eec3fdda776ae5ed300f5e.jpg

Leider ist die Chromqualität mieserabel und es fällt doch etwas auf. Ausserdem scheinen die bei Cuppini kein Entgratwerkzeug zu kennen...alles superscharf

 

Was nimmst Du denn für einen Zylinder? den originalen aufgebohrt?

Mit großem Rohr meinst du das Verbindungsstück? Ich habe bei mir getrickst und konnte mein Selbstbauverbindungsstück vorbiegen und dann überschnappen lassen.

Zylinder bleibt zunächst original und nicht weiter aufgebohrt. Bin aber ja ein GT160er.

Link to post
Share on other sites

Es geht weiter mit dem Zusammenbau meiner MV:

Bin momentan am Einbau der SIP VAPE Zündung und dem angepassten Kabelbaum. Muss schon sagen, die Zündung gefällt mir sehr, sehr gut bis jetzt! Super einstellbar und macht einen soliden Eindruck. Ausserdem ein schönes Detail: Sie liefern mit der DC Variante  einen echten Vollwellenregler mit, so wie ich das interpretiere. Zumindest lässt sich das aus dem Schaltplan rauslesen: der Massebezug wird separat zum Regler geführt.

Sprich: Der DC Regler nutzt beide Halbwellen der Wechselspannung, im Gegensatz zu den sonst üblichen Ducati Reglern, die die zweite Halbwelle ungenutzt "verbraten". Die DC Variante hat somit mehr Leistung.

Ich brauch zwar erstmal nur AC, aber sehe die evtl. Umrüstung auf DC gleich vor - ist nur ein Kabel mehr zum Regler zu ziehen.

 

Einziges Manko der VAPE Zündbox sind die sehr kurzen Kabel und der nach oben offene Schlauch, aus dem die Kabel schauen...Wären die Kabel länger, würden Sie in eine übliche Kabelbox passen (ich adaptiere die der Sprint). In den nach oben offenen Schlauch läuft früher oder später das Wasser und damit auch in die Zündbox! keine Ahnung was die sich dabei gedacht haben...egal kann man abdichten und die Kabel verlängern.

166411631_MVZndung.thumb.jpg.ee9a638ac0e7d5000ce1dd0510510a84.jpg

 

Das CNC Lüfterrad sah mir zu bling bling aus, drum hab ichs mit der "Buran Plus" und eher feinem Strahlgut gestrahlt, die Frässpuren sind zwar noch da, aber es glänzt nicht mehr so:

1299572701_SIPVAPEaufMV150sLfter.thumb.jpg.e42ecda786a6111904b082624158928f.jpg

Die Lüfterschaufeln habe ich stirnseitig glatt gefeilt, um die CNC Spuren zu entfernen, das macht noch einiges aus finde ich...

 

Für das Bremspedal hab ich mir nen Pascoli Schalter als Schliesser bestellt und mann, das ist schon echt ein Armutszeugnis! Nicht ganz billig und dann bauen die da dünne Alubleche als Kontakte ein, statt verzinnte, dicke Messingbleche! Bricht ruckzuck und man kann kein Kabel dran anlöten! Klemmen soll man wohl, ja ok, aber das dünne Blech bricht natürlich! das muss man doch nur einmal testen, dann merkt man dass das Bullshit ist!

 

Hab mir jetzt mit den Blechen des originalen Öffners und einem Kupferblech geholfen, Kabel da dran gelötet und diese reingequetscht:

2050619094_PascoliBremslichtschalter.thumb.jpg.84a60af14fc17a8e52659172291e9e9f.jpg

 

Hab mal noch nen Drucktest gemacht und war sehr erstaunt, dass es an den Schweissnähten des Krümmers ordentlich undicht war! Musste also nochmal Nachschweissen.

Ausserdem am Zylinderfuss, die Aludichtung macht ihrem Namen halt keine Ehre...Dirko etc. wird helfen.

Kann den Test nur jedem empfehlen...man fragt sich spätestens beim Abstimmen des Vergasers, was da los ist...

758471879_DrucktestMV.thumb.jpg.3c67567a8e1332b89432f2b11bc7cdf2.jpg

 

Die Ersatzradabdeckung fehlte bei mir und ich hab eine vom Pascoli (mieserabel lackiert!) für die GS160 /SS180 etc verwendet. irgendwie passt die Länge der erhältlichen Fixierschrauben nicht so ganz und ich muss was basteln...vieleicht liegt es zum Teil aber auch an den Heidenau K47?!

Ersatzradabdeckung.thumb.jpg.b6cd115315bb6e67d417559f0096e93c.jpg

Die Schraube der PX Abdeckung hier im Bild ist lang genug, allerdings ist die Hülse (von dem GS160 Satz)  min. 10mm zu kurz. Werde mal nach einem Kolbenbolzen in der richtigen Länge Ausschau halten...

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Und wieder ein paar neue Erkenntnisse:

 

Die Sitzbank der GS160 ist der der MV sehr ähnlich: Beide haben eine Gummimatte die über die Seiten bis ans Gerüst reicht und dort mit angenieteten Blechklammern befestigt wird. Die Anzahl der Nieten ist unterschiedlich. Der "Schwung" der beiden Bänke ist ebenfalls gleich, soweit ich das anhand des neuen Bezugs beurteilen kann. Ebenso der "Bürzel". Obendrauf ist ein Schaumstoffkern.

Nur vorne ist die abgeranzte MV Bank eckiger...das kann sich aber auch über die Jahre so "hingezogen" haben.

2061823441_MV150sSitzbankGS160Bezug.thumb.jpg.8c308e24eb1ba81801d3fb2f24d8a336.jpg

Ich finde die Sitzbank der GS160 oder MV von der Form her die Schönste, die es gibt:inlove:- irgendwie so anders als Sprint und co - sie wirken flacher und sind sehr bequem!

 

Drum hab ich einfach mal einen Bezug von der GS160 bestellt (SIP "Premium") und probiert, ob der auf das rostige Gestell der MV passt:

MV150s_Sitzbank_GS4.thumb.jpg.814b7a4bf391691b2c21ccedf00be456.jpg

Den Bezug der GS160 bekommt man nur mit viel Geduld und einem Flacheisen in der passenden Breite vorne drüber gezogen. Das geht recht streng aber er sitzt dann auch sehr gut. Lediglich im vorderen Bereich ist die MV Bank recht eckig, und der (Nachbau-)Bezug der GS160 eher rund. Drum ist die Passform hier nicht optimal. Ob das nun am Nachbau liegt oder ob sich das noch "hinzieht" kann ich nicht sagen:

MV150s_Sitzbank_GS4_2.thumb.jpg.4cc10866475a826005dc94817fe97efb.jpg

MV150s_Sitzbank_GS4_1.thumb.jpg.eb8bc4e4f3bb12e3c60c68e59e9e7bca.jpg

Die Qualität des Bezuges ist wirklich gut!

Nun braucht's nur noch den passenden Schriftzug (wobei der Lochabstand des Aquila-Schriftzuges wohl nicht zum El Tigre passt), den Riemen und die Schrauben mit den Halteösen...Und Rostentfernung:-D

 

 

Die VAPE Zündung ist nun auch angeschlossen, die Kontakte habe ich in Sprint-Manier in einem Kabelkästchen verbunden:

Dazu war eine neue Bohrung mit Gewinde für das Kabelkästchen der Sprint notwendig.

Elektrik1.thumb.jpg.6467e790c2d755d6bb4c5aa070b80a47.jpg

 

Die Kabel der VAPE Zündbox habe ich mit sog. Lötverbindern verlängert, über den nach oben offenen Kabelschlauch einen Klebeschrumpfschlauch gezogen und über das dann noch einen weiteren recht engen Kabelschlauch. So sollte das nahezu wasserdicht sein:

Elektrik2.jpg.b1170e3f53c778eae7dd885ce6697eba.jpg

 

 

Der neue SIEM Scheinwerfer passt zwar, nur der Zierring scheint einen anderen Haltenasenabstand zu haben als bei der MV original. Der Ring geht gar nicht soweit drauf. kein Plan was da anders ist, hab leider den originalen "verlegt". Kann mal bitte jemand ein Foto vom originalen Zierring mit der oberen Haltenase posten??

Hier die Nut wo die Nase rein soll:

329088768_ScheinwerferMV150.thumb.jpg.a16ad8a88e0907ed31d61b320c7e7f0a.jpg

 

Zu den Rücklichtern gibts hier was.

 

Wieder was gelernt: In die Aufnahme des Kupplungszuges der MV (und auch der Sprint etc.) passt nur eine Seilzughülle mit 6mm Abschlusshülse! Die originalen Hüllen sind etwas kleiner als die neueren Premiumsätze und damit weniger druckstabil, was micht echt nervt. Die "Premium-Zugsätze" haben einen Durchmesser von 6.5m, sind damit druckstabiler aber auch minimal zu gross für den Sitz am Kupplungshebel. Die Abschlusshülse lässt sich aber recht gut mit einer Zange ringsum etwas stauchen, bis sie 6mm hat und sauber in den Sitz passt:

Zugsitz.thumb.jpg.149d2bcd9d83faba562f5e9d8da9a729.jpg

Nur so bleibt die Seilzughülle an Ort und Stelle!

An der Vorderbremse kommt so eine Adapterhülse drüber, da ist der etwas grössere Ducrhmesser der Abschlusshülse kein Problem.

Btw: Ich verwende nur noch die SIP Edelstahlsätze, alles andere taugt mir nicht. Hab mittlerweile alle Züge 2x verbaut, da die vom SCK z.B. als Fussbremszughülle eine abgeschnittene Tachowellenhülle dabei hatten! :wacko: Null Druckstabilität. Ebenso die Schaltzüge, viel zu nachgiebig. Raus damit und ab in den Müll.

 

Edited by Pholgix
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.