Jump to content

Recommended Posts

Ich suche eine gute Anleitung (Reihenfolge) für den Zusammenbau der Oldie Gabeln mit geschraubter Sicherung der Schwingenbolzen (also nicht gesteckt wie Sprint usw...)

 

Da ich meine Motoren anders mache als der Nils in seinen Videos, die meiner Meinung nach nicht korrekt sind, möchte ich hier fragen ob dieses Gabelvideo im Wesentlichen die richtigen Arbeitsschritte und Abfolge zeigt. Wo sind grobe Fehler, die man so nicht machen darf?

 

 

 

Ich würde jetzt noch die Bolzen und Lager vor dem Einschlagen kühlen, die Schwinge wärmen. Was mir auch fehlt sind Drehmomentangaben zu den Verschraubungen....nach Gusto würde ich das nicht machen wollen.

 

Gibt's im Netz sonst ne gute Anleitung ?

 

Grüße

 

Edited by weissbierjojo

Share this post


Link to post

Ich hab im grossen und ganzen meine gl gabel wie im viedeo zusammengebaut.

kann mich jetzt zwar nicht erinnern das irgendwas ganz verkehrt dargestellt wurde. Ansonsten kurz überlegen und gut.

hab alles ohne drehmomentschlüssel angezogen, obwohl ich den beim motor schon gerne benutze. Hab jetzt aber auch kein schlechtes gewissen, weil ich den jetzt bei der gabel nicht benutzt habe.

gruss bernd

Share this post


Link to post

Lustig... Ich habe auch gestern Abend angefangen mich darüber schlau zu machen, da ich nach der Saison an meiner GL das gesamte Lenkrohr

wieder fit machen wollte. Auf das Video bin ich auch gestoßen.

(Mein Lenkrohr sieht so vergammelt aus, wie Nils sein Beispiel) :-D

Leider kann ich dir dazu keine Erfahrung mitteilen. Aber die Antwort würde mich in 2-3 Monaten sicher auch interessieren.

 

Share this post


Link to post

Die ganzen Kleinteile (Pertinaxscheiben….Filzring usw) sind ja schonmal anders als bei den späteren Sprint Gabeln. Dies rauszufinden ist bei der Explo von SCK doof, weil dort beide Gabeln auf einem Bild sind. Bei SIP sieht man das aber recht gut.

 

Eine Fotomontage in Reihenfolge wäre natürlich cool.

 

Was mich besonders interessiert.....schlägt man das große Lager mit der Radwelle ein? Tatsächlich?

Und werden die Lager des SChwingenbolzens eingeschoben bis außen plan oder weiter rein? Bei einer wars doch weiter rein oder? Sprint? Kommt da noch was drauf?

 

Irgendwelche Tipps.....O Ringe zB. wo eigentlich keine vorgesehen sind? 

 

Wo sind die Gabel Gurus?  :-D

 

 

Share this post


Link to post

Ich würde für die Radachse gekapselte Lager verwenden und die Schwingenlager mit einer Schraube und entsprechenden Scheiben einziehen. Ansonsten finde ich die Anleitung OK.

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten hat efendi folgendes von sich gegeben:

Ich würde für die Radachse gekapselte Lager verwenden und die Schwingenlager mit einer Schraube und entsprechenden Scheiben einziehen. Ansonsten finde ich die Anleitung OK.

 

Ok...schon mal gute Tipps :inlove:.

Gewindestange hab ich eh liegen.

 

Gekapselte Lager und die jeweils innere Kapselung entfernen....kommt ja Fett dazwischen....oder voll gekapselt lassen? 

 

 

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten hat efendi folgendes von sich gegeben:

Ich lasse die zu, haben ja eine Füllung auf Lebenszeit.

TOP danke dir :cheers:.

Wenn ich dann über den Schmiernippel die Tachoschnecke fette, kriege ich keinen Überdruck rein so dass es mir irgendwie die Dichtscheiben ins Lager drückt? Vermutlich mache ich mir zu großen Kopp!!! :muah:

Share this post


Link to post

So oft muss man die Schnecke ja nicht schmieren. ;-)

Kann man dazu ja auch ausbauen und mit der Hand fetten. Ich habe gar keine Fettpresse.

Edited by efendi
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 1 Minute hat efendi folgendes von sich gegeben:

So oft muss man die Schnecke ja nicht schmieren. ;-)

Kann man dazu ja auch ausbauen und mit der Hand fetten.

 

Alles klar.....und danke dass du nicht gefragt hast ob ich einen an der Waffel habe :muah:

 

 

Share this post


Link to post

Welche Unterlagscheibe kommt an der Schwingenachse vor die Filz-Messing-Scheibe? Reihenfolge ist: Schwingenlager-Distanzscheibe-UNTERLEGSCHEIBE-Messing/Filz-SCheibe….

 

Kann in keiner Explo eine Bezeichnung zu dieser UNTERLEGSCHEIBE finden....einfach M10?

 

Habs auf dem Bild grün umrandet...ich hoffe man sieht was

 

Unterlegscheibe.JPG

Share this post


Link to post
vor 13 Minuten hat SebastianP150X folgendes von sich gegeben:

Du kennst die Anleitung vom VNB Report?

 

Öhhh :blink:….nein. Sagt mir jetzt zumindest auf Anhieb nix 

 

Update: da hab ich jetzt zumindest für die Schwinge was gefunden.....muss mich mal durch arbeiten. Danke dir.

 

 

Update: Allerdings steht in den da ersichtlichen Anleitungen auch nix über die notwendigen Einzelteile....wie gesagt das meiste kannst aus den Explos der Shops ziehen, aber bei manchen Teilen ist halt einfach gornix bei. 

 

Fazit: Größe U Scheibe fehlt mir immer noch.

Edited by weissbierjojo

Share this post


Link to post
Am 18.9.2019 um 14:53 hat SebastianP150X folgendes von sich gegeben:

Du kennst die Anleitung vom VNB Report?

Der ist doch schon sein Jahren offline oder hab ich was übersehen?

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden hat agent.seven folgendes von sich gegeben:

Der ist doch schon sein Jahren offline oder hab ich was übersehen?

 

Isser auch immer noch, ja ;-)

Share this post


Link to post

Ich kann mich noch erinnern, dass ich bei der Überholung meiner Schwinge auch über die besagte Scheibe gestolpert bin. Leider habe ich mir keine Aufzeichnungen gemacht und auch keine Fotos. :???:

 

Die Anleitung vom VNB-Report sagt dazu aber auch nichts.

 

Zusammenbau_einer_VNB-Schwinge_3.pdf

 

Ist hoffentlich OK, wenn ich das pdf hier poste.

 

Edit: Gerade gesehen, dass es im Link oben auch drin ist, aber doppelt hält besser. ;-)

Edited by efendi

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden hat efendi folgendes von sich gegeben:

Ich kann mich noch erinnern, dass ich bei der Überholung meiner Schwinge auch über die besagte Scheibe gestolpert bin. Leider habe ich mir keine Aufzeichnungen gemacht und auch keine Fotos. :???:

 

Die Anleitung vom VNB-Report sagt dazu aber auch nichts.

 

Zusammenbau_einer_VNB-Schwinge_3.pdf 829 kB · 4 downloads

 

Ist hoffentlich OK, wenn ich das pdf hier poste.

 

Edit: Gerade gesehen, dass es im Link oben auch drin ist, aber doppelt hält besser. ;-)

 

Ja...ich hatte auch schon überlegt ob diese U-Scheibe evtl. die Distanzscheibe, die auf dem Lager sitzt, sein soll....aber die ist ja sowohl auf dem Video als auch auf der Explo zusätzlich drauf. Das doofe ist, dass ich die Gabel nicht zerlegt habe sondern zerlegt bekommen habe, mit ner Kiste voller Scheiben, Muttern und Kleinzeugs....

Ich fädel das Zeug, wenn ich es selbst auseinander baue, normalerweise immer in Reihenfolge auf... 

Hab jetzt gerade nochmal das Video von N.H.  bei 7:54 angesehen...da sieht man, dass das wohl keine klassische UScheibe ist sondern ein ganz dünnes Blechle….Muss mal suchen ob sowas in der Kiste liegt.

Edited by weissbierjojo

Share this post


Link to post
Am 19.9.2019 um 20:02 hat agent.seven folgendes von sich gegeben:

Der ist doch schon sein Jahren offline oder hab ich was übersehen?

 Nur weil die Seite offline ist, heißt es nicht, dass die Informationen nicht mehr verfügbar sind. Anleitungen konnte man sich ja auch Herunterladen. 

Grüße 

Share this post


Link to post
vor 11 Minuten hat SebastianP150X folgendes von sich gegeben:

 Nur weil die Seite offline ist, heißt es nicht, dass die Informationen nicht mehr verfügbar sind. Anleitungen konnte man sich ja auch Herunterladen. 

Grüße 

Das ist schon richtig und Bernd, der ehemalige Betreiber von www.schaltblech.de ist als User Crusher00 hier unterwegs (oder war es zumindest).

Doch wenn Du in einem Forum auf ein Forum verweist musst Du immer auch damit rechen, dass andere dann auch danach suchen werden.

Dann aber ins Leere zu laufen ist wenig hilfreich und ernüchternd, denn selbst in der Cache Suche ist die Seite seit langem archiviert.

Alternativ, sofern Du über die zitierten Inhalte verfügst, warum lädst Du sie nicht hier hoch? Dann hätten auch wiederum Andere etwas davon.

Natürlich kann man auch noch Bernd um die PDF-Dateien bitten.

 

Share this post


Link to post

Hier nochmal Aufklärung zur Scheibe: Nach tagelangem Einweichen der Dreckkruste um die alte Messingscheibe fiel beim Reinigen dann plötzlich besagte U Scheibe aus der Einbuchtung, in der der Filz drin sitzt. :-D

Das Teil ist wirklich keine klassische Unterlegscheibe sondern ein Hauchdünnes Blechscheible.....

Hier die Maße der Vollständigkeit halber: Dick isse nur 0,8 mm...Außendurchmesser 23mm......Lochdurchmesser 12,5mm.

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde hat agent.seven folgendes von sich gegeben:

Das ist schon richtig und Bernd, der ehemalige Betreiber von www.schaltblech.de ist als User Crusher00 hier unterwegs (oder war es zumindest).

Doch wenn Du in einem Forum auf ein Forum verweist musst Du immer auch damit rechen, dass andere dann auch danach suchen werden.

Dann aber ins Leere zu laufen ist wenig hilfreich und ernüchternd, denn selbst in der Cache Suche ist die Seite seit langem archiviert.

Alternativ, sofern Du über die zitierten Inhalte verfügst, warum lädst Du sie nicht hier hoch? Dann hätten auch wiederum Andere etwas davon.

Natürlich kann man auch noch Bernd um die PDF-Dateien bitten.

Ich weiß nicht, wie das mit dem Urheberrecht aussieht, deshalb stelle ich keine, nicht von mir erstellten Dateien zum Download bereit. 

Share this post


Link to post

Hab mal ne kurze Frage: Dwollte bei meiner T4 die Bremsbeläge wechseln. In dem Video sitzt die Bremstrommel ja locker - meine sitzt auch ohne Schraube bombenfest...Ist das normal und wie bekomme ich die ab?
 

 

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde hat ehuette folgendes von sich gegeben:

Hab mal ne kurze Frage: Dwollte bei meiner T4 die Bremsbeläge wechseln. In dem Video sitzt die Bremstrommel ja locker - meine sitzt auch ohne Schraube bombenfest...Ist das normal und wie bekomme ich die ab?
 

 

 

Die klebt gerne mal etwas am Konus. Mal mit einem Kunststoffhammer ein paar vorsichtige (!!!) Schläge von hinten auf den Rand und dabei drehen, dann sollte die abfallen.

Share this post


Link to post

Mein alter Schwingenbolzen hat von den Lagern des Dämpferbocks ordentliches Pitting in der Oberfläche...hier bin ich zwar mit Schmirgelleinen drüber aber mit dem Fingernagel ist die kaputte Oberfläche trotzdem deutlich spürbar.

Die Dämpferbock Nachrüstsätze sind ja mittlerweile gleitgelagert.....soll ich da ne neue Achse kaufen oder die alte gut fetten und weiter verwenden?

 

schwingenbolzen.JPG

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.