Jump to content

Recommended Posts

Nachdem ich schon öfter wehmütig Reiseberichte hier im Bereich gelesen habe, habe ich mir vorgenommen, nun endlich auch einen kleinen Roadtrip auf die Beine zu stellen.

Da ich mir keine wochenlangen "Alleingänge" leisten kann und will (aus den unterschiedlichsten Gründen) wird das Ganze dann überschaubar bleiben.

Tagestouren ("Rundtouren") im Bereich von 150-350 km habe ich schon öfter unternommen, diesmal soll es dann etwas anders laufen.

 

Plan ist, von mir (Saarbrücken) an einem Samstag nach Köln zu fahren um dort meinen Bruder zu besuchen und Sonntags wieder zurück zu fahren.

Also in Summe nicht spektakulär.

Warum dennoch dieses Topic?

  • Empfehlungen zur Auswahl der Streckenführung
  • Dokumentation für mich und andere :-)

 

Meine Idee der Strecke:

  • Hinweg den "großen" Flüssen Saar, Mosel und Rhein entlang
    --> Saar kenne ich, da würde ich nicht direkt dem Flusslauf folgen sondern wahrscheinlich etwas alternativ bis Saarburg fahren und ab dort dann erst flussnah fahren.
    --> Mosel sollte an sich recht malerisch sein, gibt es irgendwelche generellen Punkte, die gegen die B53/B49 bis kurz vor Koblenz sprechen?
    --> Strecke von Koblenz nach Köln rheinnah: Reizvoll oder nicht? Oder lieber etwas "Abstand" halten? 
     
  • Rückweg durch die Eifel
    --> Über Nideggen, Rurtalsperre, belgische Grenze  und dann die Our/Sauer runter.
    --> Von da dann noch mal quer nach Hause (wahrscheinlich dann über Kell am See, Nordsaarland)

 

Offen aktuell für mich:

Rhein von Koblenz bis Köln ja oder nein?

Wegführung Rückweg durch die Eifel ok oder gibt es schönere Empfehlungen?

 

Fahren werde ich übrigens mit meiner PX mit 177er Parma, SI und LTH-Box. Das fährt zuverlässig und auch auf längeren Strecken sitzt man gut darauf.

Gepäck aufgrund der Übernachtungsmöglichkeit klein, ich werde nur 2 l Ersatzkanister, Regenkleidung und ein wenig Bordwerkzeug mitnehmen.

 

Alles Weitere dann demnächst. :cheers:

 

 

 

Screenshot_2019-06-11-19-34-02-294_com.google.android.apps.maps.png

Edited by Marty McFly

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb Marty McFly:

Rhein von Koblenz bis Köln ja oder nein?

 

Das ist fürchterliches Gezockel – egal auf welcher Seite. Stellenweise geht's, aber meistens wird man die 50 nicht knacken.

Share this post


Link to post
vor 6 Stunden schrieb Azur:

Bin die Tage  über Infos über die deutsche Aleenstrasse gestolpert. Finde allerdings im Netz nur semibrauchbares Kartenmaterial:

http://www.alleenstrasse.com/routen.php?route=5

Ich finde speziell die Route am Rhein zwischen Bonn und Köln nicht so prickelnd.

 

 

Leider habe ich dazu auch nicht wirklich viel im Netz bisher gefunden zu dem Bereich. :???:

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Motorhuhn:

 

Das ist fürchterliches Gezockel – egal auf welcher Seite. Stellenweise geht's, aber meistens wird man die 50 nicht knacken.

 

Das hab ich irgendwie schon befürchtet beim anschauen auf der Karte...

Sind halt auch immerhin rund 100 km, da fällt auch das Motto "Augen zu und durch" schwer.

Share this post


Link to post

Durch die Eifel würde ich die Vulkaneifel bevorzugen. Also an den Maaren vorbei.

 

Bin bei meiner 2016er Tour die letzte Etappe von Trier auch da lang.

War leider ins Wasser gefallen. 

 

Trier

Bitburg

Dauner Maare

Nürburgring

Rotwein- Wanderweg

Bonn

Scooter Center

Köln

 

(https://goo.gl/maps/Wp79vbgKaGEMsxmd9)

Edited by sucram70

Share this post


Link to post

Ich würde hin über die B48 nach Bingen fahren, dort auf die andere Rheinseite über die B42 durch das Rheintal (Weltkulturerbe) Ist sehr schön. Schöner als Mosel. Also das Stück zwischen Bingen und Koblenz.

 

Ab Bonn würde ich stur über die B9 nach Köln fahren, das geht gut. Nicht die andere Rheinseite, dann wirste irre.

Die Our würde ich nach Norden fahren. Fand ich schöner als nach Süden zu fahren.

 

Eifel, hm. Evtl. als Rückwegoption über Bad Neuenahr/Ahrweiler über Mayen und in Cochem die Mosel runter.

Share this post


Link to post
vor 7 Stunden schrieb sucram70:

Durch die Eifel würde ich die Vulkaneifel bevorzugen. Also an den Maaren vorbei.

 

Bin bei meiner 2016er Tour die letzte Etappe von Trier auch da lang.

War leider ins Wasser gefallen. 

 

Trier

Bitburg

Dauner Maare

Nürburgring

Rotwein- Wanderweg

Bonn

Scooter Center

Köln

 

(https://goo.gl/maps/Wp79vbgKaGEMsxmd9)

 

Das ist auch ne schöne Strecke, die kenne ich allerdings schon etwas, würde gerne da fahren, wo ich bisher noch nie bzw. sehr selten war.

Share this post


Link to post
Am 25.6.2019 um 11:19 schrieb Marty McFly:

Meine Idee der Strecke:

  • Hinweg den "großen" Flüssen Saar, Mosel und Rhein entlang
    --> Saar kenne ich, da würde ich nicht direkt dem Flusslauf folgen sondern wahrscheinlich etwas alternativ bis Saarburg fahren und ab dort dann erst flussnah fahren.
    --> Mosel sollte an sich recht malerisch sein, gibt es irgendwelche generellen Punkte, die gegen die B53/B49 bis kurz vor Koblenz sprechen?
    --> Strecke von Koblenz nach Köln rheinnah: Reizvoll oder nicht? Oder lieber etwas "Abstand" halten? 
     
  • Rückweg durch die Eifel
    --> Über Nideggen, Rurtalsperre, belgische Grenze  und dann die Our/Sauer runter.
    --> Von da dann noch mal quer nach Hause (wahrscheinlich dann über Kell am See, Nordsaarland)

 

Offen aktuell für mich:

Rhein von Koblenz bis Köln ja oder nein?

Wegführung Rückweg durch die Eifel ok oder gibt es schönere Empfehlungen?

 

 

Nach den Rückmeldungen habe ich dann für mich folgende Sachen beschlossen:

 

Koblenz-Köln: B9 bis Bonn, dann den Rest gemütlich über die A555 (nicht ganz optimal, aber Scheiß auf die 20 km...)

Rückfahrt wie geplant.

 

Durchgeführt wird das Ganze dann 20.-21-07., sofern Wetter mitspielt.

 

Share this post


Link to post

Roadbook:

Hin:

SB bis Riegelsberg
B268 bis Trier
B51 Höhe Messepark über Mosel, weiter bis B53
B53 Mosel entlang bis kurz vor Zell
B421 bis Alf
B49 bis Koblenz
B9 bis Bonn
A555 bis Ende
Klettenberg

 

Zurück:

B265 bis Zülpich, dann Richtung Nideggen
L246 Richtung Rurberg
L128 bis Einruhr
Schleiden
B265 bis Prüm
B410 bis Dasburg
10 bis Echternach
Trier
Kell am See
Nonnweiler
Tholey
Illingen
Sb

 

Versuche damit plus evtl. an relevanten Punkten nen Blick auf die Karte zu werfen, das Ganze zu bewältigen, Navi oder zu detailliert nervt mich nur beim Roller fahren.

 

Wetterbericht sieht aktuell etwas schwierig aus, aber warten wir mal ab, wie es sich noch entwickelt im Laufe der Woche.

Share this post


Link to post
Am 14.7.2019 um 21:22 schrieb Marty McFly:

Wetterbericht sieht aktuell etwas schwierig aus, aber warten wir mal ab, wie es sich noch entwickelt im Laufe der Woche.

 

Für morgen sind ab Mittag Schauer und auch Gewitter angekündigt. Ich werde es aber wohl dennoch riskieren, da der Morgen und dann auch der Sonntag trocken sein sollen.

Jetzt muss ich heute nur noch die Tachowelle tauschen, da die "natürlich" noch rechtzeitig kaputt gegangen ist diese Woche (nach nur 40.000 km, eine Frechheit!).

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb sucram70:

Gute Fahrt und viel Spaß. 

 

Dankeschön, so lange ich halbwegs trocken ankomme und das Material mitmacht werde ich den bestimmt haben. :cool:

Share this post


Link to post

Ganz kurz: Geile Tour, 772 km, zum größten Teil super Strecken, null technische Probleme, gestern 2,5 km vor dem Ziel noch nass geworden.

Hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Jetzt ausruhen. :cool:

Genaueres folgt.

Share this post


Link to post

Hier noch meine kleine Zusammenfassung der Tour:
Freitag Abend alles soweit vorbereitet. Benzinkanister ins Handschuhfach, etwas Werkzeug und die wichtigsten kleinen Ersatzteile dazu.
Gepäck in die wasserdichte Gepäckrolle, inklusive Regenkombi für alle Fälle.
Samstag dann erstaunlich pünktlich um kurz nach 8 los. Zuerst mal Standardstrecke über die AB nach SB, ab da dann Überland bis Riegelsberg um ab dort dann der B268 zu folgen. Bis Lebach war das dann noch zäh, ab dann rollte es besser. Wenig Verkehr und wenig "Hindernisse". In Losheim tanken. Danach dann das heimatliche Saarland verlassen. Strecke gut, angenehm zu fahren, immer weiter und dann nach Trier runter. Alles noch recht bekanntes Terrain. Schnell rüber auf die andere Moselseite und auf die B53. Bis hinter Schweich auch recht uninteressant, danach recht nett, immer schön neben der Mosel, flankiert von Felsen, Weinbergen und Campingplätzen. In Zell dann wieder Tanken. Kurze Hochrechnung: Verbrauch ganz knapp über 4l, bin zufrieden.
Kurz über die B421, um dann auf die B49 zu stoßen, weiter dann bis Koblenz.
Auf dem Weg von TR bis KO hab es noch 2 Straßensperrungen, wo es aber gute und problemlose Umleitungen gab.
Ansonsten viele Wohnmobile aus aller Herren Länder unterwegs, in Summe war aber immer so wenig Verkehr, das man auch gut an denen vorbei gekommen ist.
In Koblenz dann kurz konzentrieren um auf die B9 zu kommen. Oh Mann, mehrspurig, Tempolimit oft bei 120, genau das, was ich nicht mag.
Naja, wurde dann zum Glück auch wieder besser nach einigen km und Bonn wurde erreicht. In Summe naja der Abschnitt.
Einmal quer durch Bonn (erstmals diese unsäglichen E-Scooter auf der Straße wahrgenommen) Tanken. Nach der B9 dann doch lieber nicht Autobahn. An sich ganz ok, so durch die Vororte, aber das Wetter sprich der Himmel wurde immer dunkler.
Doch besser auf die Autobahn. Gesagt getan, noch 10 km stur geradeaus auf der rechten Spur und Köln war erreicht.
2,5 km vor dem Ziel dann Platzregen. Juhu. Schnell unter ne Brücke untergestellt. Nach 10 Minuten war alles vorbei und ich konnte dann endlich ankommen.
389 km.
Hart.
Alles tut weh.
Ich bin alt.
Ab ins Brauhaus.
Ordentlich essen, einige Kölsch.
Wieder alles gut.
Aber um halb elf lag ich dann zum Schlafen.

Sonntag 06:00 Uhr.
Oh Mann, mir tut alles weh. Wie soll ich heute nur Roller fahren? Und dann schon wieder so weit? Noch ne Stunde dröhnen, dann auf. Kaffee. Sehr gut. Ein wenig strecken, dehnen, bewegen. Wird so langsam wieder.
Frühstück. Super. Ich bin wieder fit. Wetter sieht auch super aus und auch angenehme Temperaturen.
Also los. 09:00 Abfahrt. B265 stadtauswärts. Köln und Vororte schlafen noch.
Felder, nicht anspruchsvoll zu fahrende Strecke. Gut zum warm werden.
Dann Nideggen, irgendwo danach gehts dann runter Richtung der Talsperre (n). Wegweiser gefunden. Irgendwann das Schild "gesperrt für Motorräder an Samstagen und Sonntagen. Mofas frei". Na super. Egal, ist ja noch früh und wenn ich ganz dezent fahre denken ja eh die meisten Leute, dass ne Vespa so ne Art Mofa ist.
Ich rolle gemütlich die vielen Kurven durch tolle Landschaft hinunter in Richtung Wasser.
Ein Polizeiauto kommt mir entgegen, scheint sich aber nicht für mich zu interessieren. Sehr gut. Tarnung funktioniert.
Die gesperrte Strecke ist zu Ende, jetzt wieder offiziell unterwegs. Rurberg hoch Richtung Schleiden. Jetzt sind auch die ersten Kollegen unterwegs, die der Grund dafür sind, dass gewisse Strecken für Motorräder am Wochenende oder ganz gesperrt sind. Völlig bescheuert. In Schleiden Tanken.
Wieder zurück auf die B265 bis Prüm. Schöne angenehm zu fahrende Strecke, landschaftlich auch nett anzusehen.
In Prüm auf die B410. Sperrung, Umleitung. Weiter auf der B410. Sperrung, Umleitung. Etwas nervig, dann geht's zum Glück wieder am Stück weiter bis zur Grenze und an die Our. Kurz verschnaufen. Hier war ich vor 20 Jahren schon mal. Aber mit 20 fand ich das irgendwie noch nicht so toll...
Weiter. Jetzt ist aber alles so, wie es sein soll. Geile Landschaft, geile Straße mit schön zu fahrenden Kurven, bestes Wetter und ne immer noch brav performende PX unterm Hintern. Auf jeden Fall der beste Teil dieser Tour. Vianden, echt schön.
Langsam wird das Tal dann irgendwann weiter. Kurz vor Echternach noch Mal tanken. Mist, hab mich mit dem Öl verrechnet, ist jetzt leer. Von hier bis heim wird knapp...
Egal. Weiter. Höhe Rosport wieder Treiben: Sperrung, Umleitung? Steht nix da. Ich versuche frei Schnauze mein Glück, umfahre das Ganze auf sehr abenteuerlichen Nebenstrecken, um dann ein paar km wieder auf die Straße zu treffen. Dort auch gesperrt. OK, dann doch mal auf die Karte schauen. Fazit: Zurück und auf die deutsche Seite und dann Richtung Trier.
In Rosport dann doch die Auflösung, da war ein Triathlon, deswegen die Sperrung.
Ab weiter nach Trier. 15-30 km Pflicht, nach Trier dann Richtung Zell am See. Auch wieder sehr schön, auf und ab, Kurven, also wie es sein soll. Nach Zell dann wieder bekanntes Terrain. Nonnweiler, Tholey, Marpingen, Urexweiler, Nordsaarland ist schon schön zum Roller fahren.
Dann noch einmal tanken in Quierschied (inklusive 1 l sau teurem 2T Öl) und über St. Ingbert heim.

383 km.
Sau gut.
Die Rückfahrt war echt toll.
Weh tut aber wieder alles.
22 Uhr, gleich ins Bett.

2-3 Fotos kommen morgen.

Edited by Marty McFly
  • Like 1

Share this post


Link to post

Hättest du in Q mal dein Telefon bedient....literweise Öl 100m von der Tankstelle entfernt.

  • Haha 1

Share this post


Link to post
vor 7 Stunden schrieb kobaltblau:

Hättest du in Q mal dein Telefon bedient....literweise Öl 100m von der Tankstelle entfernt.

 

So weit habe ich natürlich nicht gedacht. :wallbash:

Share this post


Link to post

Fotos habe ich (bewusst) nur wenige gemacht, da es zu viele schöne Ecken gab und die Tour ansonsten gut doppelt so lange gedauert hätte.

 

IMG_20190720_080240_HDR.jpg

IMG_20190720_131857_HDR.jpg

IMG_20190720_152102_HDR.jpg

Screenshot_2019-07-20-15-51-35-249_com.stt.android.png

IMG_20190721_122353_HDR.jpg

IMG_20190721_122405_HDR.jpg

IMG_20190721_122538_HDR.jpg

Screenshot_2019-07-21-16-38-41-043_com.stt.android.png

Share this post


Link to post

Gesamtfazit:

Roller:

Die PX war echt ziemlich optimal zum fahren. Ein wenig mehr Drehmoment aus dem Keller raus wäre noch etwas entspannter gewesen auf Dauer, aber an sich war das definitiv top so. Knapp über 4 l Verbrauch war auch im Rahmen.

Aber Hauptsache ist, dass es Null Probleme gab und alles von Anfang bis Ende zu 100% funktioniert hat.

 

Strecke:

Moseltal war ok und auch meistens gut zu fahren. KO bis K jetzt nicht so der Burner. War aber ja eigentlich schon klar.

Dafür war die Strecke durch die Eifel echt absolut top, die Strecke an der Our entlang kann man nur empfehlen.

 

 

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.