Jump to content

Einspritzung....greifen wir es an


Recommended Posts

vor 1 Stunde hat Werner Amort folgendes von sich gegeben:

654904847_WhatsAppImage2022-08-20at13_14_51.thumb.jpeg.5a56c5f4a2c769febcc895c36b5516a2.jpeg

So meine kleine Potibank ist fertig.
Damit kann ich jetzt mir jetzt die Signale in Tunerstudio stellen und sehn wie die Steuerung reagiert.

momentan hab ich mal eine reine alpha-n Regelung eingestellt, Lambdakorrektur auch aus.

Sensoren habe ich
Kopftemperatur (als Warmlaufregler)

Barometischer Druck, (für die Höhenkorrektur)
Map (Saugrohrunterdruck?) der wird bei der jetztigen Einstellung glaube ich nicht verwertet?

AFR (evtl Autotune)

TPS (zusammen mit Drehzahl für alpha-n)

Ansauglufttemperatur, (IAT density correction)



Wollte jetzt mal ein bissl hardware bestellen und die einzelnen elektrischen Stränge mal aufbauen.

 


Zündspule, warscheinlich die 3 Polige vom Polo?
Aber welche sensoren
Zlinderkopf?
Barometischer Druck und Temperatur?
Map evtl mpx4250a ? oder komplett weglassen?
 

 

Werner, hast du jetzt den zweiten Duino verwenden müssen? Wenn ja, für was? 

 

Die Potisignale gehen ja alle nur auf den schwarzen Duino 

Edited by dolittle
Link to comment
Share on other sites

Mal ne Verständnisfrage:

 

Der KOSO Signalaufbereiter liefert doch ein sauberes, drehzahlabhängiges 12V Rechtecksignal. 

Mit einen einfachen Spannungsteiler könnte man den doch auf 5V bringen. Könnte man dann dieses Signal verwenden anstatt einen Triggerrad? Ist das möglich? 

 

 

2f8198d2c6084ae09f5b177d8a7d4c84.thumb.jpg.ae0def21082583e4f828e30d17e89810.jpg

 

Für was genau wird das Triggerrad benötigt? Nur zur Drehzahlerfassung oder um auch zu wissen wo genau die Kurbelwelle steht wegen Einspritzzeitpunkt und/oder Zündzeitpunkt? 

 

 

Edited by dolittle
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat dolittle folgendes von sich gegeben:

Für was genau wird das Triggerrad benötigt? Nur zur Drehzahlerfassung oder um auch zu wissen wo genau die Kurbelwelle steht wegen Einspritzzeitpunkt und/oder Zündzeitpunkt?

Du brauchst beides. Wenn du Drehzahl Signal ohne einen fehlenden Zahn hast, dann brauchst du noch ein weiteres Signale, das dir die kW Position angibt, also sowas wie ein Pickup Signal. Die Einstellung bei speeduino heißt dann dualwheel.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat atom007 folgendes von sich gegeben:

Du brauchst beides. Wenn du Drehzahl Signal ohne einen fehlenden Zahn hast, dann brauchst du noch ein weiteres Signale, das dir die kW Position angibt, also sowas wie ein Pickup Signal. Die Einstellung bei speeduino heißt dann dualwheel.

OK, heisst also ich brauche nicht zwingend ein Triggerrad um den Speeduino zu betreiben. 

Man könnte also zwei Systeme haben, zB. VAPE-Zündung autak (keine Zündungsauslösung durch Arduino) und Einspritzung über Arduino mit den nötigen Sensoren (TPS, MAP, Temperatur usw) 

 

Oder braucht der ArduinogEinspritzzeitpunkt  zwingend die Kurbelwellenposition, welches ja das Triggerrad liefert? 

Ich weiss nicht ob das Pickupsignal alleine dafür reichen würde. 

 

Es wäre halt alles deutlich einfacher wenn man ein bestehendes Zündsystem weiter verwenden könnte und der Arduino sich nur um die Einspritzung kümmern könnte.....

 

Klar alles aus einer ECU hat auch Vorteile.... Zündverstellung abhängig von Lastzustände usw... 

Edited by dolittle
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden hat dolittle folgendes von sich gegeben:

OK, heisst also ich brauche nicht zwingend ein Triggerrad um den Speeduino zu betreiben. 

Man könnte also zwei Systeme haben, zB. VAPE-Zündung autak (keine Zündungsauslösung durch Arduino) und Einspritzung über Arduino mit den nötigen Sensoren (TPS, MAP, Temperatur usw) 

 

Oder braucht der ArduinogEinspritzzeitpunkt  zwingend die Kurbelwellenposition, welches ja das Triggerrad liefert? 

Ich weiss nicht ob das Pickupsignal alleine dafür reichen würde. 

 

Es wäre halt alles deutlich einfacher wenn man ein bestehendes Zündsystem weiter verwenden könnte und der Arduino sich nur um die Einspritzung kümmern könnte.....

 

Klar alles aus einer ECU hat auch Vorteile.... Zündverstellung abhängig von Lastzustände usw... 

 

Ich denke, man braucht schon die KW-Position, denn sonst ist diese undefiniert. Der Einspritzzeitpunkt wäre dann nach jedem Start ein anderer (zufälliger).

Ich finde es auch reizvoll, das was die Vape-Zündung hergibt so aufzubereiten, dass es direkt genutzt werden kann. Ich hatte gestern morgen dazu eine Schaltung mit Optokopplern ausprobiert, aber das hat überhaupt nicht geklappt. Da muss ich wohl auf den VR-Conditioner warten.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten hat atom007 folgendes von sich gegeben:

 

. Da muss ich wohl auf den VR-Conditioner warten.

Denkst du dass es mit dem VR Conditioner dann so klappt?

 

Das wär natürlich schon cool.

 

Finde übrigens nirgends angaben wieviel Hz der Mega/Speeduino am Triggereingang maximal verarbeiten kann?

 

Meine Stim steigt mit 36/1 bei 11500 oder so aus.

 

Weis aber nicht ob der Stim, also der Signalgenerator, aussteigt oder der Mega/Speeduino...

 

 

Edited by Werner Amort
Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten hat Werner Amort folgendes von sich gegeben:

Denkst du dass es mit dem VR Conditioner dann so klappt?

 

Das wär natürlich schon cool.

 

Finde übrigens nirgends angaben wieviel Hz der Mega/Speeduino am Triggereingang maximal verarbeiten kann?

 

Meine Stim steigt mit 36/1 bei 11500 oder so aus.

 

Weis aber nicht ob der Stim, also der Signalgenerator, aussteigt oder der Mega/Speeduino...

 

 

 

Der VR-Controler ist anders aufgebaut. Ich denke, das Signal wird der schon aufbereitet bekommen, weiss aber nicht, ob das nicht wieder anfängt zu kokeln. Möglicherweise legt auch der VR eine Seite der Batteriespulen auf Masse.

 

Kannst Du weniger Zähne probieren?

 

Edith: Ich kann mal bei Gelegenheit gucken, welche Drehzahl ich mit dem Signalgenerator erreichen kann. Das wäre ja dann unabhängig vom Stim.

Edited by atom007
Link to comment
Share on other sites

Ja, klar 

Ich kann auch das Oszi draufhängen und so.

 

Trotzdem wär halt ne empfehlung seitens der Entwickler ganz cool. 

Auf wieviel Hz bei Maximaldrehzahl man sein Triggerrad auslegen soll...

 

Am coolsten fänd ich aber auch wenn das mitn Vape Pickup intern klappen täte...

 

Das wär dann ein 12/1

 

Link to comment
Share on other sites

11500 mit 36/1 kann schon sein.

ich bin bei meiner spritze von einer maximaldrehzahl von 9-10k ausgegangen.

 

ich glaub schon, dass das mit dem vape pickup klappen kann, weil das "triggerad" der vape auch 12-1 hat (ein magent ist ja kein magnet).

evtl. muss man einen der beiden pickups abklemmen und ggf. die grundplatte etwas verdrehen( um auf die 60-90 grad vor OT zu kommen bzw. was der speeduino will), damit das signal früher kommt.. ich vermute, mit dem zweiten pickup wollte man nur das signal verlängern. ausserdem ist der pickup ja ein "VR-Senor" und somit sollte das mit dem VR-conditioner funzen.

mit der ms hat das nicht geklappt, weil die kein 12-1 konnte. obs mit neuer firmware klappt kann ich nicht sagen.

 

PS: natürlich kann man auch die CDI mit dem spritze ansteuern. die serie 2 fahre ich mit vape cdi.

wobei ich die vw lösung besser finde. ich bilde mir ein, dass die kiste damit viel besser anspringt. da muss muss man den kicker nur antippen und die simone mit der dekobohrung läuft an.

der altschüler könnte auch eine klassische, zylindrische zündspule verbauen.

 

 

Edited by gravedigger
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat gravedigger folgendes von sich gegeben:

 

ich glaub schon, dass das mit dem vape pickup klappen kann, weil das "triggerad" der vape auch 12-1 hat (ein magent ist ja kein magnet).

evtl. muss man einen der beiden pickups.... 

 

 

 

Soweit ich mich recht erinnere als ich mit Vape kommuniziert habe hat der Vape Stator "zwei" Pickups, einer liefert die aufsteigende Rampe und einer die abfallende Rampe/Abriss. ..

 

Ist nur anders aufgebaut das Pickupsystem als bei Ducati... Funktion ist aber die selbe.

 

Aufsteigende Rampe und  abfallende Rampe, dazwischen muss halt eine gewisse Zeit/Kurbelumdrehung/Winkel vergehen

Edited by dolittle
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat Gilbert folgendes von sich gegeben:

Blöde Frage, warum muss der Pickup die bestimmte Gradzahl vor OT hängen? Wäre es nicht möglich Bsp. 379Grad vor OT zu zünden?  Beim Sprit wird ja nicht in jeder Umdrehung genau die Menge eingespritzt. 

ist halt so....

 

vermutlich, weil der prozessor etwas zeit für die berechnung der aktuellen position braucht und zünden, spritzen und  OT signal empfangen etwas viel auf einmal ist?

 

 

und es wird bei jeder umdrehung "genau" eingespritzt...ist ja kein 4t motor. beim spritzen vor die membran gehts nicht so genau wann (beim 4t spritzt man eher bei geschlossenem ventil und lagert vor), aber wenn man ins kurbelgehäuse spritzt sollte es schon passen.

 

 

 

Edited by gravedigger
Link to comment
Share on other sites

vor 47 Minuten hat dolittle folgendes von sich gegeben:

 

Soweit ich mich recht erinnere als ich mit Vape kommuniziert habe hat der Vape Stator "zwei" Pickups, einer liefert die aufsteigende Rampe und einer die abfallende Rampe/Abriss. ..

 

Ist nur anders aufgebaut das Pickupsystem als bei Ducati... Funktion ist aber die selbe.

 

Aufsteigende Rampe und  abfallende Rampe, dazwischen muss halt eine gewisse Zeit/Kurbelumdrehung/Winkel vergehen

hab ich doch geschrieben, dass das signal verlängert wird. ohne den zweiten fällt das signal früher ab (es fällt auch nach dem ersten pickupsignal ab, aber nicht so weit, weils gleich wieder ansteigt...und die cdi denkt, das signal ist länger). 

für die spritze ist die signallänge  egal , aber für den zündfunken mit der VAPE cdi ist ein längeres signal besser.

 

 

Edited by gravedigger
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten hat gravedigger folgendes von sich gegeben:

ist halt so....

 

vermutlich, weil der prozessor etwas zeit für die berechnung braucht und zünden, spritzen und  OT signal empfangen etwas viel auf einmal ist?

 

Die Signalanzahl bleibt doch gleich. Wäre ja beim zünden nur beim ankicken das erste Signal. Sprit ist ja nur ein Nebel, der nicht auf die Umdrehung genau sein muss. Oder habe ich einen Denkfehler?

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten hat Gilbert folgendes von sich gegeben:

Die Signalanzahl bleibt doch gleich. Wäre ja beim zünden nur beim ankicken das erste Signal. Sprit ist ja nur ein Nebel, der nicht auf die Umdrehung genau sein muss. Oder habe ich einen Denkfehler?

 

die steuerung gleicht mit dem fehlenden zahn neu ab.( an der megatune software werden auch verlorene zähne angezeigt, weil das  wohl auch vorkommt)

ob das für dich sinnvoll ist oder nicht wird der steuerung egal sein.

 

anonsten kannst ja den code laden und neu programmieren wie du das meinst.

 

ist  open source

 

 

 

 

Edited by gravedigger
Link to comment
Share on other sites

@gravedigger

 

An der Lince hast du ja eine Drosselklappe mit Injektor. 

Also spritzt du ja vor die Membran ein. 

Wann genau? 

Muss ja quasi in dem Zeitraum sein, wenn der Zylinder saugt und die Membran geöffnet ist, also irgendwann kurz nach UTP, oder? 

 

Edited by dolittle
Link to comment
Share on other sites

vor 45 Minuten hat gravedigger folgendes von sich gegeben:

hab mich an den drehschieberzeiten orientiert

 

Ja die sind ja nun abhängig von wo die Drehschieberfläche sich befindet und von den Aussparungen an der Welle... 

 

Hat ja jetzt nix mit der Lince zu tun, weil da hast ja Membran. 

 

Aber ok, ich merke du möchtest es nicht sagen. 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden hat gravedigger folgendes von sich gegeben:

ich glaub schon, dass das mit dem vape pickup klappen kann, weil das "triggerad" der vape auch 12-1 hat (ein magent ist ja kein magnet).

evtl. muss man einen der beiden pickups abklemmen und ggf. die grundplatte etwas verdrehen( um auf die 60-90 grad vor OT zu kommen bzw. was der speeduino will), damit das signal früher kommt.. ich vermute, mit dem zweiten pickup wollte man nur das signal verlängern. ausserdem ist der pickup ja ein "VR-Senor" und somit sollte das mit dem VR-conditioner funzen.

 

 

Habe eben bei meinem Ersatzpolrad geschaut. Von Aussen drauf geguckt ist es der "Magenet" auf halb zwei, der keiner ist. Um das nun für ein Triggersignal nutzen zu können, bräuchte man einen Hallsensor. Außen am Polrad kann ich aber keinen nennenswerte Magnetwirung feststellen. D.h. der Hallsensor müßte nach innen.

Ich denke, die verbauten (induktiven) Pickups reagieren auf den Nicht-Magneten, der dann aus einem ferritischen Material sein müßte.

 

Link to comment
Share on other sites

Aso 

Schade

 

Dachte da kommt schon vom pickup 11* signal 1*nix

 

Hmmm 

Evtl die Zünderregerspule nutzen.

 

Und mit Dioden abgreifen, 

Warscheinlich ist es aber wirklich pragmatischer einfach ein triggerrad zu montieren und gut...

 

 

Btw. Harald

Welchen maximalen dutycycle hast du mit der BMW Düse bei vollschub?

 

 

 

Die ganze Regelung ist hier recht gut erklärt, findich...

Edited by Werner Amort
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden hat Werner Amort folgendes von sich gegeben:

Aso 

Schade

 

Dachte da kommt schon vom pickup 11* signal 1*nix

 

Hmmm 

Evtl die Zünderregerspule nutzen.

 

Und mit Dioden abgreifen, 

Warscheinlich ist es aber wirklich pragmatischer einfach ein triggerrad zu montieren und gut...

 

 

Btw. Harald

Welchen maximalen dutycycle hast du mit der BMW Düse bei vollschub?

 

 

 

Die ganze Regelung ist hier recht gut erklärt, findich...

ich hab das mit dem tool in megatune rechnen in lassen und das kommt ganz gut hin. ich habe im kennfeld ca. 100 stehen bei vollast. die genaue zahl hab ich grad nicht greifbar.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden hat dolittle folgendes von sich gegeben:

 

Ja die sind ja nun abhängig von wo die Drehschieberfläche sich befindet und von den Aussparungen an der Welle... 

 

Hat ja jetzt nix mit der Lince zu tun, weil da hast ja Membran. 

 

Aber ok, ich merke du möchtest es nicht sagen. 


?

ich hab mich einfach an groben drehschieberzeiten/kolbensteuerungszeiten orientiert. so genau geht das nicht.

anfangs bin ich das undefiniert gefahren und es hat auch gefunzt.

 

Link to comment
Share on other sites

hab ich nicht im kopf, aber es reicht dicke für die simone. ich hab die theoretische öffnungszeit rechnen lassen. das kannst ja auch machen, oder geht das nicht bei speeduino? die werte haben immer ganz gut gepasst. du siehst dann schön im kennfeld, wo das maximale drehmoment bzw. die maximale leistung anliegt. nach peak fällt die benötigte menge wieder ab und es reicht eine kürzere öffnungszeit. bei deinem monza sollte das problemlos funzen, aber bei kisten mit peak bei 9-10 mit gut leistung könnte es knapp werden und man muss den druck erhöhen oder ein  grüßere düse verbauen oder eine zweite düsen dazubasteln.

 

reale werte müsste ich im roller nachsehen, wenn das tablet angebaut ist.

 

Edited by gravedigger
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites


dann hab ich mal bestellt

 

Einspritzventil BOSCH 0 280 158 038,  BMW Motorrad

Zündmodul BERU (ZSE001), die Polospule

Temperatur Fühler Luftfilterkasten BMW R 1100 GS 259 94-99

Speeduino v0.3 Boards und VR Conditioner Boards aus China

 

Map und Barometischer Fühler kommt direkt aufs Board

Am abend noch die elektronischen komponentern Raussuchen dann kanns losgehen.

hab jetzt erstmal vor das nur aufm Prüfstand ans laufen zu bekommen

mir nur Drosselklappe am Roller den Rest daneben.
wenns dann wirklich an den Roller soll.
ein Board mir wirklich nur den Aus und Eingängen die man benützt, und das auch wirklich nur mit den Sensoren funktionieren muss wäre dann ja schnell gezeichnet... und auch sicher nicht größer als der Arduino selbst...

ähm die intankpumpe von Piaggo funkt bei dir in der Serie2 gut?

und regelt selbst ohne PWM signal?

 

 

Edited by Werner Amort
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Kennt jemand das Problem, dass der BGM Dämpfer in eingebauten Zustand voll auf Anschlag liegt? Ich habe das mit der originalen, wie auch mit der +25% Feder probiert, beide waren jeweils komplett in den jeweiligen Federteller eingedreht. Im Topic "Fahrwerk Sprint" wird das Thema auch angesprochen, Lösung war die Feder um ca. 10mm zu kürzen. Gibt es noch eine andere Lösung? VG
    • Ahoi, hab hier zwei Backen PK S in champagner gold, links gut, rechts mit Beule, sehr passabler Zustand. Würde ich gegen eine T5 Backe rechts im guten O.Lack rot 625 tauschen.   Kaufe natürlich auch gerne s eine T5 Backe.   Danke
    • Also die Verbrindung ist ein M16x1 Gewinde Innen drin ist eine M8 x30 Madenschraube. Ich habe Gerade einen umgebaut mit anderer Gabel und finde die Verbindung so echt gelungen.   Wie das so abreißt, ist mir völlig schleierhaft Da muß mal wieder der Fehler am Gasgriff sitzen.
    • @olero Frag doch einfach hier im GSF, ob jemand in deiner Nähe wohnt  und dir funktionierende CDI und Zündgrundplatte leihen kann.
    • Kirin sehr gut meist in Korea getrunken, gösser märzen ist auch gut aber alles nix im Vergleich zu den Göttergetränken von "Ottakringer" va das altwiener finde ich neben den roten Zwickel extrem g'schmackig. Ansonsten bin ich extremer Fan von Lagunitas Pale Ale in der weiß violetten Dose ebenso wie Lagunitas IPA, und zu Cooper Bier from Down under führt imho sowieso kein Weg vorbei. Auch Düsseldorf und Duisburg hat mEa sehr gute Biere. Die belgischen wie Leffe finde ich auch gut aber mEa viel zu stark im Alkoholgehalt als Wiener der es gewöhnt ist, das wenn es gemütlich ist und schmeckt dass man sich manchesmal auch an einem langen Abend 4-6 Krügerl reinstellt.   Rlg Christian   
×
×
  • Create New...

Important Information