Jump to content

Einspritzung....greifen wir es an


Recommended Posts

Gestern war ich bei @marco/hamburg auf dem gebremsten Prüfstand. Wir haben das Kennfeld für Vollgas abgestimmt und für den Rest einige Stützstelle eingefahren. Der Prüfstand hält dann eine Drehzahl und dann kann man langsam Gas geben und das Kennfeld so in der TPS-Richtung abfahren. Echt sehr sehr cool. Super Prüfstand! Super Absaugung! Sehr professionell! Unschlagbar günstig :-)

 

Pruefstand_2023_07_16_14.thumb.jpg.aaa099e5e66be714603473a625b5df38.jpg

 

Motor kling für meinen geschmack auch sehr gut:

 

Drauf aufbauend will ich jetzt das Kennfeld anpassen. Man kann aber jetzt schon sagen, dass es deutlich glatter sein wird als das ursprünglich mal von mit gepostete (weiter oben). Die Adaption über die Strassenfahrten hat ehe schon viel in dem unteren TPS bereich geglättet. Mit den jetzigen Daten im Vollgasberech unter Last kann ich auch den oberen Bereich glätten.

 

Edith liefert noch die Leistungs-/Drehmomentkurve nach:

 

Tom_H2O_inHamburg_2023_07_17.thumb.png.7f29bab5a3615b92b173479c44a9bd1e.png

Edited by atom007
  • Like 9
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Moin,

danke und super das du da warst.

Ich hatte echt nicht erwartet, das der Motor so schön und sauber läuft. Nachdem hier soviel geschrieben wurde was alles nicht geht oder nicht gut gehen kann.

Wir haben in einigen Stunden den Motor durch die Stützpunkte gequält und ich hatte immer mit einem Defekt (z.B Klemmer)gerechnet. Aber zum Glück nichts hat gezuckt!

Aber alles ist so sauber aufgebaut, das wir nicht eine Sekunde etwas fixen mussten.

Zu dem Preis was die ECU kostet (+Drosselklappe und co), wie gut das läuft und welche Möglichkeiten sich damit eröffnen, stellt sich die Frage nach Vergaser (bei stark modifizierten Motoren) eigentlich nicht mehr.

Nostalgie hin oder her es wird soviel Kohle versenkt und moderne Technik eingebaut, da das ist das schon ein großer Schritt Richtung zu noch mehr Betriebssicherheit.

Ich jedenfalls bin noch mehr angefixt und freu schon auf den Winter für meinen Umbau.

 

ECU.thumb.jpeg.9131a840bf9ad0d95b9b965c7a2d520c.jpeg

 

Grüße

Marco :-)

 

 

 

Edited by marco/hamburg
  • Like 6
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • kann ich nicht bestätigen. gühring landete bei mir für edelstahl relativ zügig in der tonne obwohl angeblich für VA geeignet.   bei bohrern muss man leider geld ausgeben wenn die für VA taugen sollen. ich habe mal einen glücksgriff gemacht und einen satz bohrer von bosch eher zufällig aus dem regal gegriffen. bohren wie der teufel in VA.  ansonsten eben cobalt bohrer und nach möglichkeit nicht von egay sondern zb. contorion usw. konsultieren.   gewinde bohren m4 in VA ist halt auch wie ne wurzel behandlung. ich habe gute Erfahrungen mit den teuren von stier und die lubero mit rotem ring.   kleiner trick vom alten geländerbau pruscher: wenn man 3,5 statt 3,3 vor bohrt hält es trotzdem aber der gewindebohrer hält 10 mal so lang  als schneidöl: metaflux dann dürftest du mit 1-2 bohrern hinkommen.  
    • Für das Geld hättest du bei Aldi aber 4 Stück bekommen 
    • Die Werkstoffnummer ist nicht zufällig irgendwo vermerkt?  Einfach gesprochen gibt es Chromnickel Stahl der gut schweißbar aber schlecht zerspanbar ist oder schlecht schweißbar und gut zerspanbar ist. Letzterer ist aus eigener Erfahrung nur bedingt handgeführt bohrbar, das geht soweit, dass das rumreiten mit stumpfer werdenden Bohrern soviel Wärme erzeugt, dass die Oberfläche aufhärtet.  Ich benutze für CrNi Stahl nur Bohrer vom lokalen Fachhandel und vermeide handgeführtes Bohren.   -
    • Dann passt es ja, die Kosten in der Regel die Hälfte von einer Rally.
×
×
  • Create New...

Important Information