Jump to content
ScooterisT5

T5 Tacho, analog Drehzahlmesser spinnt

Recommended Posts

Moin,

Mein analoger Drehzahlmesser spinnt. Meist bleibt er bei ca. 3500 "hängen".

Wenn die Drehzahl hoch geht, also Jenseits der 8000, bewegt sich die Nadel Richtung Anschlag.

Manchmal funktioniert er ganz normal, manchmal funktioniert er nachdem ich ein paar mal über 8000 gedreht habe.

Hat jemand Ideen, welches Bauteil da ausgetauscht werden müsste, hat es jemand vielleicht schon mal gemacht ?

Bin für jeden Tipp dankbar.

Grüße

Carsten

Share this post


Link to post

ich empfehle dir einen kleinen elektronik-laden, wie es ihn in fast jeder stadt gibt. die messen dir das teil sicher mal nebenbei durch und sagen, was getauscht werden muss und erledigen das möglicherweise auch mit dem einbau.

in bielefeld und zum glück direkt um die ecke gibts z.b. die hier und die haben das bei dem genau gleichen problem ( ebenfalls t5-analogtacho ) wieder heile gemacht - ich meine 15 mark wollten sie damals haben inkl. bauteil.

Edited by T5Pien

Share this post


Link to post

OK, werde dann mal einen suchen.

Ich hatte die Hoffnung, einer der Elektronik Guru's hier im Forum könnte mir Tipps geben, oder einer der T5 Fahrer hat die Reparatur selbst durchgeführt, und mir sagen/ schreiben wie. :wacko:

Share this post


Link to post

Entweder ein Kondensator / Spule oder ein Transistor ist schuld :wacko: die T5 elektrobauteile sind zum glück sehr groß da stehen sogar meist die Werte drauf

Share this post


Link to post

  • leuchten die Lampen normal hell @ DZ ?
  • neuer Regler drin ?
  • an den Steckern gewackelt ?

Evtl hat sich was an der DZM-Platine losgeschüttelt:

  • mit einem 30W Lötkolben alle Lötpunkte anwärmen und etwas Lötzinn dazu geben (nachlöten).
  • Bauteile auf Verfärbung checken (Foto).

Share this post


Link to post

Ich habe ein ähnliches Problem: meiner steigt ab 8000 aus und flattert dann nur noch rauf und runter. Der untere Drehzahlbereich läuft einwandfrei.. Wollte mich da auch demnächst mal drum kümmern.. Evtl kann man ja mal gemessene Werte vergleichen ?

edith sieht gerade dass du um die Ecke wohnst, vielleicht kann man sich ja mal zum Erfahrungsaustausch treffen.. oder haben wir schon ? Tanke Vaalser Str. vorm Anrollern am 21.4. ?

Edited by Lan

Share this post


Link to post

@Barnie:

- Licht & Co ist Top

- Regler ist neu (Ducati NOS)

- Steckverbindungen sind alle OK

- Lötpunkte, habe ich teilweise nach gearbeitet

@LAN:

Ja genau, That's me :wacko: Schick mal PM, mit Mailadresse

Ich bin Elektronisch ein Voll Laie, habe keine Ahnung, was ich da messen soll.

Heut morgen wider 3500, dann plötzlich wieder normale Funktion, den Rest der Strecke...

Share this post


Link to post

Ich schreibe vom DZM mit Zeiger, der die Frequenz des Lichtstroms in RPM anzeigt.

Wenn der -richtig anzeigende- DZM nur gelegentlich aussetzt, ist das schon mehr als "die halbe Miete".

Die Funktion der Bauteile ist soweit i.O.

Fehler sind Wackelkontakte / kalte Lötstellen => nochmal Nachlöten, bitte.

Nicht zu warm, 30W Kolben reicht - Zinn sollschön verfließen.

Regler neu ::: gings vorher ?

Share this post


Link to post

Ja, ich spreche auch ausschließlich vom analogen DZM.

Mein anderer Tacho (digitaler DZM) funktioniert einwandfrei. :wacko:

@Barnie, hatte den Regler vorsorglich erneuert

OK, dann schwing ich nochmal den Kolben (25Watt)

Share this post


Link to post

Falls ein Trimmpotentiometer (zum Kalibrieren des DZM) auf der Platine sitzt, ist evtl. die Schicht unterm Schleifer oxidiert:

Dann einfach mal a bißl hin u. her stellen. :wacko:

Share this post


Link to post

So, hab mal wieder gegen den digitalen ausgetauscht.

Fotos, vom analog DZM anbei.

Die 3 Drähte, habe ich mal drauf gelötet, weil ich nicht mehr intakten Leiterbahnen ausging. Hat aber nichts gebracht :wacko:

post-2722-1336505780,6405_thumb.jpgpost-2722-1336505796,1925_thumb.jpg

Ach ja, Poti's gibt's da nicht

Edited by ScooterisT5

Share this post


Link to post

Verkokelt schaut kein Bauchteil aus ... evtl ist der Elko ausgetrocknet.

=> ganz stur nachlöten

Share this post


Link to post

Salve Männer,

ich klicke mich hier mal rein.

Ein sehr gern genommener Kanidat ist auch das depperte IC.

Auf dem Stand 1993 schon nur eine "Fake" Bezeichnung bzw eine Luigi-Hausmacher-Nr. wer also hier das passende liefern oder typisieren kann ist ganz weit vorne. Ich kanns nicht, aber löten kann ich.

JR :wacko:

Share this post


Link to post

Servus,

hab grad meine Tacho zerlegt von der MV T5. Und der hat wohl ein Problem. Da hats mir die zenerDiode durchgewichst ... Kann dass von einem defekten Spannungsregeler kommen ?

Auf dem zweiten Bild ist wohl durch das zu heiss werden der Lötszinn von der Basis auf den Emitter zerlaufen.

Was kann denn da los sein ?

post-23063-0-74068400-1340030060_thumb.j

post-23063-0-24473100-1340030071_thumb.j

Edited by Marcelleswallace

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.